Umstieg w168 auf T245 Erfahrungen und Kinderkrankheiten

Diskutiere Umstieg w168 auf T245 Erfahrungen und Kinderkrankheiten im T245 Allgemein Forum im Bereich B-Klasse T245 Forum; Hallo zusammen, zurzeit fahre ich noch einen w168 Bj. 04/2000 mit derzeit ca. 121.000 km. Bisher lief der kleine immer zuverlässig. In den...

  1. #1 BCE1992, 09.04.2015
    BCE1992

    BCE1992 Elchfan

    Dabei seit:
    05.09.2011
    Beiträge:
    155
    Zustimmungen:
    1
    Marke/Modell:
    A 140 (168)
    Hallo zusammen,

    zurzeit fahre ich noch einen w168 Bj. 04/2000 mit derzeit ca. 121.000 km. Bisher lief der kleine immer zuverlässig.
    In den letzten Wochen summieren sich aber die einen oder anderen "Kleinigkeiten"

    • Das Armaturenbrett klappert an allen Ecken und Enden
    • Dröhnende Geräusche aus dem Motorraum bei niedriger Drehzahl
    • Plastikverkleidung löst sich von der Beifahrertür (Plastiknippel gebrochen)
    • Lenkrad hat in der vertikale etwas Spiel, in Verbindung mit leichtem Knacken
    • Seit heute morgen komplettes Gebläse ausgefallen (Keine Stufe funktioniert mehr)

    Die ersten drei Punkte spielen eine untergeordnete Rolle und stören mich im Vergleich zu den letzteren eher weniger.
    Da das Auto aufgrund von Familienzuwachs auch etwas klein wird, spiele ich mit dem Gedanken, auf den größeren Bruder umzusteigen.
    Da ich mich mit dem Wagen nicht auskenne, würde ich gerne wissen, ob es beim T245 besondere Sachen zu beachten gibt.

    Gibt es, wie beim w168 Pre-MoPf und MoPf- Modelle?
    Sollten bestimmte Baujahre vermieden werden?
    Auf was sollte bei dem Kauf besonders geachtet werden (unabhängig von den üblichen Sachen, also besondere Dinge, die auf den T245 zutreffen)
    Hat jemand vielleicht Erfahrungen und ist bereits vom w168 auf T245 umgestiegen?
    Insbesondere interessiert es mich, ob der T245 ebenso eine Klapperkiste wie der W168 ist, oder ob man hier ein etwas wertigeres Auto kauft!?
    Welche Motoren sind brauchbar? Reisegeschwindigkeit von 150km/h sollte problemlos möglich sein. Mein derzeitiger A140 ist einfach zu schwach auf der Brust ;-)
    In Frage kommt vermutlich der B200...

    Ist der Wagen als Familienauto brauchbar? D.h. Kinderwagen-Transport ohne Umklappen und herausnehmen von Sitzen möglich?

    Für ein paar Anregungen wäre ich dankbar!
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für die A-Klasse!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Umstieg w168 auf T245 Erfahrungen und Kinderkrankheiten

Die Seite wird geladen...

Umstieg w168 auf T245 Erfahrungen und Kinderkrankheiten - Ähnliche Themen

  1. W168 springt nicht an

    W168 springt nicht an: Hallo zusammen, Ich habe ein problem mit meinem elch. Erstmal paar dsten: Bj.99 Km 119000 Schaltung:Manuell Kraftstoff: Benzin Nunn zu meinem...
  2. Getriebegeräusche W168/A140

    Getriebegeräusche W168/A140: Hallo Leute ! Was könnte es sein ? Motor läuft, Getriebe ruhig, Gang eingelegt angefahren hört sich das mahlend und klackernd an und ist schon...
  3. Startprobleme W168 A 160 Mopf, wie Systematisch ran gehen?

    Startprobleme W168 A 160 Mopf, wie Systematisch ran gehen?: Hallo! Unser Elch hat seit gestern Nachmittag startprobleme. Die Frage ist, wie geht man systematisch an das Thema ran um die Fehlerquelle zu...
  4. Anlasserwechsel beim A140 / 170 W168

    Anlasserwechsel beim A140 / 170 W168: Da sich viele nicht trauen den Anlasser an einer A-Klasse zu wechseln oder irgendwann aufgeben weil sie nicht wissen wie, hier ml eine kleine...
  5. W168 Bj2003 A140

    W168 Bj2003 A140: Hallo Elchfans, zuallerst muss ich sagen, dass ich neu hier bin und allen Elchen ein gutes neues Jahr wünsche. Habe zu meinem Problem keine...