W168 Überdruck im Kühlkreislauf

Dieses Thema im Forum "W168 Allgemein" wurde erstellt von Klasse, 10.12.2006.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Klasse

    Klasse Elchfan

    Dabei seit:
    10.12.2006
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Baden-Württemberg; Weinstadt
    Marke/Modell:
    A-168
    Hallo Elch-Fans,
    ich habe eine wenig gefahrene A-Klasse (<30Tkm) und ein Problem mit dem Kühlwasser:

    Nach kurzer Fahrzeit (2-3km) entsteht im Kühlkreislauf ein hoher Druck und ich verliere sehr viel Wasser.

    Konsequenz:
    a) Die Heizung fällt ab und es kommt nur noch kalt.
    b) bei weiterer Fahrt wird Überhitzung signalisiert.

    bisherige Abhilfe:
    - Wasser nachgefüllt
    - neuer Deckel für Einfüllbehälter besorgt (ohne Wirkung)


    Diagnose:
    Über den Niederdruckschlauch vom Einfüllbehälter des Kühlwassers (führt senkrecht nach unten) entweicht ca 1l Wasser nach kurzer Fahrt!

    Habe versucht das Entweichen hier zu unterbinden. Habe den Niederdruckschlauch auf ca. 2cm gekürzt und abgedichtet.

    Konsequenz: Ich kam etwas weiter (8-10km), dann hat es aber den Hochdruck-Schlauch an einer Stelle vom Kühler abgedrückt! Sprich der Druck im Wasserkreislauf ist offensichtlich viel zu hoch!


    Frage:
    Was kann hierfür Ursache sein und wie kann ich das Problem evtl. weiter eingrenzen.

    Vielen Dank für alle gutemeinten Ratschläge schon mal vorab.
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für die A-Klasse!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    406
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    Also für mich klingt das erst einmal danach als ob das Kühlwasser nicht wirklich umgewälzt wird, weil ansonsten die Heizlkeistung nicht nachlassen dürfte.
    Von daher wäre mein Augenmerk auf die Wasserpumpe bzw. deren Antrieb gerichtet.

    gruss
     
  4. #3 Elchvater, 10.12.2006
    Elchvater

    Elchvater Elchfan

    Dabei seit:
    01.02.2004
    Beiträge:
    2.210
    Zustimmungen:
    16
    Ort:
    Wirdum
    @ Klasse

    Schnuppere mal am Wasserbehälter ob es da nach "Gase Auspuff " riecht.

    Beobachte mal den Ausgleichsbehälter ob da " Luftblasen " hochkommen.

    Pass aber bei allen auf, das du dich nicht Verbrühst.

    Ich tippe auf Zylinderkopfdichtung.

    Dietmar
     
  5. Kipper

    Kipper Elchfan

    Dabei seit:
    18.04.2003
    Beiträge:
    1.603
    Zustimmungen:
    27
    Marke/Modell:
    A 170 CDI
    Fahr in eine Werkstatt und lass es dort prüfen, einen Befund festlegen! Du kannst dann immer noch entscheiden was Du selbst machst oder machen läßt!

    Alles andere sind Experimente und evtl. machst Du mehr kaputt wie ganz!



    Gruß

    Kipper
     
  6. cooper

    cooper Elchfan

    Dabei seit:
    05.08.2005
    Beiträge:
    4.297
    Zustimmungen:
    10
    Beruf:
    Redakteur
    Ort:
    Hannover/Eschwege
    Marke/Modell:
    B180 CDI (W245), A170L CDI (V168.109)
    Auch mein Rat: Schnellstmöglich ab in die Werkstatt! Und zwar geschleppt, nicht selbstfahrend.

    Nach deiner Beschreibung überhitzt der Motor nach kurzer Zeit. Wenn du weiterfährst riskierst du, wenn noch nicht geschehen, dass zumindest die Zylinderkopfdichtung durchbrennt oder der Motor total heiß läuft und sich fest frisst -- dann heißt es neuen Motor einbauen.

    Mercedes baut nicht zum Spaß Ablaufschläuche ein, diese zu kürzen und zu verstopfen ist ein ziemlich grenzwertiges Unterfangen. Weil wenn das Wasser nicht dort raus geht, dann an einer anderen Stelle, und das kann schon mal ein kapitaler Schaden im Kühlkreislauf werden, gefolgt von einem Motorschaden wegen Überhitzung und einem neuen Elch wegen wirtschaftlichem Totalschaden.

    Viele Grüße, Mirko
     
  7. #6 Besolder, 11.12.2006
    Besolder

    Besolder Elchfan

    Dabei seit:
    14.09.2004
    Beiträge:
    236
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Verwaltungsbeamter
    Ort:
    Bochum
    Ausstattung:
    das große Kreuz
    Marke/Modell:
    A250
    Ich tippe auch mal auf Zylinderkopfdichtung.

    Abgase gelangen in den Kühlkreislauf und durch die daraus entstehenden Luftblasen dreht die Wasserpumpe ins leere. Somit auch manchmal keine Heizung.

    Empfehle auch zum freundlichen zu fahren. Die machen einen Test ob wirklich Abgase im Kühlkreislauf sind.

    Wenn ja, dann wirds teuer!!!
     
