Startprobleme W168 A 160 Mopf, wie Systematisch ran gehen?

Diskutiere Startprobleme W168 A 160 Mopf, wie Systematisch ran gehen? im W168 Allgemein Forum im Bereich A-Klasse W168 Forum; Hallo! Unser Elch hat seit gestern Nachmittag startprobleme. Die Frage ist, wie geht man systematisch an das Thema ran um die Fehlerquelle zu...

  1. #1 Tellursilber, 13.01.2017
    Tellursilber

    Tellursilber Elchfan

    Dabei seit:
    15.06.2006
    Beiträge:
    385
    Zustimmungen:
    250
    Ort:
    Fächerstadt
    Ausstattung:
    Handschalter, 580 Klimaanlage, 880 Schließanlage mit Funkfernbedienung, 759 MB Audio 5 (Ersetzt worden), 441 Lenksäule mech. höhenverstellbar, 723 Gepäckraumabdeckung, 570 Armlehne vorn
    Marke/Modell:
    A 160 Classic, Mopf
    Hallo!

    Unser Elch hat seit gestern Nachmittag startprobleme. Die Frage ist, wie geht man systematisch an das Thema ran um die Fehlerquelle zu ermitteln.

    Symptom:

    Man kann beliebig oft den Zündschlüssel (beide!) im Zündschloss rum drehen, keine Startfreigabe. Irgendwann, geht der Wagen an.

    Im Tacho werden alle Kontrollleuchten korrekt angezeigt, gehen auch in dem Moment aus wo man den Schlüssel auf Stellung 3 zum Starten dreht. Ein Klacken vom Relais ist dabei nicht zu hören, man hört nämlich gar nix. Folglich wird der Starter bzw. der Magnet des Startet gar nicht angesteuert.

    Augelesen mit der Diagnose wurde ein CAN-Bus Fehler mit dem Kombiinstrument. Muss ich mir heute aber noch mal auslesen, da ich den gestern gelöscht habe.

    Hat er einmal eine Startfreigabe bekommen und man macht ihn dann aus, kann man den Wagen sofort danach ohne Probleme wieder starten.



    Sonstige Fakten:

    Batterie ist vor 12Monaten neu reingekommen, eine von Varta. Hat laut Diagnosesystem 12,6 - 12,8 V und knickt auch beim Starten nicht ein. Also kann ich die ausschließen.



    Die Suche hier im Forum hat diverse Möglichkeiten gegeben, Ob nun Zündschloss, der Ring um das Zündschloss, irgendeine Kontaktplatte am Zündschloss, ein Startrelais, den Starter selbst.
    Genau hier ist nun auch der Grund für zu finden warum ich das Thema gestartet habe. Da ich nicht so recht weiß wie ich systematisch vernünftig die Fehlersuche beginnen kann.

    Ich würde mich daher freuen, wenn man mir ein paar gute Ratschläge geben kann.
     
  2. Anzeige

  3. MadX

    MadX Elchfan

    Dabei seit:
    18.04.2014
    Beiträge:
    247
    Zustimmungen:
    122
    Ausstattung:
    A160CDI SAs: AKS, Mittelarmlehne Leder, Polster Leder, Tachohutze Leder, Variobox, Zierblenden Klavierlack schwarz, herausnehmbarer Beifahrersitz, Comand 2.0, Lederlenkrad und Schalthebel, Schubfächer unter den Vordersitzen, Hutablage und A140 Elegance, 5-Gang AT, mondsilber, Leder ziegelrot, Klimaanlage, AMG-17", Standheizung, Audio-10 CD,
    Marke/Modell:
    W168
    Könnten evtl die verbauten SMDs diesen Fehler verursachen?
    Ich wei0 von anderen MB-Fahrzeugen, die sehr sensibel auf SMDs reagieren.

    Greetz
    MadX
     
  4. #3 Tellursilber, 13.01.2017
    Tellursilber

    Tellursilber Elchfan

    Dabei seit:
    15.06.2006
    Beiträge:
    385
    Zustimmungen:
    250
    Ort:
    Fächerstadt
    Ausstattung:
    Handschalter, 580 Klimaanlage, 880 Schließanlage mit Funkfernbedienung, 759 MB Audio 5 (Ersetzt worden), 441 Lenksäule mech. höhenverstellbar, 723 Gepäckraumabdeckung, 570 Armlehne vorn
    Marke/Modell:
    A 160 Classic, Mopf
    Das ist auszuschließen, da der Fehler erstmalig vor dem Umbau auf SMD Leuchtmittel kam.
    Scheint bisher nur sporadisch zu sein. Da es erstmalig gestern Nachmittag aufgetreten ist und heute morgen in der Früh.
     
  5. #4 Tellursilber, 13.01.2017
    Tellursilber

    Tellursilber Elchfan

    Dabei seit:
    15.06.2006
    Beiträge:
    385
    Zustimmungen:
    250
    Ort:
    Fächerstadt
    Ausstattung:
    Handschalter, 580 Klimaanlage, 880 Schließanlage mit Funkfernbedienung, 759 MB Audio 5 (Ersetzt worden), 441 Lenksäule mech. höhenverstellbar, 723 Gepäckraumabdeckung, 570 Armlehne vorn
    Marke/Modell:
    A 160 Classic, Mopf
    Ergänzend dazu, heute Nachmittag lies sich der Wagen einwandfrei starten.
    Meine persönliche Vermutung ist, dass es aus dem Bereich Zündschloss / Ring um das Zündschloss kommt. Aber wie gesagt, nur eine Vermutung. Daher wäre ich dankbar für einen Ansatz wie man mögliche Fehlerquellen ausschließen kann.
     
  6. #5 Hochstapler, 13.01.2017
    Hochstapler

    Hochstapler Guest

    Könnte ein Fehler der Wegfahrsperre sein.
     
  7. #6 Dr.-Olsen, 13.01.2017
    Dr.-Olsen

    Dr.-Olsen Elchfan

    Dabei seit:
    16.08.2016
    Beiträge:
    208
    Zustimmungen:
    222
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Berlin/Bamberg
    Ausstattung:
    Elegance, vormopf, Schaltung Manuell.
    Marke/Modell:
    A 170 Cdi (W168) vormopf
    Könnte, aber eher unwahrscheinlich. Denn währe es ein fehler der Wegfahrsperre würde mit hoher Wahrscheinlichkeit im Display "Start Error" erscheinen.
     
    Hochstapler gefällt das.
  8. #7 Tellursilber, 13.01.2017
    Tellursilber

    Tellursilber Elchfan

    Dabei seit:
    15.06.2006
    Beiträge:
    385
    Zustimmungen:
    250
    Ort:
    Fächerstadt
    Ausstattung:
    Handschalter, 580 Klimaanlage, 880 Schließanlage mit Funkfernbedienung, 759 MB Audio 5 (Ersetzt worden), 441 Lenksäule mech. höhenverstellbar, 723 Gepäckraumabdeckung, 570 Armlehne vorn
    Marke/Modell:
    A 160 Classic, Mopf
    "Start Error" im Display bei einem 16 Jahre alten W168 Mopf? Sicher?

    Bisher ist es auch nur zwei mal aufgetreten, gestern Nachmittag und heute morgen in der Früh. Ich bin jetzt am Nachmittag mehrfach damit gefahren, mindestens 10 Starts gemacht, alle völlig unaufällig. Hoffentlich bleibt es dabei.

    Eine Frage; Ist beim Mopf 168 das KI / Tacho in den Startvorgang mit eingebunden? Heißt, ohne CAN-Bus Daten vom KI kein Starten möglich?
     
  9. #8 Dr.-Olsen, 13.01.2017
    Dr.-Olsen

    Dr.-Olsen Elchfan

    Dabei seit:
    16.08.2016
    Beiträge:
    208
    Zustimmungen:
    222
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Berlin/Bamberg
    Ausstattung:
    Elegance, vormopf, Schaltung Manuell.
    Marke/Modell:
    A 170 Cdi (W168) vormopf
    Nein sicher bin ich mir nicht.
    Steht beim Mopf nicht "Start Error" im Display, wenn die Wegfahrsperre reagiert?

    Beim preMopf is es wohl so.
     
  10. #9 Tellursilber, 14.01.2017
    Tellursilber

    Tellursilber Elchfan

    Dabei seit:
    15.06.2006
    Beiträge:
    385
    Zustimmungen:
    250
    Ort:
    Fächerstadt
    Ausstattung:
    Handschalter, 580 Klimaanlage, 880 Schließanlage mit Funkfernbedienung, 759 MB Audio 5 (Ersetzt worden), 441 Lenksäule mech. höhenverstellbar, 723 Gepäckraumabdeckung, 570 Armlehne vorn
    Marke/Modell:
    A 160 Classic, Mopf
    Okay,danke für den Hinweis. Eine solche Meldung stand nicht im Display.
     
  11. #10 Tellursilber, 14.01.2017
    Tellursilber

    Tellursilber Elchfan

    Dabei seit:
    15.06.2006
    Beiträge:
    385
    Zustimmungen:
    250
    Ort:
    Fächerstadt
    Ausstattung:
    Handschalter, 580 Klimaanlage, 880 Schließanlage mit Funkfernbedienung, 759 MB Audio 5 (Ersetzt worden), 441 Lenksäule mech. höhenverstellbar, 723 Gepäckraumabdeckung, 570 Armlehne vorn
    Marke/Modell:
    A 160 Classic, Mopf
    So, nun Startet der gar nicht mehr.

    Mercedes Diagnose dran gehabt, die sagt das alles in Ordnung ist, keine Fehler.

    Sicherungen durchgeschaut, alle in Ordnung. Relais durchgeprüft, insbesondere das für den Start im Motorraum, auch hier alles einwandfrei. Bei Schlüsseldreh wird durchgeschaltet.

    Die Wegfahrsperre gibt Startfreigabe, auch hier kein Fehler vorhanden.

    Nun bleibt mir zu vermuten, dass entweder der Anlasser selbst defekt ist oder eventuell ein Kurbelwellen- / Nockenwellensensor und der Motor dadurch nicht starten kann. Allerdings müsste doch ein defekt der Sensorik als Fehler beim Ausleseprotokoll hinterlegt sein.

    Nun bin ich etwas Ratlos, bleibt wohl wirklich nur noch der weg in eine Werkstatt. Fragt sich nur was wirtschaftlich die besser Wahr ist, Mercedes oder Freie?
     
  12. MadX

    MadX Elchfan

    Dabei seit:
    18.04.2014
    Beiträge:
    247
    Zustimmungen:
    122
    Ausstattung:
    A160CDI SAs: AKS, Mittelarmlehne Leder, Polster Leder, Tachohutze Leder, Variobox, Zierblenden Klavierlack schwarz, herausnehmbarer Beifahrersitz, Comand 2.0, Lederlenkrad und Schalthebel, Schubfächer unter den Vordersitzen, Hutablage und A140 Elegance, 5-Gang AT, mondsilber, Leder ziegelrot, Klimaanlage, AMG-17", Standheizung, Audio-10 CD,
    Marke/Modell:
    W168
    Ich würde die Fragestellung auch danach bewerten, wie fachlich versiert die infrage kommende Werkstatt ist.
    Tendenziell würde ich für diese Arbeit aber eher die freie Werkstatt wählen, wenn o.g. Fragestellung positiv zu beantworten ist.

    Greetz
    MadX
     
    Schrott-Gott und Tellursilber gefällt das.
  13. #12 Tellursilber, 14.01.2017
    Tellursilber

    Tellursilber Elchfan

    Dabei seit:
    15.06.2006
    Beiträge:
    385
    Zustimmungen:
    250
    Ort:
    Fächerstadt
    Ausstattung:
    Handschalter, 580 Klimaanlage, 880 Schließanlage mit Funkfernbedienung, 759 MB Audio 5 (Ersetzt worden), 441 Lenksäule mech. höhenverstellbar, 723 Gepäckraumabdeckung, 570 Armlehne vorn
    Marke/Modell:
    A 160 Classic, Mopf
    Naja, wir haben halt jemand an der Hand, der überwiegend VW macht und selbst einen Vaneo 1.9 als Geschäftsauto nutzt sowie dessen Frau einen 168er A 170CDI hat den er halt selbst Wartet und Repariert bzw. HU macht.
     
    Schrott-Gott gefällt das.
  14. doko

    doko Elchfan

    Dabei seit:
    30.11.2015
    Beiträge:
    1.128
    Zustimmungen:
    2.303
    Ort:
    Niedersachsen
    Ausstattung:
    A190 Avantgarde , 1999, Vollleder, Klima, AHK, 235.000 km, uw.
    Marke/Modell:
    A190 + A140 Mercedes Kassengestell + S203 Kombi 2,0 Automatik + CL203 Sportcoupe 1,8 Kompressor + Suzuki GSXF 600 fürs Hobby
    Hallo,

    ob es am Anlasser, Zündanlassschalter oder an irgendwelchen Relais liegt kann man gerade beim W168 sehr einfach prüfen:

    Im Batteriefach ist hinter der Batterie, so ca. Richtung Mittelkonsole ein Dreifachverbindungsstecker. An diesem Stecker ist das violett / weiße Kabel ( das dickste von den drei ) wichtig. Hier muß ( Batterie- ) Spannung beim Startvorgang anliegen. Dies kann man sehr einfach mit einer handelsüblichen Prüflampe testen: Schlüssel auf Stufe drei ( starten ) drehen -> Spannung ist da. Wieder zurückdrehen -> keine Spannung. Wenn dies so ist, ist mit großer Wahrscheinlichkeit der Magnetschalter am Anlasser defekt oder der Anschluß vergammelt , bzw. hat keine Verbindung.
    Wenn aber am Stecker keine Spannung anliegt bei Stufe drei ist ein Teil vorher im Stromkreis defekt ( Zündanlassschalter, Relais oä. ).

