Totalschaden ??

Dieses Thema im Forum "W168 Allgemein" wurde erstellt von Inselfrau, 03.01.2016.

  1. #1 Inselfrau, 03.01.2016
    Inselfrau

    Inselfrau Elchfan

    Dabei seit:
    03.01.2016
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Fehmarn
    Ausstattung:
    Benziner\ Schaltung
    Marke/Modell:
    Mercedes A klasse
    hallo liebe Elchfreunde,nun brauche ich mal euren Rat.Mein Elch ist Baujahr 1998 .Im Oktober 2015 hat er einen neuen Anlasser bekommen.Als ich vor einigen Tagen losfahren wollte fu ktionierte meine elektrische Öffnung durch Schlüssel nicht mehr.Ok nichts dabei gedacht, neue Batterien rein und gut.Als ich nach dem Einkauf los fahren wollte sprang mein Elch nicht an.Er schrie ganz fürchterlich.Habe ADAC angerufen der meinte der Anlasser sei defekt.Angeschoben und er schnurrte wie ein Kätzchen.In der Werkstatt sagte man mir es wäre nicht der Anlasser sondern ein Kabelbruch.Da die anderen Kabel marode wären müsste ein kompletter Kabelbaum eingezogen werden.Kosten emenz hoch.Wie gesagt ausser Schlüssel funktionierte alles.Radio, Licht, Fensterheber.Bin am überlegen eine Zweitmeinung einer anderen Werkstatt zu holen.Habt ihr eine ähnliche Erfahrung gemacht oder habt eine Ahnung was meinem Elch fehlt? Bin für jede Antwort dankbar
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für die A-Klasse!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Base

    Base Elchfan

    Dabei seit:
    30.01.2011
    Beiträge:
    978
    Zustimmungen:
    162
    Beruf:
    Azubi FISI
    Ort:
    NRW
    Ausstattung:
    Classic - Brabus
    Marke/Modell:
    W169 A170
    Was bedeutet schreien?

    Wie ist der Kilometerstand, sonstiger Zustand?

    Wenn es die Kabel sind, ist die Frage, muss wirklich das ganze Kabel oder nur der vordere Teil zum Stecker erneuert werden.
    Da würde ich den alten Stecker abschneiden, bis dass Kabel gut ist und ein neues Stück Kabel mit neuem Stecker an das alte Kabel löten.

    Was sagt den der Fehlerspeicher?

    Ohne genauere Angaben, ist es eine Antwort ins blaue geraten.


    Greetz
    Base
     
    Inselfrau gefällt das.
  4. #3 Schrott-Gott, 03.01.2016
    Schrott-Gott

    Schrott-Gott Elchfan

    Dabei seit:
    07.12.2011
    Beiträge:
    2.673
    Zustimmungen:
    773
    Beruf:
    Kfz-Schlosser
    Ort:
    Bei S
    Marke/Modell:
    Mehrere W168, A160/lang, AKS, jew.> 120.000, Bj.'98/'01
    Klingt für mich nach totaler Abzocke.
    Du sollst über den Tisch gezogen werden und die Reibungshitze als Nestwärme empfinden ...
    *teufel*

    So weit, so schlecht.
    -
    Ich habe noch nie einen komplett defekten Kabelbaum gesehen !
    Da waren immer nur einige Teile defekt, welche sich von einem guten Elektriker (meist NICHT Hauselektrik, sondern Telefon, HiFi, Klingel, Sprechanlage, ... oder Elektroniker, sowie natürlich Auto-Elektriker) oder auch einem intelligenten Bastler, problemlos Austauschen bzw. partiell Ersetzen ließen.
    -
    Das ist nichts, was MB macht.
    -
    Je nachdem, was tatsächlich defekt ist und wie man da ran kommt, solltest Du mit einem niedrigen dreistelligen Betrag davon kommen können.

    Wichtig ist, dass das jemand macht, der weiß, was ein Bus-System beim Auto ist und macht und wie das auf irgendwelche falschen Ströme oder "Messungen" reagiert.
    Da kann man schon einiges versemmeln.

    Wichtig ist somit Z.B. das totale Abklemmen der Batterie vor allen Arbeiten, sowie Fertig-Stellen möglichst aller Kabel-Ersatze, bevor wieder angeklemmt wird...
    Ich bin da auch nicht der Spezi, aber damit habe ich jegliche Kabelbrüche, Korrosionen, Marderbisse etc. bisher beheben können.
    -
    Habt Ihr auf Fehmarn einen Funk-Spezi ... ? Die sind oft unglaublich fit!!! (Leider meist schon älter und damit nicht so arg begeistert, wenn sie in ein Auto kriechen sollen *teufel* ).
    -
    Sonst bleibt noch BOSCH ...
    -
    Aber wie gesagt, dass ist fast ein typischer Fall für kleine gute Werkstatt oder Nachbarschaftshilfe ... !
     
    Inselfrau gefällt das.
  5. #4 Gast010, 03.01.2016
    Gast010

    Gast010 Guest

    Das "Schreien" interpretiere ich eher als das radieren des Anlasser-Ritzels über den Schwungrad-Zahnkranz.
    Entweder wird das Anlasser-Ritzel nicht vollständig raus gefahren, oder das Schwungrad/Anlasser-Ritzel ist beschädigt.
    Da der Anlasser neu ist, tippe ich eher auf ein abgenutztes Schwungrad...

    Just my 2 cent.
     
    Inselfrau gefällt das.
  6. #5 Inselfrau, 03.01.2016
    Inselfrau

    Inselfrau Elchfan

    Dabei seit:
    03.01.2016
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Fehmarn
    Ausstattung:
    Benziner\ Schaltung
    Marke/Modell:
    Mercedes A klasse
    Danke erstmal für eure Antworten.Laut Aussage der Chefin der kleinen Werkstatt hat der Fehlerspeicher nichts angezeigt.Warum kann eine Schwungscheibe bei einem neuen Anlasser defekt sein? Wird die beim Einbau nicht kontrolliert?Und warum sprang er beim Anschieben sofort an? Sorry das ich so frage aber viel Ahnung hab ich leider nicht.Beim Einbau musste der Motor abgesenk werden so das mich die Reperatur schon 1000,- Euro gekostet hat. Die laufleistung beträgt 160 000 km.Sonst ist das Auto altersgemäß gut erhalten
     
  7. Falk

    Falk Elchfan

    Dabei seit:
    29.09.2006
    Beiträge:
    1.353
    Zustimmungen:
    46
    Ort:
    Landkreis Leipzig
    Marke/Modell:
    W168 A140 Avantgarde Automatik 03/2001 MoPf
    Beim anschieben spielen Anlasser und Schwungscheibe keine direkte Rolle. Der Anlasser hat ein Zahnrad das auf die zähne der Schwungscheibe greift. Im Prinzip ist die Schwungscheibe auch ein Zahnrad, nur ganz groß. Dort kann sich durch den alten Anlasser durchaus auch Verschleiß zeigen. Hat die Werkstatt da keine Lust gehabt genauer hinzuschauen ? Kann man halt nicht sagen. Auf jedenfall könnte es so sein oder der Anlasser hat eine Macke das er nicht richtig ausfährt und dadurch nicht in die Zahnräder der Schwungscheibe eingreift.

    Tja was soll man da raten ....entweder die Sache kontrollieren oder wenns dir zu teuer wird aufgeben. Bei einem 1998 wäre letzteres durchaus in Betracht zu ziehen. Durch das Motor absenken ist der W168 leider Reparaturintensiv
     
    Inselfrau gefällt das.
  8. #7 Gast010, 03.01.2016
    Gast010

    Gast010 Guest

    Damit du auch ein wenig Wissen mit nimmst, schau dir mal das Video an. https://www.youtube.com/watch?v=8WD5Q_PF3pM

    Beim Anschieben wird der Anlasser vollkommen aus dem Startprozess heraus genommen. Das Drehen der Schwungscheibe (und damit des Motors) erfolgt dann über das Getriebe.
    Wenn es wirklich die Schwungscheibe sein sollte, dann muss der Motor wieder abgelassen und das Getriebe ausgebaut werden.
    Danach kann man dann das Schwungrad und die komplette Kupplung austauschen. Billig wird das nicht.
    Komplettsatz Schwungscheibe mit Kupplung kommt im freien Handel so um die 500 Euro. Dazu dann die Lohnkosten. Ich denke nicht, dass du weniger als 1.000 Euro in die Hand nehmen musst.
    Was dann auch zu prüfen wäre: Hat das Anlasser-Ritzel evtl. auch Schaden genommen? Dann muss da auch nochmal Hand angelegt (Geld ausgegeben) werden.

    ...aber das war erst mal nur eine Idee aufgrund deiner Geräusch-Beschreibung. Ansehen muss sich das der Mechaniker, um die genaue Diagnose zu stellen.
     
  9. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. doko

    doko Elchfan

    Dabei seit:
    30.11.2015
    Beiträge:
    172
    Zustimmungen:
    160
    Ort:
    Landkreis Stade / Niedersachsen
    Ausstattung:
    Avantgarde
    Marke/Modell:
    A190 + S202 + CL203 Sportcoupe + Suzuki GSXF 600 als Hobby
    Hallo,

    ein abgenutzter Zahnkranz ist ein bekanntes Problem beim 168er.

    Sie hat einen 1998er, der sollte noch einen geteilten Motorträger haben. Dann braucht der Motor nicht ( unbedingt ) raus beim Getriebeausbau. Hoffentlich weiß das auch die Werkstatt... .

    Allerdings macht es Sinn dann auch die komplette Kupplung gleich mit zu wechseln.

    Klaus
     
    Inselfrau gefällt das.
  11. #9 flockmann, 06.01.2016
    flockmann

    flockmann Elchfan

    Dabei seit:
    02.09.2012
    Beiträge:
    3.054
    Zustimmungen:
    605
    Beruf:
    Schraubendreher
    Ort:
    Bayern
    Marke/Modell:
    W168 A140 BJ 1999 Classic Schalter / Vaneo W414 1,9 LaVida BJ 2004 Schalter
    Wie kommst Du zu der Aussage? Kann ich so nicht zustimmen.
    Wegen dem geteiltem Träger hast Du schon recht (sofern es noch der originalträger ist)
    Allerdings sollten im Laufe der Zeit die Verschraubungen (vor allem die kleinerern Schrauben) sich nicht mehr lösen lassen...zumindest war es bei meinem BJ ´99 so.
    Grüsse vom F.
     
Thema:

Totalschaden ??

Die Seite wird geladen...

Totalschaden ?? - Ähnliche Themen

  1. Halber Totalschaden beim Ausparken

    Halber Totalschaden beim Ausparken: Hallo zusammen! Meine Frau hat sich mal wieder sehr bemüht, alle Vorurteile gegenüber dem weiblichen Geschlecht zu bestätigen, wenn's um Thema...
  2. Poldi kein Totalschaden!!!

    Poldi kein Totalschaden!!!: Wollte Euch nur auf dem Laufenden halten: Reparaturkosten ca. 11.500,00 € Wiederbeschaffungswert 14.900,00 € Restwert 7.900,00 € Mein...