  8. Klasse

    Klasse Elchfan

    Dabei seit:
    10.12.2006
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Baden-Württemberg; Weinstadt
    Marke/Modell:
    A-168
    Vielen Dank für die Tips,

    werde wohl um einen Werkstattbesuch nicht vorbeikommen.
     
  9. #8 Carbonboxebrett, 11.12.2006
    Carbonboxebrett

    Carbonboxebrett Elchfan

    Dabei seit:
    24.09.2006
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maschinenbau Student
    Marke/Modell:
    A-140
    Hi, gehe zu deinem FMH (freundlicher Mercedes Händler) und lasse einen CO Test des Kühlwassers durchführen. Wenn die Kopfdichtung durch ist, dann drückt sich der Zylinderinhalt undweigerlich an der defekten Kopfdichtung vorbei in einen der Wasserkanäle die den Zyl Kopf Kühlen. Mit dem CO Test kann man feststellen ob sich Abgas im Kühlwasser befindet, was einem sicherstellt, das die Kopfdichtung durhc ist. Gruß Timo
     
  10. #9 prodisma, 11.12.2006
    prodisma

    prodisma Elchfan

    Dabei seit:
    07.12.2006
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Marke/Modell:
    A170 autotronic 6/06
    Überdruck im Kühlkreislauf
    Hatte ähnliche Anzeichen bei einem C180 (23 Monate alt, 25.000km) Nach 2 Rep-versuchen hat man eingesehen das es die Kopfdichtung war. Wurde ausgetauscht und alles war ok. Kulanzsache 14 Tage *aetsch* vor Ende der Garantie.
    Prodisma
     
  11. #10 balticelch, 11.12.2006
    balticelch

    balticelch Elchfan

    Dabei seit:
    03.05.2005
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dozent
    Ort:
    Timmendorfer Strand
    Marke/Modell:
    A 160 CDi MoPf
    Was Tröstendes: Klar, Zylinderkopfdichtung ist dieübliche Diagnose, da haben alle hier im Forum recht!Aber eine zweite, viel weniger teure Möglichkeit: Ein unzureicend entlüftetes Kühlsystem. Das würde auch die mangelnde Heizleitung erklären, befreit aber nicht von der Pflicht, das System vor erneutem Anlassen zu entlüften, denn sonst bist Du - wie schon gesagt - schnell bei einem neuen Motor wg. Überhitzens, Ölfilmabriß und Metall auf Metall.......
    Gruß
    Balticelch
     
  12. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. #11 schnudel6, 11.12.2006
    schnudel6

    schnudel6 Elchfan

    Dabei seit:
    09.01.2003
    Beiträge:
    688
    Zustimmungen:
    21
    Es könnte auch der Thermostat sein.

    Wenn der nicht öffnet, ensteht nach der angegebenen Fahrstrecke ebenfalls Überdruck und Überhitzung.

    Es muss nicht immer die Kopfdichtung sein.
     
  14. #12 nachtflug, 11.12.2006
    nachtflug

    nachtflug Elchfan

    Dabei seit:
    10.10.2006
    Beiträge:
    186
    Zustimmungen:
    2
    Also, lauter Fachleute wie ich lesen kann. *daumen*
    Kopfdichtungsschaden eigentlich sehr plausibell, deshalb entweder wie beschrieben am Auisgleichsbehälter mal riechen oder nachschauen ob Öl im Wasser ist. Thermostatschaden glaube ich nicht, zu 99% Prozent schließt das Thermostat dann nicht mehr, genau entgegen deiner Beschreibung.
    Große Experimente,Schläuche abschneiden oder zukleben würde ich an deiner Stelle lassen,ab zur Werkstatt und gib uns bescheid.
     
Thema: Überdruck im Kühlkreislauf
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. überdruck kühlsystem vaneo

Die Seite wird geladen...

Überdruck im Kühlkreislauf - Ähnliche Themen

  1. Überdruck im Kühlsystem und ? Wasser ? im Öl

    Überdruck im Kühlsystem und ? Wasser ? im Öl: Hallo, habe seid kurzem ein Vaneo 1.7 CDI 91Ps (OM668.914) Automatik von 2005. Ich habe folgendes Problem: Überdruck im Kühlsystem und ?Wasser?...
  2. Überdruck im Tank macht Geräusche

    Überdruck im Tank macht Geräusche: Hi, letztens fing der Elch nach dem Abstellen in der Garage an "knallende" Geräusche zu machen. Es machte immer rel. laut: Plong .........Plong...
  3. Überdruck im Benzintank?

    Überdruck im Benzintank?: Heute beim Tanken ist mir aufgefallen, dass das Zischen beim Öffnen des Tankdeckels an meinem Elch nicht von einem Unterdruck im Tank kommt (wie...
  4. W168 A190 Darstellung Kühlkreislauf

    A190 Darstellung Kühlkreislauf: Mahlzeit! Hat zufällig jemand ne gute Zeichnung bzw. Erklärung wie und vor allem wo beim A190 der/die Kühlkreisläufe verlaufen? Also mich...
  5. W168 Kühlkreislauf entlüften

    Kühlkreislauf entlüften: Hallo gemeinde, wo kann ich denn den Kühlerkreislauf entlüften inkl. Heizung. Oder geht dies automatisch. Habe nämlich letztens den Thermostat...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.