W169 Steuertechnische Fragen Mercedes-Benz A180 CDI

Diskutiere Steuertechnische Fragen Mercedes-Benz A180 CDI im W169 Allgemein Forum im Bereich A-Klasse W169 Forum; Hi @ll! Kaum hier, und schon ein paar Fragen. Meine Eltern haben sich einen Jahreswagen (MB A180 CDI, EZ 16.05.2006) mit Dieselpartikelfilter...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Flo_87

    Flo_87 Elchfan

    Dabei seit:
    18.07.2007
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hi @ll!

    Kaum hier, und schon ein paar Fragen. Meine Eltern haben sich einen Jahreswagen (MB A180 CDI, EZ 16.05.2006) mit Dieselpartikelfilter gekauft. Nun rechnen mir zahlreiche KfZ-Steuer-Rechner im Internet einen Steuerbetrag von 308 Euro pro Jahr aus und eine steuerliche Befreiung bis 26.04.2008 wird mir angegeben.

    Heute ist dann der Bescheid vom Finanzamt gekommen. Von Steuerbefreiung steht da gar nichts und der Steuerbetrag liegt bei 332 Euro.

    Ich hab hier zwar eine Bescheinigung von DaimlerChrysler bzgl. Stufe PM5, aber steuerlich scheint mir die nichts zu bringen. Muss ich die für die Steuerbefreiung irgendwo vorlegen?

    Kann mir jemand helfen, wie die Differenzen bzw. verschiedenen Steuersätze entstanden sind? Wieso bekommen wir keine Steuerbefreiung mehr?


    MfG Flo
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für die A-Klasse!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. caessy

    caessy Elchfan

    Dabei seit:
    27.04.2005
    Beiträge:
    1.643
    Zustimmungen:
    2
    Hallo.
    Steuerbefreiung ? Minderung ? Gibt es doch nur, wenn man
    bei einem bestehenden Fahrzeug den DPF nachrüstet.
    Ansonsten: 308 Euro ans Finanzamt !
    Bedingung Euro 4 im Brief !
    Was haste da für einen Eintrag stehen ?
     
  4. Flo_87

    Flo_87 Elchfan

    Dabei seit:
    18.07.2007
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Also der DPF ist ab Tag Erstzulassung bescheinigt laut Mercedes-Benz.

    Abgasnorm ist Euro 4.

    ich weiß leider nicht, ob das mit der Steuerbefreiung nur bei Nachrüstung gilt oder auch ab Erstzulassung.

    Aber selbst wenn die Steuerbefreiung nicht greift, warum haben die dann ne Festsetzung von 332 Euro und nicht 308, wie überall angegeben?


    MfG Flo
     
  5. caessy

    caessy Elchfan

    Dabei seit:
    27.04.2005
    Beiträge:
    1.643
    Zustimmungen:
    2
    Also, mir ist bekannt, das eine Steuerminderung nur bei einer
    Nachrüstung möglich ist !
    Nicht nachgerüstet ist halt Euro 3 !
    Aus Wiki:
    Die 24 Euro, die Du mehr zahlen sollst, sind nicht okay, das
    hat das Fräulein vom Amt gepennt ;)
    und Deinen Elch falsch deklariert !
    Erkundige Dich mal am Straßenverkehrsamt....
     
  6. #5 elch_udo, 18.07.2007
    elch_udo

    elch_udo Elchfan

    Dabei seit:
    01.06.2003
    Beiträge:
    787
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    RA
    Ort:
    311*
    Marke/Modell:
    B200 CDI
    Das ist tatsächlich nur bei Nachrüstung wirksam.

    Ansonsten mußt du 308€ zahlen und nicht die vom FA festgesetzten 332€!
     
  7. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    406
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    Ja die Steuerbefreiung gibt es nicht.
    Aber 308€ wäre der korrekte Betrag. Das Problem ist, dass zum Zulassungszeitpunkt noch kleinerlei Regeln klar waren. Daher wurde auch der Partikelfilter nirgens registriert. Nun tut das Finanzamt so, als hättest du keinen und berechnet generell 1,20€/100ccm mehr. Umgehen kann man das nur indem man im Brief den Filter nachtragen lässt, was natürlich einen gewissen Aufwand und Kosten darstellt ;).

    gruss
     
  9. #7 Ruhpold, 30.07.2007
    Ruhpold

    Ruhpold Elchfan

    Dabei seit:
    04.03.2007
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Rentner
    Ort:
    Breisgau
    Marke/Modell:
    A 180 CDI Elegance
    Hi,

    mir hat man auch zuerst den erhöhten Steuerbescheid zugeschickt. Nach einem kurzen Anruf hat sich die Sache geklärt und nun habe ich den berichtigten Bescheid über 308 Teuro bekommen.

    LG

    Ruhpold
     
Thema:

Steuertechnische Fragen Mercedes-Benz A180 CDI

Die Seite wird geladen...

Steuertechnische Fragen Mercedes-Benz A180 CDI - Ähnliche Themen

  1. Vaneo 170 CDI Motorwechsel, Frage zur Kompatiblität der Elektronik

    Vaneo 170 CDI Motorwechsel, Frage zur Kompatiblität der Elektronik: Moin, ich bin gerade dabei einen anderen Motor in meinen Vaneo zu häkeln, der neue Motor hat komplett alle Elektronikkomponenten dran mit...
  2. Frage zu Diesel Partikelfilter wegen AGR Ventil?

    Frage zu Diesel Partikelfilter wegen AGR Ventil?: Hallo zusammen! Mir stellt sich Frage welches AGR Ventil ich mir besorgen soll? Es gibt welches für, mit Partikelfilter und welches für ohne!?...
  3. MB A180 CDI Starke Vibrationen beim Stehen

    MB A180 CDI Starke Vibrationen beim Stehen: Also habe von meinem Vater einen A180 CDI Baujahr 2005 bekommen mit 208000 km. Was mir aufgefallen ist, jedes mal wenn ich kein Gas gebe oder an...
  4. W169 orig. 17x7" H2 ET54 Mercedes Alufelgen W169 aus Sportpaket mit Sommerreifen

    orig. 17x7" H2 ET54 Mercedes Alufelgen W169 aus Sportpaket mit Sommerreifen: Zum Verkauf stehen: 4 Alufelgen aus dem originalen Sportpaket der A-Klasse in 17x7" H2 Einpresstiefe 54. MB-Teilenummer A169 401 0502 Die...
  5. Mehrere Probleme/Fragen mit W169 200 CDI

    Mehrere Probleme/Fragen mit W169 200 CDI: Erstal schönen Sonntag an alle! Mein 200CDI mit 134PS (Vorserie) hat nach über 12 Jahre und 140tkm einige Probleme, die ich jetzt im Februar...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.