Transport von einem Motorrad

Diskutiere Transport von einem Motorrad im W168 Allgemein Forum im Bereich A-Klasse W168 Forum; saletti nasen, ich bin grad neu hier und weisz auch nicht, ob auch hier bleibe. bei mir ist naemlich folgendes: ich habe einen neuen job...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. #1 Nasenbohrer, 12.11.2006
    Nasenbohrer

    Nasenbohrer Elchfan

    Dabei seit:
    12.11.2006
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    saletti nasen,

    ich bin grad neu hier und weisz auch nicht, ob auch hier bleibe. bei mir ist naemlich folgendes:
    ich habe einen neuen job bekommen, wo ich mind 120km arbeitsweg pro tag fahre exkl. baustellenbesuche. fuer diesen fall waere mir ein 3L TDI Lupo am liebsten, wenn da nicht noch mein hobby das aufzuenden waere.
    unter aufzuenden versteht man, mit einem motorrad auf der rennstrecke weg durch zeit zu atominisieren. geplant ist hier aber eigentlich eine T4-gemeinsschaft fuer all das andere geruempel und auch nich alleine fahren zu muessen. nur wenn der ein nicht da aufzuendet, wo der andere muss, braucht man alternativen und hier kommt der springende punkt zur A-klasse ;D

    so wie ich das sehe, passt in der laenge wunderbar ein motorrad rein. nur bekomme ich die 06'er R6 auch durch die heckklappe? *kratz*
    und wie hoch ist der innenraum?
    dass ich dabei einiges abbauen muss ist mir klar. ich wollte halt die gabel und das heck evtl. auch am rahmen angebaut lassen.

    hat das jemand schon mal probiert?

    fuer ein raumwunderkleinwagen mit wenig spritverbrauch, welches auch noch schoen aussieht, kommt doch eigentlich nur die a-klasse in frage oder gibt's da noch konkurenz?

    gruss,
    der nosi
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für die A-Klasse!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. pacini

    pacini Elchfan

    Dabei seit:
    24.09.2006
    Beiträge:
    369
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Call-Boy
    Ort:
    Zollernalbkreis
    Marke/Modell:
    170 CDI / 2001
    Moinsen Heizer,

    wo liegt das Problem !?

    Flex das Dach runter, bau Dir hinten ans Heck ( geht leicht mit Glasfasermatten - da die Klappe eh aus Plastik is ) nen Locklift-Kran ran und heb Deinen Yoghurtbecher rein !! *doll*

    Windschutzscheibe kannst wech lassen, hast ja eh nen Integralhelm dabei - da kompensiert sich das Problem mit de Flieschen inne Augen !! *teufel*

    Solltest Du Probleme mit dem Umbau haben, wend Dich eifach an die nächste freiwillige Feuerwehr, die können Dir dann mit der Hydraulik-Schehre unter die Arme greifen ! Unsere Jungs machen das etwa 2 -3 Mal im Jahr !!

    *fies*

    Pacini
     
  4. cooper

    cooper Elchfan

    Dabei seit:
    05.08.2005
    Beiträge:
    4.297
    Zustimmungen:
    11
    Beruf:
    Redakteur
    Ort:
    Hannover/Eschwege
    Marke/Modell:
    B180 CDI (W245), A170L CDI (V168.109)
    Servus,

    die A-Klasse ist für dein Vorhaben einwenig arg klein. Bedenke, dass du hinter den Vordersitzen nur rund 1,50m Platz hast (Rücksitzbank ausgebaut, Lang-Modell), also diagonal vielleicht 1,80m, und das Motorrad ja auch irgend wie über die "Ladekante" hieven musst. Die Hecköffnung hat auch nur eine Höhe von 82cm, innen über dem Einbauort der Rücksitzbank hast du dann gut einen Meter bis zum Dachhimmel.

    In der Praxis bekommst du in die A-Klasse ein 26er Mountainbike relativ problemlos längs rein, musst jedoch das Vorderrad abbauen und ich muss auch den Sattel runter machen, damit Hinterrad und Rahmen "rückwärts" durch die Heckklappe gehen.

    Mit einem Vaneo könntest du vielleicht glücklich werden, denn der ist länger und höher, ein Vito, Sprinter oder eben VW-Bus dürfte aber deutlich besser passen, auch wenn deren Verbrauch etwas höher ist.

    Viele Grüße, Mirko
     
  5. #4 treckerfahrer, 12.11.2006
    treckerfahrer

    treckerfahrer Elchfan

    Dabei seit:
    10.11.2006
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Marke/Modell:
    a 170 cdi
    bei meinem elch kann man den beifahrersitz rausnehmen, da passt immerhin ne hobelbank rein. wenn dein moped tiefer gelegt ist, kanns gehen, aber konfortabel ist das nicht. von der höhe her hab ich da auch schon zimmertüren drin gehabt, aber die sind leichter zu handhaben als ein moped. hatte mal nen r4 kasten, da hab ich immer meine enduro drin gehabt. also, wenn du nach ner alternative fragst: sone französische gemüsekiste wär wohl eher das vehikel der wahl.
    gruß vom treckerfahrer
     
  6. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    407
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    Also ich möchte bezweifeln, dass man ein ausgewachsenes Motorrad durch die Heckklappe bekommt. Ich habe mal einen Roller transportiert und das war schon recht knapp.
    Von daher denk ich nicht, dass das klappt.

    gruss
     
  7. #6 Nasenbohrer, 12.11.2006
    Nasenbohrer

    Nasenbohrer Elchfan

    Dabei seit:
    12.11.2006
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    tach,
    danke der antworten! pacini, schnauze! ;D
    so nen kastenwagen wie kangoo (langversion ist ideal), is mir zu haesslich und fuers taegliche fahren zu bloed. ausserdem kann ich keine bauherschaft im kangoo spazieren fahren ;D ..ein T4 kommt bei meiner Kilometerangabe ca. 1500,- EUR/ Jahr teurer, als ein A170. nebenbei mag ich ihn zwar, aber man bekommt derzeit zu wenig komfort fuer viel geld. es gibt aber auch noch weitere kriterien wie garagenlaenge etc. ;) also wenn alternative, dachte ich an die A-klasse, wobei die modelle nicht stark laenger werden duerfen!

    also wie ich das jetzt grad sehe, sollte es moeglich sein, das rennbike in das auto zu bekommen. laenge ist kein problem, wenn hoehe 1m bleibt, wird's eng aber nicht unmoeglich und zum schluss bleibt nur die frage, wie klein ist die heckklappe. werd demfall mal messen gehen muessen.

    P.S.: woran erkennt man optisch an der A-klasse, welche eine Langversion ist?
    und ist das lenkrad nicht ein wenig zu hoch? sieht so komisch aus.
     
  8. cooper

    cooper Elchfan

    Dabei seit:
    05.08.2005
    Beiträge:
    4.297
    Zustimmungen:
    11
    Beruf:
    Redakteur
    Ort:
    Hannover/Eschwege
    Marke/Modell:
    B180 CDI (W245), A170L CDI (V168.109)
    Du erkennst die lange A-Klasse an den deutlich breiteren hinteren Türen. Die Ladeluke ist halt 82cm am höchsten Punkt und nicht breiter als 1,2m, nach oben hin schmal zulaufend.

    Fahr doch mit deinem Rennbike mal zum Händler und sag ihm, dass du da reinrollen willst ;D

    Achja, die Maße gelten für einen W168 Lang, nicht für den W169! Der ist so weit ich weiß niedriger im Innenraum, wenn man die Rückbank umgelegt hat.

    Viele Grüße, Mirko
     
  9. #8 SvenGOE, 12.11.2006
    SvenGOE

    SvenGOE Elchfan

    Dabei seit:
    26.06.2005
    Beiträge:
    186
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Göttingen
    Marke/Modell:
    A 170 CDI Eleg. Aut.
    Hallo,

    ich sehe da abgesehen vom m.E. zu knappen Platz auch noch ein anderes Problem: Hast Du Dir schon einen Plan zur Verankerung des Mopeds gemacht? Die sollte ja schon recht kräftig sein, da es ja doch deutlich schwerer als z.B. ein Fahrrad ist und bei Vollbremsung/Unfall (toi toi toi!) nicht den Fahrer plätten sollte.

    Grüße
     
  10. #9 superboni, 12.11.2006
    superboni

    superboni Elchfan

    Dabei seit:
    04.11.2004
    Beiträge:
    173
    Zustimmungen:
    10
    Ort:
    Rheingau
    Marke/Modell:
    W169 - A200 Elegance
    Hallo,

    wie wäre es mit einem Hamsterhaken?
    Als Hänger kann man auch einen normalen, also keinen speziellen für Motorrad/Auto nehmen. An die Bordwand zwei Kanthölzer für das Vorderrad geschraubt und auf den Boden auch noch zwei fürs Hinterrad. Verzurrösen anbringen um die Gurte festzumachen und fertig. So passen zwei Bikes lockerst auf den Hänger und der Rest kommt in den Kofferraum, oder in eine Kiste auf den Hänger. Kiste wegen der Rennleitung, da die aus irgendwelchen Gründen ungesicherte Ladung nicht mögen ;D
    So ein Hänger ist auch für andere Dinge recht praktisch und schon mal überlegt, daß es während der Rennsession auch mal anfangen kann zu regnen, willst du dann den nassen Bock ins Auto verfrachten?
     
  11. #10 Nasenbohrer, 12.11.2006
    Nasenbohrer

    Nasenbohrer Elchfan

    Dabei seit:
    12.11.2006
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    eins nach dem anderen, sven. das ist schritt nummer 2 ;)
     
  12. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    407
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    Der limitierende Faktor ist definitiv die Größe der Öffnung der Heckklappe.
    Also miss einfach mal dein Moped aus und die Öffnung der Heckklappe und dann bist du schlauer.
    Ich tippe jedoch drauf, dass das nicht passen wird :(.

    gruss
     
  13. #12 Mr. Bonk, 12.11.2006
    Mr. Bonk

    Mr. Bonk Elchfan

    Dabei seit:
    20.02.2003
    Beiträge:
    5.020
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    So irgendwas mit Software! ;)
    Ort:
    Salzgitter
    Marke/Modell:
    A200T (C169 MOPF)
    Und wenn es doch passen sollte, dann mach auf jeden Fall mal ein Foto vom Motorrad im Elch! ;) ;D
     
  14. MvM

    MvM Elchfan

    Dabei seit:
    17.10.2006
    Beiträge:
    719
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Duisburg-Süd
    Marke/Modell:
    Honda Civic FK3
    Ich verstehe die bastler nicht...

    Wie ich die Motoradfahrer so einschätze ist eh eine Garage vorhanden, dort passt dann ein Anhänger rein...

    Wenn man schon Zeit investiert das Motorrad vor jedem Transport zu "zerlegen" würde ich eher den Anhänger zerlegen, wenn er nicht gebraucht wird... Dann kommt der zerlegte Anhänger eben in die Garangenecke...

    Oder einen Hänger nehmen, wo man ein auto und ein Motorad transportieren kann...
    Das Motorrad kommt hinten in die Garage rein, der Anhänger in die Mitte, und das auto wird auf dem anhänger geparkt...
     
  15. #14 Nasenbohrer, 13.11.2006
    Nasenbohrer

    Nasenbohrer Elchfan

    Dabei seit:
    12.11.2006
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    ciao,

    grundsaetzlich ist es richtig, dass ich es komplizierter mache, als es andere machen wuerden (shit, ich lasse mich auf eine diskussion ein :-X *LOL* )
    1. ich habe ne garage mit 5m laenge, dort muss noch ne werkbank und das motorrad unter.
    2. ich hasse es mit anhaenger fahren. ja, objektiv gesehen ist man mit anhaenger schneller, als alles umzubauen und einzuladen. jeder setzt aber seine prioritaeten anders.
    3. ist es ein privileg fuer mich eine reisgeschwindigkeit von 160 einhalten zu muessen, alles andere ist bus fahren ;)
    4. da ich in der stadt wohne und eine kleine garage habe, sollte das auto nicht groesser werden, als es die a-klasse schon ist.
    5. es gibt schon einige systeme, die motorraeder einfach und schnell im auto sichern lassen.
    6. ist das reinkommen das schwierigste an der ganzen sache.
    7. grundsaetzlich ist ein T4-(miet)zusammenschluss mit einem freund geplant. doch wenn er auf eine andere rennstrecke wie ich zur selben zeit will, muss halt diese loesung/Alternative her. und das sollte allerhoestens 3 mal pro jahr passieren, wenn ueberhaupt. daneben gibt es auch noch andere fahrgemeinschaften, die man anstreben kann.
    8. ist das letzte wort eh noch nicht gesprochen, ob ich ueberhaupt diesen weg gehen werde oder ob ein anderer usw.

    alles in allem ist ersteinmal die idee sehr unsinnig. mit ein paar hintergrundwissen und faktoren, welche einem als unabdingbar gelten, sind manche ungewoehnliche wege auch mal zu ueberlegen, wenn es guenstiger gehen kann. ich weisz es selbst halt nicht, ob das ne seifenblase wird oder nicht.
    lassen wir uns mal ueberraschen :)
     
  16. cooper

    cooper Elchfan

    Dabei seit:
    05.08.2005
    Beiträge:
    4.297
    Zustimmungen:
    11
    Beruf:
    Redakteur
    Ort:
    Hannover/Eschwege
    Marke/Modell:
    B180 CDI (W245), A170L CDI (V168.109)
    Servus,

    also das Motorrad im Elch würde auch ich gern sehen ;D

    Wenn ich dich richtig verstanden habe, geht es dir wirklich nur um so 3 Rennen im Jahr, zu denen du alleine reist. Dafür halte ich einen Anhänger für die mit Abstand beste Lösung, zumal du auch Anhänger bis Tempo 100 zugelassen bekommst (bauartbedingt). Da musst du dich vorher mal informieren, für welche Modelle das zutrifft. Brauchst du den Anhänger nicht, kannst du ihn platzsparend einfach an die Wand stellen -- haben meine Eltern über Jahre mit ihrem Anhänger gemacht. Der trägt dann nicht mehr als die Reifen auf, und mit einem Metallwinkel an der Wand befestigt fällt da auch nichts um.

    Eine andere Lösung wäre eine Spezialhalterung für eine Anhängerkupplung, wie man sie von Fahrrädern kennt. Dazu dürfte dein Motorrad aber nicht schwerer als so 70 Kilo sein, denn so weit ich weiß gibt es keine Anhängerkupplungen für den Elch, die mehr als 75 Kilo Stützlast haben. Diese Halterung müsstest du dir schweißen und beim TÜV im Einzelgutachten abnehmen lassen. Das kostet natürlich ein paar Euro, damit wäre das Verladen aber auch kein großes Problem -- im Idealfall kannst du die Halterung am Rahmen oder Motorträger deines Motorrads anschrauben und brauchst es dann nur einwenig anheben oder über eine kleine Rampe schieben, um es auf die Anhängerkupplung zu setzen.

    Viele Grüße, Mirko
     
  17. #16 Robiwan, 13.11.2006
    Robiwan

    Robiwan Elchfan

    Dabei seit:
    13.10.2003
    Beiträge:
    2.369
    Zustimmungen:
    84
    Beruf:
    Energiedatenmanager
    Ort:
    Innsbruck
    Ausstattung:
    Xenon, Sitzheizung, Tempomat, Einparkassistent, Klimaautomatik, AHK, Lederlenkrad/-schaltknauf, getönte Scheiben
    Marke/Modell:
    VW Touran
    @Nasenbohrer,

    für dein Vorhaben wäre ein Chrysler Voyager besser geeignet.
     
  18. pacini

    pacini Elchfan

    Dabei seit:
    24.09.2006
    Beiträge:
    369
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Call-Boy
    Ort:
    Zollernalbkreis
    Marke/Modell:
    170 CDI / 2001
    Moin,

    ich versuch nu mal einen ernstgemeinten Beitrag zu leisten ! Auch wenn ICH ( betonung liegt auf - ICH - persönliche Meinung ??? ) der Meinung bin dass, das Projekt - BIKE im ELCH öffters transportieren - Quatsch is !! :-X
    Wenn das ne einmalige Sache wäre, würd ichs noch verstehen, aber wenn Du das dauernd praktizieren willst, wird es wohl auf Kurz oder Lang am - " zu viel Stress und Theater " - scheitern !!
    Aber das mußt Du wissen !? *keks*

    Schau mal, ob es für den Elch auch diese Scharniere gibt, das Du die Türen als Flügel öffnen kannst, für den 3er BMW / SLK / Opelz / ... gibts sowas !!
    Kostet rund 200 - 250 € pro Türe !!

    Also Umbau zum Flügeltürer, wenn Du dann den Beifahrersitz rausläßt, könnt ich mir vorstellen, dass Du das Bike reinbekomst !! Dann vielleicht noch ne gelagerte Auffahrrampe in Form eines U-Stahls mit Radialverschiebung, dann kannst Du das Bike gleich um die Ecke drücken und es steht gerade im Wagen - ohne allzugroßen Kraftaufwand !!

    Das wäre für mich die einzige Möglichkeit das Vorhaben zu realisieren !!

    Gruß Pacini
     
  19. caessy

    caessy Elchfan

    Dabei seit:
    27.04.2005
    Beiträge:
    1.643
    Zustimmungen:
    2
    Also, bei uns nahe im Elsass gelegen, gibt es ne Profirennstrecke,
    wird unter Insider Klein Nürnburgring benannt.
    Dort habe ich mal beobachten können, ich meine Schweizer
    Biker ihren Renner so transportiert haben:

    [​IMG]

    Ob sowas bei uns erlaubt wäre ?
    Auf jeden Fall cooler, als ein Anhänger ;D
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 lehrerlustig, 13.11.2006
    lehrerlustig

    lehrerlustig Elchfan

    Dabei seit:
    22.01.2005
    Beiträge:
    584
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Lehrer(lustig)
    Ort:
    OSL(O)
    Marke/Modell:
    A 170 CDI LARGE
    @Nasenbohrer

    Probier doch mal für Deinen Zweck das Schwulenparfüm aus *LOL*

    Andere sagen auch Vaneo dazu.....

    Oder noch besser: kauf dir so eine in China geschrumpfte R6 bei Ebay...nennt sich wohl Pocketbike. Da passt dann in den kurzen Elch nicht nur das Mopped sondern auch die Werkstatt, der Berg Klamotten und wenn sich die Gute dünne macht auch noch die LAG!

    8-))

    Ansonsten: vergiss den Sch....gedanken. Stelle mal Deine angeblich vorhandene R6 neben einen Elch. Ich glaube, da wo Du wohnst gibt es auch welche....8-))
    Da erübrigt sich dann jede weiter Frage! ;)

    Ich habe jedenfalls in Brno, Most, Lausitzring noch niemanden gesehen, der sein Bike über die Ladekante in einen Elch, Compo oder vom Nashorn gepoppten Berlingo parkt! Und ich bin wirklich seit 19 Jahren Besitzer von einem Motorradschein und fast ebenso langer Fahrerfahrung....
     
  22. #20 xThw880x, 13.11.2006
    xThw880x

    xThw880x Elchfan

    Dabei seit:
    18.04.2005
    Beiträge:
    732
    Zustimmungen:
    5
    Beruf:
    Diplom-Ökonom
    Ort:
    Halle/Saale
    Marke/Modell:
    Mazda 6 2.0 Sport
    Hallo

    ehrlich gesagt kann ich mir in keinster Weise vorstellen, dass dieser Thread ernst gemeint sein soll.
    Die Heckklappe hat eine effektive Öffnung von ca 90x90 cm und liegt in über 60cm Höhe.
    1. sieht ein Blinder das dort kein Mopped durchpasst
    2 wer will allein ein Mopped auf das Niveau heben.
    3. wie willst du das Mopped sichern

    und und...

    Ich denke wir werden hier ordentlich auf den Arm genommen.

    Vieles Spricht dafür, der Name des Users, sein recht leeres Profil, die Begrüßung und das sinnfreie Thema.

    Darum denke ich es ist besser die Diskussion hier zu beenden, frei nach dem Motto "Don´t feed the trolls"
     
Thema: Transport von einem Motorrad
Die Seite wird geladen...

Transport von einem Motorrad - Ähnliche Themen

  1. W168 Motorrad in den Elch packen

    Motorrad in den Elch packen: Hallo liebe Elchfans Bin neu hier im Forum und hab auch gleich eine Frage. Die Suchfunktion habe ich schon bemüht und bin aber leider nicht...
  2. Allgemeines Elektro-Roller Transport IN der A-Klasse

    Elektro-Roller Transport IN der A-Klasse: Hallo Leute, gestern habe ich meinen Elektro Roller mit dem Elch abgeholt und 450 Km transportiert. Dabei waren Fahrer- und Beifahrersitz belegt!...
  3. Motorrad in A-Klasse

    Motorrad in A-Klasse: Hallo zusammen, hier mal der bildliche Beweiß, daß selbst ein ganzes Motorrad in die kurze A-Klasse passt ;D: [IMG] und ich musste nur die...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.