W168 Überraschung: Die Servolenkung!!!

Diskutiere Überraschung: Die Servolenkung!!! im W168 Allgemein Forum im Bereich A-Klasse W168 Forum; Hallo, nun gehöre ich also auch zum erlesenen Servolenkung-Entsager-Kreis! Komischerweise wurde meine Batterie gegen eine kraftstrotzende neue...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. #1 Elchmetzger, 12.01.2011
    Elchmetzger

    Elchmetzger Elchfan

    Dabei seit:
    12.01.2011
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Marke/Modell:
    Ur-Elch
    Hallo,

    nun gehöre ich also auch zum erlesenen Servolenkung-Entsager-Kreis!

    Komischerweise wurde meine Batterie gegen eine kraftstrotzende neue ausgetauscht, und beim anschließenden Kalibrieren lt. Anleitung durch einmal voll nach links und dann voll nach rechts lenken gab die Servolenkung den Geist auf. Kalibrieren ging noch servounterstützt. Davor hatte ich noch nie einen Lenkungsausfall.
    Der ADAC-Mechaniker war gerade noch da und checkte Massekontakt und Ölstand, sowie Sicherung, aber das war's alles nicht, nur irgendwo in Massenähe war weniger Strom drauf als sein sollte!?
    Das kommt wohl davon, wenn man sich nach etlichen Japanern erstmals einen Deutschen kauft. Nie hatte ich pro Zeiteinheit mehr und teurere Reparaturen... (u. a. fünf Jahre und 140.000 km im Gebraucht-Mazda ohne einen einzigen vergleichbaren Sch...dr...aden).

    Meine eigentliche Frage aber lautet:
    Kann ich unbegrenzt ohne Servo fahren, oder könnte dabei irgend ein Teil Schaden nehmen?

    Schöne Grüße,
    Elchmetzger (das könnte ich werden, wenn ich an die ganze Kohle denke...)
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für die A-Klasse!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    406
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    Kommt auf die Ursache an.

    Ich kann die Glaskugel befragen, wenn du ein Ergebnis willst, sag bescheid ;).

    gruss
     
  4. #3 Wuppertaler, 12.01.2011
    Wuppertaler

    Wuppertaler Elchfan

    Dabei seit:
    17.02.2008
    Beiträge:
    1.591
    Zustimmungen:
    35
    Ort:
    Timmel
    Marke/Modell:
    C169 + S204 + R170 + 964 Turbo 3.6
    Moin Elchmetzger,

    *kratz*wenn nur die Servopumpe defekt sein sollte dann dürfte da mechanisch nichts passieren, nur da die Servounterstützung ein Bestandteil der Lenkung ist dürfte das Fahrzeug eigentlich nicht mehr der Typenprüfung - Zulassung Bundeskraftfahrtamt - entsprechen ........ *heul*

    Mit etwas handwerklichem Geschick liegen die Rep.-Kosten zwischen 200 - 300 Euro.
    Tipps hierzu siehe z.B. : http://www.ringelch.de/wbb2/thread.php?threadid=26763

    Gruss Uli
     
  5. #4 Elchmetzger, 13.01.2011
    Elchmetzger

    Elchmetzger Elchfan

    Dabei seit:
    12.01.2011
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Marke/Modell:
    Ur-Elch
    Werde heute mal eine Werkstatt aufsuchen. Ob wohl das Auslesen des Fehlerspeichers (ich nehme an, der des Steuergeräts) Rückschlüsse erlaubt? Auf jeden Fall erzähle ich mal von den Bemühungen des ADAC-Manns. Selber machen ist bei sowas dagegen nicht mein Ding...
     
  6. #5 Elchmetzger, 13.01.2011
    Elchmetzger

    Elchmetzger Elchfan

    Dabei seit:
    12.01.2011
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Marke/Modell:
    Ur-Elch
    Na super: War in der Werkstatt (nicht Mercedes), die haben den Fehlerspeicher ausgelesen, die Kabel von unten gecheckt und was weiß ich noch, und haben NULL gefunden.
    D. h., ich kann jetzt schon mal mit Gelddrucken anfangen *mecker*, damit ich doch mal zu Mercedes fahre in der Hoffnung, dass die den Fehler ohne tagelange Suche finden und die Reparatur nicht nochmal richtig fett Euro kostet.

    "Made in Germany" heißt wohl am sinnvollsten übersetzt: "In diesem Land ist der Wurm drin"!
     
  7. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    406
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    Solche Fehler sind bescheiden zu finden, egal ob es ein deutsches Auto ist oder nicht.
    Das eine hat mit dem anderen nichts zu tun!

    gruss
     
  8. #7 Hayaman, 13.01.2011
    Hayaman

    Hayaman Elchfan

    Dabei seit:
    19.07.2007
    Beiträge:
    1.005
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Hamburg
    Marke/Modell:
    kein Elch mehr, X6 3.5d
    Und was hat die Suche bei der Werkstatt gekostet?

    Neue SP kostet um 600 € im Zubehör oder beim Auktionator noch weniger.
    Testen kann man es einfach ob die Pumpe selber kaputt ist in dem man das blaue Kabel mit Spannung versorgt das in die Pumpe reingeht. Die SP hat immer Dauerplus.
    Erst dann würde ich nach anderen Quellen schauen.
    Ein SP-Tausch geht in 1 Stunde zu machen und ist kein großes Problem.
    Also nicht den Weltuntergang ausrufen!
     
  9. #8 Elchmetzger, 13.01.2011
    Elchmetzger

    Elchmetzger Elchfan

    Dabei seit:
    12.01.2011
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Marke/Modell:
    Ur-Elch
    @ Jupp:

    Das ist bei der heutigen Elektronikwut sicher völlig richtig.
    Allerdings: Sowas hatte ich mit noch keinem meiner sämtlichst nichtdeutschen Vorgänger.

    Ist aber auch klar: Wenn sich ein Hersteller als technischer Vorreiter profilieren und dieses Image pflegen will, besonders in Konkurrenz zu mindestens zwei anderen Herstellern im Lande mit demselben Anspruch, gepaart mit mentalitätsbedingter Überheblichkeit ("unsere deutschen Autos sind die besten der Welt"), dann schmeißt man eben unausgegorene Technik unter die Leute, die nicht nur unbezahlte, sondern sogar zahlende Testfahrer spielen dürfen.

    @ Hayaman:

    Ich pfriemel zwar an Armbanduhren, Elektrorasierern, alten Kassettengeräten u. dgl. herum, und das sogar mit Erfolg, aber je größer die Technik wird, um so mehr Daumen zähle ich an meinen Händen... *heul*

    Vielleicht sollte ich mal zu Mercedes fahren und nur den Auftrag zur Kontrolle der Pumpe geben, sonst nix. Die müssten das doch auch können, was du beschrieben hast.


    UND HIER NOCH EINE KONKRETE FRAGE:

    Geht das Auto eigentlich ohne Lenkservo durch den TÜV?

    (Da es Gesetz ist, dass die Lenkung auch nach Ausfall des Servo noch funktionieren muss, denke ich aber zumindest, dass der Defekt keinen Einfluss auf die Betriebserlaubnis hat, sonst wäre ja schon die Fahrt zur Werkstatt illegal)
     
  10. Reneel

    Reneel Elchfan

    Dabei seit:
    23.02.2009
    Beiträge:
    780
    Zustimmungen:
    65
    Ort:
    Raum KOBLENZ
    Marke/Modell:
    W169, A 160 CDI, BLUEEFFICENCY,4-türig
    Ganz bestimmt NICHT!

    RENE
     
  11. #10 allgäu-blitz, 13.01.2011
    allgäu-blitz

    allgäu-blitz Guest

    eine defekte Servo läßt sich ja schwerer lenken als ein Auto ohne Servounterstützung. Deshalb auch von mir ein klares "NEIN".
     
  12. syscab

    syscab Elchfan

    Dabei seit:
    08.11.2008
    Beiträge:
    232
    Zustimmungen:
    13
    Hallo Elchmetzger,
    ohne SP fahren geht, das Einparken ist aber recht mühsam, Folgeschäden gibt es nicht. Ich bin auch schon 3W ohne gefahren und habe auf meine Ebay-Pumpe gewartet.

    Zum TÜV: Was drin ist muß auch funktionieren.

    Zu MB: Da wirst Du nur "neue SP" hören.

    Ich würde mir eine Freie suchen, die das Prüfen der SP schon einmal gemacht hat (kommt ja of genug vor). Wenn die es dann nicht hinbekommen, SP von Ebay (neu mit Garantie um die 250 Euro).
    Woher kommst Du?

    Grüße
    syscab
     
  13. #12 Elchmetzger, 13.01.2011
    Elchmetzger

    Elchmetzger Elchfan

    Dabei seit:
    12.01.2011
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Marke/Modell:
    Ur-Elch
    Mist! Das mit dem TÜV.


    Was ich noch nicht gesagt habe:

    Wenn er funktioniert, finde ich meinen Elch total praktisch, und angenehm zu fahren, ohne Frage.
    Nur ist er halt ein Kummerkasten, seit ich ihn eingefangen habe *angst*.
    Trotz Topzustand und für's Alter wenig Kilometern.
    Fesches Wägelchen, aber technisch unausgereift und störanfällig.

    @ allgäu-blitz:

    Ach, wer mal beim Bund einen alten Jupiter ohne Lenk- und sonstige Hilfen rückwärts eingeparkt hat... ;D

    @ syscab:

    Vielleicht hast du Recht, und ich sollte nochmal bei den Freien rumfragen. Übrigens hat die Werkstatt heute Vormittag gemeint, dass der Fehlerspeicher absolut keinen Fehler registriert hat, und auch keine Fehlfunktion des Fehlerspeichers angezeigt wurde. Auch keine Warnlampe leuchtet. Da müsste doch irgendwas sein, wenn die Servopumpe im Eimer ist, oder?


    Viele Grüße an alle
     
  14. syscab

    syscab Elchfan

    Dabei seit:
    08.11.2008
    Beiträge:
    232
    Zustimmungen:
    13
    Hallo,
    der Fehlerspeicher bekommt davon gar nichts mit. Die Pumpe läuft autark, sobald die LiMa lädt (und die SP ok). Meistens ist die SP gar nicht defekt sondern nur die Elektronik im seitlichen Kasten. Da gäbe es schon Lösungen wenn Du Bastler wärst. Zuerst müssen aber unbedingt die Anschlüsse in der Klemmbox unter dem Wasserbehälter geprüft werden.
    Grüße
    syscab
     
  15. #14 Elchmetzger, 13.01.2011
    Elchmetzger

    Elchmetzger Elchfan

    Dabei seit:
    12.01.2011
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Marke/Modell:
    Ur-Elch
    Hm, wenn ich MB meiden will, hätte vielleicht noch die Werkstatt genug Ahnung, die meine Automatik ausgetauscht hat (mein erster schwerer Schicksalsschlag mit dem Elch - es soll ja tatsächlich Montagsautos geben)...
     
  16. #15 umberto, 13.01.2011
    umberto

    umberto Elchfan

    Dabei seit:
    29.11.2006
    Beiträge:
    644
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Böblingen
    Marke/Modell:
    Renault Zoe, war: A200cdi Autotronic
    Die unausgereifte Servolenkung in meinem alten W168 hat inzwischen 160000 km gehalten. Und in wer weiß wievielen sogar noch länger.

    Ich kann Deinen Frust ja verstehen, aber diese unsachlichen Bemerkungen KOTZEN MICH SOWAS VON AN!!

    Letztes Post von mir zum Thema.

    Ohne Gruss
    Umbi
     
  17. #16 westberliner, 13.01.2011
    westberliner

    westberliner Elchfan

    Dabei seit:
    09.04.2009
    Beiträge:
    1.290
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    IT-Futzi
    Ort:
    Kronach (Bay)
    Marke/Modell:
    W203 - C270T
    Und wieder kommt einer an mit "Der Elch ist ein Scheiss-Auto"...fahrt mal einen C statt A...da werde ihr genauso fluchen.

    Zum TS:

    Also, check erstmal den Servoölstand ob da noch genug drin ist, anschliessend ist unter dem Wischwasserbehälter so eine kleine Kunststoffbox, dort mal kontrollieren ob nicht alles korridiert ist. Check dann noch die Sicherungen. Müsste eine dicke grüne sein, ggf. im Plan nachschauen, vllt ist diese einfach durch.

    Ansonsten:

    http://cgi.ebay.de/Elektronische-Se...6639?pt=Autoteile_Zubehör&hash=item1e60be337f

    Der Wechsel ist in einer Std. getan, geht auch relativ einfach.

    Bei mir hatte ich das Problem, das die Steuerung nass wurde (kleine Box an der Seite der Pumpe) und diese einfach weiterlief.
     
  18. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    406
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    Naja die nichtdeutschen Hersteller haben die selben Probleme mit der Elektronik, seit dem die bei denen auch Einzug gehalten hat.
    Ich nehm einfach mal an, dass deine Vorgängern das einfach noch nicht hatten.
    Und ein Stück weit ist richtig: Was nicht da ist, kann auch nicht kaputt gehen.
    Jetzt muss man ein Stück weit selbst entscheiden, ob einem die ganzen Komfort- und Sicherheitsfunktionen das wert sind.
    Verneint man das, dann einfach einen nackten Dacia kaufen. Der hat das alles nicht!

    Zum Tüv: Der Gesetzgeber schreibt neben der Betriebsbremse eine zweite unabhängige Bremse vor (ist normalerweise die Handbremse). Bring dem Tüv mal bei, dass obwohl deine Betriebsbremse nicht mehr funktioniert du eine Plakette willst, weil du ja noch eine weitere hast ;).
    Klar gibt es aus Sicherheitsaspekten überall Rückfallebenen. Sinn und Zweck ist es aber nicht diese im Betrieb dauerhaft zu gebrauchen.

    Also ich habe bei meinem C bislang deutlich weniger geflucht als bei meinem A.
    Vor allem weil die Reparaturen deutlich günstiger waren.

    Aber ansonsten hast du recht, besonders wenn es um Teile geht, die eben kein typisches Problem sind.

    gruss
     
  19. #18 Elchmetzger, 14.01.2011
    Elchmetzger

    Elchmetzger Elchfan

    Dabei seit:
    12.01.2011
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Marke/Modell:
    Ur-Elch
    Hallo Leute,

    danke erstmal für eure rege (An-)Teilnahme.

    @ umberto:

    Diese "unsachliche", dir Brechreiz bereitende Bemerkung ist nicht auf meinem Mist gewachsen, sondern ist die Einschätzung von Verbraucherschützern und ADAC. Siehe auch Rückrufaktionen.

    Apropos "unausgereifte Servolenkung" im alten W168: Siehe auch in diesem Forum!


    @ westberliner:

    Danke, das alles und mehr wurden bereits gecheckt.

    Ich habe übrigens nicht gesagt "Der Elch ist ein Scheiss-Auto", meine Worte (s. o.) waren:
    "Wenn er funktioniert, finde ich meinen Elch total praktisch, und angenehm zu fahren, ohne Frage.
    Nur ist er halt ein Kummerkasten, ...
    Trotz Topzustand und für's Alter wenig Kilometern..."


    @ Jupp:

    Bei Dacia habe ich mich zu Zeiten der Abfuckprämie sogar umgesehen, unter anderem aus genau diesem Grund.
    Dann wurde es doch der Elch. Aber Elch + Austauschgetriebe + allerlei Kleinigkeiten + kommende Kosten für Servolenkung sind inzwischen deutlich teurer geworden als mich seinerzeit ein Dacia, und nicht die billigste Ausführung, gekostet hätte. Und der wäre NEU gewesen...

    Dass die Servolenkung offenbar kein untypisches Problem ist, ergibt sich nicht nur aus den Beiträgen hierzu in diesem Forum, sondern auch beim googeln.


    So, und um meine Nerven zu schonen, schau ich erst nächste Woche weiter, was ich mit meinem Elch nun tatsächlich anstelle.

    Schönes, pannenfreies Wochenende
    Elchmetzger
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    406
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    Kann ich so nicht bestätigen. Zwar gibt es einige Fälle, jedoch besonders auffällig ist die Servolenkung nicht (hier im Forum).

    Aber klar, der W168 ist z.T. inzwischen im 14. Jahr. Wenn man da googlt, dann findet man Beiträge zu so gut wie jedem Bauteil.

    Und klar ich hätte dir vorher sagen können, dass der Elch teurer wird als ein nackter Dacia.
    Kauf dir einen Dacia Sandero ohne Servo und sie wird garantiert nicht kaputt gehen ;).
    Wie gesagt alles was dran ist kann auch kaputt gehen und wird es auch ein Stück weit. Will man das nicht, dann soll man das nicht kaufen. Jedoch finde ich wäre eine Servolenkung das Geld wert.
    Und mir ist klar, dass es all diese netten und z.T. auch wirklich sinnvollen Extras nicht umsonst gibt, weder in der Anschaffung, noch im Unterhalt.

    gruss
     
  22. #20 Peter Hartmann, 14.01.2011
    Peter Hartmann

    Peter Hartmann
    Administrator

    Dabei seit:
    25.11.2002
    Beiträge:
    2.700
    Zustimmungen:
    36
    Beruf:
    Immobilien-Ökonom
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Marke/Modell:
    A45 AMG
Thema: Überraschung: Die Servolenkung!!!
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. a klasse servolenkung ohne funktion

    ,
  2. reparatur servopumpe elektr w168

    ,
  3. a klasse w168 servlenkung fällt aus

    ,
  4. servolenkung a klasse fällt aus,
  5. a160 Servopumpe defekt stillgelegt,
  6. a klasse w168 servolenkung fällt aus ,
  7. servolenkung mercedes a klasse 160,
  8. mb a160 lenkung fällt aus,
  9. mercedes-benz A160 Lenkung setzt aus,
  10. betriebserlaubnis trotz defekter Servolenkung,
  11. a 160 servolenkung defekt,
  12. a klasse servolenkung sicherung,
  13. mercedes a klasse w168 160 Servolenkung ausgefallen,
  14. a-klasse w168 servolenkung,
  15. ohne servo tüv,
  16. vaneo servolenkung ohne funktion sicherungen
Die Seite wird geladen...

Überraschung: Die Servolenkung!!! - Ähnliche Themen

  1. Servolenkung geht nicht aus

    Servolenkung geht nicht aus: Hallo, ich bin neu hier und habe zu meinem Problem nicht die Lösung gefunden. Bei dem Wagen meiner Tochter geht die Servopumpe nicht mehr aus....
  2. Servolenkung

    Servolenkung: Hi ich hoffe ich bin hier richtig. Ich brauche einen Rat wegen meinem benzchen. Er War morgens nachdem ich mit ihm noch vorher gefahren bin...
  3. Servolenkung setzt aus :(

    Servolenkung setzt aus :(: Hallo liebe A-Klasse Fans, bei den A-Klasse von meine Tochter(Bj. 1998) setzt manchmal der Servolenkung aus(meistens wenn man Rückwärts fährt -...
  4. Ausfall der Servolenkung bei vollem Lenkeinschlag

    Ausfall der Servolenkung bei vollem Lenkeinschlag: Hallo, ich habe folgendes Problem mit meinem W414 170CDI Automatik (BJ 04): Immer, wenn ich vollständig nach links einschlage und die Position...
  5. Böse Überraschung nach dem Verkauf.

    Böse Überraschung nach dem Verkauf.: Hallo alle zusammen. Erstmal kurz zu mir. Bin seit gut zehn Jahren begeisterter Mercedes Fahrer. Hatte zwei A Klassen und jetzt einen C Klasse....
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.