W168 Umrüstung auf Gas

Diskutiere Umrüstung auf Gas im W168 Allgemein Forum im Bereich A-Klasse W168 Forum; Hallo "Elch"- Freunde ! Auch wenn ich mich hier nicht oft zu Wort melde, so beobachte ich dieses Forum schon seit einiger Zeit und habe auch...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. #1 siegen_2001, 20.11.2007
    siegen_2001

    siegen_2001 Elchfan

    Dabei seit:
    01.03.2006
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Hallo "Elch"- Freunde !
    Auch wenn ich mich hier nicht oft zu Wort melde, so beobachte ich dieses Forum schon seit einiger Zeit und habe auch einige gute Ratschläge hier erlesen können.
    Zum allgemeinen einmal: ich fahre einen A 140 Automatik, Baujahr 09.2003 und werde diesen heute zu einem Gas- Umrüstungsbetrieb in Siegen bringen. Hier gibt es ja auch ein paar Elchfahrer die ihren Wagen bereits umgerüstet haben. Vielleicht haben ja einige Leute hier ein wenig Interesse an ein paar Erfahrungsberichten oder so.
    Der Betrieb rüstet u. a. für den ansässigen Chevrolet- Händler um, wo man gegen EUR 2100,-- Aufpreis sich gleich einen neuen Wagen mit LPG- Umrüstung bestellen kann. Und bei diesem Monteur bin ich nun gewesen und dieser rüstet den Elch für EUR 2000,-- um. Im Preis enthalten sind die gesamte TÜV- Abnahme, das TÜV- Gutachten, 24 Monate Garantie und eine erste kostenlose Inspektion der Anlage nach 1000 bis 1500 Kilometer. Die weitere Inspektion mit Filtertausch nach 15.000 Kilometer kostet EUR 35,-- und eine weitere mit Filtertausch (anderes Bauteil) nach 30.000 Kilometer kostet EUR 45,--. Verbaut wir eine DIEGO- Gasanlage die das Flüssiggas mit einer Zeitverzögerung von 1 Sekunde je Zylinder einspritzt, welches zur Folge haben soll, dass ein "Ruckeln" von Benzin auf Gas vermieden wird.
    Der Umbau erfolgt innerhalb von 2 Tagen und ist so abgestimmt, dass man am Tag der TÜV- Abnahme das Auto wieder abholen kann. Abnahme ist jeweils am Dienstag und am Donnerstag.
    Nun werde ich also ganz einfach einmal abwarten, was der betrieb so bastelt. Ein wenig Umbauarbeiten muss ich allerdings auch noch vornehmen, denn es wird ein 40 Litertank in die Ersatzreifenmulde gesetzt. Dieses hat zur Folge, dass der Ablage deckel etwas höher steht, so dass ich diesen ein wenig umbauen muss damit er wieder gerade aufliegt. Ich denke aber nicht, dass dieses viel auffallen wird. Sollte jemand damit schon Erfahrungen gemacht haben wie so ein kleiner Umbau gemacht wird, bin ich für kleine Tipps dankbar.
    Ich werde mal wieder berichten, wie alles so abgelaufen ist und wünsche allen Elch- Freunden eine unfallfreie Fahrt. Mit den Besten Grüßen aus dem Siegerland.
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für die A-Klasse!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Mr. Bean, 20.11.2007
    Mr. Bean

    Mr. Bean HiFi-Mod
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    10.12.2002
    Beiträge:
    17.790
    Zustimmungen:
    845
    Beruf:
    Elektronik-Techniker
    Ort:
    Hagen
    Marke/Modell:
    W168 - A190 - Bj 2000 - PreMopf
  4. #3 siegen_2001, 21.11.2007
    siegen_2001

    siegen_2001 Elchfan

    Dabei seit:
    01.03.2006
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Tja. "...warum muss man denn schon wieder einen neuen aufmachen ????" usw. usw. usw. Vielleicht weil man eben nicht so oft hier etwas schreibt und man dafür irgendwie Neuling ist. Aber weist du was ? Es ist sicher mal besser sich in anderen Foren umzusehen wo es halt nicht so Leute gibt die meinen sich künstlich aufregen zu müssen und augenscheinlich über allem stehen.
    Wünsche euch allen hier noch tolle Diskussionen, jede Menge Ermahnungen mit gehobenem Zeigefinger und trotz allem eine weiterhin unfallfreie Fahrt.
    Nun ja, abschließend muss ich dann noch feststellen, dass manche Leute mit ihrem Namen dem Original verdammt ähnlich sind. Mr. Bean ??? oder was???
     
  5. #4 ostmann, 21.11.2007
    ostmann

    ostmann Elchfan

    Dabei seit:
    22.03.2006
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Karosseriebauer
    Ort:
    Bramsche
    Marke/Modell:
    A160 Bi-Fuel
    @siegen 2001:Klasse Antwort! *thumbup*
     
  6. #5 Mr. Bean, 21.11.2007
    Mr. Bean

    Mr. Bean HiFi-Mod
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    10.12.2002
    Beiträge:
    17.790
    Zustimmungen:
    845
    Beruf:
    Elektronik-Techniker
    Ort:
    Hagen
    Marke/Modell:
    W168 - A190 - Bj 2000 - PreMopf
    Ich rege mich nicht künstlich auf ;)


    Zig Beiträge fördern aber nun mal nicht gerade die Übersichtlichkeit wie ich finde. Das ist aber auch in anderen Foren so. In manchen wird man extra darauf hingewiesen, das man vor dem Verfassen neuer Beiträte erst einmal suchen solle *yes*

    Aber wie ihr meint: Schreibt halt wie ihr meint ....
     
  7. #6 Jessica, 21.11.2007
    Jessica

    Jessica Elchfan

    Dabei seit:
    09.12.2002
    Beiträge:
    4.924
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    NRW
    Marke/Modell:
    W176 A180 CDI DCT AMG-Line
    Was geht denn hier schon wieder ab *kratz* *kratz*
    Könnt ihr euch alle nicht einmal benehmen? *keks*
     
  8. #7 Lockenfrosch, 21.11.2007
    Lockenfrosch

    Lockenfrosch Elchfan

    Dabei seit:
    29.09.2006
    Beiträge:
    85
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Prüffeldtechniker
    Ort:
    Wenden/Sauerland
    Marke/Modell:
    A160 + A190
    Also ich freue mich schon auf den Erfahrungsbericht.

    Vor ca. 6 Monaten bin ich in ganz Siegen herum gefahren und habe mich bei allen möglichen Autogas-Umrüstern informiert.

    Die meisten waren allerdings nur so Hinterhofschrauber, die am liebsten sofort einbauen wollten.

    Der Rest hat mir bei meinem 190er von einer Umrüstung abgeraten.
    Die mehrfach geäußerten Benken bezogen sich auf die zu erwartende geringe Lebensdauer meiens Motors.

    Ich hab das nicht machen lassen.

    Trotzdem bin ich nach wie vor von der Idee noch nicht ganz weg.
    Und das liegt nicht nur am Preisunterschied zwischen Superbenzin und LPG.

    Wenn bei Deinem Elch alles gemacht ist würde ich mir das gerne mal anschauen.

    So long 8)
    Rainer
     
  9. #8 siegen_2001, 13.12.2007
    siegen_2001

    siegen_2001 Elchfan

    Dabei seit:
    01.03.2006
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Sorry falls es schon solche Themen gibt, aber ich habe echt keine große Zeit intensiv zu suchen. Vorab schon mal: Entschuldigt Bitte.

    Hallo und Guten Tag und entschuldigt das ich mich erst heute melde. Das liegt aber daran, dass ich irgendwie zum momentanen Zeitpunkt die A…Karte mit meinem A 140, Automatik gezogen haben muss.
    Gut das mit der Gasanlage war die Fehlermeldung der Lambdasonde- Messung (was immer das auch ist), die anzeigte, dass das Gas zu mager eingespritzt wurde. Nach einigen Einstellungsversuchen des Umrüsters teilte dieser mit, dass es an der momentanen Bedüsung läge, da beim Einbau Gasdüsen verwendet wurden bis 1600 ccm Hubraum. Da der A 140 Automatik über knappe 1600 ccm verfügt, ließen sich die Düsen nicht anders einstellen, deshalb die Fehlermeldung. Somit kamen die Düsen wieder raus, es wurden welche bis 2000 ccm verbaut und damit zeigte das Fahrzeug (nun schon bald 500 Kilometer mit Gas) keine Fehlermeldung mehr an.
    Allerdings, so teilte mein Umrüster mir mit, habe er Probleme beim Starten gehabt, es gingen zwar alle Kontrolllampen an, aber nichts tat sich, der Motor startete nicht, blieb stumm. Nachdem er dann bei einigen Kabel, er meinte Kabel Nr. 15, gewackelt hatte, sprang der Daimler problemlos an.
    Ich also vom Umrüster direkt zu DB, keine Fehler im System, es ist der Anlasser, Kostenpunkt mit Einbau ca. EUR 900,00. Bekloppt, oder was ???
    Ich zu einem alten Kumpel, Kfz- Meisterbetrieb. Klar, ohne zu sehen, Anlasser ! Kostenpunkt EUR 700,00. Ungesehen, alles auf Zuruf—genau so bekloppt.
    Wieder zu einem Meisterbetrieb, frei Werkstatt. Stopp !!! Erst mal forschen was die Ursache sein könnte, nicht direkt den Anlasser erneuern- so seine Aussage. Alles untersucht. Ein Massekabel hatte sich gelöst, ein anderes war oxidiert. Könnte es sein. Rost entfern, eingeschmiert, Kabel richtig befestigt. Das wars. 3 Tage keine Probleme, zur Arbeit fahren, 14 Kilometer, Motor aus, Motor an- Fehlanzeige. Alle Lichter brennen- nix.
    Nach 8 Stunden Arbeit rein ins Auto, starten, kein Problem, runter zur Werkstatt, Motor aus, Starten- Fehlanzeige. Alle Lichter an- kein Mux.
    Batterie getestet, springt wieder an. Dann wieder nicht. O. K. Fahre mal ein paar Tage neue Batterie, wenn’s nicht geht, kriegste die alte wieder rein—so der Chef.. 2 Tage kein Problem, zur Arbeit, Motor aus, Motor an- wie schon zuvor- nix geht.
    Oh, Mann, nach knappen 61000 km der Anlasser ??? Glaub ich doch nicht, oder ???
    Heute wieder zur Werkstatt, Ursachenforschung, alle Kabel nachsehen—ich habe echt ein Abo bei denen. Die Mechaniker lachen schon und meinen, ich solle einen BMW kaufen, denn MB hätte nur noch Schrott auf dem Markt. Was soll man sagen ?? Haben die denn Recht ???
     
  10. #9 Peter Hartmann, 13.12.2007
    Peter Hartmann

    Peter Hartmann
    Administrator

    Dabei seit:
    25.11.2002
    Beiträge:
    2.700
    Zustimmungen:
    36
    Beruf:
    Immobilien-Ökonom
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Marke/Modell:
    A45 AMG
    Hi,

    die Themen habe ich einmal zusammengefügt, da es ja immer noch um Deinen Gasumbau rsp. die Folgen geht.

    Was den momentanes Problem angeht: Der Kurbelwellensensor sollte auch noch in Betracht gezogen werden, ebenso die Wegfahrsperre. Du hast nicht zufällig in der KI Anzeige einen "Start Error"?

    Beste Grüße
    Peter
     
  11. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. #10 Lockenfrosch, 15.12.2007
    Lockenfrosch

    Lockenfrosch Elchfan

    Dabei seit:
    29.09.2006
    Beiträge:
    85
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Prüffeldtechniker
    Ort:
    Wenden/Sauerland
    Marke/Modell:
    A160 + A190
    Moin aus Wenden,

    Du hast aber ein Pech.
    Das mit der eventuell fehlerhaften Masseverbindung hattest Du ja schon prüfen lassen. Ich glaube ich hatte Dir das auch per Mail schon geschrieben, dort mal schauen zu lassen.

    Irgendwie werde ich das Gefühl nicht los, daß bei der Montage der Gasanlage etwas beschädigt wurde.

    Als ich eben im Kachelstudio war, um das Bier weg zu bringen, fiel mir ein, daß Du einen Automatik hast.

    Ist es nicht so, daß Du das Fahrzeug nur starten kannst, wenn der Wählhebel auf einer bestimmten Stellung steht?
    Ich hatte noch nie einen Automatik, kann mir aber vorstellen, daß es ähnlich wie bei meinem Motorrad ist. Dort wird z.B. der Anlasser gesperrt wenn der Hauptständer ausgeklappt ist und ein Gang eingelegt ist.

    Ich kann mir vorstellen, daß es einen Kontakt gibt, der die Position des Wählhebels erfasst. Wenn dieser Kontakt z.B. im Bereich der Schaltkulisse montiert ist und die Verkabelung durch eine Schraube beschädigt wurde können natürlich solche Probleme auftreten.
    Ich komme auf so eine komische Idee, weil ja die Gasleitungen vom Tank zum Motorraum irgendwie befestigt werden müssen.

    Ich glaube das Beste ist es die komplette Verlegung der neuen Komponenten zu begutachten und dabei zu schauen wo irgendwelche Kabelschellen angebracht wurden. Dann auf der entsprechenden Innenseite nachschauen, ob nicht ein Kabel beschädigt wurde. Ganz nach dem Motto: Was ist jetzt anders als es vorher war?

    Der Fehler muß zu finden sein!

    Den Kurbelwellensensor möchte ich einfach mal ausschließen. Der verhindert nicht die Funktion des Anlassers.

    Es ist natürlich möglich, daß der Anlasser eine defekte Wicklung hat. Dann äussert sich das Problem genau so, wie Du es beschreibst. Aber das wäre echt ein blöder Zufall, daß es genau nach dem Umbau auftritt.

    Wenn Du gar nicht mehr weiter weist, sende mir doch Deine Telefonnummer per Mail. Ich ruf Dich dann an und wir können bei mir in der Garage der Sache auf den Grund gehen.

    Viel Glück
    *party* Rainer
     
  13. #11 Mr. Bean, 16.12.2007
    Mr. Bean

    Mr. Bean HiFi-Mod
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    10.12.2002
    Beiträge:
    17.790
    Zustimmungen:
    845
    Beruf:
    Elektronik-Techniker
    Ort:
    Hagen
    Marke/Modell:
    W168 - A190 - Bj 2000 - PreMopf
    Ja, ist so. Er muß auf P (Parken) stehen.
     
Thema:

Umrüstung auf Gas

Die Seite wird geladen...

Umrüstung auf Gas - Ähnliche Themen

  1. W168 170 CDI bei Gas geben Geräusche

    W168 170 CDI bei Gas geben Geräusche: Hallo Elch Fans, ich fahre seit kurzem eine Mercedes A-Klasse, W168 170 CDI 2004 Bei meinem tauchen Motorengeräusche auf wenn ich Gas gebe, von...
  2. Umrüsten auf Fernbedienung?

    Umrüsten auf Fernbedienung?: Hallo zusammen! Ich habe mir gestern einen A140 gebraucht gekauft, in den ich nach und nach einiges investieren möchte ( zb. Thema Audio wäre mir...
  3. nimtmt nicht richtig gas an - Mein kleiner gruener elch bockt

    nimtmt nicht richtig gas an - Mein kleiner gruener elch bockt: Hallo liebe elchfans ich habe mit meiner a-klasse vollgendes problem. waehrend des fahren nimmt er nicht richtig gas an. bei ca2000 umdrehung...
  4. B Klasse w245 b200 bauj 2005 umrüsten von aps 50 auf Comand NTG 2.5

    B Klasse w245 b200 bauj 2005 umrüsten von aps 50 auf Comand NTG 2.5: hallo wer kann mir helfen ich habe einen w245 b200 mit aps 50 und habe nun auf ein Comand NTG 2.5 umgerüstet.jetzt habe ich das problem das mb das...
  5. Umrüstung auf elek. anklappbare Außenspiegel (vorMOPF)

    Umrüstung auf elek. anklappbare Außenspiegel (vorMOPF): Hallo liebe Leute, ich möchte nun auch meinen W245 (BJ. 06/2006 - vor MOPF) auf elek. anklappbare Außenspiegel umrüsten. Allerdings weiß ich...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.