Trommelbremse defekt

Dieses Thema im Forum "W168 Allgemein" wurde erstellt von Chris_A140, 07.01.2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. #1 Chris_A140, 07.01.2003
    Chris_A140

    Chris_A140 Guest

    Salut,

    erst einmal ein schönes neues Jahr 2003 an alle! :D

    Mein Elch-Jahr 2003 hat ja teuer angefangen :( : Fahre am 2.1. nach Reutlingen einen Freund besuchen und da hat es mir die Trommelbremse meines 140er zerlegt: fahre rückwärts um in eine Parklücke zu fahren, bremse und zeck nichts geht mehr: kein vorwärts, kein zurück. Das rechte Hinterrad hat total blockiert und ich stand auf dem Parkplatz richtig elegant voll im Weg :-[ (bei dieser Gelegenheit an alle Schwaben: wenn eine rote A-Klasse mit Warnblinker rumsteht und sich nicht mehr bewegen läßt: hupen und wütend gestikulieren hilft da auch nicht weiter! :-/ ).
    Nun gut, Servicenummer gewählt, abschleppen lassen und die Reutlinger Mercedes Niederlassung besuchen. Und nun der Schock: die Bremsbeläge der Trommelbremse haben sich gelöst ("sind nur geklebt") und der Spaß kostet mich lockere 200 € :(
    Meine Frage nach Kulanz wurde niedergelacht: "da sind sie wohl mit angezogener Handbremse gefahren". Mein Widerspruch, daß kann man bei dem Gepiepse ja nichtlange aushalten könne, wurde nicht weiter beachtet.
    Hat jemand von Euch auch schon mal so was mit der Trommelbremse erlebt? Die sollten ja schon länger als 67.000 km halten, oder??
    Viele Grüße, Chris
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für die A-Klasse!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Patlake, 07.01.2003
    Patlake

    Patlake Elchfan

    Dabei seit:
    26.12.2002
    Beiträge:
    101
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rems-Murr-Kreis
    Marke/Modell:
    A 160
    Ich habe mit 73000 km neu Bremsbeläge bekommen und meine Scheiben sind bemängeld worden aber noch in der Toleranz müßen also demnächst auch gewechselt werden.
    An deiner stelle würde ich mal einen Brief an Mercedes schreiben hat bei mir schon oft geholfen.
    Oder kennst du vieleicht jemanden der beim Daimler arbeitet?
     
  4. #3 Thomas&Alex, 07.01.2003
    Thomas&Alex

    Thomas&Alex Elchfan

    Dabei seit:
    10.12.2002
    Beiträge:
    210
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektrotechniker
    Ort:
    Kreis ME
    Marke/Modell:
    A160,SLK,C220,Touran
    Hallo Leute,

    kann auch ein Lied davon Singen! ;(
    Wollte am 27.12.02 los fahren und es ging nichts mehr. Weder auch vorne oder auch hinten.
    Es machte nur noch "Knack" und die Handbremse hatte keine Funktion mehr.
    Das dann zu meinem Lackierer gebracht und dann kam das BÖSE! ;(
    Die Belege waren hinten abgerissen und haben auch noch den Bremszylinder zerstört, aber auf beiden Seiten! *mecker*
    Das Handbremsseil war noch geriessen.
    Keine gute Verarbeitung.
    Habe dann aber auch sofort die Bremsen vorne mitmachen lassen. D.h. neue Scheiben und Belege.
    Unser Elch hat jetzt einen Kilometerstand von 42Tkm.
    Bin jetzt mal auf die Rechnung gespannt, habe den Elch gestern erst wieder bekommen.

    Also ich hoffe das Euch das nicht passiert.

    Gruß Thomas
     
  5. #4 eddi@AMG, 07.01.2003
    eddi@AMG

    eddi@AMG Elchfan

    Dabei seit:
    09.12.2002
    Beiträge:
    547
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Pfalz
    Marke/Modell:
    BMW 525i/ BMW 325i
    @Thomas und Alex in eurem fall müssten die das normal auf Kulanz machen bei 42tkm, wie alt ist euer Elch.

    MfG Patrik
     
  6. #5 okoetter, 07.01.2003
    okoetter

    okoetter Guest

    also wenn mir das paasieren sollte --> erstmal Anfrage Kulanz ...
    habe bisher noch keine Fahrzeug gesehen , welches nach nicht einmal 50.000 km an der Hinterachse neue Bremsbacken braucht ...

    Das mit den aufgeklebten Belägen ist ganz normal macht heutzutage jeder Hersteller ---> nieten war einmal ...

    wenn der Händler nichts machen kann hilft halt nur noch Maastricht ;) ;)

    Gruß
     
  7. Dan

    Dan Elchfan

    Dabei seit:
    11.12.2002
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Marke/Modell:
    A170 CDI
    Hi,

    es würde mich interessieren, wie sich DCX dazu stellt, wenn das mit den abgerissenen Bremsklötzen bei vollem Tempo auf der Autobahn passiert ?!?

    Viele Grüsse
    Dan
     
  8. #7 Chris_A140, 07.01.2003
    Chris_A140

    Chris_A140 Guest

    Salut Dan,

    das habe ich den Menschen auch gefragt, und er sagte: dann wäre nix passiert, weil dann die Beläge einfach in der Trommel rumliegen würden (z.B. wenn man über einen Hubbel fährt auf der Autobahn). Die Bremse hat nur zugemacht, weil ich eben zum Stehen gebremst habe (kann ich zwar nicht nachvollziehen, aber habe da auch null Ahnung von).
    Naja: Kulanz bei 2,5 Jahren und 67 Tkm wird schon schwer.... ;(
    Wäre schon praktisch, wenn mehrere hier das Problem gehabt hätten (obwohl ich es keinem hier wünsche!!) - hat schon mal geklappt: habe dem Menschen in Heidelberg gesagt, dass das mit den Stabilisatoren ja kein Einzelfall ist (Hinweis auf dieses Forum... ;D ) und schon hat es mit der Kulanz geklappt :P

    Gruß, Chris

    P.S.: Vielleicht ist es wichtig, nochmal darauf hinzuweisen: Habe hinten Trommelbremsen (und ich Depp dachte immer, die seien wartungsarm....
     
  9. #8 Thomas&Alex, 08.01.2003
    Thomas&Alex

    Thomas&Alex Elchfan

    Dabei seit:
    10.12.2002
    Beiträge:
    210
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektrotechniker
    Ort:
    Kreis ME
    Marke/Modell:
    A160,SLK,C220,Touran
    Hallo´,

    unser Elch ist von 4/99 ich glaube nicht das da noch was auf Kulanz läuft.

    Habe dann gestern noch die Rechnung bekommen!
    Muß nur die Teile bezahlen und das auch noch zum Einkauf, habe noch mal Glück gehabt.
    Gesamt 300€

    Gruß Thomas
     
  10. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9 Chris_A140, 13.01.2003
    Chris_A140

    Chris_A140 Guest

    Vielleicht abschließend: Das hat mich nun 140 € gekostet weil ich 50% Kulanz bewilligt bekam. Das ist doch auch mal Positives, oder?!
    Gute Fahrt, Chris
     
  12. #10 Spicy_on_Ice, 13.01.2003
    Spicy_on_Ice

    Spicy_on_Ice Elchfan

    Dabei seit:
    09.12.2002
    Beiträge:
    175
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Daimler Chrysler Mitarbeiter
    Ort:
    Stuttgart-Untertürkheim
    Marke/Modell:
    A190 Avant
    Ein teuerer Spass.Mitleid mit euch hab.Das sollte mal was geändert werden

    Grüße SPicy_on_Ice
     
Thema: Trommelbremse defekt
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. www.trommelbremsen defekt.de

    ,
  2. defekt trommelbremse erkennen

    ,
  3. A-Klasse Trommel defekt kosten

Die Seite wird geladen...

Trommelbremse defekt - Ähnliche Themen

  1. MB100 Garantie bei Thermostat defekt

    MB100 Garantie bei Thermostat defekt: Hallo zusammen, bei meiner B Klasse leuchtet seit Mittwoch abend die Motorleuchte. Daher bin ich Donnerstag umgehend zur MB Werkstatt. Nach...
  2. A140 Stoßdämpfer oder Querlenker defekt hinten

    A140 Stoßdämpfer oder Querlenker defekt hinten: Hallo liebe Elchfans, ich fahre seid Montag einen A140. Der Vorbesitzer meinte es müsste der Stoßdämpfer hinten rechts gewechselt werden da...
  3. Trommelbremse Schraube fest

    Trommelbremse Schraube fest: Hi Leute! Bei unserem Elch schleift die Bremse hinten links. Ich muss sie öffnen um zu sehen was los ist. Wenn das Rad unten ist ist aber schluss...
  4. Innenraumbelüftung - Bedienelement defekt

    Innenraumbelüftung - Bedienelement defekt: Hallo zusammen! Ich habe ein Problem mit meinem W168 (A140) Classic: Plötzlich funktioniert die Lüftung nicht mehr. Unabhängig von der...
  5. Display beleuchtung Defekt?

    Display beleuchtung Defekt?: Hallo Hab ma eben ne Frage Ich fahre nen A160 CDI von 99 Da die display Beleuchtung defekt war seitdem ich den wagen besitze, hab ich mir...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.