Tagfahrlicht in der Garantiezeit defekt - wer übernimmt die Reparaturkosten?

Dieses Thema im Forum "Allgemeines Werkstattforum" wurde erstellt von zuendi, 26.04.2014.

  1. zuendi

    zuendi Elchfan

    Dabei seit:
    25.08.2013
    Beiträge:
    169
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Potsdam
    Marke/Modell:
    W169 A-200 Autotronic
    Hallo,
    ich habe mir vor 6 Monaten ein Tagfahrlichtnachrüstsatz (Typ: DayLightGuide (12825WLEDX1) von PHILIPS), für meinen W169, als Angebot von AMAZON geholt. Dieses habe ich von einer Fachfirma, für fast 250€ - erst vor ca. 4 Wochen einbauen lassen.

    Einen Tag vor Ablauf der halbjährigen Garantiezeit (ab Kauf- / Rechnungsdatum), funktioniert das Tagfahrlicht plötzlich nicht mehr. Ich bin sofort zu dieser Fachfirma gefahren und die haben festgestellt, das die zu dem Tagfahrlicht dazugehörige Ansteuerelektronik kaputt ist. Wir haben demzufolge einen Termin zur Reparatur vereinbart (Anfang Mai), denn ich aber bezahlen muss, da kein Verschulden der Werkstatt vorliegt, demzufolge sie zu keiner Garantieleistung verpflichtet sind und sie ja = Kundenmaterial verbaut haben! Okay, bis hierhin richtig, verständlich und nachvollziehbar!

    Ich habe noch am selbigen Tag - also einen Tag vor Ablauf des halben Jahres - den defekten Artikel bei AMAZON telefonisch reklamiert und einen Teilerfolg erzielt. Ich bekam sofort ein komplett neues Tagfahrlicht-Set zugeschickt, mit der Auflage, das ich nach der Reparatur das defekte Set zurück zusenden habe, ansonsten müsste ich das erneut bezahlen. Okay, auch noch nachvollziehbar.

    Als ich aber die Garantiefolgekosten nachgefragt habe, wurde dieses angelehnt. Das heißt die Reparaturkosten werden nicht vom Händler übernommen! Das sehe ich aber ganz anders = mir ist ein Schaden entstanden, die Garantie / Gewährleistungszeit, vor allem im ersten halben Jahr deckt alle Schäden ab, die mir durch den Ausfall des Artikels entstanden. Selbst meine damit verbundenen Aufwendungen sollten "ersetzt" werden. Ähnlich kann man das im I-Net anhand von Beispielen erlesen und das entspricht auch meinem Rechtsverständnis.
    Wie kann ich nun AMAZON davon überzeugen, diese Reparaturleistung - als Grantiefolgekosten, im Rahmen der Garantiezeit anzuerkennen und zu übernehmen, ohne mir gleich rechtliche Hilfe holen zu müssen?
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für die A-Klasse!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 BlackElk, 26.04.2014
    BlackElk

    BlackElk Elchfan

    Dabei seit:
    24.07.2004
    Beiträge:
    2.724
    Zustimmungen:
    92
    Ort:
    Sachsen-Anhalt
    Marke/Modell:
    A190 Elegance
    Wenn wirklich nur die Ansteuer-Elektronik defekt sein sollte, dürfte sich der Aufwand wohl in Grenzen halten (altes Modul abstecken und neues dran...).

    Die Garantieleistung des Herstellers/Verkäufers beschränkt sich m.E. auf den kostenlosen Austausch der Teile. Der Einbau wurde von dir privat beauftragt, und ist demnach auch dein eigenes Vergnügen, die Werkstatt haftet ausschließlich für den sachgemäßen Einbau.

    Wenn du die Werkstatt neben dem Einbau auch mit der Beschaffung der Teile beauftragst hättest, sähe die Sache wohl anders aus, dann müßte die Werkstatt das TFL (für dich) kostenlos instandsetzen, egal, welcher Aufwand dafür notwendig ist. Genau aus diesem Grund sind die Ersatzteilpreise in Werkstätten auch höher, eben weil diese Gewährleistungsansprüche mit abgedeckt werden müssen.
     
    Speedy_1304 gefällt das.
  4. zuendi

    zuendi Elchfan

    Dabei seit:
    25.08.2013
    Beiträge:
    169
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Potsdam
    Marke/Modell:
    W169 A-200 Autotronic
    Okay, aber ich sehe das anders, betone aber das ist meine persönliche Meinung, die nicht unbedingt stimmen muss. Das Thema Garantie und / oder Gewährleistung ist nicht immer ganz einfach (zu verstehen), obwohl der Endverbraucher in seinen Rechten bestärkt wurde.

    In einem Schadensfall, während der Garantie- / Gewährleistungszeit, ist der Endverbraucher absolut schadlos zu stellen - so las ich das! Und schadlos heißt, das der Endverbraucher so zu stellen ist, als wenn ihm kein Schaden entstanden wäre. Das heißt sämtliche Folgekosten sind ersetzungspflichtig. So habe ich Beispiele gelesen, wo selbst Telefon- und Zeitkosten dazu zählen, usw., usw.. Ein weiteres Beispiel dazu - ein Einbauherd geht kaputt - so ist auch der fachmännische Aus- und Einbau, vom Händler - im Rahmen der Garantieleistung zu übernehmen.

    Wenn ich das Tagfahrlicht selber eingebaut hätte, dann könnte man mir das wiederum negativ zur Last legen, von wegen "unfachmännischer Einbau". Dann bestünde sogar die Gefahr, das die Garantie erlischt. Bei vielen Artikeln wird sogar verlangt = Einbau durch eine Fachwerkstatt.
     
  5. kenny

    kenny
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    13.12.2002
    Beiträge:
    3.176
    Zustimmungen:
    108
    Ort:
    Wuppertal
    Ausstattung:
    Avantgarde, ILS, Comand, Komforttelefonie
    Marke/Modell:
    S204 C 220 T CDi
    Mein Rechtsgefühl sagt mir auch, dass Amazon hier so handeln darf. Da wir aber keine Rechtsanwälte sind, empfehle ich Dir, Dich an einen solchen zu wenden oder die Verbraucherzentrale anzurufen. Nur hier wirst Du eine verbindliche Auskunft erhalten.
     
  6. Base

    Base Elchfan

    Dabei seit:
    30.01.2011
    Beiträge:
    978
    Zustimmungen:
    162
    Beruf:
    Azubi FISI
    Ort:
    NRW
    Ausstattung:
    Classic - Brabus
    Marke/Modell:
    W169 A170
    Das ist für selbst für Amazon sehr kulant, normal muss man erst die defekten Teile einschicken, bzw. das ganze TFL Set.



    Amazon verfährt meiner Ansicht nach bei defekten, einfach Neuteile zu versenden, ohne weitere Prüfung der Altteile.
    Wobei ich immer eine Gutschrift erhalten habe bei Amazon, obwohl ich gerne einfach ein Austausch wollte.
    Amazon ist bei Reklamationen einfach super kulant, ein Grund warum ich dort kaufe, es interessiert einfach nicht wer Schuld am Defekt ist.
    Zumindest meine Erfahrung mit Amazon!


    Ich selber sehe das auch so, der Einbau ist deine Sache.
    Du bekommst ja auch nichts dafür, die Teile zu verpacken und den Weg zu Post.

    Naja, ich verfolgt das weiter mal, bin auf den Ausgang gespannt ;).


    Wobei ich 250€ für den einbau schon recht happig finde, hätteste die TFL bei der Werkstatt gekauft, wäre das ganze wohl genau so teuer geworden.
    (Mutmassung, aber Fremdteile verbauen kostet in der Regel soviel mehr, dass man auch gleich alles dort hätte kaufen können)


    Greetz
    Base
     
  7. #6 Mr. Bean, 26.04.2014
    Mr. Bean

    Mr. Bean HiFi-Mod
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    10.12.2002
    Beiträge:
    17.790
    Zustimmungen:
    843
    Beruf:
    Elektronik-Techniker
    Ort:
    Hagen
    Marke/Modell:
    W168 - A190 - Bj 2000 - PreMopf
    http://www.schwaben.ihk.de/linkable...aufrecht_Gewaehrleistung_Garantie_Co-data.pdf

    http://www.stuttgart.ihk24.de/recht...t/971560/Merkblatt_Gewaehrleistungsrecht.html

    -> § 439 Abs. 2 BGB



    http://www.gesetze-im-internet.de/bgb/__439.html

    http://www.rae-luehl.de/rechtsinfor...-des-kaeufers-bei-maengeln/nacherfuellung.php
     
    zuendi gefällt das.
  8. zuendi

    zuendi Elchfan

    Dabei seit:
    25.08.2013
    Beiträge:
    169
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Potsdam
    Marke/Modell:
    W169 A-200 Autotronic
    Sag ich doch und so habe ich das auch gelesen!
    Aber der Händler versucht es eben, sicherlich der kleine Mitarbeiter der Kunden-Hotline ist angehalten - Kosten zu sparen, ist ja auch verständlich. Wenn "er" einmal zu früh "ja" sagt, könnte man unter Umständen, ungerechtfertigte Ansprüche geltend machen.
    Also werde ich denen eindeutig mitteilen, was ich verlange, natürlich erst nach dem Werkstattbesuch (Reparatur). Und dann werde ich sehen, was ich für eine Antwort bekomme. Gar nicht so einfach, mit denen zu kommunizieren, wenn man schon die Telefonnummer der Kundenhotline, eben nicht auf deren Seite findet. Und wenn unter allen Mails drunter steht - bitte nicht darauf antworten, das Mailfach wird nicht überwacht (so ähnlich). Die verstehen das schon, sich zu verstecken und es dem Endverbraucher schwer zu machen.

    Ja, ich bin bisher AMAZON zu Dank verpflichtet. Schon die sofortige Entscheidung, mir im Vorab einen Austauschartikel zuzusenden - ist nicht unbedingt so üblich. Erst dadurch wird die Reparatur ja möglich, ohne weitere Teilekosten. Insofern hat sich AMAZON professionell und unkonventionell verhalten. Ich war sogar erstaunt, dass das so und einfach möglich ist.

    Etwas unangemessen finde ich, aber deren Ankündigung, dass - wenn ich den defekten Artikel nicht bis "Datum" zurück sende, Sie mein Konto erneut belasten. Das dürfen Sie so, oder so nicht, da ich Ihnen keine Einzugsermächtigung für speziell diesen Artikel / Fall gegeben habe. Nur weil sie sonst, bei meinen Bestellungen, den Betrag von meinem Konto einziehen dürfen, heißt das noch lange nicht, dass sie sich frei bedienen können! Wenn es so kommen sollte, kann ich den Betrag, durch mein Geldinstitut zurück buchen lassen. Das bedeutet aber auch, ich bin verpflichtet, den defekten Artikel zurück zu senden - natürlich zu deren Kosten. Und nicht einfach behalten - so hätte ich ein weiteres Tagfahrlicht-Set, wenn man sich die Ansteuerelektronik nachkauft!
     
  9. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    406
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    Vorweg:
    Ich sehe trotz dieser Links in dem Fall zwei unabhängige Geschäftsprozesse. Der Gesetzgeber meint aus meiner Sicht da immer nur einen in sich geschlossenen Geschäftsprozess. Der läge vor, wenn du das Tagfahrlicht auch bei der Werkstatt mit gekauft hast, so aber nicht. Das ist aber nur meine Meinung.

    Da wäre ich vorsichtig.
    Bestätigt sich deine Rechtsauffassung in dem Fall, dann hat der Verkäufer ein Recht auf Nachbesserung. Dazu darf er natürlich denjenigen auswählen der nachbessert. Das muss nicht deine Werkstatt sein, vielleicht hat er ja eine wesentlich günstigere an der Hand. Das einzige was er sicherstellen muss ist, dass es fachmännisch gemacht wird.
    Bei jedem anderen Gewährleistungsfall/Garantiefall sieht es auch so aus. Da darfst du nicht einfach irgendwen beauftragen und dann die Rechnung schicken.
    Auch da wäre ich vorsichtig, allerdings weiß ich nicht wie das Gespräch gelaufen ist, aber ich vermute stark, dass du diesem Vorschlag irgendwo zugestimmt hast.
    Eindeutig widersprochen haben wirst du nicht und damit bist du mit im Boot. Ansonsten sei konsequent und schicke das Teil einfach zurück und berufe dich auf das 14-tägige Widerspruchsrecht. Aber einfach nehmen und nicht zahlen geht nicht, einfach weil das nicht vereinbart ist.

    gruss
     
  10. #9 Cridymon, 26.04.2014
    Cridymon

    Cridymon Elchfan

    Dabei seit:
    20.11.2013
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Dortmund
    Ausstattung:
    Pionier Radio, Lammellendach, Teilleder
    Marke/Modell:
    A160
    Ich sehe das ganze so..

    Es geht bei deinem defekten Licht nicht nur um das Tagfahrlich sondern auch um einen von dir erteilten Werkvertragan an die Werkstatt welche etwas (Tagsfahrlicht oder etwas anderes) eingebaut hat.

    Das Tagfahrlich ist defekt und Amazon bietet dir, kulanzweise, an erst das Tagfahrlich zu reparieren und dann das defekte zurück zu senden.
    Korekterweise hat der Lieferant aber erst mal das Recht auf Nachbesserung. Da handelt Amazon dir gegenüber recht nett und auch so, dass dir keine Kosten entstehen.

    Allerdings hast du das Tagfahrlicht, durch Erteilung eines Werkvertrages durch dich, auf deinen Wunsch einbauen lassen.
    Das steht auf einem ganz anderen Blatt denn es hat nichts mit dem kauf bei Amazon zu tun sondern nur etwas damit was du mit dem gekauften Gegenstand anstellen möchtest. (Spaß an)Hättest dir das Licht ja auch auf's Regal stellen können.... (Spaß aus)

    Anders wäre die Sache gewesen wenn z.B. ein Bosch-Händler oder der Servivepartner deines Fahrzeugs dir ein Tagsfahrlicht eingebaut hätte welches er selber geliefert hätte.
    Bei einem Defekt wäre dann dein Ansprechpartner der Bosch-Dienst oder deine Vertragswerkstatt gewesen und diese hätten dir, im Rahmen der Garantie, das Tagfahrlicht kostenlos repariert.
     
  11. #10 Mr. Bean, 26.04.2014
    Mr. Bean

    Mr. Bean HiFi-Mod
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    10.12.2002
    Beiträge:
    17.790
    Zustimmungen:
    843
    Beruf:
    Elektronik-Techniker
    Ort:
    Hagen
    Marke/Modell:
    W168 - A190 - Bj 2000 - PreMopf
    http://www.frag-einen-anwalt.de/Sch...lerhaft-gelieferten-Ersatzteil---f198654.html


    http://www.finanztip.de/recht/sonstiges/montage-kosten-bei-defekter-ware.htm


    EuGH: Wer zahlt für Aus- und Einbau beim Austausch defekter Ware? -> http://www.shopbetreiber-blog.de/20...-aus-und-einbau-beim-austausch-defekter-ware/
     
  12. #11 BlackElk, 26.04.2014
    BlackElk

    BlackElk Elchfan

    Dabei seit:
    24.07.2004
    Beiträge:
    2.724
    Zustimmungen:
    92
    Ort:
    Sachsen-Anhalt
    Marke/Modell:
    A190 Elegance
    hier liegt wohl der Hase im Pfeffer, selbst wenn die Werkstattkosten übernommen werden müssen (was du sicherlich nur mit Hilfe eines Rechtsanwaltes wirst durchsetzen können)

    es wird letzlich darauf hinauslaufen, dass die Zusatzkosten wohl maximal im Bereich des Preises des Artikels liegen dürften .... wobei die "Verhältnismäßigkeit" üblicherweise durch ein Gericht festgestellt/festgelegt werden muss
     
  13. zuendi

    zuendi Elchfan

    Dabei seit:
    25.08.2013
    Beiträge:
    169
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Potsdam
    Marke/Modell:
    W169 A-200 Autotronic
    Ich bedanke mich für Eure Meinungen, es ist interessant zu erlesen, das es eben nicht eine einheitliche Meinung gibt.

    Der Stand der Dinge ist zur Zeit derjenige: Tagfahrlicht gekauft / Tagfahrlicht nach 5 Monate, durch Fachwerkstatt einbauen lassen / nach einem Monat Nutzung = Tagfahrlicht defekt / in der Einbauwerkstatt prüfen lassen = Vorschaltgerät defekt / dem Händler den Mangel gemeldet ( 2 Tage vor Ablauf eines halben Jahres) / neues Komplettset vom Händler empfangen - soweit bis heute! Ausstehen tut noch die Reparatur = Austausch des Vorschaltgerätes und das ist für mich logisch und nachvollziehbar, dass das die Werkstatt macht, die es ursprünglich eingebaut hat, denn die sollte es wissen, wo sie das Vorschaltgerät eingebaut haben, welche Kabel sie angezapft haben und brauchen daher nicht lange suchen.

    Ich werde aber am Montag noch einmal den Händler (AMAZON) anrufen und explizit - vor dem eigentlichen Reparaturtermin nachfragen, ob sie meine Werkstatt akzeptieren und ob sie die Reparaturkosten übernehmen, oder welchen anderen Vorschlag sie haben, um mich schadlos zu stellen!? Ich glaube kaum, das sie eine preiswertere Werkstatt, noch dazu hier vor Ort benennen können. Selbst Der Boschservice war im Kostenvoranschlag (damals) teurer, wie ATU = wo ich war. Ich hoffe, dass das Thema dann geklärt werden kann, bevor ich "selbstständig" die geplante Abhilfe in Angriff nehme.

    Meine Rechtsauffassung sagt mir, es kann doch nicht sein, dass wenn man denkt alles richtig zu machen, nämlich einen fachmännischen Einbau, für den gekauften Artikel organisiert - eben doch letztendlich in den Arsch gekniffen ist, weil man nicht den Artikel + Einbau aus einer Hand machen lässt und dadurch im Gewährleistungsfall auf einen Teil der Kosten sitzen bleibt!
    Noch fragwürdiger wäre es doch wenn ich als Laie mir das Tagfahrlicht selber eingebaut hätte. Dann würde ich es ja verstehen, wenn der Händler sogar von jeglicher Gewährleistung zurück tritt und man läuft auch noch Gefahr, die Zulassung für das Fahrzeug zu verlieren, weil die Tagfahrlichter z. Bsp. falsch angebaut sind, bzw. durch einen fahrlässigen Fehler, einen ernsteren Defekt hervor ruft.

    @Jupp,
    da ist nichts (mehr) mit 14 tägigen Rücksenderecht, lese mal den ersten Beitrag von mir, der Artikel ist inzwischen ein halbes Jahr alt. Auf das Angebot des Händlers, mir sofort einen neuen Artikel zuzusenden, wurde nichts von irgendeiner ungewollten, bzw. angedrohten Abbuchung von meinem Konto erörtert. Also habe ich auch nicht irgendeinen Vorschlag in dieser Richtung zugestimmt.
    Des weiteren - das ich den defekten Artikel zurück schicken muss, steht außer Frage. Aber das der Händler bei Nichterfüllung einfach mein Konto plündern kann, nur weil meine Kontodaten in seinem System hinterlegt sind - ist absolut unzulässig! Diese Abbuchung würde ich erfolgreich, bei meinem Kreditinstitut stornieren können, wobei der Verursacher, dann sogar eine Gebühr, dem Kreditinstitut zu zahlen hat! (Auskunft Bankfachmann).

    Und noch was, trotz Ankündigung - habe ich keinen Retourenaufkleber erhalten, noch ein zusätzliches zu klärendes Problem.
     
  14. #13 Lazarus, 27.04.2014
    Lazarus

    Lazarus Elchfan

    Dabei seit:
    24.04.2013
    Beiträge:
    140
    Zustimmungen:
    14
    Beruf:
    IT-Systemberater
    Ort:
    Düsseldorfer in Rostock
    Marke/Modell:
    A210 AMG Evolution (140.xxx KM)
    Der ist immer in deinem Amazon Konto unter Bestellungen
    Abrufbar zum Selbstausdruck, das läuft bei Amazon schon seit 20 Jahren so und
    ist nicht neu.






    Davon mal ab, meine Meinung..... :



    sage mal wie Dreist bist du eigentlich?!

    du bestellst im Netz bei einem Online Händler Ware, in diesem Fall ein
    Tagfahrlicht, um Geld bei der Werkstatt zu sparen.

    und Möchtest dann aber den Kompletten Luxus Service haben, den Kunden bezahlen
    wenn sie Teile in der Werkstatt kaufen und dort einbauen lassen?!



    Niemand hat dich dazu verpflichtet dieses Tagfahrlicht zu kaufen und in dein
    Auto von einer Werkstatt einbauen zu lassen, noch hat Amazon gesagt,

    Geh zu dieser Werkstatt und lass es dort einbauen. Das ist dein
    Privatvergnügen.

    Sei mal lieber Froh das:

    a.) die Werkstatt ein "Fremdteil" eingebaut hat, welches
    Vehrkehrsrechtstechnisch relevant sein kann. und

    b.) Amazon so kulant ist, dir direkt ein Austausch Teil zu schicken BEVOR du
    die Defekte Ware zurückgesendet hast. und

    c.) dann auch noch Rummeckerst das Amazon sagt "schicken sie das defekte
    teil binnen "Frist" zurück,

    sonst müssen wir das 2te teil auch in Rechnung stellen? bzw.



    Sorry aber bei Sowas könnt ich gelinde gesagt Kotzen.



    das ist genau das verhalten das dazu führt, das man zb. bei Amazon teilweise
    die Rücksendung selbst berappen darf,

    weil es die Menschen einfach ausnutzen, was dort an Service geboten wird.

    und Ebenso wenn dann auch noch Probiert wird, den Laden zu vera****schen.



    Ich Sehe das ebenso, wenn die Leistung nicht erbracht wird

    oder die Ware direkt Defekt ist bzw. nicht nach meinen Wünschen Funktioniert,

    das ich sie zurückschicke und wenn es der Service hergibt, auch gerne
    Kostenlos,

    Aber Sorry Dein verhalten "TE" geht echt mal gar nicht, kurz vor
    "Garantie" Ablauf nochmal Fix nen

    Nagelneues Austauschteil abgreifen und alle Kosten am besten auch bezahlen
    lassen....das ist das gleiche, wenn ich 1 tag vor garantieendevon 6 monaten, nochmal Fix mein Akku Tausche, weil der ja angeblich defekt ist und ich nochmal Fix nen neuen haben will,
    Das ist genau das verhalten, warum immer weniger Shops aus "kulanz" irgendwas wechseln, weil sie damit nur abgezockt werden.




    Meine 50 Pfennig dazu





    PS: Lass dir am besten von Amazon noch eine komplett neue Garantie für das Teil
    und die Werkstattkosten geben,

    damit du es nicht vergisst, kurz vor deren Ende das ganze nochmal und viel
    reibungsloser hinzubekommen.....
     
    Speedy_1304 und Base gefällt das.
  15. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    406
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    Das war bezogen auf das Neuteil.
    Und nein, wenn du das Altteil nicht zurücksendest, dann behandelt Amozon das so, als ob du das Neuteil ganz regulär gekauft hättest. Das wurde mit dir auch genau so abgesprochen. Und für Einkäufe bei Amazon hast du eine Einzugsermächtigung hinterlegt. Dreist ist hier lediglich dein Gedanke, was passiert, wenn du dich nicht an die Absprachen hälst.

    Ansonsten tausche einfach das Vorschaltgerät, sende den Rest zurück und gut ist. Dann brauchst du dir auch keine Rübe machen, was passiert, wenn du die Kulanz des Händlers missbrauchst.

    Zum Rest, sprich wer die Tauschkosten am Ende zahlt, halte uns auf dem Laufenden.

    gruss
     
  16. #15 Speedy_1304, 27.04.2014
    Speedy_1304

    Speedy_1304 Elchfan

    Dabei seit:
    06.02.2014
    Beiträge:
    546
    Zustimmungen:
    126
    Ich muss hier einfach mal Klartext schreiben, sonst platze ich gleich.

    Ich finde es immer bemerkenswert, wenn Leute aus reinem Geiz ihre Teile im Internet bestellen und von einem Anderen einbauen lassen - und dann rumjammern, wenn sie im Fall der Fälle zweimal Reparaturkosten und/oder Versandkosten bezahlen müssen. Zumindest, wenn das Teil nicht schon bei Lieferung defekt ist, habe ich dafür nullkommanull Verständnis.
    Ich kaufe auch alles im Netz (und baue es selbst ein), aber auf den Gedanken, im Defektfall nach fast sechs Monaten dem Händler meine Arbeit in Rechnung stellen zu wollen, bin ich noch nicht gekommen. X(
    Das ist dann einfach ein Risiko, mit dem ich klarkommen muss.

    Du solltest das wirklich nochmals genau überdenken.
    Eine realistische Chance, Deine Wunschvorstellung zu bekommen, sehe ich sowieso nicht.
    Selbst wenn: Der Verkäufer hat die Wahl, wer das ein- und ausbaut. Eigenmächtige Beauftragung einer Werkstatt ist nicht. Wie weit hast Du es denn bis Leipzig? Und nein, keine Unkostenerstattung ...

    Ich denke, bei Deinem Rechtsverständnis solltest Du ein Tagfahrlicht (und alle anderen Dinge) komplett von einer Fachwerkstatt kaufen und auch einbauen lassen - dann nämlich hättest Du zumindest mit den Einbaukosten recht, wie Jupp das schon korrekt dargelegt hat.
    Deine "Aufwendungen" wie z.B. Fahrtkosten oder Mietwagen wird Dir aber trotzdem niemand ersetzen!

    Verklage sie doch vor dem EUGH ... oder sag' ganz lieb "bitte, bitte" ... wird aber auch nichts nutzen. :D

    So isses.

    ... und so isses erst recht.

    Amazon war so freundlich, Dir ohne Rücksendung des alten Artikels einen Neuen zuzusenden. Eine Kulanz, die man so nur sehr selten findet.
    Und Du lamentierst über den Hinweis, dass sie Dir den Artikel verrechnen wollen?
    Mann, oh Mann. Gut, dass ich keinen Internethandel habe ... :(

    In den von Mr. Bean veröffentlichten Links geht es, soweit ich es richtig gesehen habe, ausschliesslich um Lieferung bereits defekter Ware.
     
  17. zuendi

    zuendi Elchfan

    Dabei seit:
    25.08.2013
    Beiträge:
    169
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Potsdam
    Marke/Modell:
    W169 A-200 Autotronic
    Schade, es war ein teilweise interessanter Meinungsaustausch, aber langsam driftet es in Beleidigungen und persönlichen Anwürfen ab. Das Niveau solcher cholerischen Gutmenschen, muss ich mir nicht weiter antun und mich diesen Anfeindungen aussetzen.

    Wenn ich Worte lese, wie "ich muss gleich kotzen" etc., komme ich mir vor, als wenn ich etwas abartiges, verwerfliches getan habe. Das hat auch nicht unbedingt was mit Geiz zu tun, wenn man heute Preise vergleicht (vergleichen kann). Ich glaube kaum, dass jemand einen Preisvorteil - im konkreten Beispiel von 50 Euro - einfach ignoriert. Und genau dieser Typ von Tagfahrlicht, ist hier vor Ort, bei keinem Händler / Werkstatt angeboten worden, daher war das ein Angebot, welches mir nicht nur vom Preis gefiel, ich vorher nicht kannte und auch daher spontan gekauft habe. Ich finde daher mein Vorgehen, nicht anormal. Es kann ja ein jeder, mit seinem Geld unachtsam umgehen, wie er möchte - aber deshalb Menschen vorzuverurteilen, die darauf achten und achten müssen, finde ich wiederum unpassend.

    Nur eins noch, ich lamentiere und meckere nicht, aus welchen - meiner Worte entnehmen diejenigen ihre Erkenntnis, die das behaupten? Es sollte eigentlich nur einen Lösungsweg geben, den der Gesetzgeber auch definiert hat - nur für mich nicht unbedingt klar verständlich ist. Und deshalb wollte ich Meinungen und Erfahrungen genannt bekommen. Dass es jetzt so ausarteten muss, war nicht meine Absicht und wird daher von meiner Seite aus, der letzte Austausch zu diesem Thema hier sein.

    Und wenn jemand das Recht des Käufers nutzt, das der Gesetzgeber einräumt, dann ist er noch lange kein dreister Abzocker, dem noch dazu - von irgendwelchen Gutmenschen geraten wird, es genauso immer wieder zu versuchen, um daraus angebliche Vorteile zu erhaschen.

    Ich ziehe auch keinen übern Nuckel, bin weder dreist, noch auf nur meinen Vorteil bedacht. Das der Artikel, fast auf dem Tag genau, nach einem halben Jahr kaputt ging, ist gegenüber dem Gesetzgeber und das daraus resultierende Recht, vollkommen irrelevant und auch reiner Zufall und nicht irgendeine Absicht. Hätte ich die Tagfahrlichter sofort nach Erwerb verbaut, wäre der Mangel sicherlich auch entsprechend - Monate vorher aufgetreten.
    Wenn es hier Meinungen gibt, schon vor Ablauf der Gewährleistungsfrist, auf Ihren Anspruch auf Nachbesserung zu verzichten, ist das deren persönliche Sache. Aber jemand zu verurteilen, der das Verbraucherrecht ausnutzt, ist sinnfrei.
    Und falls "speedy_1304" meint, das er dem Händler "seine Arbeit im Defektfall, nach fast 6 Monaten" nicht in Rechnung stellen zu wollen, ist das seine Sache, wollte ich auch nicht wissen, trifft hier auch nicht zu. Weil ich keine eigene Arbeit hatte und demzufolge ebenfalls nie auf den Gedanken gekommen wäre, dem Händler "meine Arbeit" in Rechnung zu stellen. Ich ahne zwar, was er meint, aber wenn er es nicht klar verständlich ausdrücken kann...!
     
  18. #17 Speedy_1304, 27.04.2014
    Speedy_1304

    Speedy_1304 Elchfan

    Dabei seit:
    06.02.2014
    Beiträge:
    546
    Zustimmungen:
    126
    Du verwechselst ganz offensichtlich die Begriffe "Anstand" und "Gutmensch".

    Das ist sicher richtig - aber kaum jemand wird auf solche Gedanken und auf so eine Einstellung kommen, wie Du sie hast.

    Das "Vorgehen" war völlig normal, mit dem "Nachgehen" hapert es.
    Jede Werkstatt besorgt Dir das Teil, wenn Du das Foto vorzeigst. NATÜRLICH ist es dann teurer, denn genau den jetzt eingetretenen Fall muss die Werkstatt eben abdecken. Oder sollen die extra für Dich im Fall der Fälle kostenlos arbeiten, damit Du 50 EUR sparen kannst?

    Die pure Polemik und Wortverdreherei.

    Hm. Das liest sich aber irgendwie weiter oben ganz anders. Und Du hast weiter oben sehr eindeutig und klar zum Ausdruck gebracht, was Dir deiner Meinung nach zusteht.

    Wo gibt es die denn? Habe ich vielleicht was überlesen?

    Ob Du das wissen wolltest oder nicht, will ich eigentlich gar nicht wissen.
    Und was das Verstehen betrifft, ich bin mir jedenfalls ziemlich sicher, dass es jeder Andere ganz gut verstanden hat. So schwer isses nicht, einfach weiter probieren. :rolleyes:
     
  19. kenny

    kenny
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    13.12.2002
    Beiträge:
    3.176
    Zustimmungen:
    108
    Ort:
    Wuppertal
    Ausstattung:
    Avantgarde, ILS, Comand, Komforttelefonie
    Marke/Modell:
    S204 C 220 T CDi
    Bitte wieder zur sachlichen Ebene zurückkehren und das eigentliche Thema behandeln.
     
  20. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. zuendi

    zuendi Elchfan

    Dabei seit:
    25.08.2013
    Beiträge:
    169
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Potsdam
    Marke/Modell:
    W169 A-200 Autotronic
    Die Sache hat sich nun in eine ganz, ganz andere Richtung entwickelt. Und wenn ich es richtig überdenke, sogar ziemlich haarsträubend.
    -> In einem anderen Thread, schrieb / urteilte jemand schlecht über Kfz-Mechaniker, scherte vom Prinzip alle über einen Kamm und einige mussten gleich ihr Veto einlegen und das kritisieren. So sind die Menschen - so schnell werden ebenfalls Busfahrer, Lkw-Fahrer, oder wer auch immer - alle in einem Topp geschmissen. Aber so sind die Menschen und ich bin zur Zeit auch von solchen "Fachkräften" enttäuscht.
    Wenn es noch jemanden interessiert, schreibe ich - wie es weiter geht, mit der Odyssee "Tagfahrlicht.
     
  22. #20 Mr. Bean, 10.05.2014
    Mr. Bean

    Mr. Bean HiFi-Mod
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    10.12.2002
    Beiträge:
    17.790
    Zustimmungen:
    843
    Beruf:
    Elektronik-Techniker
    Ort:
    Hagen
    Marke/Modell:
    W168 - A190 - Bj 2000 - PreMopf
    Natürlich wollen wir das wissen ... !
     
Thema: Tagfahrlicht in der Garantiezeit defekt - wer übernimmt die Reparaturkosten?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. einbauanleitung sprinter w906 tempomat aufrüstung

    ,
  2. innenraumbeleuchtung ohne funktion sprinter

    ,
  3. w168 zusatzheizung nachrüsten www.elchfans.de

    ,
  4. tagfahrlicht bei mercedes fehlerhaft,
  5. tagfahrlicht defekt bei e 200 was dann,
  6. 169 a klasse motorraum pluspol
Die Seite wird geladen...

Tagfahrlicht in der Garantiezeit defekt - wer übernimmt die Reparaturkosten? - Ähnliche Themen

  1. MB100 Garantie bei Thermostat defekt

    MB100 Garantie bei Thermostat defekt: Hallo zusammen, bei meiner B Klasse leuchtet seit Mittwoch abend die Motorleuchte. Daher bin ich Donnerstag umgehend zur MB Werkstatt. Nach...
  2. A140 Stoßdämpfer oder Querlenker defekt hinten

    A140 Stoßdämpfer oder Querlenker defekt hinten: Hallo liebe Elchfans, ich fahre seid Montag einen A140. Der Vorbesitzer meinte es müsste der Stoßdämpfer hinten rechts gewechselt werden da...
  3. Innenraumbelüftung - Bedienelement defekt

    Innenraumbelüftung - Bedienelement defekt: Hallo zusammen! Ich habe ein Problem mit meinem W168 (A140) Classic: Plötzlich funktioniert die Lüftung nicht mehr. Unabhängig von der...
  4. Display beleuchtung Defekt?

    Display beleuchtung Defekt?: Hallo Hab ma eben ne Frage Ich fahre nen A160 CDI von 99 Da die display Beleuchtung defekt war seitdem ich den wagen besitze, hab ich mir...
  5. ESP defekt, Notlauf....: Lenksäulenmodul fehlerhaft

    ESP defekt, Notlauf....: Lenksäulenmodul fehlerhaft: Hallo, auch meinen Kleinen hat´s erwischt. ESP defekt erscheint und er befindet sich im Notlauf. Nach dem Auslesen kam nun Lenksäulenmodul...