Tausch Klimakühler / Kondensator am Vaneo 1.7 cdi Anleitung ?

Diskutiere Tausch Klimakühler / Kondensator am Vaneo 1.7 cdi Anleitung ? im Vaneo W414 Forum Forum im Bereich Der Vaneo; So es ist wieder soweit, Vaneo ist fit und über den Tüv mit div. Reparaturen Reparaturen und jetzt geht es dem Sommer zu und die Klima ist...

  1. #1 saarbaby, 20.03.2016
    saarbaby

    saarbaby Elchfan

    Dabei seit:
    10.08.2010
    Beiträge:
    100
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Saarland
    Marke/Modell:
    Mercedes W414 Vaneo Ambiente 1.7 cdi
    So es ist wieder soweit,

    Vaneo ist fit und über den Tüv mit div. Reparaturen Reparaturen und jetzt geht es dem Sommer zu und die Klima ist Platt/Leer.
    Der Klimakondensator/Klimakühler ist undicht nach über 300 TKM und 14 Jahren.
    Hat jemand eine Anleitung,Tips,erfahrungen mit dem Tausch gemacht und würde es mir/uns dabei Helfen ??? :--))
    Passen die Klimakühler vom W168 mit gleichem Klimatrockner ?

    DANKE

     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für die A-Klasse!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Skubi

    Skubi Elchfan

    Dabei seit:
    21.03.2012
    Beiträge:
    306
    Zustimmungen:
    99
    Beruf:
    muss leider wie viele von uns arbeiten! :-)
    Ort:
    Köln
    Marke/Modell:
    w168 1,6 L / 102 PS
    Hallo Saarbaby,

    ich habe bei meinem (w168 BJ 98 Benziner) den Klimakondensator schon mal getauscht.
    Sollte dich mal die Vorgehensweise wie man das Teil ausbaut interessieren und wenn beiden Fahrzeuge miteinander vergleichbar sind (das weiß ich wirklich nicht),
    dann kann ich meine Beschreibung hier posten. Leider habe ich die Arbeit nicht auf Bilden dokumentiert.

    Gruß Skubi
     
    saarbaby gefällt das.
  4. #3 saarbaby, 12.04.2016
    saarbaby

    saarbaby Elchfan

    Dabei seit:
    10.08.2010
    Beiträge:
    100
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Saarland
    Marke/Modell:
    Mercedes W414 Vaneo Ambiente 1.7 cdi
    Ja klar,
    vergleichbar schon außer das der Diesel den Ladeluftkühler davor hat .
     
  5. Skubi

    Skubi Elchfan

    Dabei seit:
    21.03.2012
    Beiträge:
    306
    Zustimmungen:
    99
    Beruf:
    muss leider wie viele von uns arbeiten! :-)
    Ort:
    Köln
    Marke/Modell:
    w168 1,6 L / 102 PS
    Hallo Saarbaby,


    ich versuche das Ganze Mal zu beschreiben.


    Bei meinem Elch hat die MB Werkstatt festgestellt, dass der
    Klimakondensator undicht ist (Steinschlag). Auf meine Frage, was so ein Tausch
    kosten würde, wurde mir ein geschätzter Betrag von ca. 1000 € genannt. Für mich
    einfach zu viel.



    MB begründet den Betrag mit viel Schrauberei
    (Frontschürze muss abgebaut werden ( 6
    Schrauben), zwei Schellen vom Wasserkühler müssen abgeschraubt werden und die
    Kühlerflüssigkeit aufgefangen werden usw. Eigentlich für einen geübten und
    geschulten MB Mechaniker ein Klacks, und Arbeit von max. 45 min. (was verdienen
    eigentlich die Mechaniker bei MB?)



    Daraufhin habe ich mir einen gebrauchten und geprüften
    Klimakondensator bei MB (www.mbgtc.de) bestellt. Kostenpunkt ca. 120 €. An Deiner
    Stelle würde ich dort anrufen und sich beraten lassen, habe ich auch getan.
    Lieferzeit inkl. Überweisung ca. eine Woche.



    Jetzt geht es an den Wechsel.


    Hier muss ich nicht erwähnen, dass sämtliche Arbeiten mit
    abgekühltem Motor (über Nacht) durchgeführt werden sollten.



    1.) Frontschürze abbauen. Man kann es allein, aber
    besser ist es zu Zweit. Einer schraubt und der Andere hält die Schürze um diese
    nicht zu beschädigen. Die ist mit 6 Schrauben befestigt und links und rechts an
    den Kotflügeln befinden sich zwei Führungsnasen. Vorsicht bei Demontage, die
    Führungsnasen kann man leicht abbrechen.




    In den Radläufen Links und Rechts befinden
    sich je 2 Spezialclips. Das innere Teil muss herausgezogen werden, aber nur so
    weit dass es noch in dem Clip ein Reststück stecken bleibt. Es ist ein wenig
    blöd gelöst aber erfüllt seinen Zweck.



    2.) Unter dem Fahrzeug (Links unter dem
    Wasserkühler) eine saubere Schüssel aufstellen und die Kühlerflüssigkeit
    ablassen. Vorher den Kühlerdeckel abschrauben.



    3.)Die beiden Schellen (unten und oben am Kühler)
    lösen und über den Schlauch zurückschieben. Jetzt kannst Du die Schläuche vom
    Kühler abziehen. Vorsicht, da kann noch ein wenig Kühlerflüssigkeit auslaufen.

    Den Unterdruckschlauch für den
    Bremskraftverstärker am Saugrohr abbauen, hier muss man die beiden Nasen
    zusammendrücken und die Leitung herausziehen. Diese so verlegen oder
    befestigen, dass sie bei weiterer Arbeit nicht stört. Außerdem muss noch die
    Luftansaughutze und der Luftschlauch abgenommen werden.



    4.)Jetzt den Stecker am Kühlerventilator lösen, den
    Ventilator vom Kühler (links und rechts) ausclipsen und nach oben herausziehen.



    5.)Die zwei Torx Schrauben am Klimakondensator
    lösen. Für die eine brauchst Du ein Kardangelenk für die Ratsche. An dieser
    Stelle der Demontage habe ich schon ein wenig aufgepasst, man weiß es nie ob
    sich in den Klimaleitungen noch was befindet. Bei mir war die Anlage restlos
    leer. Aber was soll da auch passieren, wenn die Undicht ist.



    6.)Der kühler ist Links wenn man vor dem Fahrzeug
    steht (normalerweise sagt man Beifahrerseite) mit einer normalen
    Maschinenschraube befestigt. Rechts,
    wenn man vor dem Fahrzeug steht (Fahrerseite) ist der Klimakondensator mit
    einem Spezialclip (aus Metall) auch noch befestigt.


    Jetzt den Wasserkühler mit Klimakondensator oben
    ausclipsen ein wenig Richtung Motor kippen und nach oben herausziehen. Dieser
    sitzt untern in zwei löchern und oben ist er, wie gesagt nur geklipst. Vorsicht
    auch mit den Kühlerlammelen, die sind dermaßen dünn und man quetscht sie schon
    mit leichtem Fingerdruck. Das lässt sich aber wieder leicht beheben.



    7.)Klimakondensator vom Kühler lösen und den Neuen
    befestigen.



    8.)Montage in umgekehrter Reihenfolge. Du brauchst
    zwei neue Dichtungsringe für die Klimaleitungen und für die beiden Torx
    Schauben paar Tropfen Loctite (blau). Vorher sollte man die alten Schrauben mit
    einer Drahtberste und etwas Bremsreiniger reinigen, diese korrodieren leicht
    (Alu). Das Gewinde, wo diese eingeschraubt werden sollte auch mit
    Bremsenreiniger gespült werden. Ja, vielleicht mache ich alles zu gut, aber
    besser so und es funktioniert alles auf Anhieb. Die beiden Schrauben werden mit
    entsprechender Torx Nuss handfest (Ratsche) angezogen, wie schon im Forum
    erwähnt gibt es keine Angaben für ein Drehmoment.



    Nach der Montage habe ich dann die aufgefangene
    Kühlerflüssigkeit durch einen sauberen Stofflappen in einem Trichter gefiltert und
    in eine Flasche gefüllt, und damit den Kühler aufgefüllt.

    Dann musst Du den Motor mit offenem Kühlerdeckel im Stand
    laufen lassen bis der Ventilator anspringt um gegeben falls noch Wasser nachfüllen
    Man kann nicht jeden Tropfen auffangen).

    Das war´s, also nichts Wildes.
    Mich hat die Demontage gut zwei Stunden gekostet und die
    Montage (wenn man weiß wie es geht) ca. 40 min.




    Danach bin ich zu MB gefahren und die haben die Anlage noch Mal auf Dichtigkeit
    geprüft und gefüllt (war auch nicht ganz billig). Aber ich habe eine MB
    Werkstatt auf die ich mich auch verlassen kann und ich weiß, dass die nur Das
    verwenden was auch von MB freigegeben ist. Diese Arbeiten kannst Du natürlich auch
    bei anderen Werkstätten machen lassen, die Klimaservice anbieten.



    Ich hoffe Du kannst mit meiner „etwas langen Ausführung“ was
    anfangen. Solltest du noch Fragen haben kannst Du dich mal melden.



    Viele Grüße Skubi
     
    saarbaby gefällt das.
  6. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema: Tausch Klimakühler / Kondensator am Vaneo 1.7 cdi Anleitung ?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. vo liegt kondensator beim vaneo

    ,
  2. vaneo klimaküller

Die Seite wird geladen...

Tausch Klimakühler / Kondensator am Vaneo 1.7 cdi Anleitung ? - Ähnliche Themen

  1. EPC Kontrolle und Motor geht aus (170 CDI, Mopf 2002)

    EPC Kontrolle und Motor geht aus (170 CDI, Mopf 2002): Die Forensuche hat mir leider nicht weiter geholfen, daher neuer Thread. Nachdem die Lima ihren Dienst versagt hat und für den TÜV noch ein paar...
  2. W168 A 170 CDI Automatik classic - Teilespender

    A 170 CDI Automatik classic - Teilespender: Hallo, mein bisher immer treuer Begleiter hat die HU nicht bestanden. Da ich im Sommer nach Berlin (Umwelt-Zone) ziehe, wäre ohnehin eine...
  3. ABS und ESP Warnleuchte nach tausch vom Axialgelenk und Traggelenk

    ABS und ESP Warnleuchte nach tausch vom Axialgelenk und Traggelenk: Hallo zusammen Ich lese schon seit einiger Zeit hier im Forum mit und eure DIY-Anleitungen haben mir schon bei so mancher Reparatur geholfen....
  4. ZV Heckklappe defekt. Günstige Reparatur. Anleitung u. Bilder

    ZV Heckklappe defekt. Günstige Reparatur. Anleitung u. Bilder: Hallo, ich hatte noch Platz auf meinem Hof und da hab ich mir noch einen A140 aus 1998 mit Mängeln und wenig TÜV für kleines Geld gekauft. Man...
  5. Camping-/Bettgestell für Vaneo zu verkaufen

    Camping-/Bettgestell für Vaneo zu verkaufen: Selbstbau-Campinggestell speziell für den Mercedes vaneo zu verkaufen. Zusammengeklappt passt das Gestell hinter die Sitzbank. Wenn die Sitzbank...