Tausch der Orginallautsprecher

Diskutiere Tausch der Orginallautsprecher im Car HiFi, Multimedia, Navigation & Kommunikation Forum im Bereich Baureihenübergreifende Foren; Maaahlzeit! Habe seit kurzem einen A140 Bj 1998 und bin von den Orginallautsprechen nicht soooo angetan *thumbdown*.. nun möchte ich diese gern...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. #1 siegerlaender, 07.11.2004
    siegerlaender

    siegerlaender Elchfan

    Dabei seit:
    05.11.2004
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Maaahlzeit!

    Habe seit kurzem einen A140 Bj 1998 und bin von den Orginallautsprechen nicht soooo angetan *thumbdown*.. nun möchte ich diese gern durch bessere austauschen... könnt ihr mir ein paar gute Alternativen nennen??

    Schönen Sonntag noch!

    Gruß
    Andreas
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für die A-Klasse!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Peter Hartmann, 07.11.2004
    Peter Hartmann

    Peter Hartmann
    Administrator

    Dabei seit:
    25.11.2002
    Beiträge:
    2.700
    Zustimmungen:
    39
    Beruf:
    Immobilien-Ökonom
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Marke/Modell:
    A45 AMG
    Hi!

    Ein paar Infos bräuchte man schon noch ;)

    - Welche Musik hörst Du bevorzugt?
    - Welchen Klang bevorzugst Du?
    - In welchem Preissegment sollen die Lautsprecher liegen?
    - Werden sie vom Radio oder von einer Endstufe angetrieben werden?
    - Hast Du schon andere Boxen Probe gehört? Wenn ja: Welche und haben sie Dir gefallen?

    Grüße
    Peter
     
  4. #3 Mr. Bean, 07.11.2004
    Mr. Bean

    Mr. Bean HiFi-Mod
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    10.12.2002
    Beiträge:
    17.790
    Zustimmungen:
    849
    Beruf:
    Elektronik-Techniker
    Ort:
    Hagen
    Marke/Modell:
    W168 - A190 - Bj 2000 - PreMopf
    Stöber mal durch das Forum: Dort gibt es 1.000de Lautsprecherempfehlungen ;) . Und auch Einbauempfehlungen!

    Suchen

    Aber: Den Klang kann man schlecht beschreiben, den muß man selber hören ;) ! Deshalb: Im Laden probehören und sich ein Bild machen. Durch die anderen akustischen Eigenschalften des Hörraumes im Auto ändert sich der Klang, vor allem aber auch durch die hundsmiserable Einbauposition der Tiefmitteltöner *mecker*. Diese ist viel zu tief *heul*! Und der Abstand zu den Hochtönern, die man auf dem Armaturenbrett installieren sollte

    [​IMG]

    , ist viel zu groß. Ohne Laufzeitkorrektur wird das Klangbild schnell in Hoch und Tief/Mittelton Bereiche zerfallen und man hört die Hochtöner heraus.

    Wie der Frequenzgang und das Ausschwingverhalten von guten Lautsprechern aussieht, kannst du unten "besteaunen":

    [​IMG]

    Der Frequenzgang ist sehr linear und fällt auch unter Winkel nicht gravierend ab. Auch bilden sich keine Einbrüche duch Phasenprobleme im Übergangsbereich vom Mittel- zum Hochtöner. Im Ausschwingdiagramm (Wasserfalldiagramm) sieht man keine Resonanzen (lange, meist schmalbandige Resonanzschleppen). Der Pegel fällt im gesammten Frequenzbereich sauber und schnell ab. So klingt es dann angenehm neutral, also HIGH-END.

    Achte darauf, das du Seidenkalottenhochtöner bekommst. 25er. Die lassen sich tief ankoppeln und sind meist klanglich neutraler als Metall- und Polykarbonatkalotten. So manch einer hat die (Focal :-X) schon wieder ausgebaut ;)
     
  5. #4 siegerlaender, 08.11.2004
    siegerlaender

    siegerlaender Elchfan

    Dabei seit:
    05.11.2004
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    alsoo..
    ich möchte daraus keine fahrende Disco machen sondern ich möchte die vorhandenen Org.-Lautsprecher einfach nur durch bessere austauschen. Der Hochtöner soll bleiben und es wir kein zusätzlicher Sub. eingebaut. Das ganze wird über ein relativ neues 4x50Watt Radio angesteuert. Ich sags besser so... ich möchte ein paar Lautsprecher die mit den "50 watt" klarkommen.
    Ich hab auch noch keine Probegehört... könnt ihr mir eine Marke empfehlen?? (die auch noch bezahlbar ist!)

    Gruß
    Andreas
     
  6. #5 Crazyhorst, 08.11.2004
    Crazyhorst

    Crazyhorst Elchfan

    Dabei seit:
    23.05.2003
    Beiträge:
    1.468
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Hamburg
    Marke/Modell:
    A 140 > A 190
    Ich fand die Original-Papptröten auch eher unangenehm, wollte einfach nur ab und zu laut und deutlich Musik hören, auch bei offener Lamelle auf der Autobahn.
    Daß der Elch kein HiFi Hörraum ist, war mir klar.
    Ich will nicht die Nachbarn ( im Stau oder zu Hause) zu " meiner Musik" bekehren (wär auch schwierig ich sag nur Countertenöre etc.), also brauchte ich zum brauchbaren Becker Radio keinen Nachbrenner.
    Deswegen habe ich sehr günstig die MacAudio Dinger bei ebay geschossen, die für den Elch gemacht sind. Der Einbau ist sehr einfach, alles ist konfektioniert und 100% passgenau. Wochenenden in der Garage sind Geschmackssache, meine WE, wenn sie denn mal frei sind, verbringe ich gerne anders.
    Der Klang ist jetzt sehr viel besser, das fiel sogar "uneingeweihten" Mitfahrern sofort auf.
    Er ist nicht High End.
    Auf Bitumenmatten sowie "Laufzeitkorrekturen", weil die Hochtöner unbedingt sonstwohin sollten, hatte ich keine Lust.
    Für mich sind soviele unvermeidliche Verkehrsgeräusche im Auto viel störender, als alles Andere.
    Ich gebe deshalb für super duper Lösungen keine hunderte € weg...
    Muss aber jeder selbst wissen, ich weiß, das die High End Fraktion hier die Nase rümpft über MacAudio. Ich fand sie Ihr Geld absolut wert ( € 29, ungrad) und bin happy.
     
  7. BW 224

    BW 224 Elchfan

    Dabei seit:
    08.10.2003
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Braunschweig
    Marke/Modell:
    A 160 Elegance
    Hallo!
    ich kann die Axton empfehlen...weiß die genaue Typbezeichnung gerade nicht, Durchmesser 13 cm....muss noch mal schauen...sind meiner Meinung nach für den Normalgebrauch sehr zu empfehlen.
    In diesem Zuge solltest du auch gleich die Türverkleidungen dämmen...bringt auch ne Menge für den Klang (hört sich nicht mehr nach Pappe an) ;D
     
  8. #7 Crazyhorst, 08.11.2004
    Crazyhorst

    Crazyhorst Elchfan

    Dabei seit:
    23.05.2003
    Beiträge:
    1.468
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Hamburg
    Marke/Modell:
    A 140 > A 190
    Bist du sicher , dass es vorne nicht 16er sind?
    Die Türverkleidungen simd serienmäßig gedämmt. Allenfalls die Türen selbst zu dämmen ist mE einer überlegung wert...
     
  9. #8 Stephen, 08.11.2004
    Stephen

    Stephen Elchfan

    Dabei seit:
    08.12.2002
    Beiträge:
    882
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Systemingenieur
    Ort:
    Ein Pfälzer in Bayern
    Marke/Modell:
    E220T CDI S211
    Als preiswerte Alternativen, die zwar nicht wirklich super aber doch wesentlich besser sind, bieten sich 16.2 Komposets von SinusLive, Blaupunkt, Magnat etc. an, so in der 50 Euro-Klasse. Haupsache keine Papp-Membran mehr...

    Die originalen Hochtöner sollten unbedingt ersetzt werden, weil diese für den miserablen Klang ganz wesentlich mit schuld sind. Normalerweise kann man die gekauften Hochtöner ohne Probleme in die originale Halterung einclipsen, da Normgröße.

    Ich hatte bei meinem alten Elch ein 16.2 Set von SinusLive (16iL) und war zufrieden. Das Serienradio (Audio 10CD) hat die Lautsprecher nicht ausnutzen können und der Klang an sich war bei normaler Lautstärke sehr ansprechend. Mit einem Verstärker wären die Lautsprecher natürlich überfordert gewesen, aber mit dem, was ein normales Radio so bieten kann, sollte das ganz gut gehen.
    ePay-Angebot
     
  10. #9 Mr. Bean, 09.11.2004
    Mr. Bean

    Mr. Bean HiFi-Mod
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    10.12.2002
    Beiträge:
    17.790
    Zustimmungen:
    849
    Beruf:
    Elektronik-Techniker
    Ort:
    Hagen
    Marke/Modell:
    W168 - A190 - Bj 2000 - PreMopf
    Da muß ich dich entäuschen: Eine Pappmembran ist überhaupt nicht schlecht. Ganz im Gegenteil. Sie stellt einen guten Kompromiß aus leichitgkeit und innerer Dämpfung dar und klingt sehr gut. Nur mit viel Mühe und Know How lassen sich andere Materialien zähmen, so das sie dann besser klingen.

    Der Wirkungsgrad steigt mit der Gewichtsreduzierung der Membran. Leider steigen damit auch die Patialverzerrungen. Dies ist der Grund, warum die Originallautsprecher so schlecht klingen. Mal abgesehen von den anderen Verzerrungen ...

    Vor allem sind sie zu klein und haben damit eine zu hohe Resonanzfrequenz. Auch der Hub dürfte nicht ausreichen. Deshalb gute 25er *daumen* . Nebenbei ist der Abstrahlwinkel alles andere als gut. Sie sitzen zu tief und quer zum Hörer. Dazu noch leicht noch Vorne-unten geneigt.

    Mit einem Verstärker sind die Lautsprecher niemals überfordert. Es sei denn, man dreht zu laut auf. Es sind vor allem die Leistungsreserven und der Dämpfungsfaktor, die hier zum tragen kommen. Deshalb klingt es besser!


    Ach ja: Ein Autoradio mit Brückenendstufen hat nicht 50W pro Kanal, sonder nur ca. 15W. Technisch bedingt geht nicht mehr. Ab dieser Leistung an 4 Ohm (Spannung reicht nicht aus) steigt der Klirr parallel zur Leistung rapiede an. Die 50W erreicht man auch. Bei 50% Klirr = Rechtecken am Endstufenausgang ;D
     
  11. #10 caraudioconcept, 15.11.2004
    caraudioconcept

    caraudioconcept Elchfan

    Dabei seit:
    03.01.2003
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Caraudio Spezialist
    Ort:
    71088 Holzgerlingen
    Marke/Modell:
    A190
    hallo,
    kann dir die Rainbow SLX-265 oder Rainbow CSX-265(wie SLX nur poppiger
    aufgemacht)ans Herz legen.Haben einen recht guten Wirkungsgrad und sind in der Preisklasse bis 150 Euro einfach klanglich spitze.
    (Kostenpunkt 119Euronen)
    Alternativ das ETON Pro 160.(159 Euronen)


    Mfg Quincy
     
  12. hid1ss

    hid1ss Elchfan

    Dabei seit:
    27.10.2004
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Betr.
    Ort:
    Nähe Stuttgart
    Marke/Modell:
    170 CDIL
    und was ist mit den Weichen?

    Gibt es Lösungen, wo die Originalweiche verwendet werden kann, sprich die LS einfach nur aus- und eingesteckt werden?
     
  13. #12 Mr. Bean, 15.11.2004
    Mr. Bean

    Mr. Bean HiFi-Mod
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    10.12.2002
    Beiträge:
    17.790
    Zustimmungen:
    849
    Beruf:
    Elektronik-Techniker
    Ort:
    Hagen
    Marke/Modell:
    W168 - A190 - Bj 2000 - PreMopf
    Das wäre alles Mist. Die Weiche im Elch ist nur ein 6dB Hochpaß. Das ist alles.

    Wenn es billig sein soll, dann nehm irgendwas ;D

    Wenn es besser klingen soll:

    z.B.:

     
  14. hid1ss

    hid1ss Elchfan

    Dabei seit:
    27.10.2004
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Betr.
    Ort:
    Nähe Stuttgart
    Marke/Modell:
    170 CDIL
    und wo bringt man die Weiche am besten unter?
    Wie fedel ich neue Kabel in die Tür durch?
    kann ich zumindest die bestehenden Kabel verwenden?
    so viele Fragen
     
  15. #14 Mr. Bean, 16.11.2004
    Mr. Bean

    Mr. Bean HiFi-Mod
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    10.12.2002
    Beiträge:
    17.790
    Zustimmungen:
    849
    Beruf:
    Elektronik-Techniker
    Ort:
    Hagen
    Marke/Modell:
    W168 - A190 - Bj 2000 - PreMopf
    Die Weichen legt man unter das Amaturenbrett. Dann kann man auch das bestehende Kabel für die Bässe, das durch den Faltenbalg geht, verwenden. Hochtöner auf das Armaturenbrett!
     
  16. #15 caraudioconcept, 19.11.2004
    caraudioconcept

    caraudioconcept Elchfan

    Dabei seit:
    03.01.2003
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Caraudio Spezialist
    Ort:
    71088 Holzgerlingen
    Marke/Modell:
    A190
    Hallo Hidis,
    Weiche kann auch in der Tür verbaut werden.Hochtöner ins Spiegeldreieck,aber nicht in die Originalöffnungen(sind sch..)
    Alternativ in die A-Säule,dann die Weiche ins Armaturenbrett.

    Mfg Quincy *thumbup*
     
  17. #16 Mr. Bean, 19.11.2004
    Mr. Bean

    Mr. Bean HiFi-Mod
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    10.12.2002
    Beiträge:
    17.790
    Zustimmungen:
    849
    Beruf:
    Elektronik-Techniker
    Ort:
    Hagen
    Marke/Modell:
    W168 - A190 - Bj 2000 - PreMopf
    Auf die Gefahr das ich schon wieder unbeliebt mache ;) :

    Ich hatte die Hochtöner in den Spiegeldreiecken. Auf dem Armaturenbrett klingt es um Welten besser. *daumen*

    In den Spiegeldreiecken kommt es aber mit der Laufzeitkorrektur von CaraudioConcept zu anderen Ergebnissen. Habe ich ja gehört *daumen*
     
  18. hid1ss

    hid1ss Elchfan

    Dabei seit:
    27.10.2004
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Betr.
    Ort:
    Nähe Stuttgart
    Marke/Modell:
    170 CDIL
    Danke für die Tips,

    ich bin da nicht so der der crack - habe eventuell andere Anforderungen an so ein System, glaube euch aber, dass man Unterschiede bei der Plazierung der Hochtöner hört. Was hat es mit dieser Laufzeitkorrektur auf sich? Werden dabei die Töne auf dem Hochtöner zeitversetzt wiedegegeben?
     
  19. #18 Vaneo Mike, 19.11.2004
    Vaneo Mike

    Vaneo Mike Elchfan

    Dabei seit:
    27.06.2004
    Beiträge:
    575
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Netzwerk Admin
    Ort:
    NRW
    Marke/Modell:
    Vaneo 1,6
    @MrBean
    Das umplazieren der Hochtöner ist doch aber schon ein Umbau für sich, außerdem brauch man ja ein Gehäuse das auch irgenwie ein wenig zum Auto passen sollte? Vieleicht sogar mit Winkeleinstellung? Wie hast du das denn gelöst ?
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Mr. Bean, 19.11.2004
    Mr. Bean

    Mr. Bean HiFi-Mod
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    10.12.2002
    Beiträge:
    17.790
    Zustimmungen:
    849
    Beruf:
    Elektronik-Techniker
    Ort:
    Hagen
    Marke/Modell:
    W168 - A190 - Bj 2000 - PreMopf
    :o

    .... siehe ganz oben ....


    ;)
     
  22. #20 hi-jo-170, 18.12.2004
    hi-jo-170

    hi-jo-170 Elchfan

    Dabei seit:
    18.12.2004
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    das was "Crazyhorst" hier beschreiben ist genau das, was ich suche. Mußten Sie die Türverkleidung für den Einbau der mac-audio Lautsprecher komplett abbauen, oder kann man die Teile von Außen über die Kunststoffabdeckungen einbauen. Wenn ja, wie bekommt man die dinger abmontiert? Sind die Lautsprecher original passend oder wird von mac-audio nur der Adapterrahmen angeboten.
    Ich möchte Lautsprecher, die sich besser anhören bzw. ein wenig mehr Leistung wie die originalen Teile aushalten, bin aber nicht der High-End Profi und will das Ganze mit möglichst wenig Aufwand schaffen. Wer kann mir da weiterhelfen. Danke
     
Thema:

Tausch der Orginallautsprecher

Die Seite wird geladen...

Tausch der Orginallautsprecher - Ähnliche Themen

  1. 170CDI Hochdruckpumpe tauschen

    170CDI Hochdruckpumpe tauschen: Hallo Zusammen, ich möchte bei meinem 170CDI die Hochdruckpumpe tauschen und benötige dazu das richtige Drehmoment für die Befestigung an dem...
  2. Außenspiegel komplett beim W168, BJ 2001 tauschen

    Außenspiegel komplett beim W168, BJ 2001 tauschen: Hallo, will meinen linken Außenspiegel tauschen. Habe gegoogelt aber nichts gefunden. Kann mir jemand helfen?
  3. Batterie Tauschen

    Batterie Tauschen: Hallo in die Runde So nun ist sie leer An dem A210 meiner frau ist die batterie defekt. Muss ich nach dem tauschen irgend etwas beachten auser uhr...
  4. Anleitung zum Alasser-Tausch "von unten" gesucht.

    Anleitung zum Alasser-Tausch "von unten" gesucht.: Hallo, bei mir ist vermutlich auch der Anlasser defekt. Der Elch startet sporadisch nicht. Batterie/Benzinpumpe ist neu, Start-Stopp-Relais...
  5. Tauschen der Tachoscheibe

    Tauschen der Tachoscheibe: Hallo, habe leider in meinem A210 (Mopf) eine defekte Lampe beim Drehzahlmesser, was zwar nicht unbedingt störend ist aber doch unschön ausschaut,...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.