W168 Suche jemanden zur Kaufberatung einer gebrauchten A-Klasse

Dieses Thema im Forum "Kaufinteresse / Kaufberatung" wurde erstellt von Samwan, 25.01.2014.

  1. Samwan

    Samwan Elchfan

    Dabei seit:
    25.01.2014
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    kurz zu mir: ich bin 21 und habe frisch meinen Führerschein. Eine Nachbarin die etwas älter ist (71) und somit laut eigener Aussage "nicht mehr Auto fahren möchte", will ihre alte A-Klasse verkaufen, was ich jetzt persönlich für den von ihr und ihrem Sohn genannten Preis recht toll find als Erstwagen.

    Die erwähnten Defekte brachten mich jedoch nach einer kurzen Google-Suche mit der ich oft her verwiesen wurde ein wenig zum nachdenken. Daher würde ich gern Meinungen hören.

    Ein Paar Daten zum Fahrzeug:

    - EZ Februar 2002
    - 51 000 KM (Wurde kaum gefahren)
    - Modell "A 160 Elegance"
    - TÜV bis 09/14

    Leider konnte ich noch nicht probefahren, das wird erst morgen geschehen wenn eben ihr Sohn da ist, da die mich vor dem Kauf nicht allein damit fahren lassen möchten :D
    Die erwähnten Defekte sind (zitiert)

    - "Die Handbremse bleibt manchmal stecken"
    - "Im Innenraum riecht es manchmal nach Benzin"
    - "Wenn man lange fährt hört man ein Kratzen"

    Kaufpreis: 1700 Euro.

    Was ich mit dem Auto vor habe: unter der Woche täglich von Waldshut nach Lörrach pendeln, das sind ca. 60 km, dabei sollte das Auto nach Möglichkeit ein Paar Jahre halten und mir wenig Kosten verursachen.

    Eventuell könnte ja der ein oder andere Elchfahrer seine Meinung dazu abgeben?

    Vielen Dank im Voraus :)
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für die A-Klasse!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    406
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    120 km täglich (ich nehm an zur Arbeit) * 220 Arbeitstage = knappe 30.000km/Jahr (mit ein paar anderen Kilometern sind das dann min. 30tkm/Jahr).
    Ein Benziner gönnt sich da natürlich doch das eine oder andere an Sprit (da wäre ein Umbau auf Autogas sicher eine überlegenswerte Variante).

    Zu den Defekten:
    Riecht nach sich ablösenden Bremsbelägen hinten in der Trommel.
    Kann von billig bis recht teuer gehen. Von hier aus kaum zu sagen (genauso wie das "Kratzen").
    Naja, das Fahrzeug ist zwar wenig gefahren worden, trotzdem ist es 12 Jahre alt. Da wird immer mal wieder was kommen und das Unschöne bei der A-Klasse ist, dass es bei vielen Dingen schnell sehr teuer wird (weil die so verbaut ist).

    Der Preis klingt erstmal gut, bei den Defekten kann (muss nicht) sich dieser aber schnell verdoppeln und dann ist es auch nicht mehr so ein Schnäppchen.

    gruss
     
  4. thei

    thei Guest

    Hi,

    Eigentlich ganz gut. Da der Elch EZ 2002 ist, hast du immerhin schon eine(n) Mo(dell)Pf(lege), ich finde das der MoPf ausgereifter und auch "wertiger" im Innenraum ist, als der vor Mopf!

    Des weiteren hast du einen "jungen" Motor mit etwas "Dampf" (immerhin 102PS).

    Aber was heißt "die Handbremse bleibt manchmal stecken"?! Ich denke mal das sich da wohl die Bremsbacken (mal wieder) vom Trägermaterial gelöst haben. Da hilft nur ein Austausch! (Damit ist nicht zu spaßen, hast jemanden der sich damit wirklich Auskennt?)

    Wenn´s im Innenraum nach Benzin riecht, ist es wohl der Benzinschlauch im Motorraum oder Schlauchschelle, keine große Sache das zu beheben.

    Kratzen nach längerer Fahrt? Hm... wenn die ältere Dame "quietschen" gesagt hätte, würde ich auf verklemmte Bremsbeläge tippen.
     
  5. Samwan

    Samwan Elchfan

    Dabei seit:
    25.01.2014
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Vielen Dank für die Antworten.


    @ thei:

    Leider habe ich niemanden der sich damit auskennt. Falls du recht hast mit der Bremse, wäre es eine teure Reparatur?
    Mit dem "Kratzen" bin ich da recht vorsichtig, bei den gefahrenen Kilometern frage ich mich sowieso was als "lange Fahrt" bezeichnet wurde.

    @ Jupp:

    Ja, zur Arbeit. Danke für die Idee mit dem Umbau, ich werde mir das mal genauer anschauen und durchrechnen, wie lang ich das Auto behalten sollte damit es sich lohnt.
    Trotz der wenigen Kilometern muss man immerhin bedenken, dass das Auto 12 Jahre alt ist und die Investition mit großer Wahrscheinlichkeit auch einfach ins Nichts gehen kann, oder?
     
  6. #5 Mr. Bean, 25.01.2014
    Mr. Bean

    Mr. Bean HiFi-Mod
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    10.12.2002
    Beiträge:
    17.790
    Zustimmungen:
    843
    Beruf:
    Elektronik-Techniker
    Ort:
    Hagen
    Marke/Modell:
    W168 - A190 - Bj 2000 - PreMopf
    Der Motor, das Getriebe und das Fahrwerk sollten noch lange halten. WEnn die nette Nachbarin ihn ordentlich gefahren hat. Aber die Karosse macht Rostprobleme. Also solltest du mal dringend Abdeckungen schauen. Also die Bodenverkleidung, die Seitenschweller und die Radinnenhausverkleidungen runter nachsehen! Mit Unterbodenschutz konservieren ...

    http://www.elchfans.de/forum_a-klasse/index.php?page=Thread&threadID=46325


    Autogas ist zwingend anzuraten: http://www.autogasrechner.de/

    w168 Autogas: https://www.google.de/search?q=auto...me&espv=210&es_sm=122&ie=UTF-8#q=w168+Autogas
     
  7. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    406
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    Gute 200€ würde ich dafür ansetzen.

    Beim Benzin kann aber z.B. auch die Benzinpumpe undicht sein, dann wird es klar teurer, als der von Thei genannte Rahmen.
    An sich ist die Inverstition nach einem guten Jahr wieder drin (bei deinen Bedingungen). Ich würde aber auch erstmal das Fahrzeug zwei/drei Monate bewegen und wenn dann alles sauber ist, nachrüsten.
    Beim Rost, sofern dieser aktuell nicht wirklich wild ist, würde ich mir keinen zu großen Kopf machen.
    Der kommt langsam.

    @ Mr. Bean
    Warum ist zwingend vom Autogas abzuraten, wie gesagt, nach einem guten Jahr ist die Investion amotisiert (kommt auch so bei deinem Rechner bei raus).

    gruss
     
  8. #7 Rudi_Rennsau, 25.01.2014
    Rudi_Rennsau

    Rudi_Rennsau Elchfan

    Dabei seit:
    23.05.2010
    Beiträge:
    359
    Zustimmungen:
    39
    Beruf:
    Student
    Ort:
    Berlin
    Marke/Modell:
    A170 CDI/W168 Bj. 1999
    Für 1700 Euro kann man da meines Erachtens erstmal nicht so viel falsch machen. Also ich würde ihn nehmen...

    Ansonsten gilt natürlich, dass du mit jedem Auto ins Klo greifen kannst. Kannst ja während der Probefahrt auch mal zur Werkstatt fahren und das kurz durchchecken lassen, mit Kostenvoranschlag...
     
  9. Samwan

    Samwan Elchfan

    Dabei seit:
    25.01.2014
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    danke für die Antworten, nach einer schönen Probefahrt hat mir das Auto doch ziemlich gefallen (auch wenn ich mich ehrlich zu jung für ne A-Klasse fühl :D ).
    Ist gekauft, da muss jetzt noch n Plüsch-Elch rein und dann ist alles perfekt!
     
  10. #9 Big_Boss, 26.01.2014
    Big_Boss

    Big_Boss Guest

    Na dann Glückwunsch zum Elch.. ;)

    Wie lange ging denn jetzt deine Probefahrt? Hast du das Kratze/Quizschen auch gehört? Ich hätte wie Thei auch gleich mal auf die Bremsbeläge getippt... Hatte die dann mal ausgebaut und den ganzen Dreck und Staub ausgeblasen, dann war es weg ;)

    Ach und A-Klasse fahren hat ja nicht zwingend etwas mit dem Alter zu tun.. Ich bin 20 und schätze trotzdem die tolle Rundumsicht und den angenehmen Einstieg in meinem Elch *LOL*

    Auf jeden Fall eine tolle Alternative zu so Mainstram Kisten wie z.B. einem 4er Golf :thumbsup:

    Gruß Julian
     
  11. #10 Rudi_Rennsau, 26.01.2014
    Rudi_Rennsau

    Rudi_Rennsau Elchfan

    Dabei seit:
    23.05.2010
    Beiträge:
    359
    Zustimmungen:
    39
    Beruf:
    Student
    Ort:
    Berlin
    Marke/Modell:
    A170 CDI/W168 Bj. 1999
    Na dann Glückwunsch uind viel Spaß mit deinem Elch!

    Naja, bei längeren Kurven nach links, schränkt die A-Säule die Sicht massiv ein ein, finde ich.

    Ist mir noch bei keinem anderen Auto so aufgefallen, keine Ahnung, was die anders machen...
     
  12. #11 Big_Boss, 26.01.2014
    Big_Boss

    Big_Boss Guest

    Naja ist meiner Meinung nach meckern auf hohem Niveau und so der einzige wunde Punkt... Schonmal die neue A-Klasse gefahren? Viel Spaß beim rückwärts einparken. :-P

    Ach und für ein gutes Crashtest Ergebnis nehme ich die A-Säule auch so in Kauf.. ;)

    Gruß Julian
     
  13. #12 Mr. Bean, 26.01.2014
    Mr. Bean

    Mr. Bean HiFi-Mod
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    10.12.2002
    Beiträge:
    17.790
    Zustimmungen:
    843
    Beruf:
    Elektronik-Techniker
    Ort:
    Hagen
    Marke/Modell:
    W168 - A190 - Bj 2000 - PreMopf
    Sehe ich genau so!

    Der W168 und wohl auch der W169 hatten noch ein verhältnissmäßig gute Rundumsicht. Die Fenster sind recht hoch. Das fällt mir sofort auf, wenn man in einen modernerenn Schießscharten-Auto gesessen hat! Der W179 schießt hier (mit) den Vogel ab!
     
  14. #13 Schrott-Gott, 26.01.2014
    Schrott-Gott

    Schrott-Gott Elchfan

    Dabei seit:
    07.12.2011
    Beiträge:
    2.675
    Zustimmungen:
    775
    Beruf:
    Kfz-Schlosser
    Ort:
    Bei S
    Marke/Modell:
    Mehrere W168, A160/lang, AKS, jew.> 120.000, Bj.'98/'01
    Auch von mir ein Glückwunsch - das Auto hat wohl ein Rentner-Image, ist aber auch für junge Menschen sehr praktisch.
    Und wenn Du ein wenig aufpasst und bei einem möglichen Defekt nicht eine Werkstatt mit einem Pauschal-Fehlersuch-und-Reparatur-Auftrag zur Geldverschwendung aufforderst, dann sind manche Fehler auch recht preisgünstig zu beheben.
    Schau Dich halt bei Dir in der Gegend schon mal nach einer einer guten kleineren Werkstatt um, die auch mit A-Klasse nicht gleich überfordert ist.
    Sollte niemand sein, der gerade erst aus der Meisterschule gekommen ist und jetzt frisch anfängt - da fehlt evtl. das spezielle Wissen über dieses "etwas ältere" Auto.
    Ölwechsel, Bremsbeläge tauschen und mal ne Birne wechseln sollte aber jede Werkstatt können. Und Tipps und Anleitungen findest Du hier im forum massenhaft.
    Musst nur immer die SuFu (Suchfunktion) nutzen.
    Es gibt fast nix, was es nicht schon gab ... :D
     
  15. glitzi

    glitzi Elchfan

    Dabei seit:
    16.11.2011
    Beiträge:
    73
    Zustimmungen:
    30
    Ort:
    südl. Berlins zw. Potsdam und dem BERdesaster
    Ausstattung:
    Piccadilly/Elegance, Lamellendach, Blink-/Wisch-Modul (Mr.Bean), TFL-Modul (MDC)
    Marke/Modell:
    W168 - A140 Automatik - Mopf
    Ich bin mal mit einem Opel Meriva (Mietwagen, voriges Modell mit den hinteren "normal" anschlagenden Türen) von Freiburg bis Südfrankreich gefahren - die Sichtprobleme in den Alpen mit dem Meriva haben mich so genervt, dass ich mich dann für den Elch entschieden habe - was ich übrigens bisher nicht bereut habe.

    @Samwan: Herzlichen Glückwunsch und allzeit Gute Fahrt!
     
  16. #15 Homer_MCSM, 27.01.2014
    Homer_MCSM

    Homer_MCSM Elchfan

    Dabei seit:
    13.01.2013
    Beiträge:
    699
    Zustimmungen:
    150
    Ort:
    Nonnweiler
    Marke/Modell:
    A170CDI Elegance lang Bj. 2003
    Auch von mir Glückwunsch und willkommen hier. Fahre das Auto vorsichtig ein, nicht gleich von "Garagen-Stehzeug" zu 120km am Tag Autobahn. Lass ihm ein bisschen Zeit, sich daran zu gewöhnen. Auch ein Ölwechsel bzw. eine kleine Durchsicht wäre sicher nicht verkehrt.

    Ich hätte dir, wäre ich schnell genug gewesen, allerdings dringend zu einem Diesel-Elch geraten, bei 120 km am Tag wirst du viel tanken müssen, da lohnt ein Diesel. Andererseits war der Elch natürlich schon eine gute Gelegenheit zu einem, wenn er ok ist, guten bis sehr guten Preis.

    Viel Spass damit!

    BTW: Ich musste mich mit damals 30 auch gegenüber meiner besseren Hälfte vehement durchsetzen, das "Rentner-Auto" A-Klasse kaufen zu "dürfen", heute, ein Jahr später, findet sie ihn toll :D
     
  17. xelos

    xelos Elchfan

    Dabei seit:
    18.02.2006
    Beiträge:
    1.555
    Zustimmungen:
    62
    Beruf:
    selbständig
    Ort:
    ludwigsburg
    Marke/Modell:
    SLK R172
    Der Benzingeruch dürfte vom porösen Schlauch kommen war bei mir auch so und kostet nur paar Euros selbst bei Mercedes. Bei Bj 2002 würde ich auch noch auf die Reifen schauen ob das noch welche von 2002 sind DOT beachten steht aud dem Reifen, Ölwechsel währe auch nicht verkehrt falls das Auto keinen Hinweis auf den letzten Ölwechsel hat..ansonsten Viel Spass mit den Elch!
     
  18. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  19. zuendi

    zuendi Elchfan

    Dabei seit:
    25.08.2013
    Beiträge:
    169
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Potsdam
    Marke/Modell:
    W169 A-200 Autotronic
    Noch eine Geschichte, zum Spritgestank. Das muß nicht immer eine Kleinigkeit sein, die mal schnell erledigt ist!

    Mein alter W168 stank über Jahre nach Sprit und war zigmal in der Werkstatt (Bosch-Service) deswegen und jedesmal gelöhnt und kurze Zeit später fing das wieder an zu stinken. Wenn ich mal kurz einkaufen war, konnte ich den Standort des Autos erschnüffeln, er roch vorne, er roch hinten, er roch rechts, er roch links und innen war es so schlimm, das ich mich gar nicht traute zu rauchen! Aber keine nassen Stellen, unterm Fahrzeug!
    Und was die Werkstatt alles veranstaltet hat und angeblich haben sie jedesmal die Stelle gefunden und was war = es war eine Luftnummer - ich durfte nur löhnen. Einmal war ich dabei und sah das Leck, an der Zusatzheizung sogar, aber nun = gefunden und repariert. Denkste, ein paar Tage später ging das wieder los. Aber eben nicht täglich und im Winter fast gar nicht! Ich sah zum Schluss sogar einen Ölschimmer, auf der hinteren, rechten Dreiecksscheibe, von innen - also könnte es vom Tank kommen, bzw. Einfüllstutzen. Wer putzt schon monatlich, das hintere Dreiecksfenster, ergo - das könnte es sein!! Und als ich in die Werkstatt wollte, da war Ruhe. Und / aber den Tank, den hatte die Werkstatt noch nicht, nach Spritgeruchfehler begutachtet.

