W168 TUrboloch u. Bremskraftverstaerker

Diskutiere TUrboloch u. Bremskraftverstaerker im W168 Allgemein Forum im Bereich A-Klasse W168 Forum; Liebe Elchfreunde, ich hoffe Ihr koennt mir helfen. Mein Elch (A170CDI L Bj10/2002 MoPf ~90000km) war letztens in der Inspektion. Bei der Abgabe...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. mulf

    mulf Elchfan

    Dabei seit:
    03.06.2004
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Essen
    Marke/Modell:
    A170 CDI Laaaang
    Liebe Elchfreunde,

    ich hoffe Ihr koennt mir helfen. Mein Elch (A170CDI L Bj10/2002 MoPf ~90000km) war letztens in der Inspektion.
    Bei der Abgabe bemerkte ich, dass der Elch 'schlecht zieht', sowas wie ein Turboloch hat.
    Das gestaltete sich so, dass wenn man auf der Autobahn kurz vom Gas ging und dann wieder drauf trat, der Elch so ein bis 2Sekunden Bedenkzeit brauchte, um wieder Druck aufzubauen.

    Die Werkstatt fand den Fehler (wohl auch im Speicher) und tauschte den Druckwandler MA0005450427.
    Danach hatte ich quasi ein neues Auto mit 30MehrPS, jedenfalls gefuehlt.

    Jetzt 2Monate und 2500km weiter ist alles wieder beim Alten. Turbogedenksekunde aber die Werkstatt kann nichts finden, bzw steht nichts im Fehlerspeicher.
    Dazu kommt, wie ich heute gemerkt habe, dass nach einmal voll auf die Bremse treten, der Bremskraftverstaerker 'leer' zu sein scheint, d.h. keine Unterstuetzung mehr liefert.

    Ein Blick unter die Haube scheint zu zeigen, dass die ganze Druck-/Unterdruckmimik von Turbolader, Bremskraftverstaerker und auch Klimaanlage(?) zusammen zu haengen.
    Kann das mit der Bremse und dem Turboloch zusammenhaengen? Was meint Ihr?

    Der Vollstaendigkeit halber moechte ich noch 2 Dinge erwaehnen,
    -dass auch die Bremsscheiben vorn und Belaege gewechselt wurden.
    -dass ich den Eindruck habe, dass sich die Klimanlage nicht oder verspaetet abschaltet.

    Ich wuerde gerne die Werkstatt mit ein paar Fakten fuettern (oder wechseln).


    Vielen Dank im Voraus
    mulf
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für die A-Klasse!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 cryonix, 05.09.2007
    cryonix

    cryonix Elchfan

    Dabei seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    912
    Zustimmungen:
    86
    Ort:
    Köln
    Marke/Modell:
    A170CDI W168; ab 1/2012 A160BE W169
    Bis auf die Klima stimmt das.

    Am NW-Flansch sitzt die Unterdruckpumpe ( etwa Ölabscheider ). Von da aus geht ein fingerdicker Schlauch zum Bremskraftverstärker. Hier teilt sich diese Unterdruckleitung wieder auf. Abgänge gibt es für
    Taktventil AGR ( Unter Scheibenwaschbehälter / ABS )
    Taktventil Turbo ( Unter Kühlwasserausgleichsbehälter )
    Handrad LWR

    Sollte eine dieser Leitungen beschädigt sein, kann es durchaus zur Beeinträchtigung / Ausfall aller Systeme kommen
     
  4. #3 funkenmeister, 05.09.2007
    funkenmeister

    funkenmeister ElektronikElch

    Dabei seit:
    23.04.2004
    Beiträge:
    1.991
    Zustimmungen:
    8
    Kannste sehr leicht selber prüfen. Fahr mal nahe an eine Wand mach das Licht an und verstelle mal die Scheinwerfer. Wenn du keine Verstellung hast ist kein Unterdruck da.

    Hast du das Gefühl mit der Bremse beim ersten bremsen kurz nach dem Motorstart ? ? ?

    Gruß Funki
     
  5. mulf

    mulf Elchfan

    Dabei seit:
    03.06.2004
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Essen
    Marke/Modell:
    A170 CDI Laaaang
    Erstmal danke f.d. Antworten.

    Das mit der LWR-Verstellung werde ich mal testen.

    >>Hast du das Gefühl mit der Bremse beim ersten bremsen kurz nach dem >>Motorstart ? ? ?

    Nein, das ist es nicht. Es passiert wenn ich mermals direkt hintereinander feste bremse (manuelle Stotterbremse). Beim 3ten mal ist Null Bremskraftverstaerkung da.
    Nach ein paar Sekunden ist wieder Verstaerkung da.

    Das kann doch nicht normal sein, oder?


    koennte mir noch jemand schreiben, was der NW-Flansch und AGR ist?

    Gruss
    mulf
     
  6. #5 funkenmeister, 05.09.2007
    funkenmeister

    funkenmeister ElektronikElch

    Dabei seit:
    23.04.2004
    Beiträge:
    1.991
    Zustimmungen:
    8

    Doch das Verhalten ist fast normal gerade im Stand oder bei niederigen Motordrehzahlen.


    NW Flansch *kratz* Nockenwellenflansch ein Kraftabgang an der Nockenwelle für eine Unterdruckpumpe *thumbup*

    AGR Abgasrückführung ein System zur Einhaltung von SAbgaswerten und teilweise für die Turboladersteuerung zuständig. Wir per Unterdruck angesteuert oder geregelt.


    Gruß Funki
     
  7. mulf

    mulf Elchfan

    Dabei seit:
    03.06.2004
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Essen
    Marke/Modell:
    A170 CDI Laaaang
    DAnke f.d. Abkuerzungs-Erklaerung. Ich denke das hilft mir weiter beim Auffinden der Teile.

    Nochmal zum Verhalten: Also das passiert beim Bremsen aus voller Fahrt.
    1xBremsen und draufbleiben: kein Problem
    2x kurz runter und wieder drauf:Bremst nicht mehr bzw keine Verstaerkung.
     
  8. #7 cryonix, 06.09.2007
    cryonix

    cryonix Elchfan

    Dabei seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    912
    Zustimmungen:
    86
    Ort:
    Köln
    Marke/Modell:
    A170CDI W168; ab 1/2012 A160BE W169
    Das kann schon alles durchaus sein:
    Infolge des mehrfachen Bremsens entleert sich der Unterdruckspeicher des Bremskraftverstärkers nahezu völlig - die Servounterstützung bleibt beim sofortigen erneuten Bremsen aus.

    Entweder ist die Unterdruckpumpe fritte ( bis dato noch nie in diesem Forum drüber gelesen ), oder ein Leck verhindert den Aufbau eines vernünftigen Unterdrucks.

    Schau mal die Zu- aber auch Abgänge! an den Magnetventilen ( leicht erkennbar, darunter hängt ein kleines klarsichtiges Spritfilter mit gelbem Filtersieb ). An den Magnetventilen sind Gummiwinkelstücke, die den Übergang auf die PE-Leitungen herstellen. Die werden bröselig und lönnen reissen

    Da der Bremskraftverstärker neu ist, kann man eine interne Leckage getrost ausschliessen.
     
  9. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. mulf

    mulf Elchfan

    Dabei seit:
    03.06.2004
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Essen
    Marke/Modell:
    A170 CDI Laaaang
    Ich mach das mal, die kleinen Winkel abbauen und anschauen, ob die loechrig sind.


    Du schreibst: Da der Bremskraftverstaerker neu ist....
    Ist der Druckwandler MA0005450427 denn der Bremskraftverstaerker?

    Aber normal ist dieser Bremskraftverlust doch nicht, oder? Kann das mal einer ausprobieren?

    Danke f.d. Tipps.
    mulf
     
  11. #9 cryonix, 06.09.2007
    cryonix

    cryonix Elchfan

    Dabei seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    912
    Zustimmungen:
    86
    Ort:
    Köln
    Marke/Modell:
    A170CDI W168; ab 1/2012 A160BE W169
    Doch, der ist normal - wenn kein entsprechender Unterdruck ansteht oder infolge Leckage nicht zügig genug wieder aufgebaut werden kann.
    Das Bremsverhalten ist vergleichbar mit dem beim stehenden Motor.

    Leck suchen oder Unterdruckpumpe prüfen lassen!
    Viel Glück!

    ( Der Bremskraftverstärker nennt sich auch Druckwandler(einheit) .)
     
Thema:

TUrboloch u. Bremskraftverstaerker

Die Seite wird geladen...

TUrboloch u. Bremskraftverstaerker - Ähnliche Themen

  1. Dröhnen bei 1850 U/Min ohne Last?

    Dröhnen bei 1850 U/Min ohne Last?: Abend zusammen, nachdem die Suche nix ausspuckt, meine 2te Frage zum W169/1: Habe eben meinen "neuen" A200 durch den Schwarzwald nach hause...
  2. A140 Springt sehr schlecht an dreht nicht höher als 2000 U/min

    A140 Springt sehr schlecht an dreht nicht höher als 2000 U/min: Unser A140 springt sehr schlecht an nur mit gas an, fahren ist in dem zustand unmöglich, dreht vor allem auch nicht höher als 2000 U/min und wenn...
  3. Drosselklappe u. Luftmassenmesser reinigen ( Stecker entfernen ? )

    Drosselklappe u. Luftmassenmesser reinigen ( Stecker entfernen ? ): Hallo Elchfreunde, wenn ich den Luftmassenmesser und die Drosselklappe mal reinigen möchte , kann ich dann bei "Zündung aus" die elektrischen...
  4. Standlicht einseitig links u. rechts?

    Standlicht einseitig links u. rechts?: Hallo zusammen! Habe eine Frage zum Standlicht, und zwar funktioniert die einseitige Standlicht Einstellung "nur links" und "nur rechts" nicht...
  5. W168 Kompletträder 195 50 15 Ganzjahresreifen, INKL Radkappen u Schrauben

    Kompletträder 195 50 15 Ganzjahresreifen, INKL Radkappen u Schrauben: Keine Lust mehr die Reifen zu wechseln? Abzugeben sind Kompletträder auf Stahlfelge mit Ganzjahresreifen. Stammen von einer A-Klasse W168. INKL...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.