    Mit dieser wirklich einfachen Prüfung kann der Fehler gut eingekreist werden.

    Gruß Klaus
    DSCI0423.JPG
     
    Ralf_71287, Knulki, mario68 und 5 anderen gefällt das.
  15. #14 Tellursilber, 14.01.2017
    Tellursilber

    Tellursilber Elchfan

    Dabei seit:
    15.06.2006
    Beiträge:
    385
    Zustimmungen:
    250
    Ort:
    Fächerstadt
    Ausstattung:
    Handschalter, 580 Klimaanlage, 880 Schließanlage mit Funkfernbedienung, 759 MB Audio 5 (Ersetzt worden), 441 Lenksäule mech. höhenverstellbar, 723 Gepäckraumabdeckung, 570 Armlehne vorn
    Marke/Modell:
    A 160 Classic, Mopf
    Multimeter dürfte da ja dann auch funktionieren, wenn ich einen geeigneten Massepunkt finde. Danke für den Tip.

    Da das Startrelais (das was im Motorraum in dem Gerätekasten zu finden ist) angesteuert wird und deutlich klackt, geh ich vom Anlasser oder dem Magnetschalter von dem aus bzw. ggf. Kontakte korrodiert. Ich werde morgen mal ein Multimeter nehmen und an der angesprochenen Stelle messen.
     
    Schrott-Gott und Dr.-Olsen gefällt das.
  16. #15 Tellursilber, 15.01.2017
    Tellursilber

    Tellursilber Elchfan

    Dabei seit:
    15.06.2006
    Beiträge:
    385
    Zustimmungen:
    250
    Ort:
    Fächerstadt
    Ausstattung:
    Handschalter, 580 Klimaanlage, 880 Schließanlage mit Funkfernbedienung, 759 MB Audio 5 (Ersetzt worden), 441 Lenksäule mech. höhenverstellbar, 723 Gepäckraumabdeckung, 570 Armlehne vorn
    Marke/Modell:
    A 160 Classic, Mopf
    Nun hab ich das Multimeter angeschlossen, der Spannung liegt beim Start dort an. Also ist damit der Anlasser in die Binsen gegangen bzw. Magnetschalter / die Kontakte korrodiert.
     
    Schrott-Gott, Dr.-Olsen, doko und einer weiteren Person gefällt das.
  17. #16 Tellursilber, 17.01.2017
    Tellursilber

    Tellursilber Elchfan

    Dabei seit:
    15.06.2006
    Beiträge:
    385
    Zustimmungen:
    250
    Ort:
    Fächerstadt
    Ausstattung:
    Handschalter, 580 Klimaanlage, 880 Schließanlage mit Funkfernbedienung, 759 MB Audio 5 (Ersetzt worden), 441 Lenksäule mech. höhenverstellbar, 723 Gepäckraumabdeckung, 570 Armlehne vorn
    Marke/Modell:
    A 160 Classic, Mopf
    Der Wagen steht seit gestern nun in der Werkstatt, die will für den Anlasser inkl. Einbau circa 700 € haben. Eventuell, falls beim Absenken den Motors noch was kaputt geht, kann es teurer werden - der sagte irgendwas von maximal 1000€.

    Auf Grund meiner für die Arbeit sehr eingeschränkten Möglichkeiten und der aktuellen Witterung - selbst mit einer großen Scheune, leider halt unbeheizt und auf Grund der größe nicht mal lokal warm zu kriegen - wird das halt dort in der freien Werkstatt gemacht. Finde den Preis schon sehr sportlich, aber hilft ja nix und Frauchen will den Wagen halten.
     
    Schrott-Gott gefällt das.
  18. #17 Hochstapler, 17.01.2017
    Hochstapler

    Hochstapler Guest

    Stolzer Preis für einen Anlassertausch.......
     
  19. #18 Tellursilber, 17.01.2017
    Tellursilber

    Tellursilber Elchfan

    Dabei seit:
    15.06.2006
    Beiträge:
    385
    Zustimmungen:
    250
    Ort:
    Fächerstadt
    Ausstattung:
    Handschalter, 580 Klimaanlage, 880 Schließanlage mit Funkfernbedienung, 759 MB Audio 5 (Ersetzt worden), 441 Lenksäule mech. höhenverstellbar, 723 Gepäckraumabdeckung, 570 Armlehne vorn
    Marke/Modell:
    A 160 Classic, Mopf
    Da dafür der Motor abgesenkt werden muss wohl auf Grund des Aufwand leider so.
     
    Schrott-Gott gefällt das.
  20. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Belly

    Belly Elchfan

    Dabei seit:
    26.08.2016
    Beiträge:
    100
    Zustimmungen:
    131
    Beruf:
    Koch
    Ort:
    Essen
    Ausstattung:
    A190 Elegance Manuelles Getriebe
    Marke/Modell:
    SLK 200 R170, W168 A190 PreMopf
    Heisenberg, Tellursilber, Schrott-Gott und einer weiteren Person gefällt das.
  22. #20 Tellursilber, 18.01.2017
    Tellursilber

    Tellursilber Elchfan

    Dabei seit:
    15.06.2006
    Beiträge:
    385
    Zustimmungen:
    250
    Ort:
    Fächerstadt
    Ausstattung:
    Handschalter, 580 Klimaanlage, 880 Schließanlage mit Funkfernbedienung, 759 MB Audio 5 (Ersetzt worden), 441 Lenksäule mech. höhenverstellbar, 723 Gepäckraumabdeckung, 570 Armlehne vorn
    Marke/Modell:
    A 160 Classic, Mopf
    Danke!

    Hier auch bebildet. -->> https://www.elchfans.de/threads/anl...bsenkung-beim-a140-a160-automatik-mopf.42429/

    Da der Wagen jetzt sowieso in der Werkstatt und meine Frau den Auftrag für die Reparatur erteilt hat, wird der dort auch repariert. Da es zudem Thema in bezug auf den 168 doch einiges zu finden gibt, scheint es ja ein relativ gängiges Probelm dieser Baureihe zu sein. Oder liege ich mit der Vermutung völlig daneben?
     
    Schrott-Gott gefällt das.
Thema: Startprobleme W168 A 160 Mopf, wie Systematisch ran gehen?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. w168 anlasser relais

    ,
  2. w168 kontaktplatte wechseln

    ,
  3. kontaktplatte zündschloss w168

    ,
  4. mercedes a 160 anlasser relais,
  5. mercedes a klasse anlasser relais,
  6. w168 startprobleme,
  7. funkfernbedienung w168,
  8. mercedes w168 startprobleme,
  9. mercedes a klasse 160 anlasser,
  10. a klasse w168 keine Startfreigabe,
  11. mercedes a klasse w169 Anlasser Relais,
  12. a 170 w168 ahk E Satz einbau,
  13. w168 relais motorraum,
  14. wo ist beim mercedes a benzinpumpenrelais,
  15. startprobleme w168,
  16. w168 kontaktplatte zündschloß,
  17. a klasse 160 Batterie und Relais,
  18. wenn der schluessel bei a 160 w 168 nicht synchronisiert ist gibt es startprobleme,
  19. w168 zündschloss kontaktplatte,
  20. mercedes w168 Startproblemen a190
Die Seite wird geladen...

Startprobleme W168 A 160 Mopf, wie Systematisch ran gehen? - Ähnliche Themen

  1. a160 petrol w168 possible vacuum leak

    a160 petrol w168 possible vacuum leak: Hello. Sorry I don't know German language. I have a problem with my 1998 w168. Sometimes when I start the car in the morning or if the climate...
  2. OBD Pre Mopf Verleihen Hamburg

    OBD Pre Mopf Verleihen Hamburg: Hallo ihr :) Da ich aktuell an meinem W168 schraube und digitale Hilfe in Form von Auslesen der Fehler und Livewerte brauche, wollte ich fragen,...
  3. W168 Verkauf meiner A-Klasse „Rechtslenker“

    Verkauf meiner A-Klasse „Rechtslenker“: Hallöchen, Ungerne aber nötig muss ich meine A 140/schwar/Benzin abgeben. Ich habe einen Wagen geschenkt bekommen und kann mir zwei Autos...
  4. W168 Rasseln bei gedrückter Kupplung

    W168 Rasseln bei gedrückter Kupplung: Hallo, habe schon einige Threads gelesen mit ähnlichem Thema, denke aber das DIESES :-) Rasseln nicht mit dabei war. Im Prinzip hört man das...
  5. A-klasse klima /lüftungs ventilator

    A-klasse klima /lüftungs ventilator: hallo leute bei A-klasse 169 BauJahr 2008 der lüftungs ventilator stufen 2-4 nach paar sekunden betrieb starke zu nehmende greuche macht...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden