und wieder ein A140 mit Startproblemen

Dieses Thema im Forum "W168 Allgemein" wurde erstellt von Mustang06, 17.05.2012.

  1. #1 Mustang06, 17.05.2012
    Mustang06

    Mustang06 Elchfan

    Dabei seit:
    17.05.2012
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    KFZ-Mechaniker
    Ort:
    Langenhagen
    Marke/Modell:
    MB A140 (w168)
    Hi,

    will mich hier erstmal vorstellen, bin Sven aus Langenhagen und fahre seit fast drei Jahren einen A140 (w168) Bj. 2000 in Novaviolett Metallic.
    Nach div. Reparaturen (gebrochene Federn, Lichtschalter, Stoßdämpfer hinten) haben wir nun ein weiteres Problem welches wohl häufiger vorkommt.

    Gerade wenn es etwas wärmer ist, braucht klein Purzel mind. zwei Startversuche, beim ersten geht er gar nicht erst an.
    Im Winter ist er komischerweise fast immer sofort angesprungen.

    Nach div. Nachforschungen im Internet hab ich mittlerweile schon die Drosselklappe gereinigt, ebenso wie den LMM.
    LuFi und Öl (10w40) sind auch neu, war eh fällig.
    Ölfilter sah allerdings aus wie zusammengesogen.
    Vor diesen Maßnahmen sagte auch das Steuergerät auch folgende Fehler:
    P0100
    P0600 (Folgefehler)
    P0560 (Folgefehler)
    ausgelesen mit nem kleinen "Cartronic" Gerät.

    Nach Löschen der Fehler und der Säuberungsmaßnahmen braucht er mittlerweile allerdings mind. drei Startversuche. Nach 5min. Fahrt läuft er aber einwandfrei.
    Fehler sind auch keine vorhanden.

    Was mich aber auch noch wundert ist das ich die MKL weder bei Zündung noch bei laufenden Motor leuchten sehe.
    Kann es sein das diese defekt oder deaktiviert ist ?

    Beim Startproblem tipp ich allerdings mittlerweile auf etwas was das Steuergerät selber wohl nicht als Fehler erkennen kann, gibt es bei der StarDiagnose die Möglichkeit nachzusehen ob die Sensoren (LMM, Lambdasonde Temperaturfühler (falls noch ein weiterer vorhanden ist)) realistische Werte abgeben?

    MFG Sven
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für die A-Klasse!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Mr. Bean, 18.05.2012
    Mr. Bean

    Mr. Bean HiFi-Mod
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    10.12.2002
    Beiträge:
    17.790
    Zustimmungen:
    843
    Beruf:
    Elektronik-Techniker
    Ort:
    Hagen
    Marke/Modell:
    W168 - A190 - Bj 2000 - PreMopf
    Könnte der Kurbelwellensensor sein.
     
  4. thei

    thei Guest

    Hi,

    Deine Fehlercodes beudeuten:

    P0100 = Massen- oder Volumen-Luftmengenmesser Fehlfunktion
    P0600 = Serielle Schnittstelle Fehlfunktion
    P0560 = System-Spannung Fehlfunktion

    Du scheinst also Probleme mit Luftmassenmesser im Steuergerät, mit dem CAN-Bus(?) und evtl. mit der Lichtmaschine bzw. der Allgemeinen Stromversorgung Probleme zu haben. *rolleyes*
     
  5. #4 Mustang06, 15.06.2012
    Mustang06

    Mustang06 Elchfan

    Dabei seit:
    17.05.2012
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    KFZ-Mechaniker
    Ort:
    Langenhagen
    Marke/Modell:
    MB A140 (w168)
    befürchte das dem nicht so ist, hatte davor mal eine zerstörte Spannvorrichtung und bin ohne LiMa-Versorgung bis zu meiner Arbeit gefahren (ca 7 km).
    Denke mal das die Fehler noch davon sind.
    Habe danach mehrfach ausgelesen und keinerlei Fehler mehr gehabt.

    Was könnte denn bei unserem Purzel falsche Werte abgeben ohne ne Fehlermeldung zu verursachen ? Welche Bauteile kommen denn da in Frage ?

    Mal was anderes, kann man die Motordiagnose eigentlich deaktivieren ? Der kleine Motorblock leuchtet bei Zündung nicht auf. Oder ist die LED dafür evtl. defekt ?

    MFG Sven
     
  6. #5 Schrott-Gott, 16.06.2012
    Schrott-Gott

    Schrott-Gott Elchfan

    Dabei seit:
    07.12.2011
    Beiträge:
    2.675
    Zustimmungen:
    775
    Beruf:
    Kfz-Schlosser
    Ort:
    Bei S
    Marke/Modell:
    Mehrere W168, A160/lang, AKS, jew.> 120.000, Bj.'98/'01
  7. #6 Mustang06, 16.06.2012
    Mustang06

    Mustang06 Elchfan

    Dabei seit:
    17.05.2012
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    KFZ-Mechaniker
    Ort:
    Langenhagen
    Marke/Modell:
    MB A140 (w168)
    Da ich die Problematik jetzt längere Zeit beobachten konnte, kann ich auf jeden Fall sagen daß das Startverhalten von unserem Purzel schonmal temperaturabhängig ist.
    Erstaunlich ist nur das es bei steigender Aussentemperatur schlechter wird, also je wärmer das Wetter desto schlechter springt er an bzw. läuft er nach dem Anspringen.
    Da hab ich ja auch meine Hauptsorgen, diese Drehzahleskapaden nach dem Starten (das extreme Hochdrehen im Wechsel mit dem fast Absterben).
    Sobald ich auch nur ne kurze Strecke gefahren bin, läuft er wunderbar.
    Was mir bei den Eskapaden allerdings auch noch auffiel, ist ein starker Benzingeruch. Als ob er zuviel Sprit bekommt.

    Ansonsten hier nochmal eine Zusammenfassung der bisherigen Arbeiten:
    Keilriemen, Spann- und Umlenkrolle erneuert - Spannrolle hat's zerfetzt (daher wohl auch die Fehler im Speicher)
    LMM und Drosselklappe gereinigt (nichts auffälliges zu erkennen)
    Ölwechsel (10w40)
    neuer Luftfilter (K&N raus, Standart rein)
    Zündkerzen sind auch noch recht frisch (NGK V-Line Nr.29)
    Mehrfach Fehler ausgelesen, beim ersten Mal kamen die oben genannten Fehler, danach nicht mehr.

    MFG Sven
     
  8. #7 Mr. Bean, 16.06.2012
    Mr. Bean

    Mr. Bean HiFi-Mod
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    10.12.2002
    Beiträge:
    17.790
    Zustimmungen:
    843
    Beruf:
    Elektronik-Techniker
    Ort:
    Hagen
    Marke/Modell:
    W168 - A190 - Bj 2000 - PreMopf
    Ohne Erfahrung und den Messmitteln einer guten Fachwerkstatt wirst du den Fehler wohl nie finden ...
     
  9. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. #8 Vaneo freund, 19.06.2012
    Vaneo freund

    Vaneo freund Guest

    Hast du gut gemacht. Bei Ablagerungen immer auch an die Einlassventile denken. DIe bekommst du mit Injection Reiniger wiede sauber. Schreib rein ob es funktioniert hat. Danke.
     
  11. #9 Mustang06, 21.06.2012
    Mustang06

    Mustang06 Elchfan

    Dabei seit:
    17.05.2012
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    KFZ-Mechaniker
    Ort:
    Langenhagen
    Marke/Modell:
    MB A140 (w168)
    Hmmm, ich muß mal schauen ob wir nicht noch so was ähnliches bei uns haben. Aber ob dies bei meinem Problem hilft weiß ich nicht.

    Ein Kunde von uns hat mal bei seiner MB-Werkstatt angerufen und seinem Meister das Problem geschildert. Von diesem kam augenblicklich die Antwort "Kühlmitteltemperatursensor".
    Sollte da echt was dran sein und mit dem Austausch des Sensors der Fehler weg sein, so verfluche ich MB noch mehr für die Einsparung der Temperaturanzeige.

    Bei der MB-Werkstatt bei der ich mir immer meine Ersatzteile hole, bekam ich auch ohne Weiteres schonmal Preisauskunft und Teilenummern. Als ich dann aber mit dem dortigen Meister sprach, meinte dieser nur das man erstmal einen "Eingangstest" machen müsse.
    Und das obwohl ich nur wissen wollte ob man mit der STAR-Diagnose schauen kann was für Werte der besagte Sensor ausgibt. Hatte auch mehrfach angegeben das keinerlei Fehler gespeichert sind.

    Aber nun mal was anderes, beim stöbern hier im Forum wurde ich darauf aufmerksam das es Bluetooth-OBD-Adapter gibt die einem zusammen mit einem Android-Handy fast alles an Live-Daten anzeigen.
    Weiß jemand ob es da auch was passendes für ein HTC P3600 (WinMobile) gibt ? Bei Android nennt sich das Programm "Torque".

    Update 12.07.12:


    So, bin wieder einen Schritt weiter. So wie's aussieht aber rückwärts.
    Habe mittlerweile mit Hilfe eines Bluetooth-OBD-Adapter und "OBD Gauge" die Werte des Temperatursensors (Kühlwasser) beobachten können.
    Meiner Meinung nach scheint da alles in Ordnung zu sein, er liefert plausible Werte.
    Als ich bei der Arbeit heute los fuhr stand der Wert bei 16°C und ging dann kontinuierlich hoch bis 95°C.

    Also wieder von vorne suchen :-(

    MFG Sven
     
Thema: und wieder ein A140 mit Startproblemen
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. p0600 serielle schnittstelle fehlfunktion

    ,
  2. w168 startproblem

    ,
  3. P0600 serielle schnittstelle

    ,
  4. A 140 probleme beim starten
Die Seite wird geladen...

und wieder ein A140 mit Startproblemen - Ähnliche Themen

  1. Startprobleme / Keine Leistung / Motor läuft unrund

    Startprobleme / Keine Leistung / Motor läuft unrund: Hallo, habe folgende Probleme mit meiner A-Klasse. Hatte ab und zu leichte Probleme beim Anlassen des Motors, habe mir aber nichts dabei gedacht,...
  2. A140 Stoßdämpfer oder Querlenker defekt hinten

    A140 Stoßdämpfer oder Querlenker defekt hinten: Hallo liebe Elchfans, ich fahre seid Montag einen A140. Der Vorbesitzer meinte es müsste der Stoßdämpfer hinten rechts gewechselt werden da...
  3. Mein A140 (W168) Automatik hüpft im Bremsvorgang in den ersten Gang

    Mein A140 (W168) Automatik hüpft im Bremsvorgang in den ersten Gang: Guten Morgen miteinander. Nach mehrerern Tagen recherchieren bin ich leider nicht auf das Phänomen gestoßen was meine A-Klasse so anstellt. Zu...
  4. A140 W168 heizt und kühlt nicht mehr

    A140 W168 heizt und kühlt nicht mehr: Hallo zusammen, nachdem ich das Problem der verdreckten Drosselklappe endlich beseitigen konnte und der Kleine nicht mehr während des Leeerlaufs...
  5. Frage zur hinteren Tür W168 Lang Mopf A140

    Frage zur hinteren Tür W168 Lang Mopf A140: Guten Tag, nachdem ich meine hintere Tür durch Unachtsamkeit verbeult habe suche ich ein gutes Gebrauchtteil. Jetzt zur Frage. sind die Türen bei...