W169 Turbo-Fahrer Getriebeschaden Aut. 35Tkm

Diskutiere Turbo-Fahrer Getriebeschaden Aut. 35Tkm im W169 Allgemein Forum im Bereich A-Klasse W169 Forum; Hallo habe seit ein paar Tagen ein komisches Pfeifen im Innenraum festgestellt, wahrgenommen unabhängig von der gefahrenen Geschwindigkeit nicht...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. #1 Angelika, 13.03.2009
    Angelika

    Angelika Elchfan

    Dabei seit:
    05.12.2008
    Beiträge:
    84
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Neuss
    Marke/Modell:
    W169 200 Turbo
    Hallo habe seit ein paar Tagen ein komisches Pfeifen im Innenraum festgestellt, wahrgenommen unabhängig von der gefahrenen Geschwindigkeit nicht laut, darauf hin bin ich zu Mb gefahren der Meister ist kurz ne Runde gefahren kam wieder hat den Werkstattchef mitgenommen und nach 10min sagten mir beide dass es sich um ein Lagerschaden am Getriebe handelt, Km-Stand 35Tkm und dass das ganze Getriebe getauscht werden muss.

    Da ich noch die Werksgarantie habe Elch ist Bj 31.08.2007 werde ich ein neues Getriebe aus dem Aktuellem w169 Mopf 200Turbo kostenlos auf Garantie bekommen.

    Muss 6 Tage drauf warten da es sich um Werksbestellung handelt am 23.03.09 ist so weit, 4 Tage Reparaturzeit sind eingeplant .


    Meine Frage an Euch wodurch unterscheiden sich die beiden Getriebe von einander?

    ah noch was

    Der Meister sagte mir dass nicht nur Getriebe getauscht wird sondern auch der Drehzahl-Wandler

    hat das alte Getriebe den nicht!!!

    Ps. Solange dass kostenlos ist finde ich den Service von Mb gut aber dass ein Getriebeschaden nach ca 35Tkm auftritt finde ich einwenig komisch, wo ist die altbekannte MB Qualität geblieben.


    Wie teuer wäre das ganze ohne Garantie ?


    Angelika
     
  2. Anzeige

  3. #2 A200 Coupé, 13.03.2009
    A200 Coupé

    A200 Coupé Elchfan

    Dabei seit:
    11.09.2007
    Beiträge:
    2.539
    Zustimmungen:
    24
    Ort:
    Osthessen
    Marke/Modell:
    A200 Coupé
    Naja da ich bisher noch von keinem Turbo mit Getriebeschaden gehört habe....würde ich das mal als einen Einzelfall werten.

    Ich habe zum Beispiel in einem W211 (noch aktuelle E-Klasse) mal ein Automatikgetriebe geschrottet. Beim Anfahren und Beschleunigen auf wahnsinnige 25 km/h auf leicht rutschigem Untergrund. Ein kräftiges Rumms und es gab keinen Vortrieb mehr. Ohne Vorwarnung Bruch im Getriebe. Ein Novum beim Automat des W211. Ach ja Laufleistung 10.000km.

    Darüberhinaus könnte man nach deinem FDB Eintrag auch mal davon ausgehen, dass du selbst verantwortlich bist. Denn wenn die Leistungsdaten korrekt sind die du angibst dann packst du viel mehr Power auf das Getriebe als dauerhaft dafür vorgesehen waren. Je nach Fahrweise muss dann das Material mehr Kräfte übertragen. Also vielleicht auch mal an die eigene Nase packen.

    Wenn man das aussen vor lässt würde ich normalerweise sagen sowas gibts überall mal. Freu dich das du kostenlos einen Teil des Autos erneuert bekommst bevor schlimmeres passiert ist. Vielleicht wurde ja auch beim Serienturbo festgestellt das höhere Kräfte auftreten als gewünscht. Oder ein Zulieferteil hat nicht die gewünschte Standfestigkeit. Weswegen ein Drehzahlwandler ist mir so direkt schon ein wenig Schleierhaft. Weil sowas wird eigentlich benutzt wenn zum Beispiel an einem 4 Zylinder Motor ein Drehzahlmesser von einem 6 Zylinder betrieben werden soll. Hat meines Erachtens nichts mitm Getriebe zu tun.

    Es sei denn du hast dich verhört und Sie meinten Drehzahlbegrenzer. Wobei mich dann wundern würde warum das alte Getriebe keinen Begrenzer gehabt haben soll. Zweite Spekulation du hast dich verhört und Sie meinten Drehmomentwandler....das würde auch eher Sinn machen.

    Wie teuer das ohne Garantie wäre....ich spekuliere einfach mal in den Raum:

    Getriebe ca. 1850 Euro ??
    Arbeitslohn ca. 1000 Euro ??
     
  4. #3 Timeless, 13.03.2009
    Timeless

    Timeless Elchfan

    Dabei seit:
    27.03.2003
    Beiträge:
    1.941
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Elchfahrer
    Ort:
    Geroldswil
    Marke/Modell:
    A 45
    Hmm... Hat denn Brabus am Getriebe nichts gemacht? Ich les' hier nur in Deinem
    FDB-Eintrag:

    Da zerren natürlich doch einige zusätzliche Pferdchen am Getriebe.. ???


    ***Edit***
    Ich seh schon, A200 Coupé hat das ja auch schon geschrieben.. :-X
     
  5. #4 Angelika, 13.03.2009
    Angelika

    Angelika Elchfan

    Dabei seit:
    05.12.2008
    Beiträge:
    84
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Neuss
    Marke/Modell:
    W169 200 Turbo
    danke hast ja Recht es kann auch dreh-wandler gewesen sein auf jeden Fall irgendetwas mit d und wandler am ende . Ich stand ein wenig unter schock und zu gleich war ich sehr sauer ich glaube daß ich auchrumgeschrien habe, da ich weiß wenn mein Mann nach Hause kommt wird er mir die Schuld geben und mir sagen wird, daß ich es schuld war "Wilde Hilde"


    Auf den Motor habe ich eh Garantie von Brabus ist ein neuer Motor jetzt mit Ca 3tkm drauf am Getriebe wurde nichts gemacht da die Leistung im Toleranzbereich des Getriebes liegt und auch vom Mb wurde das so abgesegnet .


    geli
     
  6. #5 Mr. Bean, 13.03.2009
    Mr. Bean

    Mr. Bean HiFi-Mod
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    10.12.2002
    Beiträge:
    17.797
    Zustimmungen:
    886
    Beruf:
    Elektronik-Techniker
    Ort:
    Hagen
    Marke/Modell:
    W168 - A190 - Bj 2000 - PreMopf
    Wohl absolut an der oberen Grenze. Somit solltest du öfters damit rechen, wenn du das Drehmoment des Motors abrufst ;)

    Leistungstuning geht halt zu lasten der Lebensdauer!
     
  7. Hasma

    Hasma Guest

    Naja, aber so schnell ?
    Wenn es von MB so abgesegnet wurde, die Bottroper Tuningschmiede Brabus diese Leistungssteigerung bestimmt nicht das erste mal verbaut hat, bleibt die Frage offen woran es letztendlich liegt.
     
  8. #7 Angelika, 13.03.2009
    Angelika

    Angelika Elchfan

    Dabei seit:
    05.12.2008
    Beiträge:
    84
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Neuss
    Marke/Modell:
    W169 200 Turbo
    was mir aber komisch vorkommt dass das Getriebe ganz weich normal schaltet nur das komische Pfeifgeräusch, die von MB sagten mir dass es sich höchstwahrscheinlich um ein Materialfehler handelt.


    Würde der Schaden auf Grund der Veränderung am Motor (Neuer Motor) entstanden sein, würden die von Mercedes murks machen und ich glaube dass die Brabus-Jungs wissen was sie machen.

    Sollte das neue Getriebe auch kaputt gehen werden sich die von Brabus drum kümmern, dies wurde mir heut per Fax bestätigt.


    Bin wahrscheinlich nicht die 1 und nicht die letzte .

    Mich würde interessieren wer auch einen Automat Getriebeschaden gehabt hat, oder dies komische Pfeifgeräusch.

    geli
     
  9. #8 stuermi, 14.03.2009
    stuermi

    stuermi Elchfan

    Dabei seit:
    10.10.2008
    Beiträge:
    1.085
    Zustimmungen:
    526
    Ausstattung:
    Elegance; Bi-Xenon-Scheinwerfer mit Scheinwerferreinigungsanlage und Abbiegelicht; Dieselpartikelfilter; Exterieur Licht- und Sichtpaket mit Regensensor und Scheinwerferaufschaltung; Parktronic; Tempomat; Lederausstattung; Audio 50 APS; Sitzkomfort-Paket; Sitzheizung
    Marke/Modell:
    A200 CDI Autotronic
    mal eine interessante nebenfrage an dich Angelika: was hat der neue Motor denn jetzt für ein Drehmoment? bisher nahm ich immer an, das drehmoment wäre für die autotronic das tödliche, weshalb auch beim 200 CDi mit autotronic das drehmoment auf 280 Nm begrenzt wurde...
     
  10. cooper

    cooper Elchfan

    Dabei seit:
    05.08.2005
    Beiträge:
    4.297
    Zustimmungen:
    14
    Beruf:
    Redakteur
    Ort:
    Hannover/Eschwege
    Marke/Modell:
    B180 CDI (W245), A170L CDI (V168.109)
    Also die Brabus-Leute wissen eigentlich, was sie tun und was noch geht. Und die reden auch mit Mercedes, bevor sie irgend welche Tuning-Kits anbieten.

    Dennoch ist es, wie schon gesagt wurde, mit zunehmender Leistung und Drehmoment wahrscheinlicher, dass etwas kaputt gehen kann. Grad wenn's ohnehin im Grenzbereich ist. Wenn man dann einen Motor erwischt hat, der am oberen Grenzbereich liegt, und ein Getriebe, das am unteren liegt, kann's halt schonmal krachen.

    Da Mercedes de Reparatur aber anstandslos übernimmt, würde ich mir da jetzt nicht zu viele Gedanken machen.

    Viele Grüße, Mirko
     
  11. #10 elektriker2006, 14.03.2009
    elektriker2006

    elektriker2006 Elchfan

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    89
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Industrieelektroniker
    Ort:
    Tübingen
    Marke/Modell:
    A180CDI /A200

    ist auch richtig so. Die ,,normalen" 300Nm vom 200er CDI zerreißen auf Dauer das Getriebe. Da der Turbo ja schon 280 hat, gehe ich davon aus dass er jetzt über 300Nm hat. Ehrlich gesagt kann ich mir kaum vorstellen, dass es so von MB abgesegnet wurde.... ihre eigenen Motoren werden gedrosselt aber jeder Tuner darf drüber und soll dann noch Garantie von MB erhalten????
    Weiß deine Werkstatt überhaupt von dem Umbau?? - und dann wird so problemlos alles auf Garantie gemacht?

    Gruß
     
  12. #11 Scanner, 14.03.2009
    Scanner

    Scanner Elchfan

    Dabei seit:
    01.11.2007
    Beiträge:
    3.722
    Zustimmungen:
    95
    Ort:
    Im Herzen von MA-LU-KA
    Marke/Modell:
    C169 A170 Avantgarde
    naja, ich denke schon das es durch geht, wenn ich mir die rostgeschichte als vergleich nehme.

    wenn die damit rechnen das 0,5% der kaeufer bei brabus ein solches tuning machen lassen, gibt es in deutschland vllt 100 fahrzeuge mit umruestung.
    wenn davon nur 10% folgeschaeden von haben, ist das billiger, ein besseres getriebe reinzuhauen, als bei der herstellung das selbige in ALLE fahrzeuge zu verbauen.

    ich denke das es in diese richtugn geht und wieder ein beweiss der rotstiftfuehrung darstellt.
    vorausgesetzt, es ist KEIN materialfehler - was aber wohl nie ans tageslicht kommen wird.

    daher geniess das neue getriebe und das brabus da auch noch fuer einsteht.
     
  13. #12 Mr. Bean, 14.03.2009
    Mr. Bean

    Mr. Bean HiFi-Mod
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    10.12.2002
    Beiträge:
    17.797
    Zustimmungen:
    886
    Beruf:
    Elektronik-Techniker
    Ort:
    Hagen
    Marke/Modell:
    W168 - A190 - Bj 2000 - PreMopf
    Daten Basis A200 Turbo: http://www.elchfans.de/aklasse_w169/technische_daten_a-klasse.php?st=2


    Ein größerer Hubraum geht normalerweise mit mehr Drehmoment einher. Der Turbo erhöht dieses auch noch einmal. (Turbolader ersetzt Hubraum)

    Nun kann man sich leicht ausrechenen, das die für 20Nm mehr Drehmonent als die Basis keinen neunen Motor einbauen ...

    Im Übrigen, wenn auch nicht ganz technisch richtig: Drehmoment x Drehzahl = Leistung.



    Brabus Homapage: http://www.brabus.com/raster.php?page=4&sub=5&klasse=84&modell=85

    Ich finde zum Benziner nichts *heul*
     
  14. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. #13 elektriker2006, 14.03.2009
    elektriker2006

    elektriker2006 Elchfan

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    89
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Industrieelektroniker
    Ort:
    Tübingen
    Marke/Modell:
    A180CDI /A200
    beim Brabus Link ist unter Basis auch nur die Version mit Schaltgetriebe aufgeführt....

    Gruß
     
  16. #14 luis764, 13.05.2009
    luis764

    luis764 Elchfan

    Dabei seit:
    13.05.2009
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    8
    Marke/Modell:
    A200
    Hallo an alle,
    an unserem A200 BJ:10/05 liegt auch ein Autotronic Getriebeschaden vor.
    Er ist 36tkm.gelaufen.Die Garantie ist bereits abgelaufen und die Kosten von ca.3500 für das neue Getriebe übernimmt MB AG.Die Arbeitskosten von 1500€ aber werden durch drei aufgeteilt.Die Werkstatt übernimmt 357€ und die AG ca.300€,auf den restlichen Betrag von ca.850€ werde ich wohl sitzen bleiben und paßt mir überhaupt nicht.Die AG hat schon signalisiert das nicht mehr drin ist,weil das Auto von 2005 ist.Sehr ärgerlich.Auf meinen Hinweis das es viele solcher Fälle gibt und das MB davon wissen müßte und in der Hoffnung das doch noch der komplette Betrag übernommen würde,sagten sie das ihnen nichts darüber bekannt sei.Wat denn nu ???

    Gruß luis
     
Thema:

Turbo-Fahrer Getriebeschaden Aut. 35Tkm

Die Seite wird geladen...

Turbo-Fahrer Getriebeschaden Aut. 35Tkm - Ähnliche Themen

  1. Mercedes A200 Turbo Aut. W169 Zündkabel ersetzen

    Mercedes A200 Turbo Aut. W169 Zündkabel ersetzen: Hallo, Ist es schwierig oder möglich, die Zündkabel an Zyl.2 zu ersetzen? Das Zündkabel auf der Spulenseite gecoredeerd, ich versuchte, es...
  2. Bis wieviel km Laufleistung einen A 200 Turbo kaufen??

    Bis wieviel km Laufleistung einen A 200 Turbo kaufen??: Hallo Zusammen, ich bräuchte mal euer Wissen und wollte fragen bis wieviel km Laufleistung man einen 200'er Turbo kaufen sollte?? Ich möchte...
  3. Geräusche beim Fahren und aussteigen..

    Geräusche beim Fahren und aussteigen..: Hey, erstmal DANKE an die ganzen Helfer hier, die Ihre Freizeit für Leute wie mich opfern um Ihre Erfahrungen zu teilen!! Ich hab folgendes...
  4. A200 Turbo, schüttelt sich zwischen 40 und 70 km/h wid Sau

    A200 Turbo, schüttelt sich zwischen 40 und 70 km/h wid Sau: Tachen Leute, habe einen A 200 Turbo Autotronic BJ 2007 mit 38500 km. Beim beschleunigen, beginnend so ab 30-40 fängt der Elch an sich zu...
  5. Kann mir einer sagen, wieviele A200 Turbo gebaut wurden und in Deutschland zugelassen wurden?

    Kann mir einer sagen, wieviele A200 Turbo gebaut wurden und in Deutschland zugelassen wurden?: Ich fahre nun seit 10 Jahren meinen Rentnerporsche und bin mehr als zufrieden. Ich hatte noch nie so ein gutes Auto, kann ich ganz klar sagen!...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden