Umrüstung auf LED´s und Xenon

Dieses Thema im Forum "W168 Exterieur, Karosserie, Motor und Fahrwerk" wurde erstellt von McDell, 30.11.2008.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. McDell

    McDell Elchfan

    Dabei seit:
    01.02.2007
    Beiträge:
    2.718
    Zustimmungen:
    83
    Beruf:
    Projektleiter Gussasphalttechnik Benninghoven
    Ort:
    Altrich
    Marke/Modell:
    A210 Evolution
    Hi Leuts

    Da mein Elch bald wieder mal über Weihnachten in "the garage" kommt wollte ich im bei der Gelegenheit mal alle Birnen die man ohne viel Mühe austauschen kann in Led´s umtauschen.

    Da habe ich z.b an Bremslichter bzw. generel alle Birnen hinten auch Kennzeichenbeleuchtung, wobei die ja kein Problem darstellt.

    Ich möchte halt nur wissen, ob hier jemand weis welche LED´s ich für die Birnen für die Bremsbelechtung Rüchwärstgang und soweiter, halt alle Birnen die in den Rückscheinwerfern sind, benötige.



    Desweiteren möchte ich meinen Elch auch auf Xenon umrüsten.

    Bin für jede Hilfe dankbar.


    Hat da schon jemand erfahrung??


    Gruß

    Del
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für die A-Klasse!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. moose

    moose Regionalmoderator Norddeutschland

    Dabei seit:
    27.02.2004
    Beiträge:
    2.989
    Zustimmungen:
    92
    Beruf:
    IT-Administrator
    Ort:
    Bad Bramstedt
    Marke/Modell:
    W168 A140 BJ '99 & W204 C280 BJ '07
    Nur mal so nebenbei, schonmal an die Legalität gedacht?

    Ich mein, beim Bremslicht ists ja nicht ganz unerheblich, wenn dir mal einer drauffährt und dann meint, dass er dein Bremslicht nicht gesehen hätte.

    Ansonsten bekommst du die Lampen mit den passenden Sockeln schon im Handel. Ich hatte so welche schon für de hinteren Blinker drin. Sah wirklich gut aus, aber aufgrund des kleineren Widerstands haben die Blinker zwischendurch schneller geblinkt, als wäre eine Lampe kaputt, also flogen die auch wieder raus.

    Auf Xenon hätte ich auch Lust, aber nur, wenn dies vernünftig und legal zu realisieren ist.

    mfg,
    moose
     
  4. #3 Mr. Bean, 01.12.2008
  5. Ken

    Ken Elchfan

    Dabei seit:
    30.12.2004
    Beiträge:
    518
    Zustimmungen:
    17
    Marke/Modell:
    W168.032
    Hey !!

    Also das mit dem Xenon würd ich sein lassen *Ehrlich*. Habe letztens jemanden mit einem nachgerüsteten Xenon Satz gesehen und der Blendfaktor war gegenüber z.b normalen Xenon Scheinwerfern immens. Am Elch habe ich es auch schon gesehn. Gut aussehen tut es auf jeden Fall aber gegenüber anderen Verkehrsteilnehmern ist es unverantwortlich.

    Mein Vorschlag :

    Du hast ja noch die Premopf Scheinwerfer vorne. Rüste einfach mal auf die Klarglas um und mach dir MTEC Super White Lampen und MTEC Standlichter mit E-Prüfzeichen rein. Die haben einen schönen weiss-bläulichen Ton und kommen dem richtigen Xenon sehr nahe. ;)
     
  6. moose

    moose Regionalmoderator Norddeutschland

    Dabei seit:
    27.02.2004
    Beiträge:
    2.989
    Zustimmungen:
    92
    Beruf:
    IT-Administrator
    Ort:
    Bad Bramstedt
    Marke/Modell:
    W168 A140 BJ '99 & W204 C280 BJ '07
    Genau so hab ichs. Ist wirklich die beste Lösung.
    Obwohl Xenon wirklich cool wäre ;D

    mfg,
    moose
     
  7. McDell

    McDell Elchfan

    Dabei seit:
    01.02.2007
    Beiträge:
    2.718
    Zustimmungen:
    83
    Beruf:
    Projektleiter Gussasphalttechnik Benninghoven
    Ort:
    Altrich
    Marke/Modell:
    A210 Evolution
    HI

    ich habe in einigen Foren gelesen, das ab den 31.12.08 das LED Verbot aufgehoben ist und das man dann LED´s mit E Prüfzeichen auch in Strassenverkehr benutzen darf.

    Also wäre wenigstens das doch schon mal lega.

    Das die Blinker probleme machen würden, war mir klar, aber das müsste man doch mit einem Rellai auch wieder hinkriegen oder nicht??

    Belehrt mich wenn ich falsch liege!!

    Gruß

    Dell
     
  8. #7 big-dan, 01.12.2008
    big-dan

    big-dan Elchfan

    Dabei seit:
    20.12.2006
    Beiträge:
    1.116
    Zustimmungen:
    6
    Beruf:
    Pflanzenfachberater
    Ort:
    Bergisch Gladbach
    Marke/Modell:
    W168 A140classic
    Das währe mal eine sinnvolle Änderung, denn mir fehlt der Sinn für dieses Verbot.
     
  9. #8 BlackElk, 01.12.2008
    BlackElk

    BlackElk Elchfan

    Dabei seit:
    24.07.2004
    Beiträge:
    2.724
    Zustimmungen:
    92
    Ort:
    Sachsen-Anhalt
    Marke/Modell:
    A190 Elegance
    Du müßtest den LEDs einen Widerstand parallel schalten, der die Glühlampe simuliert und den notwendigen Strom zieht .....

    ... Stromeinsparung .... NULL
    ... Funktionskontrolle der Blinkerlampen ? .... gibts nicht mehr

    und hier dürfte wohl das größte Problem liegen, weil die Funktion der Blinker gemäß §54 STVZO überwacht werden muß:

    "(2) Sind Fahrtrichtungsanzeiger nicht im Blickfeld des Führers angebracht, so muss ihre Wirksamkeit dem Führer sinnfällig angezeigt werden; ...."
     
  10. #9 Wuppertaler, 01.12.2008
    Wuppertaler

    Wuppertaler Elchfan

    Dabei seit:
    17.02.2008
    Beiträge:
    1.591
    Zustimmungen:
    35
    Ort:
    Timmel
    Marke/Modell:
    C169 + S204 + R170 + 964 Turbo 3.6
    E Prüfzeichen

    da liegt der Hund ( das Problem ) begraben..........

    LED Lampem mit E-Prüfzeichen gibt es ja so ofttttttttttttt *heul*
    und ohne das E Prüfzeichen ist / bleibt es Ilegal. *kratz*

    Ausser das die LED´s länger halten bringt es nichts.
    Ausnahme : du machst einen Aufkleber auf´s Leuchtenglas :
    " Ich fahre mit LED "
    Dann hast du natürlich den BOW Effekt auf deiner Seite ;)

    Gruss Uli
     
  11. McDell

    McDell Elchfan

    Dabei seit:
    01.02.2007
    Beiträge:
    2.718
    Zustimmungen:
    83
    Beruf:
    Projektleiter Gussasphalttechnik Benninghoven
    Ort:
    Altrich
    Marke/Modell:
    A210 Evolution
    HI

    nun ich finde, das LED nicht nur eine höhere Lebenserwartung bzw. Betriebsdauer haben.
    Desweiteren sind LED´s nicht so störanfällig wie nomale Grühlampen. Darüberhinaus leuchten LED´s, finde ich jetzt, um einiges Stärker bzw. Farbintensiver.

    Ich kenne einen MBW Fahrer der diesen Umbau gemacht hatte, ich muss Ihn mal fragen welche LED´s er geholt hatte und ob er Probleme mit den Blinker hatte.

    Wenn es zu viele Probleme sind, werde ich es evntl sein lassen, aber so schnell gebe ich nicht auf...*LOL*

    Zumindestens werde ich mir aber in jedemfalle in Essen LED´s für die Innenbeleuchtung kaufen. Basta..*LOL* .

    Mh noch etwas..

    Klar hat eine Einzellne LED nicht den selben Wiederstdand wie eine Glühbirne aber dafür sind doch auch meistens mehrere Led´s in einer Fassung, oder????


    Gruß

    Dell
     
  12. #11 Mr. Bean, 02.12.2008
    Mr. Bean

    Mr. Bean HiFi-Mod
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    10.12.2002
    Beiträge:
    17.790
    Zustimmungen:
    843
    Beruf:
    Elektronik-Techniker
    Ort:
    Hagen
    Marke/Modell:
    W168 - A190 - Bj 2000 - PreMopf
    Sollte der Strombedarf aller Einzel LEDs dem einer normalen Glühlampe entsprechen, dann stimmt deine Rechnung. Im Allgemeinen ist der Strombedarf aber geringer. Der Widerstand also geringer. Und wohl ebenso die Leuchtkraft der oben gezeigten Leuchtmittel.

    Deshalb sind sie ja wohl auch nicht zugelassen.

    Technisch musst du bei den Blinkern einen Lastwiderstand parallel schalten, damit der Blinker ordentlich blinkt. Bei allen anderen Leuchtmitteln ist es egal.
     
  13. moose

    moose Regionalmoderator Norddeutschland

    Dabei seit:
    27.02.2004
    Beiträge:
    2.989
    Zustimmungen:
    92
    Beruf:
    IT-Administrator
    Ort:
    Bad Bramstedt
    Marke/Modell:
    W168 A140 BJ '99 & W204 C280 BJ '07
    Also ich hatte so welche hier:

    [​IMG]

    Da ist nun wirklich nicht nur eine LED drauf. Und wie gesagt, das hat nicht funktioniert. Ich frage mich nur, warum die Hersteller von diesen Teilen nicht selbst drauf kommen, die Lampe so zu verändern, dass es funktioniert.

    Die Ausleuchtung war dabei wirklich gut. Und das Aus- und Ein-Schalten von LEDs sieht einfach so cool aus :D
    Also scharf wäre ich schon noch drauf. Deswegen will ich ja immernoch sehen, wie die LED-Rückleuchten von FK im angeschalteten Zustand aussehen.

    mfg,
    moose
     
  14. #13 Mr. Bean, 02.12.2008
    Mr. Bean

    Mr. Bean HiFi-Mod
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    10.12.2002
    Beiträge:
    17.790
    Zustimmungen:
    843
    Beruf:
    Elektronik-Techniker
    Ort:
    Hagen
    Marke/Modell:
    W168 - A190 - Bj 2000 - PreMopf
    Die wissen das schon. Aber man bekommt so schlecht einen 15W Lastwiderstand in den Sockel ...

    Die restlichen 6W sollten die LEDs verbraten.
     
  15. cooper

    cooper Elchfan

    Dabei seit:
    05.08.2005
    Beiträge:
    4.297
    Zustimmungen:
    8
    Beruf:
    Redakteur
    Ort:
    Hannover/Eschwege
    Marke/Modell:
    B180 CDI (W245), A170L CDI (V168.109)
    Hier mal noch ein Artikel von einem meiner Kollegen zu dem Thema: http://www.heise.de/autos/artikel/s/6834

    Kurzum: Die Ausleuchtung ist schlechter, man wird also schlechter gesehen. Ansonsten heißt ein E-Zeichen nicht, dass man machen kann, was man will. Das erlärt einem die Polizei auch gern, wenn man z.B. die Lampe der Nebelschlussleuchte mal eben in die Blinker-Fassung oder ins Rücklicht "prügelt". Da hilft einem auch das E-Zeichen nichts, die Lampe hat dort nichts zu suchen. Von daher lohnt ggf. vor dem Kauf ein Blick in die Zulassungsunterlagen des KBA.

    Immerhin, wer LED-Leuchten mit E-Prüfzeichen verwendet, ist schon mal aus dem Gröbsten raus, was die Haftung angeht.

    Viele Grüße, Mirko
     
  16. McDell

    McDell Elchfan

    Dabei seit:
    01.02.2007
    Beiträge:
    2.718
    Zustimmungen:
    83
    Beruf:
    Projektleiter Gussasphalttechnik Benninghoven
    Ort:
    Altrich
    Marke/Modell:
    A210 Evolution
    HI

    ja ich glaube schon das es mit den Blinker echt schwierig ist.

    Mr.Bean könntest du mir bitte die Komponente zeigen die ich für den Wiederstand noch bräuchte.

    Ich werde mich mal in Essen auf der Messe informieren.



    Gruß
     
  17. #16 Wuppertaler, 02.12.2008
    Wuppertaler

    Wuppertaler Elchfan

    Dabei seit:
    17.02.2008
    Beiträge:
    1.591
    Zustimmungen:
    35
    Ort:
    Timmel
    Marke/Modell:
    C169 + S204 + R170 + 964 Turbo 3.6
  18. cooper

    cooper Elchfan

    Dabei seit:
    05.08.2005
    Beiträge:
    4.297
    Zustimmungen:
    8
    Beruf:
    Redakteur
    Ort:
    Hannover/Eschwege
    Marke/Modell:
    B180 CDI (W245), A170L CDI (V168.109)
    Zum Verständnis der Widerstandsproblematik:

    Die Lampenüberwachung ist eine einfache Stromkontrolle. Das KI prüft, wie viel Strom beim Blinken fließt. Da die Leistung der Lampe bekannt ist (üblicherweise 21 Watt, wenn ich's richtig im Kopf habe, also knapp 2 Ampere bei 12 Volt), kann das KI am Stromfluss feststellen, ob die Lampe in Ordnung ist -- fließt deutlich mehr Strom, liegt ein Kurzschluss vor, fließt deutlich weniger, ist die Lampe durchgebrannt.

    Eine LED-Lampe hat eine deutlich geringere Stromaufnahme als eine herkömmliche Glühlampe, nicht zuletzt wegen dem besseren Wirkungsgrad der LEDs. Eine weiße LED wird typischerweise mit 3,5 Volt betrieben und verbraucht dann 20 mA, hat also eine Leistungsaufnahme von rund 70 Milliwatt -- um auf 21 Watt zu kommen, bräuchten wir rund 300 LEDs, wohlgemerkt für eine einzige Blinkerlampe! Und bei Kosten von >25 Cent pro LED (Großhandelspreise) wären das allein 75 Euro für die LEDs.

    Mit anderen Worten, das ist so nicht hinzubekommen. Also haben die LED-Lampen zwei oder drei Dutzend LEDs, wobei Vorwiderstände und Reihenschaltung dafür sorgen, dass die LEDs nicht durchbrennen. Nur ist das eben viel weniger Strom, als das KI erwartet -- weshalb es davon aus geht, dass die Lampe kaputt ist, und zur Anzeige des Schadens den Blinker schnell schaltet.

    Um das KI zufriedenzustellen, musst du also dafür sorgen, dass beim Blinken genauso viel Strom fließt wie bei einer herkömmlichen Glühlampe. Und das geht nur durch Parallelschalten von Lastwiderständen. Das, was normalerweise die Glühlampe übernimmt, nämlich das Verbraten von Strom (Umwandeln in Wärme), musst der Widerstand übernehmen. Das Dingen wird also verdammt heiß, ist deshalb auch ziemlich groß und steckt in einem Keramikkörper. Passt also keinesfalls in den Scheinwerfer, du müsstest den Widerstand also in die Blinkerkabel einschleifen -- kannst dann aber nicht mehr ohne Weiteres auf Glühlampen zurückrüsten.

    Viele Grüße, Mirko
     
  19. #18 Mr. Bean, 03.12.2008
    Mr. Bean

    Mr. Bean HiFi-Mod
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    10.12.2002
    Beiträge:
    17.790
    Zustimmungen:
    843
    Beruf:
    Elektronik-Techniker
    Ort:
    Hagen
    Marke/Modell:
    W168 - A190 - Bj 2000 - PreMopf
  20. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    406
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    Also ehrlich gesagt hat mein Elch jetzt 200.000km mit viel Stadtverkehr, also auch viel blinken hinter sich und alle Blinkerbirnen sind noch funktionstüchtig. Ich würde da nicht behaupten, dass die störanfällig sind.

    Und da hat die StVZO wahrscheinlich auch ihr Problem mit. Denn wie wird dann noch sichergestellt, dass der Fahrer einen defekte LED-Blinker mitbekommt? Denn das KI wird es nicht bemerken, da weiterhin noch genug Strom über den Widerstand fließt.

    gruss
     
  22. #20 BlackElk, 03.12.2008
    BlackElk

    BlackElk Elchfan

    Dabei seit:
    24.07.2004
    Beiträge:
    2.724
    Zustimmungen:
    92
    Ort:
    Sachsen-Anhalt
    Marke/Modell:
    A190 Elegance

    sowas hatte ich ja auch bereits angemerkt ......

    Man kann natürlich Abhilfe schaffen:

    - spezielle Schaltung für die Erkennung der Blinkerhebelstellung
    - spezielles Blinkrelais für LEDs (von einen anderen KFZ-Fabrikat) einbauen
    - Blinkerlampenkabel vom KI abtrennen und an das neue Blinkrelais
    - Warnblinkschalter entsprechend anbinden
    - Blinkerquittierung von ZV(FFB) entsprechend ansteuern

    ..... und schon ist man fertig (und wahrscheinlich um einige hundert Euro ärmer)


    die Frage ist nur : lohnt sich das? .... nur wegen dem Showeffekt
     
Thema:

Umrüstung auf LED´s und Xenon

Die Seite wird geladen...

Umrüstung auf LED´s und Xenon - Ähnliche Themen

  1. Umrüsten auf Fernbedienung?

    Umrüsten auf Fernbedienung?: Hallo zusammen! Ich habe mir gestern einen A140 gebraucht gekauft, in den ich nach und nach einiges investieren möchte ( zb. Thema Audio wäre mir...
  2. W414 Roadstone EUROWIN 600 185/60 R15 C 94/92T M+S Kompletträder (5 Stück) + 1 Reifen

    Roadstone EUROWIN 600 185/60 R15 C 94/92T M+S Kompletträder (5 Stück) + 1 Reifen: angeboten sind 6 Stk. Winterreifen 185/60 R15 C 94/92T 5 Stk. sind auf Original Mercedes-Stahlfelgen montiert 1 Stk. ist ohne Felge 4 Stk. wurden...
  3. Handbremsgriff in Leder gibts das für den 168?

    Handbremsgriff in Leder gibts das für den 168?: Wie der Titel schon sagt, ich suche einen Handbremsgriff der beledert ist. Die Suche hat mir leider auch nicht helfen können, ausfindig zu machen...
  4. W169 Schaltknauf Leder Schwarz/Alu

    Schaltknauf Leder Schwarz/Alu: Biete hier einen Nachrüsterschaltknauf in schwarzem Leder und Alublenden an. Schaltscheme Standard-5-Gang, beleuchtet (einfacher Anschluss an die...
  5. B Klasse w245 b200 bauj 2005 umrüsten von aps 50 auf Comand NTG 2.5

    B Klasse w245 b200 bauj 2005 umrüsten von aps 50 auf Comand NTG 2.5: hallo wer kann mir helfen ich habe einen w245 b200 mit aps 50 und habe nun auf ein Comand NTG 2.5 umgerüstet.jetzt habe ich das problem das mb das...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.