W168 Startschwierigkeiten

Dieses Thema im Forum "W168 Allgemein" wurde erstellt von thei, 31.10.2010.

  1. thei

    thei Guest

    Hallo,

    Seit einiger zeit hab ich (manchmal) Startschwierigkeiten, das äußert sich so das der Anlasser nur mal kurz dreht und sich dann nichts mehr tut, keine Meldung im Display und keine schwächer werdenden Lampen.Wenn der Anlasser ca. 1 sekunde länger drehen würde, würde wohl auch der Motor starten. Wenn ich dann aber die Zündung komplett ausmache und gleich wieder starten will, klappt das auch. (Der Anlasser zieht dann voll durch, bis der Motor angesprungen ist), Batterie ist in Ordnung, hab ich schon geprüft. Könnte das evtl. der Kurbelwellenpositionsgeber sein? Der steht nämlich im Fehlerspeicher unter "sporatische Fehler". Oder ist das eher das K3 Relais bzw. der Anlasser selbst?

    [​IMG]

    Mein Elch hat jetzt über 160tkm drauf und immer noch den ersten Anlasser. Ich hoffe ihr könnt mir nen Tipp geben in welche Richtung ich mal suchen soll...
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für die A-Klasse!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Mr. Bean, 31.10.2010
    Mr. Bean

    Mr. Bean HiFi-Mod
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    10.12.2002
    Beiträge:
    17.790
    Zustimmungen:
    843
    Beruf:
    Elektronik-Techniker
    Ort:
    Hagen
    Marke/Modell:
    W168 - A190 - Bj 2000 - PreMopf
    [​IMG]


    Der Anlasser bleibt dann einfach stehen, obwohl du den Zündschlüssel weiter auf Starten gedreht hälst?
     
  4. thei

    thei Guest

    Genau so ist es! :) Aber wie gesagt, das ist nur manchmal so.
     
  5. #4 Schleicher, 31.10.2010
    Schleicher

    Schleicher Elchfan

    Dabei seit:
    25.11.2007
    Beiträge:
    641
    Zustimmungen:
    18
    Beruf:
    Elektrom.
    Ort:
    Birkenau -Süd-Hessen
    Marke/Modell:
    W168 A160 Bj.1999 seit 09.13 B180 W246
    Hallo Elchfan
    Auch wenn es jetzt nicht sonderlich weiterhilft.
    Theoretisch könnte da ja noch das Zündschloss eine Rolle spielen.
    Ich persöhnlich würde mit dem Relais anfangen denn das ist das günstigste Teil von allen. Oder halt messen und prüfen.

    Gruß Klaus
     
  6. #5 Mr. Bean, 31.10.2010
    Mr. Bean

    Mr. Bean HiFi-Mod
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    10.12.2002
    Beiträge:
    17.790
    Zustimmungen:
    843
    Beruf:
    Elektronik-Techniker
    Ort:
    Hagen
    Marke/Modell:
    W168 - A190 - Bj 2000 - PreMopf
  7. #6 Elch-Brüder, 31.10.2010
    Elch-Brüder

    Elch-Brüder Elchfan

    Dabei seit:
    13.07.2008
    Beiträge:
    564
    Zustimmungen:
    40
    Beruf:
    Kfz-Techniker Meister
    Ort:
    Miltenberg
    Ausstattung:
    Classic, Lamellenschiebedach, AMG-Packet, Schaltgetriebe
    Marke/Modell:
    A140
    Hallo thei

    es könnte der Kurbelwellen sensor sein.
    Habe wie ich vor kurzem meinen Motor aus- und eingebaut den Kurbelwellensensor beim ersten Startvorgang nicht angesteckt gehabt. Der Motor startete ca. 5 Sekunden und hörte dann auf, obwohl ich den Zündschlüssel weiter betätigte.

    Das schlechte anspringen kann auch wegen eines Fehlerhaften Kurbelwellensensors sein.

    MfG Elch-Bruder
     
  8. thei

    thei Guest

    Hi,

    Also ich hab heut mal nach den K3 Relais gesucht (natürlich in der schwarzen Box im Motorraum), allerdings hab ich das nicht! Ich hab "nur" K5 (ESP Förderpumpe), K2.0 (Fanfare), K1 (Waschpumpe) und K6 (Luftpumpe). *heul* Kann das K6 bei MOPF direkt am Anlasser sein? *kloppe* Kabel und Massepunkte sind soweit ich (im Motorraum & Batteriekasten) gesehen hab alle in Ordnung oder gibts da ein Kabel wo man besonders prüfen sollte?

    Ich war gestern bei meinen Eltern und hab nach dem Auslesen den Fehlerspeicher gelöscht. Hab heut bei mir Zuhause (immerhin 100km entfernt) nochmal den Fehlerspeicher gecheckt, der Kurbelwellenpositionssensor steht momentan nicht mehr drin.

