W169 Steuerung Kombiinstrument

Diskutiere Steuerung Kombiinstrument im W169 Allgemein Forum im Bereich A-Klasse W169 Forum; Hallöchen und zwar hätt ich ma ne ganz abgedrehte Frage. Ich arbeite hier in DD an der Uni an nem Fahrsimulator. Dieser soll nun in ein Mock up...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. RickyJ

    RickyJ Elchfan

    Dabei seit:
    09.10.2007
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Marke/Modell:
    Holzelch W169
    Hallöchen

    und zwar hätt ich ma ne ganz abgedrehte Frage. Ich arbeite hier in DD an der Uni an nem Fahrsimulator. Dieser soll nun in ein Mock up (design studie) von nem Mercedes Benz W169 eingebaut werden.
    So ne Designstudie sieht cool aus, hat aber den Nachteil das relativ viele Teile nur Atrappen sind. Ebenso das Kombiinstrument. Is aber ja kein Problem kauf ich halt einfach eins. Nun aber die Frage: Die Ansteuerung der Drehzahlanzeige und des Tachos im jetzigen Simulator sind ganz gewöhnliche 0-5 V (0 min 5V max) Analog Signale. Das Kombiinstrument läuft hingegen aber über den CAN Bus. Also bräucht ich ne Schnittstelle zwischen dem analogen Ausgang dieser Steuerbox(die zu den Anzeigen des Simulators geht) und dem Eingang des Kombiinstrumentes, um dann im eingebauten Zustand die Geschwindigkeiten und Drehzahlen auf dem Kombiinstrument zu sehen. Sollte ja eigentlich beim CAN Bus nich des Problem sein(zumindest in KFZ Mechatronik/Elektronik klang das immer super einfach mit dem CANBus, zumindest im Gegensatz zu flexray)? Oder weiß jemand wie die Ansteuerung innerhalb des Kombiinstrumentes läuft, vielleicht kann man ja das Signal hinterm CAN BUS einleiten?

    Wär echt lieb wenn mir jemand helfen kann. Will mich erst ma informieren, bevor ich das Kombiinstrument kaufe.

    Dank euch, und immer ne Handbreit Wasser unterm Kiel!
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: Steuerung Kombiinstrument. Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 chrichra, 09.10.2007
    chrichra

    chrichra Guest

    jetzt zwar nicht so ganz zu deinem problem, aber...

    kanste vlt ma en paar fotos machen, würd ich gern ma sehn,wie soen "holzelch" aussieht! ;)
     
  4. RickyJ

    RickyJ Elchfan

    Dabei seit:
    09.10.2007
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Marke/Modell:
    Holzelch W169
    Nu klar, bin aber erst nächsten Montag wieder im Labor.

    ist aber ne wirklich witzige Geschichte. Sieht aus wie ne A Klasse, fühlt sich an wie ne A Klasse, is aber komplett aus Holz/Kunststoff und nem fettem Stahlrahmen. (gewicht circa 400kg)

    Auf der linken Seite is es ein drei Türer auf der rechten nen 5 Türer. Das Heck fehlt ab kurz hinter den Fronttüren, und vorne fehlt auch nen Stück. Is ne Interieurdesignstudie, denke ma ziemlich final, da sehr viele Teile schon aus der Produktion stammten, vielleicht wurden sie aber auch vom w168 nich abgeändert.
     
  5. caessy

    caessy Elchfan

    Dabei seit:
    27.04.2005
    Beiträge:
    1.643
    Zustimmungen:
    2
    Ich kann mir schon vorstellen, das es eine Simultan Ansteuerung
    gibt von Mercedes zum Steuergerät.
    Ich glaube aber, das Mercedes das nicht raus rücken wird ;)

    Und ein Nachbauen dürfte auch nicht so einfach, da dafür ja die
    jeweiligen Sensorengeber gebraucht werden....

