W168 Steuergerät defekt ?

Diskutiere Steuergerät defekt ? im W168 Allgemein Forum im Bereich A-Klasse W168 Forum; Mein Elch dreht langsam ganz durch... Nachdem ich letzte Woche HFM hab tauschen lassen (Empfehlung DB) macht mein Elch weiter Probleme, er geht...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. dajo77

    dajo77 Elchfan

    Dabei seit:
    21.04.2007
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Mein Elch dreht langsam ganz durch...

    Nachdem ich letzte Woche HFM hab tauschen lassen (Empfehlung DB) macht mein Elch weiter Probleme, er geht nämlich zwischendurch einfach mal aus.

    Ich fuhr heute zu DB-Niederlassung um bat den Techniker den Fehlerspeicher auslesen zu lassen. Seine Antwort: Brauchen wir gar nicht, Motorsteuergerät ist defekt und muss ausgetauscht werden.

    Auf meine Anfrage woher er das wissen würde kam die Antwort:
    "Was soll es sonst sein" ?
    Daraufhin habe ich verständlicherweise "die Weite" gesucht !

    Meine Frage an Euch:

    1. Kann man überhaupt so etwas wissen, wenn man nicht mal den Fehlerspecher ausgelesen hat ?
    2. Kann man ein Motorsteuergerät reparieren, falls tatsächlich defekt oder muss immer ein neues her. Kosten ???

    Elch: W168 A 170 CDI Bj. 12/98 78t KM Laufleistung
    Übrigens: Es brennt kein Lämpchen....

    Danke im Voraus für Eure Antworten
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: Steuergerät defekt ?. Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. cooper

    cooper Elchfan

    Dabei seit:
    05.08.2005
    Beiträge:
    4.297
    Zustimmungen:
    14
    Beruf:
    Redakteur
    Ort:
    Hannover/Eschwege
    Marke/Modell:
    B180 CDI (W245), A170L CDI (V168.109)
    Ah, da wollte wohl einer schnell in die Mittagspause...

    Ein neues Steuergerät kostet dich mal eben einen fast vierstelligen Betrag.

    Wie sieht's denn mit dem Ansaugtrakt und der Drosselklappe aus? Alles blitzblank, Ansaugkanäle dicht? Keine Nebenluft?

    Viele Grüße, Mirko
     
  4. #3 funkenmeister, 05.05.2008
    funkenmeister

    funkenmeister ElektronikElch

    Dabei seit:
    23.04.2004
    Beiträge:
    1.991
    Zustimmungen:
    9
    Sind es die gleichen Probleme oder Ausfälle ? ? ? ?

    Wenn es einfach so ausgeht kann es vielfältige andere Gründe haben.

    Fehlerspeicher auslesen und dann weitersehen.

    Gruß Funki
     
  5. dajo77

    dajo77 Elchfan

    Dabei seit:
    21.04.2007
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Danke erstmal für Eure Vorschläge/Hilfe !

    Der Wagen geht zwischendurch einfach aus... Keine schwarze Wolke.. Kleine Fehlermeldungen/Lämpchen an...

    Ja, habe morgen einen Termin beim Bosch-Dienst....

    Mal sehen was dabei rauskommt.
     
  6. dajo77

    dajo77 Elchfan

    Dabei seit:
    21.04.2007
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Fortsetzung...

    Bosch-Dienst wollte den Speicher auslesen, es ging irgendwie nicht, warum auch immer ????
    So ein Sch***....

    Meine Frage an Euch:

    Kennt jemand von Euch in Düsseldorf oder irgendwo im Ruhrgebiet eine Werkstatt/Fachmann der was vom Fach versteht und möglicherweise in der Lage ist den Fehler endgültig festzustellen ohne dafür direkt 300-400 € verlangen zu wollen.

    Ich weiss, gute Arbeit kostet Geld, was auch richtig ist ! Aber mehrere Hundert € für´s Nachgucken (Speicherauslesen) finde ich etwas viel ?
    Oder habe ich da Unrecht ?

    Danke für Eure Tipps und Vorschläge !
     
  7. #6 Flitzpieper, 06.05.2008
    Flitzpieper

    Flitzpieper Guest

    Soviel ich weiß kostet das Auslesen bei MB so um die 90 Euro (wenn überhaupt berechnet wird). Korrigiert mich wenn ich da falsch liege ;).
     
  8. #7 Besolder, 06.05.2008
    Besolder

    Besolder Elchfan

    Dabei seit:
    14.09.2004
    Beiträge:
    236
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Verwaltungsbeamter
    Ort:
    Bochum
    Ausstattung:
    das große Kreuz
    Marke/Modell:
    A250
    Also, bei mir macht das der freundliche Techniker an der freien Werkstatt bei uns im Dorf. Er hat voll die Technik in seiner kleinen Werkstatt. Er hat für Fehlerspeicher auslesen und löschen (Einbau Türscharniere ohne Batterie abklemmen) letzten nen 10´er genommen. Das fand ich fair.

    Vielleicht gibt es in deiner Gegend auch so eine Werkstatt!!!??

    In der aktuellen Autobild war aber auch ein 2 seitiger Bericht über die A-klasse und die Repapaturen drin. Und bei diesem Bericht gab es eine ganze Liste von Firmen die alles für die A-klasse anbieten. Vom neuen Motor über das Steuergerät bis hin zur Lichtmaschine.

    Vielleicht schaust du da mal rein.
     
  9. dajo77

    dajo77 Elchfan

    Dabei seit:
    21.04.2007
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Die Niederlassung, wo ich war, wollte für die Fehlerfeststellung zwischen 300-400 € haben... Warum auch immer...
    Kulanz und Entgegenkommen sowie Freundlichkeit sind für die Niederlassung wo ich war ein Fremdwort.
     
  10. cooper

    cooper Elchfan

    Dabei seit:
    05.08.2005
    Beiträge:
    4.297
    Zustimmungen:
    14
    Beruf:
    Redakteur
    Ort:
    Hannover/Eschwege
    Marke/Modell:
    B180 CDI (W245), A170L CDI (V168.109)
    ... das sind ja echte Horror-Storys! Sieh zu, dass du ne andere Mercedes-Werkstatt findest.

    Ich habe erst ein einziges Mal etwas für das Auslesen des Fehlerspeichers bezahlt, und zwar 30 Euro bei einer Mercedes-Werkstatt mitten auf dem platten Land, wo ich im Urlaub war.

    Bei allen anderen Werkstätten war die Star-Diagnose immer und völlig selbstverständlich kostenlos. Sogar als ich auf einer Star-Diagnose bestand, obwohl der Meister sagte da sei nichts -- und er hatte völlig Recht.

    Das ist IMHO einer der kleinen Vorteile, wenn man sich eine Stamm-Werkstatt sucht, die einen dann auch kennt und weiß, dass man wieder kommt, wenn Inspektionen o.ä. anstehen. Ist letztlich Quersubventionierung, finde ich aber okay.

    Viele Grüße, Mirko
     
  11. dajo77

    dajo77 Elchfan

    Dabei seit:
    21.04.2007
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Seltsam seltsam die Sache mit meinem Elch...

    War heute bei einem anderen BoschDienst, super nette und kompetente Leute...
    Er wollte den Speicher auslesen, bekam wohl auch die Verbindung mit dem Steuergerät, konnte aber den Speicher weder löschen oder reseten.

    Hat jemand so was mal gehabt oder was davon gehört dass sich der Speicher nicht löschen/reseten lässt ?
     
  12. cooper

    cooper Elchfan

    Dabei seit:
    05.08.2005
    Beiträge:
    4.297
    Zustimmungen:
    14
    Beruf:
    Redakteur
    Ort:
    Hannover/Eschwege
    Marke/Modell:
    B180 CDI (W245), A170L CDI (V168.109)
    ... wie gesagt, ich würde es mal in ner anderen Mercedes-Werkstatt versuchen.

    Wenn die auch nichts auslesen oder löschen können -- vielleicht ist's ja wirklich das Steuergerät. Nur aus der hohlen Hand und ohne irgend etwas nachgeguckt zu haben zu sagen "wechseln wir erst mal das, was soll's sonst sein" und dem Kunden damit ne 4stellige Summe aus der Tasche zu ziehen, das ist nicht in Ordnung.

    Viele Grüße, Mirko
     
  13. #12 BlackElk, 07.05.2008
    BlackElk

    BlackElk Elchfan

    Dabei seit:
    24.07.2004
    Beiträge:
    2.758
    Zustimmungen:
    144
    Ort:
    Sachsen-Anhalt
    Marke/Modell:
    A190 Elegance

    was suchst du nur immer dort ? .... du hast einen MERCEDES !!

    zu BOSCH kannst du mit 0-8-15-Sachen gehen, aber nicht, wenn du Steuergeräte von Mercedes auslesen willst
     
  14. dajo77

    dajo77 Elchfan

    Dabei seit:
    21.04.2007
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Bin endlich ein Schritt weiter...
    Selbst der "nette" Techniker der NL ist mittlerweile der Ansicht dass das Steuergerät doch OK sei.

    Fehlerspeicher gelöscht und Elch geht es wieder etwas besser...

    Auf dem Weg nach Hause war alles OK, er zieht wieder wie sich das für einen Brabus D1 gehört... Nur die Freude war von kurzer Dauer...

    Auf die Bahn gefahren, bißchen Beschleunigt und dann das böse Erwachen wieder....

    Elch qualmt wieder und bei knapp unter 4000 Umdrehungen ging er wieder aus.

    HFM wurde vor 1 Woche noch ausgetauscht...
    Jemand schon was ähnliches erlebt ?
    Habe hier im Forum mal gelesen dass es nach dem HFM Tausch bei einigen wieder Probleme gab. Kennt jemand die Lösung ?
    Vielleicht KAT im Eimer ?
     
  15. cooper

    cooper Elchfan

    Dabei seit:
    05.08.2005
    Beiträge:
    4.297
    Zustimmungen:
    14
    Beruf:
    Redakteur
    Ort:
    Hannover/Eschwege
    Marke/Modell:
    B180 CDI (W245), A170L CDI (V168.109)
    ..... such dir endlich ne vernünftige Mercedes-Werkstatt, die Fehler noch sucht und nicht einfach die Ursache per Zufallsgenerator aus der Gesamtheit aller Ersatzteile ermittelt.

    Was war das denn für ein Fehler, der abgelegt war? Sind die Werte des HFM plausibel? Ist der Ansaugtrakt dicht? Das sind alles Fragen, die eine ordentliche Werkstatt binnen 10 Minuten beantworten kann und bei der Gelegenheit vielleicht sogar den Fehler findet.

    Vielleicht verrätst du ja noch, in welcher Niederlassung du warst und wo du her kommst, dann könnte dir evtl. jemand einen Tipp geben, welche Werkstatt du in deiner Nähe mal besuchen solltest.

    Viele Grüße, Mirko
     
  16. #15 cryonix, 08.05.2008
    cryonix

    cryonix Elchfan

    Dabei seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    912
    Zustimmungen:
    96
    Ort:
    Köln
    Marke/Modell:
    A170CDI W168; ab 1/2012 A160BE W169
    Ich würde (selber) mal nach undichter Ladeluftstrecke schauen. ( undichter LLK, Schläuche...)
    Mit so einem Fehler würde der HFM immer noch plausible Werte liefern, aber die Gemischbildung wäre fürn Hintern. Beim Beschleunigen ( ab Turboeinsatz) würde dann allerdings der Ladedruck im Keller bleiben und das MSG wird bei 2900 ... 3000 /min abregeln (Notlauf)

    Sind die Injektoren geprüft und als Ursache ausgeschlossen worden?

    Cryonix
     
  17. dajo77

    dajo77 Elchfan

    Dabei seit:
    21.04.2007
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Endlich eine vernünftige Werkstatt gefunden.

    Fehler ausgelesen: Raildruck Überwachung Fehler

    Ich vermute, es handelt sich um defekten Raildruck Sensor.

    Die Werkstatt hatte ´s nicht vorrätig.

    Weisst eine(r) mit welchen Kosten ich rechnen muss ?

    Danke im Voraus
     
  18. #17 funkenmeister, 08.05.2008
    funkenmeister

    funkenmeister ElektronikElch

    Dabei seit:
    23.04.2004
    Beiträge:
    1.991
    Zustimmungen:
    9
    mhhhhhh....................................
    entweder ist Luft im System oder die Anlage hat eine äußere oder innere Undichtigkeit. Ich gehe mal nicht von einer äußeren Undichtigkeit aus, sondern von einer Inneren. Was kommt da an Teilen in Frage. 1. das Druckregelventil. _Symptome_ Drehzahlschwankungen, schlechtes anspringen.
    2. Ein oder mehrere Injektoren _Symptome_ Unrunder Leerlauf, leistungsverlust, plötzlicher Leistungsverlust und Motor im Notlauf oder komplett aus. Ich empfehle die Injektoren unter Last auf einem Leistungsprüfstand zu messen Oder mit der Diagnose unter Istwertbeobachtung fahren.

    Sag mal Bescheid was daraus geworden ist.

    Gruß

    Funki ausm Pott
     
  19. dajo77

    dajo77 Elchfan

    Dabei seit:
    21.04.2007
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Heute mal wieder DB NL aufgesucht. Mittlerweile bin ich ständiger Gast !

    Diagnose:

    Druckregelventil und Druckgeber "müssten" wohl ausgetauscht werden.
    Die Teile kostn schon mal 300 € + Steuer+ Einbau...

    Und trotzdem konnte mir der Techniker nicht garantieren dass mein Elchi danach wieder nicht ausgeht.

    Ich habe ihm glaube ich leid getan... Er sagte mir unter 4 Augen ich sollte die ein Reparaturkit für Druckregelventil holen. Mit etwas Glück könnte es schon klappen. Es wußte nicht wo man so etwas bekommt.

    Meine Frage an Euch: wo kriegt man so was ?

    2 Frage: Ist es denkbar und ratsam sich irgendwo die o.g. Teile gebraucht zu besorgen ? Wenn ja, wo soll ich suchen ?

    Wenn ich jedes mal die DB Preise zahlen muss, bin ich bald der nächste Kunde von Peter Zwegat ! (Schuldnerberater von RTL ) :o
     
  20. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Scanner, 10.05.2008
    Scanner

    Scanner Elchfan

    Dabei seit:
    01.11.2007
    Beiträge:
    3.722
    Zustimmungen:
    95
    Ort:
    Im Herzen von MA-LU-KA
    Marke/Modell:
    C169 A170 Avantgarde
    die teile von mb sind unter automobilteile mit die guenstigsten - nur die arbeitszeit haut gut rein.

    luftfilter 7 euro... bei fiat hat das 18 gekostet!!! fiat! italiener! nix daimler.

    ansonsten, gugg mal unter www.mbgtc.de

    mit hilfe der teilenummer findest du dort eigtl alles, nicht immer, aber halt oefters guggen.
     
  22. dajo77

    dajo77 Elchfan

    Dabei seit:
    21.04.2007
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Nun geht es weiter...

    HFM ist getausch, Luftdruckventil auch...

    Ab zum Auslesen des Speichers: freudige Mitteilung: keine Fehler !

    Zurück auf die Autobahn und dann wieder die Böse Überraschung:

    Einmal ordentlich beschleunigt (ca 3000 U/Min) geht der Motor aus...

    War mittlerweile wieder bei DB und 2 Boschdiensten...
    Sie finden keinen Fehler... Fehlerspeicher leer, wenn Motor warm wird und über 3000 U/Min. "bekommt" geht er einfach aus.

    Hat einer ne Idee was das sein könnte ?
     
Thema: Steuergerät defekt ?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. steuergerät w 168

    ,
  2. datenleitung steuergerät w168

    ,
  3. w168 steuergerät reset

    ,
  4. steuergerät defekt symptome mercedes,
  5. steuergerät defekt symptome,
  6. steuergerät a-klasse defekt,
  7. w168 steuergerät testen,
  8. a klasse steuergerät kosten,
  9. motorsteuergerät keine kommunikation w168,
  10. steuergerät w168,
  11. steuergerät a klase,
  12. mercedes w168 instrumenten steuergerät,
  13. aklasse Steuergerät defekt,
  14. MB A160 läßt sich nicht auslesen,
  15. w169 steuergerät wechseln kosten,
  16. wan geht bei a klasse 169 droselklape kaput,
  17. a klasse keine verbindung steuergerät,
  18. Motorsteuergerät w169,
  19. steuergerät a klasse tauschen mit andere teilenummer,
  20. motorsteuerung spinnt zwischendurch a-klasse,
  21. fehlerspeicher w168 a170 cdi lässt sich nicht auslesen,
  22. a klasse motorsteuergerät zahlen,
  23. Fehlercode b1040 w168,
  24. A-Klasse Steuergerät defekt,
  25. a-klasse w169 Steuergerät Kosten
Die Seite wird geladen...

Steuergerät defekt ? - Ähnliche Themen

  1. Cvt Steuergerät repariert und jetzt Fehler 2722?

    Cvt Steuergerät repariert und jetzt Fehler 2722?: Hallo Elch Gemeinde, Nachdem das Steuergerät des CVT-Getriebe ist meiner Frau A200 defekt war habe ich dieses ausgebaut und zur Reparatur gegeben....
  2. W168 A-140 Benziner Automatik(Kupplung defekt)

    A-140 Benziner Automatik(Kupplung defekt): Hallo, ich biete hier mein Auto als Defekt an. Standort: Mörfelden. Für eine Reparatur der Kupplung lohnt sich für mich wirtschaftlich nicht...
  3. Schlüssel defekt ZV, Erfahrung mit www.autotronics.co.uk

    Schlüssel defekt ZV, Erfahrung mit www.autotronics.co.uk: Einer meiner beiden Fernbedienungs-Schlüssel schliesst nicht mehr. Da ein neuer - incl. neuem Notschlüssel (weil der alte angebl. in die neue...
  4. M168/140 springt nicht an / Batterie defekt?

    M168/140 springt nicht an / Batterie defekt?: Moin zusammen, habe wirklich null Plan von Autos, aber aktuell springt der Mercedes A168/140 Elegance Automatik (Benzin / Erstzulassung 1998) von...
  5. Dachhimmel ausbauen -Lamellendach defekt

    Dachhimmel ausbauen -Lamellendach defekt: Hallo zusammen, bin neu hier und hab mir vor kurzem einen 169er aus 2005 für den Nachwuchs angeschafft. Wollte mal eine Frage an die...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden