TÜV - was wird wie geprüft?

Dieses Thema im Forum "W168 Allgemein" wurde erstellt von miata2412, 28.10.2011.

  1. #1 miata2412, 28.10.2011
    miata2412

    miata2412 Elchfan

    Dabei seit:
    14.09.2011
    Beiträge:
    387
    Zustimmungen:
    51
    Beruf:
    Elektronik-Techniker
    Ort:
    Tübingen
    Marke/Modell:
    W168 A160
    Hallo zusammen,

    ich habe mal etwas recherchiert, aber noch nichts spezielles darüber hier finden können. TÜV ist auch zu kleiner Begriff für die Suche.... aber vielleicht hat mir einer ja einen Link falls hier was dazu gibt.

    Also wie immer mal von mir zu lesen ist richte ich mir meinen W168 her...Steuerkette, Rost....usw... das übliche Leid eben. Vielleicht mache ich noch einen Großbericht über meine ganze Aktionen...

    Nun aber zu meiner Frage: Ihr wart doch schon öfters beim TÜV/Dekra usw... was wird dort wie geprüft. Also jetzt nicht Bremsen, Licht usw...das ist klar. Ich meine vielmehr wie checkt der Prüfer den Unterboden?

    Schaut er nur das an was er sehen kann, oder nimmt er eine Sonde und schaut hinter die Verkleidung? Eigentlich kann der Prüfer ja nicht mal die hintere flexible Bremsleitung inspizieren...alles hinter der Verkleidung.

    Und wackelt er an der Hinterachse wg dem Lager? Kann ich das selbst auch feststellen hochgebockt?

    Ist eben damit ich weiß auf was ich spezielles Augenmerk legen muß beim herrichten und nichts vergesse.

    Achja, ist es eigentlich tüvrelevant wenn ESP leuchtet?

    Grüße
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für die A-Klasse!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Kaufmann, 28.10.2011
    Kaufmann

    Kaufmann Elchfan

    Dabei seit:
    17.09.2009
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    ich würde sagen das kommt agnz auf den prüfer an. jeder kann was übersehen, aber ich denke dass ein erfahrener prüfer schon weiss, wo beim 168er schwachstellen sind.
     
  4. #3 miata2412, 28.10.2011
    miata2412

    miata2412 Elchfan

    Dabei seit:
    14.09.2011
    Beiträge:
    387
    Zustimmungen:
    51
    Beruf:
    Elektronik-Techniker
    Ort:
    Tübingen
    Marke/Modell:
    W168 A160
    Das ist klar. Nur es ist eben ganz was anderes ob ein Prüfer sich zb einer Sonde bemüht und tief hinter die Verkleidung schaut, oder er mit seiner Lampe eben reinleuchtet wo er eben so hinsehen kann.
     
  5. #4 Wuppertaler, 28.10.2011
    Wuppertaler

    Wuppertaler Elchfan

    Dabei seit:
    17.02.2008
    Beiträge:
    1.591
    Zustimmungen:
    35
    Ort:
    Timmel
    Marke/Modell:
    C169 + S204 + R170 + 964 Turbo 3.6
    Moin Miata,

    schau Dir mal diese Seite an
    http://www.tuv.com/de/germanyinfoth...hungabgas/umfangderprfung/umfang_pruefung.jsp
    und das dort zu Verfügung gestellte Schaubild ( Download ).

    Gruss Uli
     
  6. #5 miata2412, 28.10.2011
    miata2412

    miata2412 Elchfan

    Dabei seit:
    14.09.2011
    Beiträge:
    387
    Zustimmungen:
    51
    Beruf:
    Elektronik-Techniker
    Ort:
    Tübingen
    Marke/Modell:
    W168 A160
    Vielen Dank.

    Ich meinte aber jetzt speziell bezogen auf den W168 und dessen Unterboden.
     
  7. #6 BCE1992, 28.10.2011
    BCE1992

    BCE1992 Elchfan

    Dabei seit:
    05.09.2011
    Beiträge:
    155
    Zustimmungen:
    1
    Marke/Modell:
    A 140 (168)
    kannst du. Wagenheber runter fahren, aufbocken und das ganze rad links rechts bewegen...wenn es schon beim leichten bewegen wackelt, dann ist es das radlager. fürs testen des querlagers musst du schon ein wenig mehr am rad wackeln. bisschen anheben und bewegen. das merkt man schon, wenn es wirklich kaputt ist.
    Meins ist zur Zeit auch defekt, das klappert auch bei der fahrt bestialisch
     
  8. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    406
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    Der Tüv schraubt nichts ab und geht auch nirgens mit einer Sonde oder ähnlichem rein.

    Das ESP wird ihn vermutlich auch nicht interessieren (wenn doch, bei den älteren W168 kann man auch einfach das Birnchen rausnehmen ;)).

    Das Lager hingegen wird er prüfen, denn diese Schwachstelle hat sich absolut rumgesprochen. Wenn das nicht ok ist, dann gibt es auch keine Plakette.

    gruss
     
  9. xelos

    xelos Elchfan

    Dabei seit:
    18.02.2006
    Beiträge:
    1.555
    Zustimmungen:
    62
    Beruf:
    selbständig
    Ort:
    ludwigsburg
    Marke/Modell:
    SLK R172
    Der Tüv prüft seit einigen Jahren auch die elektronische Sicherheitsaustattung..wird über den Diagnossestecker gemacht..kein ESP..oder ABS,ESP usw..bedeutet keinen TÜV Stempel:
    http://www.derwesten.de/auto/elektr...tuntersuchung-kann-teuer-werden-id340001.html
     
  10. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    406
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    Gilt aber nur für neue Autos.
    Der TE hat ja vermute ich mal, noch nicht einmal OBD2 an Bord ;).

    gruss
     
  11. xelos

    xelos Elchfan

    Dabei seit:
    18.02.2006
    Beiträge:
    1.555
    Zustimmungen:
    62
    Beruf:
    selbständig
    Ort:
    ludwigsburg
    Marke/Modell:
    SLK R172
    Okay ab Erstzulassung 2006 :-)
    Dennoch sollte er sich um die ESP Leuchte kümmern..möglicherweise ist nur ein Sensor defekt..im eigenen Intresse!
    Aber die Checkliste vom TÜV Süd:

    Die Checkliste für Ihr Auto


    1. AllgemeinesHaben
    Sie Ihren Fahrzeugschein bzw. die Zulassungsbescheinigung Teil I und
    gegebenenfalls weitere Unterlagen griffbereit, wie zum Beispiel den
    Nachweis einer Änderungsabnahme oder eine Allgemeine Betriebserlaubnis?Ist das Fabrikschild (Typschild) vorhanden und gut lesbar?Stimmt
    die Fahrzeug-Identifizierungsnummer (Fahrgestellnummer) am Fahrzeug mit
    der in den Papieren überein und ist diese gut lesbar?Funktionieren Lenkradschloss und Tachometer?Sind die Kennzeichen gut lesbar, unbeschädigt und sicher befestigt?Ist das vorgeschriebene Zubehör (Verbandkasten und Warndreieck) an Bord und in einem guten Zustand?

    2. Scheiben und SpiegelIst die Frontscheibe unbeschädigt?Funktioniert die Waschanlage einwandfrei und sind die Scheibenwischer unverbraucht?Sind die Rückspiegel intakt und sicher befestigt?

    3. Beleuchtung und elektrische AusrüstungSind die Leuchtengehäuse und Rückstrahler unbeschädigt?Funktionieren sämtliche Leuchten und Kontroll-Leuchten?Sind die Reflektoren der Scheinwerfer in Ordnung und nicht oxidiert?Funktioniert die Leuchtweitenregulierung?Leuchten alle Lampen hell und gleichmäßig stark ohne zu flackern?Ist die Batterie in einem guten Zustand und ausreichend befestigt?Funktionieren Hupe und Heizungsgebläse?Sind die elektrischen Anschlüsse fest und nicht oxidiert?Sind die elektrischen Leitungen scheuerfrei verlegt und unbeschädigt?

    4. LenkungFunktioniert die Lenkung während der Fahrt ohne Vibrationen und ohne zu flattern?Steht das Lenkrad bei Geradeausfahrt in der richtigen Stellung?Ist die Lenkung leichtgängig und zielgenau?Ist kein merkliches Lenkspiel vorhanden?

    5. BremsenSind die Bauteile der Bremsanlage (Leitungen, Schläuche, Beläge, Scheiben und Trommeln) in Ordnung?Ist die Bremsflüssigkeit unverbraucht und stimmt der Bremsflüssigkeitsstand?Ist die Bremsanlage dicht?Sind die Bremsen freigängig?Gibt es bei Hebel- und Pedalweg noch eine Wegreserve?Rastet die Handbremse sicher ein und ist sie wieder leicht zu lösen?Ist die Gummiauflage am Bremspedal vorhanden?

    6. Räder und ReifenIst die vorgeschriebene Mindestprofiltiefe von 1,6 mm an allen Reifen vorhanden?Nimmt das Profil der Reifen gleichmäßig ab?Stimmen die Reifengröße und Reifenbezeichnung mit denen in den Fahr-zeugpapieren überein?Stimmt die vorgegebene Laufrichtung der Reifen?Haben die Reifen keine Schäden, wie beispielsweise Beulen, Schnitte oder Risse?Sind die Felgen unbeschädigt und sicher befestigt?
    Unser Tipp:
    Aus
    Sicherheitsgründen empfehlen wir Ihnen, Sommerreifen spätestens bei
    einem Restprofil von zwei Millimetern und Winterreifen spätestens bei
    vier Millimetern zu erneuern.

    7. Antrieb, Fahrgestell und AufbauSind keine Teile des Fahrzeugs an- oder durchgerostet?Sind alle Stoßdämpfer dicht?Sind Motor und Getriebe dicht?Sind die Kraftstoffleitungen und -schläuche dicht

    8. Abgas- und GeräuschverhaltenIst der Auspuff dicht und richtig befestigt?Zeigen Warn- oder Kontrollleuchten Fehler an?Rußt das Fahrzeug heftig oder stößt es Blaurauch aus?
     
  12. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    406
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    Ja, die technischen Voraussetzungen waren vorher gar nicht gegeben.



    Da gebe ich dir recht

    gruss
     
  14. #12 miata2412, 28.10.2011
    miata2412

    miata2412 Elchfan

    Dabei seit:
    14.09.2011
    Beiträge:
    387
    Zustimmungen:
    51
    Beruf:
    Elektronik-Techniker
    Ort:
    Tübingen
    Marke/Modell:
    W168 A160
    Puh, da hab ich Glück gehabt mit meinem alten Wagen. Klar schaue ich noch nach dem ESP, aber erstmal hab ich so derart viel Sachen am Auto zu erledigen... da wärs mir Recht das ESP Prpblem später in Ruhe zu erledigen.

    Ich müsste erst kommendes Jahr zum Tüv, aber wenn er jetzt dann hergerichtet ist, würd ich danach direkt hinfahren damit erstmal 2 Jahre wieder save sind bze dahingehend Ruhe ist.

    Mir wars eigentlich nur drum, in wieweit man den Rost am Unterboden noch sehen dürfte, bzw ich den Unterboden Tüv konform behandeln muß oder behandeln kann wie ich denke. Und ob ich direkt neue Bremsschläuche hinten brauche, oder das auch im Frühjahr noch in Ruhe erledigen kann.
     
Thema: TÜV - was wird wie geprüft?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. wie wird die hinterachse beim tüv geprüft

Die Seite wird geladen...

TÜV - was wird wie geprüft? - Ähnliche Themen

  1. wieder mal neuer TÜV Fazit ...

    wieder mal neuer TÜV Fazit ...: Nach vergessen / Wiederauffinden des Paassworts mal wieder eine Rückmeldung. 1.) Für den Vaneo CDI gab es gerade neuen TüV *elch* *thumbup* mit...
  2. Heute TÜV ohne Mängel bekommen

    Heute TÜV ohne Mängel bekommen: Hallo, heute morgen hat mein 2000er A190 TÜV ohne Mängel bekommen. Vorher mußten allerdings die vier Achskörperlager ( Hinterachse zur Karosserie...
  3. Mögliche Felgen Breite und ET beim Tüv

    Mögliche Felgen Breite und ET beim Tüv: Welche Felgen Grössen sind bei Euch vom Tüv eingtragen worden ohne Karosseriearbeiten ? Breite in Zoll und ET. In den Gutachten der...
  4. A klasse 140 W 168 Tüv

    A klasse 140 W 168 Tüv: Hallo leute ! Mal kurze Frage hier ? Macht der Tüv beim Termin die Unterbodenabdeckung ab oder nicht ? Hab gehört die Schrauben die abdeckung ab...
  5. TÜV nicht bestanden - Federn gebrochen

    TÜV nicht bestanden - Federn gebrochen: Hallo, war gestern beim TÜV, größter Mängel war das die Federn links u. recht an der Hinterachse gebrochen sind. Hab mir bei MB eine Preisauskunft...