W168 Temperaturegelung der Klimaanlage W168

Dieses Thema im Forum "W168 Allgemein" wurde erstellt von marsob1958, 21.08.2009.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. #1 marsob1958, 21.08.2009
    marsob1958

    marsob1958 Elchfan

    Dabei seit:
    21.08.2009
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Deutschland
    Marke/Modell:
    W 168
    Ich besitze seit kurzem einen W168 Baujahr 1999. ER hat erst 57Tkm weg und ist gut in Schuss. Da die Temeraturen zur Zeit ja recht hoch sind habe ich die Heizung nicht probiert. Heute stellte ich fest das es wohl nur zwei SItuationen mit meiner Klimaanlage gibt. Entweder ganz kalt oder ganz warm. Dazwischen gibt es nichts. Was kann es sein ???
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für die A-Klasse!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. moose

    moose Regionalmoderator Norddeutschland

    Dabei seit:
    27.02.2004
    Beiträge:
    2.989
    Zustimmungen:
    92
    Beruf:
    IT-Administrator
    Ort:
    Bad Bramstedt
    Marke/Modell:
    W168 A140 BJ '99 & W204 C280 BJ '07
    Nur zur grundsätzlichen Frage: Bist du sicher, dass du eine Klimaanlage hast?

    So siehts mit Klima aus:
    [​IMG]

    Ohne hast du nur einen großen Schieber, wo auf dem Bild EC usw. ist.

    mfg,
    moose
     
  4. #3 Elchfan577, 21.08.2009
    Elchfan577

    Elchfan577 Elchfan

    Dabei seit:
    15.04.2006
    Beiträge:
    3.078
    Zustimmungen:
    267
    Hi,
    könnte sein, dass in der Klima nicht mehr genügend Kältemittel ist.
    Mit einer Klimawartung sollte das Problem behoben sein.
     
  5. #4 westberliner, 22.08.2009
    westberliner

    westberliner Elchfan

    Dabei seit:
    09.04.2009
    Beiträge:
    1.290
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    IT-Futzi
    Ort:
    Kronach (Bay)
    Marke/Modell:
    W203 - C270T
    Wenn er schreibt, ganz kalt, dann pustet die Klima wohl eher volle Lotte und versucht den Innenraum entsprechend auf die Temperatur zu kühlen...so hab ich das verstanden, das diese funtioniert.

    Aber fahr doch mal zu einer freien Werkstatt und lass mal das Mittel überprüfen. Machen, wenn du Glück hast, sogar kostenlos ;)

    Bei mir war nach 10 Jahren 1/3 weg.
     
  6. cooper

    cooper Elchfan

    Dabei seit:
    05.08.2005
    Beiträge:
    4.297
    Zustimmungen:
    10
    Beruf:
    Redakteur
    Ort:
    Hannover/Eschwege
    Marke/Modell:
    B180 CDI (W245), A170L CDI (V168.109)
    Ich gehe mal davon aus, dass du wirklich eine Klimaanlage hast, und dass sie technisch völlig okay ist. Das eigentliche Problem bei der ungewohnten Bedienung liegt.

    Im Gegensatz zu den "einfachen" Klimaanlagen anderer Autohersteller hast du bei der A-Klasse eine automatische Klimatisierung.

    Mit anderen Worten: Du stellst die gewünschte Temperatur mit dem mittleren Regler ein, und wählst mit dem linken Regler die Gebläsestärke -- um den Rest kümmert sich dein Elch selbst.

    Er misst über den Temperatursensor in der Deckenbeleuchtung vorne die Innenraumtemperatur, und regelt die Leistung der Klimaanlage so, dass die Temperatur in einer akzeptablen Zeit erreicht wird. D.h. hast du 30 Grad im Auto, und stellst den Regler auf 22 Grad, hast du die gleiche Kühlleistung, als würdest du ihn auf 20 oder 16 Grad stellen.

    Daher kann der Eindruck entstehen, es gäbe nur heiß oder kalt -- denn wie gesagt, ist die Temperaturdifferenz zwischen Ist und Soll groß genug, kühlt der Kompressor in jedem Fall maximal, egal ob man jetzt den Temperaturregler "in die Mitte" stellt oder auf maximal kalt.

