Tankgeber die xte

Dieses Thema im Forum "W168 Allgemein" wurde erstellt von Stephen, 14.05.2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. #1 Stephen, 14.05.2004
    Stephen

    Stephen Elchfan

    Dabei seit:
    08.12.2002
    Beiträge:
    882
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Systemingenieur
    Ort:
    Ein Pfälzer in Bayern
    Marke/Modell:
    E220T CDI S211
    Hallöchen,
    mein Tankgeber macht ja in letzter Zeit wieder Probleme und zeigt nur maximal 3/4 an. ;(
    Also das übliche Problem mit der Korrosion an den Kontakten, die seit 9/2001 vergoldet sind. Im November 2001 bekam ich einen neuen auf Kulanz, aber der spinnt jetzt wieder. Vielleicht wars noch ein alter ohne Gold, oder die halten auch nicht (was man hier so hört).
    Wie auch immer....

    Ich also hin zu NL Perlach (übrigens schönen Gruß von Hr. Unger an Roland ;) ) und reklamiert.
    Erst Kulanzabfrage online -> 0%
    Zweite Kulanzabfrage mit harschem Text (hat der Betreuer für mich so ausformuliert ;D ) zur Sachbearbeitung geschickt.
    Heute nachgefragt: trotzdem 0% Kulanz *mecker*

    Anscheinend ist die Kulanzzeit der Tankgeber abgelaufen... *thumbdown*
    (Oder hat vor kurzem jemand mit einem Elch aus 2000 mit ca. 80000km noch was bekommen? ???)

    Das beste ist aber die Kostenauskunft:
    Tankgeber wechseln 20 AW
    Tank restentleeren 5AW
    Tankgeber "über 50 EUR" ?!?
    -> in Summe also fast 300 Euro!!! *mecker*

    Ich hab dann heute mal eine böse eMail nach Maastricht geschickt, aber ich mach mir natürlich erstmal nicht viel Hoffnung. :-[

    Jetzt mal die Fragen an die Leute mit einem WIS oder Zugang dazu:
    Stimmen die AWs so? 2 Stunden zum wechseln?
    Was ist die Bestellnummer und der Preis des Tankgebers (ist ja. incl Kraftstoffpumpe)?
    Kann mir jemand die Prozedur/Unterlagen aus dem WIS zusenden?
    Ein Arbeitskollege hat eine Grube und Werkzeug, da mach ich es glatt selbst...

    Vielen Dank schonmal für Hilfe, Infos und aufbauende Worte. ;)
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für die A-Klasse!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Mr. Bean, 14.05.2004
    Mr. Bean

    Mr. Bean HiFi-Mod
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    10.12.2002
    Beiträge:
    17.790
    Zustimmungen:
    843
    Beruf:
    Elektronik-Techniker
    Ort:
    Hagen
    Marke/Modell:
    W168 - A190 - Bj 2000 - PreMopf
    Hi Stephen,

    bist du sicher das der Tankgeber def. ist? Ich hatte das bei unserem Elch auch erst angenommen. Dann habe ich den Tank in Sinsheim bis zum Stehkragen vollgemacht und siehe da, 100% voll. Und erst nach Frankfurt fing der Zeiger an, sich langsam von der 100% Marke weg zu bewegen.
     
  4. Kipper

    Kipper Elchfan

    Dabei seit:
    18.04.2003
    Beiträge:
    1.603
    Zustimmungen:
    27
    Marke/Modell:
    A 170 CDI
    AW stimmen soweit.

    Tankgeber-Preis 37,96 € Plus MwSt.

    (Fördereinheit 206,12 € Plus MwSt.)

    wurde beim letztem Gebertausch schon auf Geber mit Goldkontakten umgebaut? Wenn nein, brauchst du die Fördereinheit (ist incl. Geber)

    Gruß Kipper
     
  5. Roland

    Roland
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    10.12.2002
    Beiträge:
    3.694
    Zustimmungen:
    26
    Beruf:
    Sklave
    Ort:
    BB
    Ausstattung:
    Exterieur: Exclusive Interieur: Avantgarde
    Marke/Modell:
    W213 - E 200
    Danke! ;D
     
  6. #5 Stephen, 15.05.2004
    Stephen

    Stephen Elchfan

    Dabei seit:
    08.12.2002
    Beiträge:
    882
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Systemingenieur
    Ort:
    Ein Pfälzer in Bayern
    Marke/Modell:
    E220T CDI S211
    @ Mr. Bean:
    Das Problem besteht jetzt seit 4 Tankfüllungen.
    Bei Reservelampe (7l) 45l nachgetankt, also 52l im Tank.
    Tankanzeige unter 3/4 und da blieb sie dann auch über 200km(!) lang.
    Ein Irrtum ist daher leider ausgeschlossen. ;(

    @Kipper
    Die Förderinheit wurde für die Goldkontakte modifiziert?
    Gute Frage, wie kann ich rausfinden, welche Fördereinheit verbaut ist?
    Haben die unterschiedliche Nummern? Ich habe ja leider keine Unterlagen von damals, weil es ohne Rechnung auf Kulanz/Garantie gemacht wurde. Sollte aber hoffentlich im System sein...
    Kannst Du mir die 3 Nummern raussuchen (alte/neue Fördereinheit, Geber einzeln)

    Wenn die mir damals nur den alten Geber ersetzt haben sollten und nicht auf Goldkontakte umgebaut haben, dann... *mecker*

    @Roland:
    Bitte. :)
     
  7. #6 Kaschia, 15.05.2004
    Kaschia

    Kaschia Elchfan

    Dabei seit:
    09.11.2003
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Marke/Modell:
    A190
  8. #7 funkenmeister, 15.05.2004
    funkenmeister

    funkenmeister ElektronikElch

    Dabei seit:
    23.04.2004
    Beiträge:
    1.991
    Zustimmungen:
    8
    ;DHallo Ihr Tankspezies.

    Wenn du damals bei der Kulanzregelung des Tankschwimmers keine eigene Zuzahlung geleistest hast hast du kein Anspruch auf eine weitere :( Garantie bzw Kulanz.

    Ist zwar ärgerlich ist aber so. ;( *

    Den Geber gibt es einzeln, also ohne Pumpe, macht die Sache auch erheblich teuerer.
    Ich meine der liegt um die 35 €. *thumbup*

    Zum Arbeitsablauf kurz gesagt.

    Unterfahrschutz ab, Tank leeren, oder leer fahren (reserve reicht), Tank ausbauen, Pumpeneinheit a+e, Geber an Pumpeneinheit ern. Einbau in umgekehrter Reihenfolge.


    Gruß Kay
     
  9. #8 Stephen, 15.05.2004
    Stephen

    Stephen Elchfan

    Dabei seit:
    08.12.2002
    Beiträge:
    882
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Systemingenieur
    Ort:
    Ein Pfälzer in Bayern
    Marke/Modell:
    E220T CDI S211
    @kaschia
    Danke!
    (Aber nicht, dass mich jetzt hier einer überbietet, gell. :P )

    @funkenmeister:
    Damals hatte ich noch Gebrauchtwagengarantie, konnte also auf keinen Fall etwas zuzahlen.
    Wäre aber doch ne Schweinerei, wenn es heisst: Nur der erste Austausch ist frei. *mecker*
    Bei den Stabis werden die doch auch immer wieder erneuert, auch ohne Zuzahlung.

    Zur Reparaturanleitung:
    So hatt ich mir das auch gedacht. ;)
    Braucht man da irgendwelches spezielles Werkzeug?
    Was ist mit dem Füllschlauch zum Stutzen? Entfernen (wenn ja, wie?) oder kann man den Tank trotzdem absenken?
    Wie ist die Fördereinheit am Tank befestigt? Ein Bajonett-Verschluss?

    Danke für die Infos.
     
  10. #9 funkenmeister, 15.05.2004
    funkenmeister

    funkenmeister ElektronikElch

    Dabei seit:
    23.04.2004
    Beiträge:
    1.991
    Zustimmungen:
    8
    [Zur Reparaturanleitung:
    So hatt ich mir das auch gedacht. ;)
    Braucht man da irgendwelches spezielles Werkzeug?

    Nein nur normale Werkzeuge .

    Was ist mit dem Füllschlauch zum Stutzen? Entfernen (wenn ja, wie?) oder kann man den Tank trotzdem absenken?

    Beide haben Einwegschellen,oder auch nicht mehr.
    An der Aluleitung abmachen und den Tank absenken.

    Wie ist die Fördereinheit am Tank befestigt? Ein Bajonett-Verschluss?

    nein ein normaler Ring mit M6 Schrauben ca.8 Stück.

    Pass bitte auf die Kraftstoffleitungen auf die können brechen beim herausklipsen aus den Führungen am Tank (Schwarz und aus Kunstoff)


    Bitte halte die Sicherheitvorschriften beim Umgang mit Kraftstoffen ein. Also nicht rauchen. Keine Flex benutzen oder andere Funkenquellen.

    Ein Feuerlöscher neben dem Auto währe die Kür.


    Gruß Kay
     
  11. #10 Stephen, 15.05.2004
    Stephen

    Stephen Elchfan

    Dabei seit:
    08.12.2002
    Beiträge:
    882
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Systemingenieur
    Ort:
    Ein Pfälzer in Bayern
    Marke/Modell:
    E220T CDI S211
    Jetzt hab ich gerade Vorstellungsprobleme... *rolleyes*
    Du meinst es gibt zwei Einfüllschlauche hoch zum Stutzen? Oder ist der Entlüftungsschlauch zum Aktivekohlebehälter vorne nicht direkt an der Fördereinheit?
    Wenn da nur Einwegschellen dran sind, welchen Durchmesser haben denn die? Gibts da offizielle Mercedes-Teile?
    Und was ist denn da aus Alu? Vom Einfüllstutzen runter sollte das doch alles Plastik sein?

    Danke für den Tipp. Werde dran denken, wenn ich das wirklich selbst machen muss.

    Och, ich wollte doch mit dem Feuerzeug nachschauen, wieviel noch im Tank ist. ;D
    Im Ernst: Deswegen ist mir die Sache natürlich etwas unangenehm, aber das sollte ja eigentlich kein Problem sein. :-/

    Wenn ich zum Arbeitskollegen gehe, haben wir einen kompletten Feuerwehr-LKW von Magirus Deutz vor der Garage. Die Pumpe macht über 1000 Liter pro Minute... ;)

    Danke für die Details. Aus dem Kopf oder dem WIS? ;D
     
  12. #11 funkenmeister, 15.05.2004
    funkenmeister

    funkenmeister ElektronikElch

    Dabei seit:
    23.04.2004
    Beiträge:
    1.991
    Zustimmungen:
    8
    ;)genau die Verbindungen zum Einfüllstutzen meine ich. Die haben Schlauchschellen die du oben löst, nicht unten sonst läuft die der gesamte Restsprit über die Unterarme in die Klamotten. Sehr ekelig. Und mann stikt wie ein Sprit Puma-.

    Dann den gesamten Tank möglichst waagerecht ablassen, die Schläuche flutschen dann vom Stutzen ab.


    1000 l !!! Berichte mal dann wie schnell die A Klasse voll gewesen ist ;) Oder mach ein Bild wenn du die Türen aufmachst. :o

    alles aus dem Kopf. Die Birne ist groß genug. Obwohl es Leute geben wird die mir anderes Beschenigen würden :-X


    Gruß Kay
     
  13. #12 supertanker, 17.05.2004
    supertanker

    supertanker Elchfan

    Dabei seit:
    23.04.2004
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Marke/Modell:
    99er A160 Elegance
    Stephen:
    Hat die Gebrauchtwagengarantie das bei Dir damals komplett übernommen?
    Ich habe auch noch Garantie, und bei mir scheint es das gleiche Prob zu geben (zwischen 3/4 und 1/1).

    Viele Grüße

    Andreas
     
  14. #13 Stephen, 18.05.2004
    Stephen

    Stephen Elchfan

    Dabei seit:
    08.12.2002
    Beiträge:
    882
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Systemingenieur
    Ort:
    Ein Pfälzer in Bayern
    Marke/Modell:
    E220T CDI S211
    @ Supertanker:
    Ich weiss es leider nicht, ob das damals auf Kulanz oder Gebrauchtgarantie ging. Aber ich denke, dass das bei der Garantie nicht ausgeschlossen ist. Wenn sie sich weigern, sollen sie in den Vertragsbedingungen erstmal zeigen, wo das steht.

    @all

    Dank Herrn Unger hab ich heute wenigstens rausgekriegt, dass definitiv die neue Pumpe mit dem auswechselbaren Geber verbaut wurde. (Was da alles im Rechner zur Fahrgestellnummer gespeichert ist...)

    Und nachdem Maastricht sich nach 2 Werktagen noch nicht gemeldet hat, habe ich den Termin für Montag erstmal abgeblasen. Ich zahle doch keine 260 Euro für einen defekten Tankgeber. *mecker*

    Ausserdem habe ich bei eBay einen neuen Geber für 8 Euro incl. Porto bekommen und werden diesen dann im Juli nach meinem Urlaub verbauen.
    (Falls mich Maastricht nicht noch positiv überrascht...)

    Wenn mir jemand als Ergänzung zu Funkenmeisters Ausführungen noch ein paar Grafiken, Materiallisten und Prozeduren aus dem WIS zukommen lassen könnte, wäre ich echt dankbar. *thumbup*

    Stephen
    [nach Diktat verreist bis Montag]
     
  15. #14 funkenmeister, 21.05.2004
    funkenmeister

    funkenmeister ElektronikElch

    Dabei seit:
    23.04.2004
    Beiträge:
    1.991
    Zustimmungen:
    8
    Hallo Stephen,

    übermittle mir mal bitte deine e mail.Zwecks der Übersendung von Infos *thumbup*

    Gruß Kay
     
  16. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  17. #15 Stephen, 23.05.2004
    Stephen

    Stephen Elchfan

    Dabei seit:
    08.12.2002
    Beiträge:
    882
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Systemingenieur
    Ort:
    Ein Pfälzer in Bayern
    Marke/Modell:
    E220T CDI S211
    Danke Kay für das PDF. *thumbup*

    Darin steht für Motor 668, also Diesel. Ich nehme an, für den Benziner (166) ist das aber identisch. *rolleyes*

    Gibt es irgendwo auch eine Teilenummer für die Schellen am Stutzen/Einfüllschlauch? Oder gilt das als Standardteil, wo man auch irgendwelche aus dem Baumarkt nehmen kann?

    Die selbstsichernden Schrauben bekommen einfach Sicherungslack, das ist technisch ja unbedenklich.

    Naja, über den Urlaub muss ich mich darüber weiterärgern, *mecker* aber im Juli gehts zum Arbeitskollegen mit der Grube. :D
     
  18. #16 funkenmeister, 24.05.2004
    funkenmeister

    funkenmeister ElektronikElch

    Dabei seit:
    23.04.2004
    Beiträge:
    1.991
    Zustimmungen:
    8
    Tach auch aussm Pott.

    dat is allet dat gleiche mit die Schwimma ob sonn ollen Diesel odda dat mit dem Benzin. :-X

    So jetzt geht es gesittet im Hochdeutsch weiter. *thumbup*

    Ich würde beim Autozubehör schauen, bei Baumärkten habe ich leichte bedenken wegen der Qualität. Wenn aber der Geber schon mal gemacht worden ist kannst du fast 100 % die Schlauchschellen wiederverwenden.

    Sicherungslack ist sehr gut, mach ich auch immer so. Allerdings nehme ich mein Arm als Drehmomentschlüssel, bis es knackt :o

    Aber bitte lass das Auto auf der Grube und nehme es nicht mit runter. Halte das Auto so weit wie möglich links auf der Grube sonst kannst du den Unterfahrschutz nicht demontieren.

    Gruß und viel Spaß beim basteln.
     
Thema:

Tankgeber die xte

Die Seite wird geladen...

Tankgeber die xte - Ähnliche Themen

  1. Tankgeber mal anders...

    Tankgeber mal anders...: Moin! Nun bin ich auch auf den Elch gekommen. Und wie könnte es anders sein, er hat Probleme. ;-) Viele Fragen konnte ich schon durch die...
  2. Tankgeber Vaneo CDI keine änderung !!!

    Tankgeber Vaneo CDI keine änderung !!!: Also an unserem Vaneo ist die Tankgebereiheit getauscht worden und es zeigt immer noch voll an. Gestern ist es mal kurz auf 3/4 gegangen und heute...
  3. Tankgeber am CDi Reparieren oder Austauschen ,schomal jemand gemacht ??

    Tankgeber am CDi Reparieren oder Austauschen ,schomal jemand gemacht ??: Wir haben das Problem wie viele A und Vaneo fahrern wo der Tankgeber defekt ist,leider konnte ich keine keine brauchbaren Beiträge finden was die...
  4. Widerstandswerte Tankgeber

    Widerstandswerte Tankgeber: Moin Ich habe mal eine Frage an euch, ich habe mir einen neuen Tankgeber mit Pumpe Eingebaut. Jetzt hab ich Probleme mit der Tankuhr. Kann mir...
  5. W168 Tankgeber wechseln

    Tankgeber wechseln: Hallo zusammen ! Wer hat hier schon enmal selber den Tankgeber an einem W168 Benziner gewechselt und kann berichten ? Ist die ganze...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.