    BlackElk schreibt ja in vielen Beiträgen das es auch die Kontaktplatte sein kann, kann man das auch irgendwie überprüfen? (Bin ja leider kein Elektriker)

    Übrigens falls fragen aufkommen, Zündkerzen und Benzinfilter werden immer fristgerecht gewechselt...
     
  9. #8 Mr. Bean, 01.11.2010
    Mr. Bean

    Mr. Bean HiFi-Mod
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    10.12.2002
    Beiträge:
    17.790
    Zustimmungen:
    843
    Beruf:
    Elektronik-Techniker
    Ort:
    Hagen
    Marke/Modell:
    W168 - A190 - Bj 2000 - PreMopf
    Wo du messen solltest steht im oberten Link ... ;)


    Messen mußt du schon. Nur ansehen klappt bei elektrischen Dingen recht selten ;D
     
  10. thei

    thei Guest

    Hi,

    Ich bin leider noch nicht zum Messen gekommen, wollte ich heut machen, aber bei uns regnets wie aus eimern... Jedenfalls gibt es was neues. Mir ist aufgefallen, das wenn der Anlasser mal wieder "hängt" (also so wie oben beschrieben) und ich weiterhin den Schlüssel auf Starten gedreht halte (Zündung wird NICHT ausgemacht), der Anlasser nach ca. 2 Sekunden wieder anfängt zu drehen und diesmal dann auch den Motor startet...

    Edit: Könnte das evtl. am Ersatzschlüssel bzw. Wegfahrsperre liegen? Ich denke das Problem trat erst auf seitdem ich den Ersatzschlüssel regelmäßig benutze. Der "original" Schlüssel ist nicht defekt, der sieht nur nicht mehr so gut aus und die Batterie ist leer...
     
  11. thei

    thei Guest

    Hi,

    Hab gestern mal meinen Motor abgesenkt... Mein Schwager hat geholfen (KFZler), wir haben mal durchgemessen, an D+ (Anlasser) kommt laut seiner Aussage kein Saft an, wir haben den alten Anlasser auch ausgebaut und direkt an die Batterie angeschlossen, da lief er. Scheint wohl dann doch ein Problem mit dem Zündschloss bzw. der Kontaktplatte zu sein. Gibt es nähere Infos zur Kontaktplatte bzw. Zündschloss?
     
  12. syscab

    syscab Elchfan

    Dabei seit:
    08.11.2008
    Beiträge:
    232
    Zustimmungen:
    12
    Hallo thei,
    habe andere elektrische Probleme, hinter denen ich auch die Kontaktplatte des Zündschlosses vermute. Ich habe es letzte Woche gekauft, aber noch nicht eingebaut:

    Kontaktplatte (Schalter) vom MB: A 168 545 10 04 ca. 15 Euro.

    Wenn Du Interesse hast, könnte ich Dir ein Bild mailen (E-Mail angeben). Das Teil wird nur von unten am Zündschloß eingeclipst, die Kontakte sind gesteckt. Montageaufwand und Preis also recht überschaubar und dann kann man diese Fehlerquelle ausschließen. Wenn ich es bei mir so hochrechne, dürfte der Schalter ja schon weit über 10-20k Schaltvorgänge hinter sich haben.
    Grüße
    syscab
     
  13. #12 Mr. Bean, 21.11.2010
    Mr. Bean

    Mr. Bean HiFi-Mod
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    10.12.2002
    Beiträge:
    17.790
    Zustimmungen:
    843
    Beruf:
    Elektronik-Techniker
    Ort:
    Hagen
    Marke/Modell:
    W168 - A190 - Bj 2000 - PreMopf
    D+ am Anlasser *kratz*


    D+ bzw. Klemme 61 gibt es am Generator. Spannungsführend, wenn der Motor läuft.

    A190 springt nicht an!

    daraus:

     
  14. thei

    thei Guest

    Hi,

    Also mein Elch startet mittlerweile gar nicht mehr, der Anlasser dreht nur noch kurz an, also so wie das "Ursprungsproblem", dann ist Ende. Allerdings nützt es jetzt auch nix mehr den Schlüssel auf "Starten" zu halten. *heul* Anschieben lässt sich der Elch jedoch. Kontaktplatte im Zündschloss hab ich mittlerweile gewechselt & Massepunkte gecheckt, jedoch ohne Erfolg.

    Ich hab heut aber mal mein Multimeter rausgekramt und nochmal selbst durchgemessen. Am Dicken Anlasserkabel (müsste Klemme 50 sein und nicht D+) Hab ich IMMER 12V anliegen, egal ob Zündung an oder aus oder auf Starten. Ich hab dann auch mal das Violett/Weiße Kabel (Kupplungsstecker) im Batterie Kasten gemessen, da lagen ca. 7V an, die dann Kurzzeitig (etwa genauso lang wie der Anlasser dreht) auf 12V gestiegen sind, wenn man auf "starten" gedreht hat. Wenn man den Kupplungsstecker löst und dann auf Starten dreht, tut sich am Anlasser auch nichts mehr. Leider weiß ich nicht wo die anderen Kabelfarben zu finden sind.

    Ich hab übrigens auch mal den Anlasser zerlegt, die Kohlen sehen eigentlich noch recht gut aus, hab den Anlasser auch sauber gemacht, da war ordendlich Schmodder drin. Könnte es evtl. der Magnetschalter selbst sein? Soviel ich weiß, braucht man beim MSM2 (Siemens Steuergerät) ja nen "speziellen" Anlasser weiß man da was genaueres?
     
  15. #14 Mr. Bean, 28.11.2010
    Mr. Bean

    Mr. Bean HiFi-Mod
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    10.12.2002
    Beiträge:
    17.790
    Zustimmungen:
    843
    Beruf:
    Elektronik-Techniker
    Ort:
    Hagen
    Marke/Modell:
    W168 - A190 - Bj 2000 - PreMopf
    Klar: So lange die 12V dort anliegen, sollte der Magnetschalter anziehen, das Ritzel auf die Schwungscheibe drücken und die 12V zum Motor/Anlasserspule durchschalten.

    Wenn er das Ritzel zwar vorschiebt aber der Kontakt die 12V nicht auf den Anlasser durchschaltet oder die Spanung später unterbrochen wird, weil die Kontakte im Magnetschalter defekt sind, bleibt der Anlasser halt stehen.
     
  16. #15 DCX2010, 28.11.2010
    DCX2010

    DCX2010 Elchfan

    Dabei seit:
    28.11.2010
    Beiträge:
    244
    Zustimmungen:
    49
    Beruf:
    (Un)Freundlicher! :)
    Ort:
    Rhein Neckar
    Marke/Modell:
    170 Diesel W 168


    Sorry!
    Aber wie will jemand sein Fahrzeug reparieren? Wenn er keine Ahnung hat?
    Zumindest die Funktion sollter er wissen!
    Und wo / was er prüft.... an 30 liegt Dauerplus an an 50 Anlasseransteuerung von Relais, Startschalter oder Motorsteuergerät je nach Ausführung bzw. Fahrzeug.

    Gruß

    ein Unfreundlicher
     
  17. thei

    thei Guest

    Das heißt jetzt soviel wie das der Magnetschalter defekt ist? Ergo mit nen neuen Magnetschalter läuft mein Auto wieder?
     
  18. #17 Mr. Bean, 28.11.2010
    Mr. Bean

    Mr. Bean HiFi-Mod
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    10.12.2002
    Beiträge:
    17.790
    Zustimmungen:
    843
    Beruf:
    Elektronik-Techniker
    Ort:
    Hagen
    Marke/Modell:
    W168 - A190 - Bj 2000 - PreMopf
    Du müßtest ihn öffnen und dir die Kontakte ansehen ...


    Aber wenn die Spannung für den Anlasser da ist und die Spannung für den Magnetschalter auch, dann bleibt nur noch dies über!
     
  19. thei

    thei Guest

    Hi,

    Also mein Elch läuft wieder, es war tatsächlich der Magnetschalter. ;) Und es wird übrigens für das MSM2 Steuergerät ein "spezieller" Anlasser gebraucht!
     
  20. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Mr. Bean, 04.12.2010
    Mr. Bean

    Mr. Bean HiFi-Mod
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    10.12.2002
    Beiträge:
    17.790
    Zustimmungen:
    843
    Beruf:
    Elektronik-Techniker
    Ort:
    Hagen
    Marke/Modell:
    W168 - A190 - Bj 2000 - PreMopf
    Na also ...

    Was war defekt? Kontaktbrand?
     
  22. thei

    thei Guest

    Kann ich leider net sagen. Hab keine Ahnung wie ich das Ding öffnen soll. Aber ist wohl anzunehmen.
     
Thema:

Startschwierigkeiten

Die Seite wird geladen...

Startschwierigkeiten - Ähnliche Themen

  1. "Startschwierigkeiten"

    "Startschwierigkeiten": Hallo ihr lieben! Ich habe etwas mysteriöses festgestellt! Und zwar hatten wir die letzten tage so um die 25/30°. Klima an Elch an und los!...
  2. W168 Startschwierigkeiten

    Startschwierigkeiten: Hallo Gemeinde, ich habe jetzt dreimal Startschwierigkeiten mit dem Elch gehabt (Letzten 14 Tage). Der Anlasser musste fast 10 Sekunden betätigt...
  3. Startschwierigkeiten im Winter

    Startschwierigkeiten im Winter: Hallo! Es ist zwar noch nicht so kalt, ich bin aber gerade heute über das Thema gestolpert. Mir ist schon mehrmals folgendermaßen ergangen:...