    Die Leistung wird vor Erreichen der Temperatur automatisch heruntergeregelt und die Elektronik hält anschließend die Wunschtemperatur. Du stellst also einfach die Temperatur ein, und lässt die Klimaanlage Sommer wie Winter laufen. Die Elektronik weiß selbst, wann sie kühlen muss, wie stark sie kühlen muss, und wann sie vielleicht sogar die Heizung zuschalten musst. Du kannst, nachdem du die Temperatur einmal eingestellt hast, die Klimaanlage eigentlich vergessen.

    Bei anderen Autos kannst du nur die Kühlleistung des Klimakompressors einstellen und musst dir selbst überlegen, wie du so deine Wunschtemperatur zusammenbastelst. Das geht wie gesagt bei der A-Klasse nicht, dort stellst du nur die Wunschtemperatur ein und überlässt alles andere dem Elch.

    Viele Grüße, Mirko
     
  7. #6 BlackElk, 22.08.2009
    BlackElk

    BlackElk Elchfan

    Dabei seit:
    24.07.2004
    Beiträge:
    2.724
    Zustimmungen:
    92
    Ort:
    Sachsen-Anhalt
    Marke/Modell:
    A190 Elegance
    ... es könnte allerdings auch sein, daß das Poti zur Temperaturwahl einen Hack hat .... dann "sieht" die Elektronik einen falschen "Wunschwert" und macht dann eben volle Pulle warm oder kalt

    mein Poti hat auch so eine Stelle (dort, wo der Regler seit Jahren unverändert steht : bei 22°C) .... einfach mal ein bißchen hin und her bewegen bringt dann Abhilfe
     
  8. #7 nordseeElch, 22.08.2009
    nordseeElch

    nordseeElch Elchfan

    Dabei seit:
    12.08.2009
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Norden
    Marke/Modell:
    W168 - A 170 CDI
    soviel ich weiß, hat die A-Klasse keine Klimaautomatik ;) sondern nur nen Regler für die Heizung und einen Klimaanlagenschalter "ein" oder "aus".

    Mir fällt dazu noch ein,dass die beim MB-Service mir mal erklären wollten, dass beim Elch die Klimaanlage ausgeschaltet wäre wenn die Kontroll-Leuchte am Schalter nicht leuchtet - ist aber umgekehrt. *LOL*

    Gruß nordseeElch
     
  9. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    406
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    Jein, ist wie oben schon beschrieben hat die A-Klasse eine Temperaturregelung. Was jedoch nicht geregelt ist, ist die Lüftungsstärke.
    Stellt man die Lüftung also ab, dann kann auch die Temperaturregelung nicht arbeiten.

    gruss
     
  10. cooper

    cooper Elchfan

    Dabei seit:
    05.08.2005
    Beiträge:
    4.297
    Zustimmungen:
    10
    Beruf:
    Redakteur
    Ort:
    Hannover/Eschwege
    Marke/Modell:
    B180 CDI (W245), A170L CDI (V168.109)
    Definitiv falsch. Einfachstes Gegenbeispiel: Meine Klimaanlage läuft 365 Tage im Jahr. Ich schalte sie nie aus -- warum sollte ich auch?

    Auch läuft bei mir das Gebläse zu 99,9% des Jahres auf Stufe 2. Das einzige, was ich verstelle, ist der Temperaturregler. Der steht Sommer wie Winter meist zwischen 20 und 24 Grad. Und vielleicht mal die Luftkanalsteuerung von "3 Uhr" auf "12 Uhr", wenn ich die Scheiben freibekommen möchte.

    Grade wenn die A-Klasse das erste Auto von jemandem ist, das eine Klimaanlage hat, und man fährt dann mal ein Auto einer anderen Marke mit "einfacher Klimaanlage", merkt man überhaupt, wie gut man es im Elch hat. Weil man dreht ständig an den Knöpfen rum, um aus Kühlleistung, Luftzufuhr und Temperaturregler die gewünschte Innenraumtemperatur einzustellen. Das ist ja auch der Grund, warum sich dieses "Thermotronik"-Zeugs, wie es auch immer bei dem jeweiligen Hersteller heißt, so gut verkauft -- die Leute sind's leid, ständig an der Klimaanlage rumzufummeln. Weil man ja eigentlich nur sagen will, mach es so und so warm, egal wie.

    Viele Grüße, Mirko
     
  11. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    406
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    Ja, wobei ganz falsch liegt nordseeElch auch nicht.
    Bei Mercedes hieß die Klimaanlage des W168 auch nie Klimaautomatik. Klimaautomatik haben die Hersteller ihre Anlagen immer erst genannt, wenn die Lüftungsregulierung auch dabei ist.
    Bestes Beispiel dafür ist auch der W169. Auch bei VW zieht sich diese Namensgebung komplett durch. Sprich Klimaanlage=Klima inkl. Temperaturregelung, Klimaautomatik=alles geregelt (heute auch häufig in mehreren Zonen).

    Ich persönlich finde diese Namensgebung aber auch nicht gelungen, da zwischen einer Klimaanlage, die eine Temperaturregelung hat und einer die es nicht hat vom Komfort her Welten liegen. Zwischen einer Klimaanlage mit Temperaturregelung und einer Klimaautomatik ist der Unterschied jedoch nur noch relativ gering.

    gruss
     
  12. #11 Landgraf, 23.08.2009
    Landgraf

    Landgraf Elchfan

    Dabei seit:
    29.01.2008
    Beiträge:
    3.247
    Zustimmungen:
    226
    Ort:
    Köln
    Marke/Modell:
    A200 (169.033)
    Hallo,

    bei Mercedes heisst das ja auch (intern) eigentlich wie folgt:

    HAU = Heizungsautomatik. Ist eine normale Heizung die aber auch über Sensoren verfügt und man kann 22°C einstellen und das ganze Jahr stehen lassen. Wenn keine Heizleistung benötigt wird um auf 22°C zu kommen (im Sommer) dann wird auch nicht geheizt. (gab es erstmals 1979 in der S-Klasse serienmässig)

    TAU = Temperaturautomatik. Genau wie oben aufgebaut, jedoch mit der Möglichkeit dass wenn man 22°C eingestellt hat (als Beispiel) dass die Anlage mittels Klimakompressor die Temperatur im Hochsommer auch senken kann und man so KONSTANT immer die eingestellte Temperatur erreichen kann.

    KLA = Klimaautomatik. Genau die die TAU, jedoch mit mehr Fühlern und komplett eigenständiger Lüftungsklappensteuerung und Gebläsedrehzahlregelung. Hier wird nicht nur die Temperatur automatisch geregelt, sondern auch die Lüftungsklappen die gerade benötigt werden automatisch geöffnet oder geschlossen und auch die Lüfterdrehzahl selbstständig reguliert.

    Mehr gibt es auch heute noch nicht. Auch wenn die Klimaautomatik derweil Thermotronic oder so ähnlich heisst.

    Bis zum Modelljahr 2008 war beim W169/W245 z.B. ein Taupunktsensor serienmässig in der TAU, neuerdings (also ab Modelljahr 2008) nur noch in der KLA. Der Taupunktsensor bei der TAU wurde gestrichen und stattdessen versuchen neue Kennlinien im Steuergerät diesen zu imitieren. (was meiner Ansicht nach nicht so toll klappt - habe den Vergleich zwischen meinem Elch und dem 2008er B200 meiner Eltern!).

    Sternengruß + hoffe geholfen zu haben.
     
  13. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    406
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    Die Begrifflichkeiten sind deutlich besser.
    Das dumme nur, dass diese nirgends mehr verwendet werden.
    So hat ein W169 jetzt serienmäßig eine: "Klimaanlage mit Staubfilter und
    Umluftschalter"
    (hat natürlich die Temperaturregelung wie bei TAU erklärt)

    Und als Aufpreis bekommt man eine: "Klimatisierungsautomatik THERMOTRONIC"

    gruss
     
  14. #13 Peter W., 23.08.2009
    Peter W.

    Peter W. Elchfan

    Dabei seit:
    29.10.2008
    Beiträge:
    151
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Irgendwas mit Medien
    Ort:
    Köln
    Marke/Modell:
    A 170 CDI L
    Und noch etwas ganz entscheidendes fehlt: Der Sonnensensor. Der macht eine sinnvolle Temperatursteuerung erst wirklich komplett. Insofern hat man in der A-Klasse so eine Art Klimaanlage mit Temperaturregelung für Arme. Besser als nix, aber man darf sich da auch nicht zu viel drauf einbilden...
     
  15. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    406
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    Immerhin wurde die Klimaanlage meiner C-Klasse als Klimaautomatik verkauft und die hat die Lüftungssteuerung, aber keinen Sonnensensor und auch nicht mehrere Zonen.
    Also da kann man dann wirklich anfangen zu streiten.

    P.S.: Die Lüftungssteuerung hab ich übrigens immer auf Hand, weil ich noch keine Klimaautomatik gesehen habe, die das aus meiner Sicht gut macht (also ohne zu nerven).
    Daher gebe ich persönlich der Temperaturregelung zu 90% den Komfortanteil einer Klimaautomatik. Sonnensensor, mehrere Zonen und Lüftungsregelung machen für mich nur die restlichen 10% aus.

    gruss
     
  16. #15 Peter W., 24.08.2009
    Peter W.

    Peter W. Elchfan

    Dabei seit:
    29.10.2008
    Beiträge:
    151
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Irgendwas mit Medien
    Ort:
    Köln
    Marke/Modell:
    A 170 CDI L
    Naja, genau genommen wurde die Klimaautomatik im W202 als Thermatic verkauft und erst im W203 als Thermotronic. Die hatte dann auch den Sonnensensor.
     
  17. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    406
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    Das würde ich bestreiten. Neben den von Eigenbegriffen von Daimler gibt es auch immer nebenbei die Begriffe Klimaanlage und Klimatisierungsautomatik.

    Im W203 war die "Klimatisierungsautomatik THERMATIC" Serie und die "Komfort-Klimatisierungsautomatik THERMOTRONIC" gab es als Extra.
    Bei der THERMOTRONIC gab es dann Dinge wie Motorrestwärmeausnutzung, Aktivkohlefilter, Display, getrennte Luftverteilungsregulierung für Fahrer/Beifahrer sowie Sonnen- und Luftgütesensor zusätzlich.
    Also im W203 war sowohl die THERMATIC wie auch die THERMOTRONIC eine Klimaautomatik.


    Im W202 war die THERMATIC eine einfache Klimaanlage, jedoch mit Temperaturregelung, also wie die im Elch (aber bei Daimler nur "Klimaanlage" genannt ... wie auch beim Elch).
    Die THERMOTRONIC hingegen gab es für ein wenig mehr Geld mit besagter Luftverteilungsregulierung, Aktivkohlefilter, Display, Motorrestwärmeausnutzung und Luftgütesensor. Es fehlten halt nur der Sonnensensor und die mehreren Zonen gegenüber dem W203.
    Und die wurde klar als "Klimatisierungsautomatik" betitelt.

    Edit:
    Die "Klimatisierungsautomatik THERMATIC" im W203 und W204 sind praktisch vergleichbar mit der Klimaanlage im W202, W168 und W169 => also keine Lüstungsregulierung. (Unterschiede sind 2 Zonen beim W203 und W204, dafür hatte der W168 immerhin einen Aktivkohlefilter)
    Wie man sieht schmeisst selbst Daimler die Begriffe Klimaanlage und Klimatisierungsautomatik durcheinander.
    Sobald jedoch eine Lüftungsregulierung dabei war, hieß es immer Klimatisierungsautomatik (so ist es auch bei den meisten anderen Herstellern).

    gruss
     
  18. LordPa

    LordPa Elchfan

    Dabei seit:
    14.10.2006
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Marke/Modell:
    A 160 Avantgarde
    Hi Fans,

    habe mal nach Ausstatttungscode für W168 geschaut:

    580 - Klimatisierungsautomatik "THERMATIC"

    581 - Komfort-Klimatisierungsautomatik "THERMOTRONIC"


    stelle auch meistens nur Themperaturenwahlregler zwischen 18-22°C ein, Rest macht Elch alleine und das für meine Begriffe recht angenehm.

    A4 meines Vaters "klimatisiert" da schlechter trotz getrennter Regelung für Fahrer und Beifahrer.


    Gruß LordPa
     
  19. #18 robby69, 26.08.2009
    robby69

    robby69 Elchfan

    Dabei seit:
    05.06.2009
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Marke/Modell:
    W168 EZ:12/2000 A140
    Also versteh ich das nun richtig.

    Der w168 hat einen Klimakompressor, der sich nur einschaltet wenn es nötig ist?Also wenn es eine Aussentemperatur von unter 10Grad hat, dann schaltet er sich gar nicht erst ein?

    Ausser natürlich, ich schlate ihn mit der EC-Taste ab. Dann bleibt er immer aus.

    Grüße
     
  20. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    406
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    Richtig.

    Ausser du drehst den Temperaturregler auf Minimum. Dann ist die Temperaturregelung ausgeschaltet und er kühlt was geht.

    Weitere Ausnahme:
    Beim Pre-Mopf gibt es eine Lufttrocknungstaste. Die schaltet die Klima auch ein. Beim Mopf gibt es dafür einen Sensor (da merkt man es also nicht, wenn die aufgrund von hoher relativer Luftfeuchte läuft).
    Sicher aus ist sie also nur, wenn EC leuchtet.

    gruss
     
  22. cooper

    cooper Elchfan

    Dabei seit:
    05.08.2005
    Beiträge:
    4.297
    Zustimmungen:
    10
    Beruf:
    Redakteur
    Ort:
    Hannover/Eschwege
    Marke/Modell:
    B180 CDI (W245), A170L CDI (V168.109)
    ... wobei der Klima-Kompressor auch bei ausgeschalteter Kilmaanlage immer mitläuft, weil er starr mit dem Riemen verbunden ist. Es gibt keine Magnetkupplung o.ä. Nur wird die Leistung halt auf das Minimum von 3% runtergeregelt -- das gilt dann als ausgeschaltet.

    Viele Grüße, Mirko
     
Thema: Temperaturegelung der Klimaanlage W168
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. a140 w168 Temperaturfühler innenraum

Die Seite wird geladen...

Temperaturegelung der Klimaanlage W168 - Ähnliche Themen

  1. Biete original Dachträger für W168 Bj99

    Biete original Dachträger für W168 Bj99: für Fahrzeuge ohne Dachreling, abschließbar mit 4 Schlössern und einem Schlüssel. [ATTACH]
  2. w168 A160 oberen Gänge springen raus

    w168 A160 oberen Gänge springen raus: [ATTACH] [ATTACH] Ich weiss, dieses Thema ist bereits älter und Problem bekannt! Ich will auch lediglich über die einfache Handhabung des Wechsels...
  3. Schöner Bericht über den W168 in der neuen Auto Bild Klassik

    Schöner Bericht über den W168 in der neuen Auto Bild Klassik: Hallo, gerade habe ich meine neue Auto Bild Klassik ( Ausgabe 12/2016 ) erhalten und finde auf Seite 38 einen schönen Bericht über den W168. Das...
  4. Außenspiegel w169 auf einen w168

    Außenspiegel w169 auf einen w168: Wie in der Überschrift beschrieben . Geht das? Ist der Sockel passgenau vom w168 zum außenspiegel des w169. Danke
  5. W168 starter nicht, Anlasser dreht nicht

    W168 starter nicht, Anlasser dreht nicht: Hallo, Mein Elch sprang von jetzt auf gleich nicht mehr an. Bei drehen der Zündung dreht auch kein Anlasser. Nach ein wenig Ruckeln am...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.