    Mal so erwähnt, ohne die dicke Ahnung von zu haben..... :-X
     
  6. RickyJ

    RickyJ Elchfan

    Dabei seit:
    09.10.2007
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Marke/Modell:
    Holzelch W169
    Naja ich stell mir das ungefähr so vor, wenn man es unbedingt über den CAN Bus machen will:

    erstens brauch man die Arbitriernr (Sende und Dringlichkeits ID) von dem Steuergerät das die Geschwindigkeit bzw Drehzahl auf den Bus schickt. Dann brauch man einen AD Wandler, der das analoge Signal in einen für das Steuergerät im Kombiinstrument lesbaren Code umwandelt. Müsste man eigentlich bei sehr erfahrenen Mechatronikern rauskriegen. Und halt dann nen CAN Bustreiber, wo man das ganze Programmiert. Nach Aussage einiger Mechatroniker soll man die Bustreiber mittlerweile ganz einfach sogar bei Conrad finden. Ich würde dies aber gern umgehen, in dem ich das Signal direkt zwischenschalte. Denn ich denke ma die erste methode birgt ziemlich viel Unbekannte

    Also wenn jemand irgendwie erfahrung mit sowas hat, nehm jeden Tip dankbar an.
     
  7. #6 umberto, 09.10.2007
    umberto

    umberto Elchfan

    Dabei seit:
    29.11.2006
    Beiträge:
    645
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    Böblingen
    Marke/Modell:
    Renault Zoe, war: A200cdi Autotronic
    Die ganze CANtastrophe funktioniert in der Regel doch eh nur im Verbund (es gibt Autos, da steckt im Kombi noch ein Teil der Wegfahrsperre, da geht solo gar nichts).

    Warum machst du das Kombi nicht auf und steuerst die Schrittmotoren direkt an? Das dürfte mE wesentlich schneller zum Erfolg führen.

    Gruss
    Umbi
     
  8. RickyJ

    RickyJ Elchfan

    Dabei seit:
    09.10.2007
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Marke/Modell:
    Holzelch W169
    Das mit der direkten Anteuerung ist halt nur die zweitbeste Lösung.

    Eleganter ist es mit dem CAN. Da die Signale für Geschwindigkeit dann aufm Bus liegen kann ich die Informationen auch an anderer Stelle abgreifen. z.B. ist in Zukunft die Simulation eines Navigationssystems geplant. Wär Klasse wenn dieses über den Bus die Geschwindigkeit abgreifen kann. Ausserdem soll das MFD in der Mitte der Instrumententafel später auch programmierte Texte bzw Zeichen darstellen können. Da will ich des Ding nich unbedingt komplett zerlegen. So nen Simulator is sehr teuer und muss so flexibel wie möglich einsetzbar bleiben.

    Bin leider gerade erst dabei mich in die Praxisanwendungen des CAN Buses Einzuarbeiten. Daher bin ich für alle Infos oder Ideen sehr dankbar.

    Aso noch ne Frage nebenbei? Weiß jemand die Beschaltung der Anschlüsse für die elektrisch Verstellbaren Sitze? Die Jungs von DC haben der Studie nämlich komplette Luxussitze spendiert, und wär doch schade wenn man die nich nutzt.

    Dank euch schon ma im voraus!
     
  9. #8 umberto, 10.10.2007
    umberto

    umberto Elchfan

    Dabei seit:
    29.11.2006
    Beiträge:
    645
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    Böblingen
    Marke/Modell:
    Renault Zoe, war: A200cdi Autotronic
    Willst du in diesem Leben noch fertig werden? :-)


    Eleganz muß vor allem funktionieren. :-)

    In einem Auto gibt es üblicherweise mehr als einen CAN-Bus. Auf jedem dieser CAN-Busse wird ein Paket von Daten zyklisch gesendet. Über ein Gateway werden Signale zwischen den einzelnen Bussen ausgetauscht.

    Wenn ihr Kontakte zu DC habt, kannst du ja mal fragen, ob du deren sogenannte DBCs bekommst. Das sind die Beschreibungen, wie der Datenstrom auf dem CAN-Bus aufgebaut ist. Die sind aber in der Regel streng vertraulich.

    Ohne eine exakte Beschreibung des CANs an dem das Kombi hängt, wirst du also gar nichts erreichen, auch wenn du das elektrisch hinbekommst (wobei die Wandlung deiner Analogsignale in was Digitales und Verschicken über ein CAN-Interface eine relativ triviale Sache mit einem uC und einem CAN-Bus-Interface-IC ist, aber das hilft dir halt nicht viel).

    Ich glaube, ihr seid viel schneller und viel flexibler, wenn ihr die Datenverteilung selber entwickelt, statt euch auf eine KfZ-Lösung draufzuhängen, deren genaue Dokumentation ihr nicht evtl. nicht bekommt. Auch was die spätere Integration anderer Komponenten angeht.

    Willst du etwa ein Daimler-Navi integrieren? Dann kauft euch am besten den kompletten Kabelstrang incl. Steuergeräten und Sensoren von DC und baut das auf. Das könnte noch am ehesten funktionieren. Aber an der Uni hat man in der Regel mehr Manpower wie Geld. :-)

    Da sägst du am besten das interne Display raus und machst ein kleines TFT dahinter und läßt es von einem PC ansteuern. Das schafft ein pffiifiger Modellbauer relativ schnell.
    Die meisten Kombis haben die Texte fest einprogrammiert haben, d.h. du müßtest das Steuergerät im Kombi umflashen. Das wird bei einem Kunden-Kombi evtl. gar nicht möglich sein.

    Du bist nur dann flexibel, wenn du deine Lösungen selber gemacht hast, statt verzweifelt zu versuchen, hinter dem Kombi eine komplette A-Klasse zu simulieren.

    Just my 2 cents

    Gruss
    Umbi
     
  10. RickyJ

    RickyJ Elchfan

    Dabei seit:
    09.10.2007
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Marke/Modell:
    Holzelch W169
    okay, wenn ich das mit der direktansteuerung der Schrittmotoren machen will, weiß jemand was da für welche drin sind?

    dankö
     
  11. #10 umberto, 15.10.2007
    umberto

    umberto Elchfan

    Dabei seit:
    29.11.2006
    Beiträge:
    645
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    Böblingen
    Marke/Modell:
    Renault Zoe, war: A200cdi Autotronic
    Üblicherweise sogenannte bipolare Schrittmotoren. Ansteuerung über spezielle Mikrocontroller oder per Hand über den PC und einen Treiberbaustein. Das Netz ist voll von Tips und Tricks dazu.

    Gruss
    Umbi
     
  12. #11 alex1086, 16.10.2007
    alex1086

    alex1086 Elchfan

    Dabei seit:
    06.01.2005
    Beiträge:
    618
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Biberach
    Marke/Modell:
    A180 CDI+A200 Turbo
    In den Unis stehen doch immer solche Funktionsmodelle von Fahrzeugen - in Ravensburg glaub von irgend nem Audi... Wie machen die denn das dann? Weil da kann man über sämtliche Schalter Licht usw. was halt alles aufn Brett aufgeklebt is ansteuern... Aber auch das KI funktioniert ganz normal.
     
  13. #12 umberto, 16.10.2007
    umberto

    umberto Elchfan

    Dabei seit:
    29.11.2006
    Beiträge:
    645
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    Böblingen
    Marke/Modell:
    Renault Zoe, war: A200cdi Autotronic
    Wenn du alle elektrischen Komponenten eines Fahrzeugs (Sensoren, Aktoren, Leuchten, Steuergeräte und Kabelstrang) auf dem Tisch zusammenpinst, gibt das ein Auto.

    Dann mußt du "nur" noch den Motor "faken" (Motordrehzahl, Raddrehzahl, Luftdurchsatz, Saugrohrdruck, Lambdawerte usw.) und fertig.

    Aber wehe du verbaust ein paar Komponenten, die einen anderen Baustand haben. Das endet gerade gerne bei Kombis in wildem Geblinke und zuckenden Zeigern..

    Oder eben du bist im Besitz der Beschreibungsdateien der Bus-Protokolle, dann kannst du das Auto komplett faken, Stichwort "Hardware-in-the-Loop", das wird zum Testen einzelner Komponenten benutzt.

    Gruss
    Umbi
     
  14. RickyJ

    RickyJ Elchfan

    Dabei seit:
    09.10.2007
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Marke/Modell:
    Holzelch W169
    Hallo Leute

    lang lang hab ich hier nix mehr zum besten gegeben. Nun aber ma wieder. Also hab immer noch das Problem mit dem Kombiinstrument. Hab letzte Woche eins geschickt bekommen, und hab jetzt nach langen hin und her, mich entschieden die Schrittmotoren direkt anzusprechen. Weiß jemand was das für welche sind?

    Ich nehme mal an, die Firma von der die sind heißt Paragon. Scheinen ziemlich viel für MB herzustellen. Dafür spricht auch, das wenn man das Instrument auf hat, die Abdeckung der aus deren Werbung ähnlich sieht.

    Mehr Infos hab ich leider nich bekommen zu. Ausser hier noch das was auf den Schrittmotoren steht:

    505A-049TT

    FDK(oder PDK) /SILX

    und ne Seriennr.:1037319152

    Hat jemand nur nen leise Ahnung wie man an ne Beschreibung für die Dinger rankommen soll? Oder wie man am besten an nen Schaltplan für des Kombiinstrument rankommt?

    Danke Jungs!
     
  15. #14 umberto, 26.11.2007
    umberto

    umberto Elchfan

    Dabei seit:
    29.11.2006
    Beiträge:
    645
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    Böblingen
    Marke/Modell:
    Renault Zoe, war: A200cdi Autotronic
  16. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  17. RickyJ

    RickyJ Elchfan

    Dabei seit:
    09.10.2007
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Marke/Modell:
    Holzelch W169
    Du bist ein Genie Umbi

    also wenn du ma in der Nähe von Dresden bist sag bescheid, ich geb dann nen Bier aus!!!

    bye Ricky
     
  18. #16 umberto, 27.11.2007
    umberto

    umberto Elchfan

    Dabei seit:
    29.11.2006
    Beiträge:
    645
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    Böblingen
    Marke/Modell:
    Renault Zoe, war: A200cdi Autotronic
    :-)

    Den Holzelch gucken wäre auch schon nicht schlecht.

    Gruss
    Umbi (der leider schon fast 10 Jahre nicht mehr in DD war...)
     
Thema: Steuerung Kombiinstrument
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. w169 instrument Brett

Die Seite wird geladen...

Steuerung Kombiinstrument - Ähnliche Themen

  1. Wechsel des Kombiinstruments - Die Unfähigkeit der Mercedeswerkstätten

    Wechsel des Kombiinstruments - Die Unfähigkeit der Mercedeswerkstätten: Hallo zusammen, ich selber schraube viel und gerne an Autos, habe eine eigene kleine Garage mit allem drum und dran. Es kam der Tag an dem mein...
  2. Kombiinstrument -

    Kombiinstrument -: Hallo, ich hatte vor kurzem von meinen Onkel einen A190 L Automatik bekommen. Laut seiner Aussage ist nicht das originale Kombiinstrument...
  3. W168 Fehlercode P0700 übertragung steuerung system MIL Anfrage

    W168 Fehlercode P0700 übertragung steuerung system MIL Anfrage: Hallo. Fahre einen 2004er W168. Leider nimmt er in den unteren Gängen kein Gas mehr an und ist richtig schwerfällig. Als ich stärker gas gegeben...
  4. Abblendlicht, Beleuchtung Kombiinstrument defekt - geht nicht

    Abblendlicht, Beleuchtung Kombiinstrument defekt - geht nicht: Liebe Elchfans, Ihr habt mir bis jetzt immer super weitergeholfen, wenn es um Probleme bei meinem PreMopf A190 BJ.2000 ging. Leider komme ich...
  5. Welches Kombiinstrument passt?

    Welches Kombiinstrument passt?: Moin Elchgemeinde, es hat nun meinen Elch A210 Schaltung ebenfalls erwischt: KI defekt in Form von ICH BLINKE NUR NOCH RECHTS. Ich würde das KI...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden