Tür hinten rechts schliesst nicht mehr was tun???

Dieses Thema im Forum "W168 Allgemein" wurde erstellt von Blackstar, 26.01.2014.

  1. #1 Blackstar, 26.01.2014
    Blackstar

    Blackstar Elchfan

    Dabei seit:
    26.01.2014
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Marke/Modell:
    A-Klasse W168
    Moin moin zusammen,

    bin neu hier im forum und was auto technik angeht also noch nicht so auf dem laufenden aber handwerklich geschickt.

    mein problem das an meiner a klasse die Tür hinten rechts nicht mehr einrastet bzw beim abschliessen nicht verriegelt wird!

    Was kann ich tun um dieses Problem zu lösen???

    Bitte um schnelle antworten da ich mein auto dringend brauche !

    Vielen dank im vorraus

    gruss Blackstar
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für die A-Klasse!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Rundmaus, 26.01.2014
    Rundmaus

    Rundmaus Elchfan

    Dabei seit:
    26.01.2014
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    11
    Ort:
    Alfeld
    Marke/Modell:
    B200
    ... hab ich bei der A-Klasse noch nicht gehabt, aber bei älteren Autos davor: Bei Winterwetter dringt manchmal Feuchtigkeit in das Türschloss ein und sorgt dafür, dass die Drehfalle (das Teil, welches das Einrasten bewerkstelligt und die Tür geschlossen hält) schwergängig wird und nach dem Öffnen der Tür in der offenen Stellung verbleibt. Wenn man die Tür zuwirft, federt sie dann zurück ohne einzurasten. Bei mir hats meistens geholfen, ein kältebeständiges Schmiermittel (WD40 o.ä.) in den Schließmechanismus zu sprühen.

    Aber wie gesagt, kenne ich nur von älteren Autos das Problem...

    VG Andreas
     
  4. #3 Blackstar, 26.01.2014
    Blackstar

    Blackstar Elchfan

    Dabei seit:
    26.01.2014
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Marke/Modell:
    A-Klasse W168
    Hi andreas

    danke für deine schnelle Antwort.
    Das habe ich eben auch schon gemacht aber an der drehfalle liegt es nicht.
    aufgefallen ist mir noch das der griff innen nicht in seiner grundstellung ist aber auch bei zurück drücken in die normal position
    die Tür nicht einrastet geschweige beim verschließen zu bleibt.
     
  5. #4 Rundmaus, 26.01.2014
    Rundmaus

    Rundmaus Elchfan

    Dabei seit:
    26.01.2014
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    11
    Ort:
    Alfeld
    Marke/Modell:
    B200
    Hm - dann weiß ich auch grad nicht weiter...

    Aber dass auch der Griff innen nicht in der richtigen Stellung ist klingt irgendwie danach, dass irgendwas in der Türmechanik eingefroren oder durch die Kälte schwergängig geworden ist. Vielleicht meldet sich ja jemand zu Wort, der die Innereien der A-Tür schonmal live gesehen hat.
     
  6. #5 Blackstar, 26.01.2014
    Blackstar

    Blackstar Elchfan

    Dabei seit:
    26.01.2014
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Marke/Modell:
    A-Klasse W168
    Okay das klingt logisch bei den temperaturen.
    Vll hat der jenige auch eine Anleitung für mich wie ich daran komme ohne die verkleidung innen an der Tür zu zerstören.
     
  7. zuendi

    zuendi Elchfan

    Dabei seit:
    25.08.2013
    Beiträge:
    169
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Potsdam
    Marke/Modell:
    W169 A-200 Autotronic
    Wie kalt ist es bei Euch? Vielleicht ist da Feuchtigkeit drin und irgendwas eingefroren? Hau mal locker, mit der Faust an die Tür - ohne sie gleich einzudellen! Von innen, von außen - Du musst mit den "Erschütterungen" den Mechanismus unterstützen. Auch mit einem "Hämmerchen", auf das Schloß, aber leichte Schläge, es geht nur um die unterstützenden Erschütterungen und nicht um deformierende Kräfte! Bzw. das Auto in einem warmen Raum, zwecks Erwärmung, wenn es dann wieder geht, dann biste nahe dran.
    Das muß es auch nicht sein, aber es ist eine Möglichkeit.

    Ansonsten versuchen, mit der Hand zu verriegeln, wenn gar nichts hilft und Du brauchst sofort eine Möglichkeit = zubinden, was anderes wird Dir wohl nicht übrig bleiben. Und morgen ist ein neuer Tag, da haben alle Werkstätten offen und es gibt Hilfe.
     
  8. #7 Blackstar, 27.01.2014
    Blackstar

    Blackstar Elchfan

    Dabei seit:
    26.01.2014
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Marke/Modell:
    A-Klasse W168
    Also hier in Hamburg ist so um die nminus 7 grad kalt.
    rütteln und hemmern hat nichts geholfen.
    werkstatt mja eher nicht da ich dafür kein geld habe. Bräuchte also eine Lösung
    die ich selber durchführen kann.

    Vll kann ich ja wenn uch wüsste wie ich die innen verkleidung abbekomme
    kann ich mal schauen ob da die mechanik iwie hängt.
     
  9. #8 Mr. Bean, 27.01.2014
    Mr. Bean

    Mr. Bean HiFi-Mod
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    10.12.2002
    Beiträge:
    17.790
    Zustimmungen:
    843
    Beruf:
    Elektronik-Techniker
    Ort:
    Hagen
    Marke/Modell:
    W168 - A190 - Bj 2000 - PreMopf
  10. #9 Blackstar, 27.01.2014
    Blackstar

    Blackstar Elchfan

    Dabei seit:
    26.01.2014
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Marke/Modell:
    A-Klasse W168
    Danke mr bean für die antwort.
    das problem ist erstmal so mehr oder weniger gelöst das auto schließt wieder.
    es lag wohl an der Temperatur. Jetzt haben wir es 4 grad plus und auto mqcht wieder das was es soll.
    aber falls dieses wieder passiert weiss ich den ja schonmal dank mr bean wie ich das zerlegt bekomme um an die mechanik zu kommen.

    trotzdem vielen dank an euch für die schnellen antworten!!!

    gruss blackstar
     
  11. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. #10 Gast010, 27.01.2014
    Gast010

    Gast010 Guest

    Ich würde das Schloss trotzdem mal freilegen und mit WD40 behandeln, damit das nicht wieder einfriert.
    WD40 verdrängt das Wasser im Schloss, damit sollte das dann auch nicht mehr einfrieren.
     
  13. #11 Rundmaus, 27.01.2014
    Rundmaus

    Rundmaus Elchfan

    Dabei seit:
    26.01.2014
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    11
    Ort:
    Alfeld
    Marke/Modell:
    B200
    +1 fürs WD40.

    Alle mechanischen Teile, die bei Kälte verkleben/festfrieren können damit einjauchen, damit ein Ölfilm drauf ist statt Wasser.

    Kannte das Problem bisher nur von meinem ersten Auto, war ein alter BMW 316i Baujahr 1990. Der hatte das bei Kälte häufig, Ruhe war erst als ich durch alle zugänglichen Öffnungen die Mechanik des Türschlosses mit Sprühöl geflutet hatte. Siffte dann noch ne Weile raus und sah nicht so schön aus, aber das Schließproblem gabs danach nie mehr. War vermutlich auch irgendwo Wasser drin...
     
Thema:

Tür hinten rechts schliesst nicht mehr was tun???

Die Seite wird geladen...

Tür hinten rechts schliesst nicht mehr was tun??? - Ähnliche Themen

  1. Heitzung innenraum geht nicht mehr

    Heitzung innenraum geht nicht mehr: hallo zusammen ich habe gestern gemerkt das die heitzung also die gesamte innen lüfung nicht mehr geht und die sicherungen 45 und 41 Habe ich...
  2. Klappern und poltern von hinten rechts

    Klappern und poltern von hinten rechts: Hallo, von hinten rechts vernehme ich bei Fahrten über Unebenheiten und auch teilweise beim reinen Lastenwechsel in Kurven ein metallisches...
  3. Türen besser verdichten - V168

    Türen besser verdichten - V168: Hallo, habe seit ca. 1 Monat meinen A210L. Bei Geschwindigkeiten >180 km/h fällt mir auf, dass teilweise (fast immer) Luft durch die Türen...
  4. Bremsbelagverschleißanzeige auch hinten vorhanden?

    Bremsbelagverschleißanzeige auch hinten vorhanden?: Hi, ich habe immer noch meinen Elch A 200 Automatik, Jetzt, seit eben, leuchtet die Brembelagverschleißwarnung auf. Kann ich erkennen ob das für...
  5. A140 Stoßdämpfer oder Querlenker defekt hinten

    A140 Stoßdämpfer oder Querlenker defekt hinten: Hallo liebe Elchfans, ich fahre seid Montag einen A140. Der Vorbesitzer meinte es müsste der Stoßdämpfer hinten rechts gewechselt werden da...