Subwoofer Klangverbesserung

Diskutiere Subwoofer Klangverbesserung im Car HiFi, Multimedia, Navigation & Kommunikation Forum im Bereich Baureihenübergreifende Foren; Hallo, des öfteren, man kann schon fast immer sagen, ist mir aufgefallen, das die Subwoofer falsch eingestellt sind und außerdem der Klang im...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. #1 Mr. Bean, 04.08.2003
    Mr. Bean

    Mr. Bean HiFi-Mod
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    10.12.2002
    Beiträge:
    17.796
    Zustimmungen:
    875
    Beruf:
    Elektronik-Techniker
    Ort:
    Hagen
    Marke/Modell:
    W168 - A190 - Bj 2000 - PreMopf
    Hallo,

    des öfteren, man kann schon fast immer sagen, ist mir aufgefallen, das die Subwoofer falsch eingestellt sind und außerdem der Klang im oberen Bereich hohl bzw./und verzerrt klang.

    Deshalb hier nun einige Tipps, wie man dies mit einfachen Mitteln in den Griff bekommen kann:

    Subwoofer sind von ihrer Konstruktion her nicht für die Abstrahlung „hoher“ Frequenzen geeignet. Der Frequenzgang sollte auf max. 80Hz, in Ausnahmefällen auch 100Hz, begrenzt werden. Dies wird mit Hilfe der Einsteller an der Endstufe realisiert. Da viele Woofer einen steigenden Frequenzverlauf aufweisen, sollte man gegebenenfalls den Frequenzgang schon bei tieferen Frequenzen begrenzen. Durch den Frequenzanstieg verschiebt sich die Tiefpassflanke dann in höhere Regionen.
    Da nun die Membran von höheren Frequenzen entlastet wurde, dankt sie dies durch reduzierten Klirr und weniger „Mulm“ und Dröhnen. Der Bass wird zunehmend satter.

    Sollte der Tiefbass, wie bei den meisten Konstruktionen üblich, nicht allzu üppig ausfallen, so kann man dies durch eine Tiefbasspegelerhöhung (Bassboost) ausgleichen. Auch dies wird an der Endstufe eingestellt. Zu diesem Zweck sollte der Bassboost dann natürlich als Steller (Poti) und nicht als Schalter mit fester Anhebung ausgeführt sein. Die Mittenfrequenz der Anhebung sollte bei 40...50Hz liegen, und nicht allzu breitbrandig ausgelegt sein. Ansonsten stört eine Anhebung den Pegel in höheren Bereichen, und der Klang wird nicht selten fast schlechter. Ist der Equalizer dagegen schmalbandig ausgelegt, so erhält man einen schönen, satten und tiefen Bass.
    Ich muss aber an dieser Stelle darauf hinweisen, das eine Tiefbasspegelerhöhung auf Kosten der Belastbarkeit geht. Die Membran schwingt nun wesentlich weiter aus und die Schwingspule gerät so schneller aus dem linearen Bereich. Aber dafür hat man ja auch mehr Tiefbass. Bassreflexboxen sind hier im Vorteil. Wenn die Abstimmfrequenz in diesem Bereich liegt, so ist die Membranbewegung auf Grund der Bedämpfung durch die Bassreflexröhre sowieso nicht so hoch. Hier sollte dann aber vorsichtshalber auch ein Subsonicfilter zugeschaltet werden.

    Aufgrund der maximalen Wirkungsgradausnutzung sind die Gehäuse innen meist nicht bedämpft. Dies führt dazu, das der Sound meist hohl klingt. Die Resonanzen im Gehäuse werden nicht gedämpft. Wenn man auf etwas Tiefbass (den man ja mit etwas Bassboost entgegenwirken kann) verzichtet, sollte man die Box innen mit Dämmmaterial versehen. Zu diesem Zweck werden die Wände mit einer Schicht (ca. 5cm) Steinwolle, Glaswolle, oder ähnlichen Dämmmaterialien versehen. Es gibt im Handel (Baubedarf) mit einem Fließ beschichtete Steinwolle, bei der es dann nicht zur Verwirbelung von Steinwollfasern kommt. Diese können Gesundheitsschädlich sein. Zusammen mit der Tiefpassfilterung sollten damit hohle Klänge der Vergangenheit angehören.
    Achtung: bei Bassreflexboxen muß der Bereich um die Bassreflexöffnung aber auf jeden Fall frei von Dämmmaterial bleiben. Eine einwandfreie Luftzirkulation muß gewährleistet sei!

    Achtung

    Viel Spaß beim ausprobieren.
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: Subwoofer Klangverbesserung. Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. sauger

    sauger Elchfan

    Dabei seit:
    11.12.2002
    Beiträge:
    587
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    cnc Bediener
    Ort:
    Sauerland
    Marke/Modell:
    V 220 CDI
    Hallo Mr Bean
    wenn ich das richtig verstanden habe muß ich meine Bassbox mac audio
    Fireball 250 nachdämmen?????

    Gruß sauger
     
  4. #3 Mr. Bean, 05.08.2003
    Mr. Bean

    Mr. Bean HiFi-Mod
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    10.12.2002
    Beiträge:
    17.796
    Zustimmungen:
    875
    Beruf:
    Elektronik-Techniker
    Ort:
    Hagen
    Marke/Modell:
    W168 - A190 - Bj 2000 - PreMopf
    Wenn du die oben angesprochenen Eigenschaften feststellen kannst, dann solltest du das einmal ausprobieren. Da du ja nichts beschädigst, also die Änderung wieder rückgängig machen kannst, kann ja nichts passieren.
     
Thema:

Subwoofer Klangverbesserung

Die Seite wird geladen...

Subwoofer Klangverbesserung - Ähnliche Themen

  1. W169 Subwoofer Einbauen

    Subwoofer Einbauen: Hallo liebe Elchfans, und zwar will ich mir einen Subwoofer einbauen. Ich habe das Audio Radio 5 in meinem Auto kann ich diese Anlage einbauen...
  2. A169 820 1202 subwoofer Harman Kardon Reserverad

    A169 820 1202 subwoofer Harman Kardon Reserverad: Moin verkauft jemand den Reserverad subwoofer?? Mit freundlichen Grüßen
  3. andere Biete einen meiner Subwoofer

    Biete einen meiner Subwoofer: [IMG] [IMG] Der Subwoofer hat die Maße: 40cm x 34cm x 48cm (HxBxT) Er ist mit dem Mivoc LAW 2564 XM (4 Ohm) bestückt und schafft eine untere...
  4. andere Aktiven Subwoofer und Radio zu verkaufen

    Aktiven Subwoofer und Radio zu verkaufen: Jemand Interesse an einen gebrauchten aktiven Subwoofer ''Blaupunkt THb 200A''? Voll funktionstüchtig und sehr gut erhalten. Dazu verkaufe ich...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden