W168 Tachoanpassung erforderlich?

Diskutiere Tachoanpassung erforderlich? im W168 Allgemein Forum im Bereich A-Klasse W168 Forum; Hallo, ich habe meine A-Klasse (A140) von Radgröße 195/50-15 auf 195/50-16 (Radsatz von A190) umgerüstet. Die Umrüstung wurde natürlich vom TÜV...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. #1 DirkA140, 16.05.2006
    DirkA140

    DirkA140 Elchfan

    Dabei seit:
    11.05.2006
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich habe meine A-Klasse (A140) von Radgröße 195/50-15 auf 195/50-16 (Radsatz von A190) umgerüstet. Die Umrüstung wurde natürlich vom TÜV bestätigt.

    M.E. stimmt nun die Tachoanzeige nicht mehr.

    Kann/muss man den Tacho elektronisch anpassen. Falls ja, was kostet diese Aktion bei DC?

    Für Eure Mithilfe bedanke ich mich bereits im voraus.

    Gruss
    Dirk
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für die A-Klasse!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Flitzpieper, 16.05.2006
    Flitzpieper

    Flitzpieper Guest

    Normalerweise dürfte da nicht anders sein als vorher auch. Selbst bei den 17 Zöllern mit 205´er Bereifung (die zwar eine kleinere Flankenhöhe als 15 Zöller haben) ändert sich im Umfang kaum etwas sodaß eine Anpassung wohl auch nicht wirklich erforderlich ist, bzw. Sinn macht ;).
    Was meinst Du denn damit das Deine Tachoanzeige nicht mehr stimmt ?
     
  4. #3 BlackElk, 16.05.2006
    BlackElk

    BlackElk Elchfan

    Dabei seit:
    24.07.2004
    Beiträge:
    2.727
    Zustimmungen:
    94
    Ort:
    Sachsen-Anhalt
    Marke/Modell:
    A190 Elegance
    Wenn die Räder etwas größer sind, wird wohl die Tachoanzeige nunmehr etwas weniger falsch sein .... d.h. genauer.

    Der Tacho zeigt üblicherweise eine höhere als die tatsächliche Geschwindigkeit an, wenn die Räder größer sind, legst du bei jeder Radumdrehung eine größere Strecke zurück, so daß der Tacho sich in seiner Anzeige dem tatsächlichen Wert nähert.

    Ich glaub mal, die KI sind bei allen Ausführungen identisch, was den Tacho betrifft ....
     
  5. #4 marcsen, 16.05.2006
    marcsen

    marcsen Elchfan

    Dabei seit:
    09.08.2005
    Beiträge:
    1.399
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Techniker
    Ort:
    Ostfildern
    Marke/Modell:
    SLK 200 K
    Es stimmt das auch die 17"er fast keinen größeren Umfang haben. Hier ist allerdings die Reifenbreite und Flankenhöhe identisch, der Durchmesser steigt aber um 1" auf 16".

    Die neuen Räder haben einen knapp 9cm höheren Abrollumfang als die alten.
    Selbst beim Wechsel auf 205/40 R17 erhöht sich der Abrollumfang nicht so sehr, dort sinds "nur" ca. 6cm.

    Das der Tacho jetzt nicht mehr die "alten" Werte anzeigt dürfte klar sein, er geht aber jetzt genauer als vorher da er ja auch einen ordentlichen Vorlauf hat(te).

    Ich weiß aber nicht ab wann eine Tacheinstellung wirklich nötig ist.

    Gruß
    Marc

    Edit: Zu langsam :-X ;)
     
  6. Über

    Über Elchfan

    Dabei seit:
    06.02.2004
    Beiträge:
    2.858
    Zustimmungen:
    5
    Marke/Modell:
    war ein A170CDI MoPf
    Hallo,

    @ marcsen, wie kommst du auf 9 !! cm ??

    Der Abrollumfang der 195/ 50 R15 beträgt: 1760 mm
    Der Abrollumfang der 195/ 50 R16 beträgt: 1826 mm
    (Tolleranzen bei verschiedenen Reifenmodellen möglich)

    Der Abrollumfang steigt somit um 66 mm, also 3,75 %.
    Eine Angleichung des Tachos muss erfolgen wenn:

    bei Fahrzeugen vor Bj. '94 der Abrollumfang um mehr als 7%
    bei Fahrzeugen ab Bj. '94 der Abrollumfang um mehr als 4%

    steigt.

    Eine Angleichung ist in diesem Fall also nicht erforderlich.

    Gruß
    Über
     
  7. #6 marcsen, 17.05.2006
    marcsen

    marcsen Elchfan

    Dabei seit:
    09.08.2005
    Beiträge:
    1.399
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Techniker
    Ort:
    Ostfildern
    Marke/Modell:
    SLK 200 K
    @ Über

    Sorry, aber mein Abrollumfangrechner spuckt mir 181cm zu 188.9 cm aus.
    Sind zwar nur 8cm, Asche auf mein Haupt :-X, aber kann ja jeder mal nachrechnen >klick<.

    Hab jetzt aber mal einen anderen Rechner ausprobiert und kann deine Werte bestätigen.
    Werd in Zukunft wohl einen anderen Rechner benutzen ;D.

    Gut das du den Fehler bemerkt hast.

    Gruß
    Marc
     
  8. Über

    Über Elchfan

    Dabei seit:
    06.02.2004
    Beiträge:
    2.858
    Zustimmungen:
    5
    Marke/Modell:
    war ein A170CDI MoPf
    Nochma Hi,

    am besten ist's immer beim TÜV zu fragen wenn's knapp werden könnte.
    Die meisten Rechner im Netz haben als Grundlage die Angaben eines Herstellers benuzt.
    Ausschlaggebend ist aber das, was der Prüfer in seinem Heft stehen hat.
    Die Tabelle in diesem Heft ist so aufgebaut;
    Der Abrollumfang des Standartreifens wird herausgesucht und dann stehen die max. zulässigen grösseren oder auch kleineren Abrollumfänge daneben.
    Alles was dann noch abweicht bedaft einer Tachometerkorrektur, wobei die Prüfer i.d.R. recht kulant sind wenn es sich um wenige mm handelt.


    Gruß
    Über
     
  9. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    407
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    Ganz ehrlich:
    Wenn die Räder/Reifen schon eingetragen sind ist das Thema eh gegessen.
    Niemand wird dann mehr wegen 0,5 km/h zu wenig anzeigen sein Tacho anpassen lassen, wenn er nicht muss.

    gruss
     
  10. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. SemtEX

    SemtEX Elchfan

    Dabei seit:
    19.02.2003
    Beiträge:
    682
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Informatiker
    Ort:
    München
    Marke/Modell:
    MCS
    grundsätzlich wäre auch mal interessant zu wissen worauf sich die 3% maximale abweichung beziehen wenn man schon mehrere reifengrössen eingetragen hat.

    z.b. habe ich bei der a-klasse defaultmässig 195/50/15 und 205/45/16 eingetragen, die weichen allein schon 2,6% voneinander ab...

    heisst das ich hab nur noch 0,4% luft nach oben und unten?
     
  12. Über

    Über Elchfan

    Dabei seit:
    06.02.2004
    Beiträge:
    2.858
    Zustimmungen:
    5
    Marke/Modell:
    war ein A170CDI MoPf
    Der TÜV'ler rechnet von der grössten Radkombi.
    Habe genau wie du 205/ 45 R16 als Standartbereifung eingetragen.
    Die 215/ 35 18 und sogar die 225/ 35 18 Dunlop SP 8000 liegen innerhalb der Tolleranz - also war keine Tachoangleichung erforderlich.
    Daran sieht man wie dehnbar die Vorschriften sind, da ein gleiches Fahrzeug, welches aber die 205er Kombi nicht eingetragen hat, den Tacho hätte angleichen müssen... *ulk*

    Gruß
    Über
     
Thema:

Tachoanpassung erforderlich?

Die Seite wird geladen...

Tachoanpassung erforderlich? - Ähnliche Themen

  1. W168 Suche günstig abnehmbare AHK oder wenigstens mit abschraubbarem Haken - kein E-Satz erforderlich

    Suche günstig abnehmbare AHK oder wenigstens mit abschraubbarem Haken - kein E-Satz erforderlich: Hi, mich nervt der Haken der AHK und entweder mache ich sie ganz ab oder ersetze sie durch eine Stange mit abnhembarem/abschraubarem Haken. Wer...
  2. W168 Dämmung Aussenblech erforderlich?

    Dämmung Aussenblech erforderlich?: Hallo zusammen, Hab mal ne Frage zur Dämmung der Türen. Habt ihr das Aussenblech der Türen auch gedämmt. Da ist ja der Fensterhebermotor...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.