Subwoofereinbau - Reserveradmulde

Dieses Thema im Forum "Car HiFi, Multimedia, Navigation & Kommunikation" wurde erstellt von wello, 03.12.2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. wello

    wello Elchfan

    Dabei seit:
    27.01.2003
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT Admin für IBM MQ
    Ort:
    Mittelfranken
    Marke/Modell:
    A170 CDI
    Nabend!

    Ich habe einen Spirit L30 Subwoofer von einem Bekannten bekommen. Diesen möchte ich in ein geschlossenes Gehäuse in der Reserveradmulde einbauen! Auf jeden Fall will ich nicht mit GFK arbeiten, sondern mit MDF Platten und keinen Doppelboden!

    Jetzt meine Frage. Wie kann ich das Gehäuse bauen? Rund, eckig oder ist die Form egal? Wieviel Volumen werde ich in etwa benötigen? Möchte natürlich immer noch an meinen Wagenheber und Zubehör kommen, also die Klappe sollte weiterhin die gleiche Funktion wie vorher haben! Hab schon ziemlich viel in den letzten Tagen gelesen, aber so richtig weitergekommen bin ich bisher nicht. Ich kann mir irgendwie das ganze nicht richtig vorstellen! Für Hilfe in diesem Fall wäre ich super Dankbar!!!!

    Hier noch die Daten vom Subwoofer:

    • RE: 2x3,1 Ohm
    • Le: 2x1,0 mH
    • Fs: 25 Hz
    • Qms: 9.1
    • Qes: 0,46
    • Qts: 0,44
    • Sd: 594 cm²
    • Vas: 174 l
    • Cms: 0,35 mm/N
    • Mms: 113 g
    • Rms: 2,0 kg/s
    • B*l: 7,7 N/A

    P.S. Es gibt den Subwoofer auch schon in einem Gehäuse vom Hersteller direkt, da wird das Volumen mit 48 Liter angegeben!
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für die A-Klasse!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Mr. Bean, 03.12.2003
    Mr. Bean

    Mr. Bean HiFi-Mod
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    10.12.2002
    Beiträge:
    17.790
    Zustimmungen:
    843
    Beruf:
    Elektronik-Techniker
    Ort:
    Hagen
    Marke/Modell:
    W168 - A190 - Bj 2000 - PreMopf
    Hi, ich werde dir das Chassis mal sinulieren. Möchtest du das Reserverad weiterhin benutzen, also im Wagen belassen?

    So:

    das optimale Volumen beträgt für einen Q-Faktor von 0,71 81Liter. :-[

    Die Membran schwingt bei 100W und 50Hz 5,5mm aus. Das Ausschwingen ist dank Q-Faktor 0,71 gut.

    Bei Reserveradmuldenfreundlichen 45Litern (also ohne Rad ;) ) erhälst du einen Q-Faktor von 0,89. Die Membran schwingt aber auch nicht weiter aus. Das Ein/Ausschwingverhalten ist bei diesem Volumen Q-Faktorbedingt schlechter.

    Dieser Baß ist nicht Optimal für so einen Einbau ...

    Er verlangt halt ein größeres Volumen

    Noch kleine Volumen von z.B 25Liter ergeben ein Q-Faktor von 1,13. Das Reserverad muß auf jeden Fall raus ;)


    Alle Infos per mail ;)
     
  4. wello

    wello Elchfan

    Dabei seit:
    27.01.2003
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT Admin für IBM MQ
    Ort:
    Mittelfranken
    Marke/Modell:
    A170 CDI
    Danke erstmal für die Antwort und die Simulation!

    Also ich hab kein Reserverad, nur deswegen bin ich ja schonmal drauf gekommen. Und da es ja den Subwoofer auch mit Gehäuse gibt, welches ja nur 48 Liter hat, sollte es in der Reserveradmulde eben auch funktionieren. Mit Dämmung könnte ich noch ein paar Prozent mehr Volumen rausholen, könnte reichen!

    Ich hab den Sub eben schon in mehreren Autos gehört und es ist wirklich der Hammer wie der Sub abgeht! Welches Volumen zur Verfügung stand weiß ich leider nicht! Auch den Sub mit gehäuse hab ich gehört, nicht von schlechten Eltern.

    Naja, jetzt gehts ans Handwerkliche, werd das mal testen, auch hier das Problem wie man sowas verwirklichen kann. Das hat doch bestimmt schon jemand gemacht hier oder??

    Ich dachte daran, den Bodendeckel in zwei Teilen zu machen, einmal als Klappe für den Wagenheber usw und der andere Teil für den Sub. Aber wie mach ich das geschlossene Gehäuse oder besser, wie verwirkliche ich das überhaupt??

    Danke nochmals an Mr. Bean für die Simulation!
     
  5. #4 Mr. Bean, 15.12.2003
    Mr. Bean

    Mr. Bean HiFi-Mod
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    10.12.2002
    Beiträge:
    17.790
    Zustimmungen:
    843
    Beruf:
    Elektronik-Techniker
    Ort:
    Hagen
    Marke/Modell:
    W168 - A190 - Bj 2000 - PreMopf
  6. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Subwoofereinbau - Reserveradmulde

Die Seite wird geladen...

Subwoofereinbau - Reserveradmulde - Ähnliche Themen

  1. Wasser in Reserveradmulde - Was ist das für ein Teil und wie komme ich da dran?

    Wasser in Reserveradmulde - Was ist das für ein Teil und wie komme ich da dran?: Hallo zusammen! Bei unserem W169 füllt sich die Reserveradmulde in Abständen mit Wasser. Jetzt haben wir uns mit dem Gartenschlauch auf...
  2. W168 W168 Kofferraumwanne/Reserveradmulde ausbauen

    W168 Kofferraumwanne/Reserveradmulde ausbauen: Hallo, ist es technisch möglich die schwarze Kunststoffwanne im Elch zu entfernen? Oder ratet ihr mir davon ab? Meine damit die Wanne wo das...
  3. Reserverad in Reserveradmulde legen

    Reserverad in Reserveradmulde legen: Hallo Leute, habe mal eine "blöde" Frage. In unserer A-Klasse ist in der Reserveradmulde kein Ersatzrad. Die Reserveradmulde ist komplett...
  4. W168 Aktiv Sub nachrüsten -aber wohin? / Reserveradmulde mit Sub ausrüsten

    Aktiv Sub nachrüsten -aber wohin? / Reserveradmulde mit Sub ausrüsten: Hi, ich will als nächstes meine Musikanlage im Elch mit etwas mehr Bass unterstützen. Die Serientröten vorn und hinten sind vor einigen Jahren...
  5. W169 Wasser in der Reserveradmulde

    Wasser in der Reserveradmulde: Moin *elch*-Gemeide, seit einigen Jahren bin ich Gastleserin dieses Forums und habe in dieser Zeit einige wirklich gute Tipps gefunden, hier für...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.