    Das Schönste, der Werkstattmeister hatte den gleichen Wagen, mit dem gleichen Symptome! Und er hat es bei seinem auch ein wenig schleifen lassen, weil es eben nicht so einfach ist, den Fehler mal schnell zu finden, also es kommt vor - sagte er. Da ist so eine ausgeklügelte Benzinfördertechnik und Abgasrückgewinnung und Aktivkohlefilter usw. drin, da kann der Fehler überall sein!

    Ich habe mir angewöhnt, wenn das stark nach Sprit roch, dann öffnete ich kurz den Tankdeckel und ließ den Überdruck ab (zischen) und gut war, So wollte ich durchhalten, bis zur nächsten Durchsicht, aber nun habe ich einen neuen Elch. Okay, okay, erzählt mir nicht, da darf kein Überdruck sein, sondern wenn, dann eher ein Unterdruck. Ich weiß nicht was es war, es zischte jedenfalls beim öffnen und dann hatte ich eine zeitlang Ruhe - bildete ich mir ein. Nun stinkt er beim Nachfolger, der den Wagen wissentlich, mit dem Defekt (billig) gekauft hat.
     
  20. #18 Schrott-Gott, 28.01.2014
    Schrott-Gott

    Schrott-Gott Elchfan

    Dabei seit:
    07.12.2011
    Beiträge:
    2.675
    Zustimmungen:
    775
    Beruf:
    Kfz-Schlosser
    Ort:
    Bei S
    Marke/Modell:
    Mehrere W168, A160/lang, AKS, jew.> 120.000, Bj.'98/'01
    "Unter", also eigentlich "über" der Abdeckung unten kann es so aus sehen:
    [​IMG]


    Da war der Schlauch an der Schelle undicht - einmal lief es neben dem Stutzen raus und dann war noch dazu im Schlauch ein Loch!!
    Es hat also nicht gereicht, die Schelle fester zu zu machen!! Da kam dann nur etwas weniger und stank immer noch ab und zu.
    Es war auch nicht immer feucht, sondern es waren dann nur die Spuren/Schlieren auf dem Filter und an der Abdeckung zu sehen.
    Da habe ich immer gedacht, die sind ja uralt - Nee, die waren schon wieder frisch ...
     
Thema:

Suche jemanden zur Kaufberatung einer gebrauchten A-Klasse

Die Seite wird geladen...

Suche jemanden zur Kaufberatung einer gebrauchten A-Klasse - Ähnliche Themen

  1. HILFE!!! A 160 springt sporadisch nicht an!!!

    HILFE!!! A 160 springt sporadisch nicht an!!!: Hallo, ich weiss nicht mehr weiter und brauche dringend Euren Rat und Eure Erfahrung!!!;-( Ich fahre seit Jahren einen A 160 lang Bj. 2003 mit...
  2. W168 Suche Schienen für Ablagebox ab Mopf mot V-Profile

    Suche Schienen für Ablagebox ab Mopf mot V-Profile: Suche die Schienen für zur nachträglichen Montage der Ablageboxen unter den Vordersitzen beim W168. Ab einer bestimmten Fahrgestellnummer werden...
  3. Ich möchte meine A-Klasse Bj 1998 an Liebhaber verkaufen

    Ich möchte meine A-Klasse Bj 1998 an Liebhaber verkaufen: Hallo, Ich bin hier neu und habe nicht alles gelesen i.S. Verkauf.... Ich fahre seit 8 Jahren eine A-Klasse, W168, BJ 1998 und möchte den Wagen...
  4. Mercedes A klasse

    Mercedes A klasse: Hallo Folgendes Problem mit der Lenkung Wenn ich Rückwärts fahre und denn wieder vorwärts fahre ist die lenkung immer schwergängig An was...
  5. Suche Radkappen für W168

    Suche Radkappen für W168: Hallo liebe Elchfans, ich suche für meinen W168 (BJ 2001) 15 Zoll Mercedes Radkappen für meine Winterreifen mit Stahlfelgen. Bin auf eBay und beim...