W169 Unfall 2

Diskutiere Unfall 2 im A-Klasse W169 (2004-2012) Forum im Bereich A-Klasse Forum; Zitat von bussgeldkatalog.de: Zwar kommt es, wenn Sie den TÜV überziehen, zu keiner Rückdatierung mehr, allerdings bedeutet dies nicht, dass es...

  1. Reneel

    Reneel Elchfan

    Dabei seit:
    23.02.2009
    Beiträge:
    1.003
    Zustimmungen:
    362
    Beruf:
    Rentner, Baujahr 1953
    Ort:
    Raum KOBLENZ
    Marke/Modell:
    W169, A 160 CDI, BLUEEFFICENCY,4-türig, ohne alles, aber verstärkte Batterie, 5 Gang Handschaltung, 2,0l, CDI 82PS,EZ 9.11.2011, z.Z. 196.000km, noch weiger als Serie
    So ist es richtig!
    • mehr als 2 bis 4 Monate: 15 Euro
    • mehr als 4 bis 8 Monate: 25 Euro
    • mehr als 8 Monate: 60 Euro sowie ein Punkt in Flensburg
    Rene
     
    Seelenfischer gefällt das.
  2. Anzeige

    schau mal hier: Unfall 2. Dort wird jeder fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #22 stuermi, 08.08.2020
    stuermi

    stuermi Elchfan

    Dabei seit:
    10.10.2008
    Beiträge:
    1.369
    Zustimmungen:
    993
    Ausstattung:
    Elegance; Bi-Xenon-Scheinwerfer mit Scheinwerferreinigungsanlage und Abbiegelicht; Dieselpartikelfilter; Exterieur Licht- und Sichtpaket mit Regensensor und Scheinwerferaufschaltung; Parktronic; Tempomat; Lederausstattung; Audio 50 APS; Sitzkomfort-Paket; Sitzheizung
    Marke/Modell:
    W169 A200 CDI Autotronic Bj. 2005 = VorMopf
    Äh, also ich sehe da keinen Unterschied @Reneel ?(
    Ob Du da "mehr" oder "zwischen" schreibst kommt aufs Gleiche raus.
    Beispiel: Überziehe ich den TÜV um mehr als 2, aber weniger als 4 Monate (also zwischen 2 und 4 Monaten), dann kostet mich das potentiell 15 Euro.
     
    Seelenfischer gefällt das.
  4. ea-yxz

    ea-yxz Elchfan

    Dabei seit:
    07.03.2018
    Beiträge:
    467
    Zustimmungen:
    906
    Beruf:
    Informatiker
    Ort:
    NRW
    Ausstattung:
    6 Gang manuell, Elegance, offener DPF, Bj 2004, Euro 4
    Marke/Modell:
    Mercedes W169 180 CDI / 640940
    Aber das ist doch nur die Sanktion, also Bußgeld, was die Polizei verhängt, aber nicht die 20% Mehrpreis die man dann beim TÜV zahlt. Die kämen ja noch dazu.
    Also lieber pünktlich hingehen, hat ja auch seinen Grund.
     
    Seelenfischer und stuermi gefällt das.
  5. #24 Seelenfischer, 08.08.2020
    Seelenfischer

    Seelenfischer Elchfan

    Dabei seit:
    28.06.2020
    Beiträge:
    484
    Zustimmungen:
    476
    Beruf:
    A-Klasse Fahrer
    Ort:
    Planet Erde
    Ausstattung:
    Classic mit Codes: 235, 386, 523, 570, 761U, 873, 875. ICT Lederschaltknauf und -manschette nachgerüstet, Lenkrad mit Nappaleder bezogen.130 PS bei 4.000 U/min - 295 Nm - DIESELPOWER DIGI CR XU Modul mit TÜV + K&N Filter nachträglich verbaut.
    Marke/Modell:
    A 180 CDI W169 6-Gang - EZ 11/2011 - DPF / Euro 5
    Also ich denke er meint "zwischen 2 und 4 Monate" bedeutet auch mit genau 2 Monaten und "mehr als 2 Monate" bedeutet erst ab 2 Monate und 1 Tag.....
     
  6. #25 stuermi, 08.08.2020
    stuermi

    stuermi Elchfan

    Dabei seit:
    10.10.2008
    Beiträge:
    1.369
    Zustimmungen:
    993
    Ausstattung:
    Elegance; Bi-Xenon-Scheinwerfer mit Scheinwerferreinigungsanlage und Abbiegelicht; Dieselpartikelfilter; Exterieur Licht- und Sichtpaket mit Regensensor und Scheinwerferaufschaltung; Parktronic; Tempomat; Lederausstattung; Audio 50 APS; Sitzkomfort-Paket; Sitzheizung
    Marke/Modell:
    W169 A200 CDI Autotronic Bj. 2005 = VorMopf
    Naja, man muss aber auch den vorherigen Satz miteinbeziehen:

    Der folgenden Übersicht können Sie entnehmen, welche Sanktionen der Bußgeldkatalog vorsieht, je länger Sie den TÜV überziehen:

    • Zwischen 2 und 4 Monate: 15 Euro
    Ergo gilt das eben auch ab dem 2ten Monat und nicht erst einen Tag später. Ist ja auch wurscht... :-)
     
  7. KDOW

    KDOW Elchfan

    Dabei seit:
    08.05.2019
    Beiträge:
    253
    Zustimmungen:
    318
    Marke/Modell:
    A 170 CDI / W 168 / 66 kW / Kdow / 185/55-R15 / Glutrot / 1998
    Hallo,

    Ich war mal bei der Dekra mit einem Auto, wo ich zwei Jahre überzogen hatte.

    Da wollte der Grünkittel doch tatsächlich die doppelten Gebühren kassieren.
    Ich habe dann gefragt, wo das steht.
    Konnte er nicht belegen.
    Also fiel nur die einfache Gebühr an.

    Mein PKW-Anhänger ist jetzt 6 Jahre drüber.
    Da müsste eigentlich seit 4 Jahren eine neue Bodenplatte rein.
    Aber man kommt ja zu nix.

    ...
     
    Ralf_71287, Schrott-Gott und Heisenberg gefällt das.
  8. Reneel

    Reneel Elchfan

    Dabei seit:
    23.02.2009
    Beiträge:
    1.003
    Zustimmungen:
    362
    Beruf:
    Rentner, Baujahr 1953
    Ort:
    Raum KOBLENZ
    Marke/Modell:
    W169, A 160 CDI, BLUEEFFICENCY,4-türig, ohne alles, aber verstärkte Batterie, 5 Gang Handschaltung, 2,0l, CDI 82PS,EZ 9.11.2011, z.Z. 196.000km, noch weiger als Serie
    Wenn das zu Zeiten war, als die Rückdatierung galt, hat er gegen die Verordnung verstoßen.
    Aber Gott sei Dank,
    hat dein DEKRA Prüfer schon erkannt, dass die Rückdatierung "Schwachsinn" war und dass es fern jeder Vernunft ist, von dir innerhalb von 10Min doppelte Gebühren zu verlangen und erst recht dir innerhalb von 10Min zwei verschiedene Plaketten drauf zu kleben.

    Aber zurück zum Thema:
    dawnstorm wollte wissen, wie er am besten vorgehen soll!!!


    Gruß
    RENE
     
    Seelenfischer gefällt das.
  9. #28 Seelenfischer, 09.08.2020
    Seelenfischer

    Seelenfischer Elchfan

    Dabei seit:
    28.06.2020
    Beiträge:
    484
    Zustimmungen:
    476
    Beruf:
    A-Klasse Fahrer
    Ort:
    Planet Erde
    Ausstattung:
    Classic mit Codes: 235, 386, 523, 570, 761U, 873, 875. ICT Lederschaltknauf und -manschette nachgerüstet, Lenkrad mit Nappaleder bezogen.130 PS bei 4.000 U/min - 295 Nm - DIESELPOWER DIGI CR XU Modul mit TÜV + K&N Filter nachträglich verbaut.
    Marke/Modell:
    A 180 CDI W169 6-Gang - EZ 11/2011 - DPF / Euro 5
    Meistens wird natürlich die Variante vom Prüfer bevorzugt, die am meisten Geld bringt.........
     
  10. Reneel

    Reneel Elchfan

    Dabei seit:
    23.02.2009
    Beiträge:
    1.003
    Zustimmungen:
    362
    Beruf:
    Rentner, Baujahr 1953
    Ort:
    Raum KOBLENZ
    Marke/Modell:
    W169, A 160 CDI, BLUEEFFICENCY,4-türig, ohne alles, aber verstärkte Batterie, 5 Gang Handschaltung, 2,0l, CDI 82PS,EZ 9.11.2011, z.Z. 196.000km, noch weiger als Serie
    Ich glaub, ich fall vom Hocker,
    "Alzheimer läßt grüßen"
    aber nicht nur bei mir, sondern erst recht bei "dawnstorn".
    denn was mir gerade erst aufgefallen ist,
    er hat selbst in diesem Forum das Thema:

    Unfall - was nun?
    von
    dawnstorm, am 23.01.2019


    eröffnet!
    Frage: Warum ein neues Fass aufmachen?
    Alles, was zu fragen und zu sagen war steht dort schon drin!

    Sogar: die Schadenshöhe steht schon annähernd fest;
    mindestens ebenbürtig mit 3200€.

    Na dann viel Spass,

    und ich kann nur hoffen,
    dass alle Türen und Öffnungen verschlossen waren,
    dass alle Türen verriegelt waren waren,
    dass die Feststellbremse angezogen war,
    dass je nach Gefälle der Abstellfläche der 1. Gang oder der Rückwärtsgang eingelegt war.

    Sonst gibt es von der gegnerischen Seite wieder einen Abzug bei der Schadensregulierung!
    G
    RENE


    PS: Scheinbar doch sinnvoll, die Forenstruktur zu ändern!
     
    Schrott-Gott, ea-yxz und Heisenberg gefällt das.
  11. Dali

    Dali Elchfan

    Dabei seit:
    25.06.2018
    Beiträge:
    446
    Zustimmungen:
    475
    Ort:
    Innsbruck,Tirol,Österreich
    Ausstattung:
    Blue-Efficiency A160,Baujahr 2011,Schwarz Metallic
    Marke/Modell:
    Mercedes Benz A-Klasse W169
    Ach ihr in Deutschland habt es ja schön, wir dürfen jedes Jahr zur Überprüfung und ca.70 € für die Begutachtung bezahlen.X(
     
    Seelenfischer gefällt das.
  12. #31 168L-CDI, 09.08.2020
    168L-CDI

    168L-CDI Elchfan

    Dabei seit:
    19.05.2020
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    89
    Marke/Modell:
    W168L CDI AT; W163 CDI; Caddy
    zurück zum eigentlichen Thema:
    nimm Dir einen eigenen Gutachter, nicht den der von der gegn.Versicherung vorgeschlagen/beauftragt wird !
    Ja, es ist ein wirtschaftlicher Totalschaden, denn korrekter Weise wird das hintere Seitenteil durch ein neues ersetzt, also Demontage der angrenzenden Bauteile, entfernen des Neuen, dann Dichtmasse und Übergänge "spachteln", Teillackierung,.Zusammenbau.
    bei weiteren beschädigten Bauteilen, Tür, Heckstoßfänger usw. ebenso.Natürlich werden die Teile gemeinsam lackiert. = Schaden mehrere tausend €

    da er vorher schon einen Unfallschaden hatte ist der Zeitwert so wie so gering, falls das damals ein Totalschaden war, der nicht fachgerecht repariert und begutachtet/ gemeldet wurde gibts fast nicht von der gegn. Versicherung !!!!

    Rep. in einer Hinterhofwerkstatt: Ausbeulen/Ziehen, spachteln Lack ~500
     
    dawnstorm gefällt das.
  13. #32 dawnstorm, 09.08.2020
    dawnstorm

    dawnstorm Elchfan

    Dabei seit:
    28.10.2018
    Beiträge:
    128
    Zustimmungen:
    177
    Ort:
    Köln
    Marke/Modell:
    W169 A200 Turbo - 2005 - 170000km - 6-Gang Handrührgerät
    Ich verstehe nicht wirklich was hier gerade abgeht und warum ich Alzheimer haben soll

    Dies hier ist ein komplett neuer Unfall und ich hatte nur ein Frage. Wie hoch sind schätzungsweise die Kosten für die Reperatur.

    Sobald ich die Schadenshöhe kenne teile ich sie hier mit und dann kann man den Thread auch schließen
     
    Schrott-Gott gefällt das.
  14. #33 Schrott-Gott, 09.08.2020
    Schrott-Gott

    Schrott-Gott Elchfan

    Dabei seit:
    07.12.2011
    Beiträge:
    4.457
    Zustimmungen:
    3.266
    Beruf:
    Kfz-Schlosser
    Ort:
    Plochingen bei Stuttgart
    Marke/Modell:
    W 168-03, A 160, 75 kW, AKS, Bj. 7/1998. ~ 125.000 km, Mondsilber
    -
    Aber da würden uns doch so viele schöne Kommentare entgehen .
     
    Reneel gefällt das.
  15. KDOW

    KDOW Elchfan

    Dabei seit:
    08.05.2019
    Beiträge:
    253
    Zustimmungen:
    318
    Marke/Modell:
    A 170 CDI / W 168 / 66 kW / Kdow / 185/55-R15 / Glutrot / 1998
    Hallo,

    Ich bin mal mit einem PKW in Luxemburg beim "TÜV" gewesen.

    Als Student musste ich da mal wegen der Banken hin, und da habe ich gleich das Auto einer Komilitonin (die von dort kam) mitgenommen.
    Also Luxemburg hat eine Datenbank.
    Da wird der Halter angeschrieben, wenn das Auto HU-fällig ist.
    Die ersten 5 Jahre sind frei, dann jedes Jar.
    Prüfung völlig entspannt:
    Bremst das Auto, leuchtet es ?
    O.K. Prüfung erledigt.

    ...
     
    Seelenfischer und Dali gefällt das.
  16. Dali

    Dali Elchfan

    Dabei seit:
    25.06.2018
    Beiträge:
    446
    Zustimmungen:
    475
    Ort:
    Innsbruck,Tirol,Österreich
    Ausstattung:
    Blue-Efficiency A160,Baujahr 2011,Schwarz Metallic
    Marke/Modell:
    Mercedes Benz A-Klasse W169
    Hatte mal einen Begutachter der alleine für das überprüfen der Räder 15 Minuten gebraucht hat da er sicher sein wollte, dass die neuen Winterreifen auch keinen Fehler vom Werk haben. Danach hat er nochmals 10 Minuten lang an allen Gurten gezogen und alle Scheiben genau mit der Taschenlampe kontrolliert. Der Wagen war erst 2 Jahre alt und das ganze Spektakel hat über 1 Stunden gedauert.
     
    Heisenberg und Seelenfischer gefällt das.
  17. ea-yxz

    ea-yxz Elchfan

    Dabei seit:
    07.03.2018
    Beiträge:
    467
    Zustimmungen:
    906
    Beruf:
    Informatiker
    Ort:
    NRW
    Ausstattung:
    6 Gang manuell, Elegance, offener DPF, Bj 2004, Euro 4
    Marke/Modell:
    Mercedes W169 180 CDI / 640940
    @Dali
    Der Prüfer hätte den Dieselskandal früher aufgedeckt :D
     
    Heisenberg und Seelenfischer gefällt das.
  18. Dali

    Dali Elchfan

    Dabei seit:
    25.06.2018
    Beiträge:
    446
    Zustimmungen:
    475
    Ort:
    Innsbruck,Tirol,Österreich
    Ausstattung:
    Blue-Efficiency A160,Baujahr 2011,Schwarz Metallic
    Marke/Modell:
    Mercedes Benz A-Klasse W169
    Und das als Österreicher *ironie*
     
    Seelenfischer und Heisenberg gefällt das.
  19. ajah

    ajah Elchfan

    Dabei seit:
    17.02.2014
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    16
    Ort:
    Rhein-Main
    Ausstattung:
    A 170 Avantgarde BJ 2004
    echt lustig, wie der Tread hier abdriftet...

    Back to topic: Die normale Vorgehensweise, zu der ich raten würde, wäre folgende, wobei ich voraussetze, dass dawnstorm fiktiv abrechnen möchte:

    Wenn es sich um einen sog. Bagatellschaden handelt, reicht den meisten (gegnerischen) Haftpflichtversicherungen die Vorlage eine Kostenvoranschlages Die Grenze liegt bei ca. € 1.000,00. Wenn der Geschädigte dann trotzdem ein Schadengutachten einholt, verweigern die Haftpflicht möglicherweise die Erstattung der Gutachterkosten.

    Wenn du dir nicht sicher bist, ob du über oder unter der Bagatellschadengrenze liegst empfehle ich, zunächst Kontakt mit der Haftpflichtversicherung deines Unfallgegners aufzunehmen und zu klären, ob denen ein Kostenvoranschlag zunächst ausreicht oder ob ein Gutachten eingeholt werden soll.

    Wenn klar ist, dass die Bagatellschadengrenze überschritten ist, dann beauftrage einen Sachverständigen mit der Erstellung eines Schadengutachtens. Egal was dann dabei herauskommt, muss die Haftpflicht auf jeden Fall die Gutachterkosten übernehmen. Ob es ein wirtschaftlicher Totalschaden ist oder nicht, ergibt sich aus dem Gutachten.

    Wenn du eine Rechtsschutzversicherung hast, könntest du das Ganze auch noch über einen Anwalt laufen lassen. IdR hast du allerdings eine Selbstbeteiligung und riskierst, dass dich die RS rausschmeisst, wenn du in der letzten Zeit zuviele Schadenfälle gehabt haben solltest. Das ist auch zu bedenken und ggfls. vorher mit deinem Versicherungsberater oder der RS direkt abzuklären.

    Alles in allem gilt, dass die Zeiten, in denen man mit einem Gutachten seinen nächsten Urlaub finazieren und zudem das Auto noch günstig in einer freien Werkstatt reparieren lassen konnte, definitiv vorbei sind.
     
    Schrott-Gott, Dali, Seelenfischer und einer weiteren Person gefällt das.
  20. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. ea-yxz

    ea-yxz Elchfan

    Dabei seit:
    07.03.2018
    Beiträge:
    467
    Zustimmungen:
    906
    Beruf:
    Informatiker
    Ort:
    NRW
    Ausstattung:
    6 Gang manuell, Elegance, offener DPF, Bj 2004, Euro 4
    Marke/Modell:
    Mercedes W169 180 CDI / 640940
    https://www.kfz-gutachter-schrogl.de/ratgeber-schadenfall/vorsicht-bagatellschaden/

    finde ich gut erklärt

    Ja und nein.
    Wenn die Schuldfrage eindeutig ist, dann muss die gegnerische Versicherung auch den Anwalt zahlen.

    Gut so, denn die Allgemeinheit, sollte nicht der Urlaubsfinanzierer eines einzelnen sein.
     
    Heisenberg, Seelenfischer und Schrott-Gott gefällt das.
  22. ajah

    ajah Elchfan

    Dabei seit:
    17.02.2014
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    16
    Ort:
    Rhein-Main
    Ausstattung:
    A 170 Avantgarde BJ 2004
    Nein, nicht immer. Bei sehr einfach gelagerten Fällen, und als solchen würde ich den vom TE geschilderten Unfall durchaus sehen, kann die gegnerische Haftpflicht durchaus die Erstattung von RA-Gebühren verweigern.
     
    Schrott-Gott gefällt das.
Thema:

Unfall 2

Die Seite wird geladen...

Unfall 2 - Ähnliche Themen

  1. Gespeicherte Daten bei Unfall - Selbst belasten?

    Gespeicherte Daten bei Unfall - Selbst belasten?: Moin, keine Sorge. Meinem Belch geht es gut, mir gehts gut, allen meinen Freunden und meiner Familie auch *thumbup* Also handelt es sich um eine...
  2. W169 Unfall - was nun?

    Unfall - was nun?: Hallo, ich bin etwas ratlos und vielleicht habt ihr ja etwas mehr Erfahrung ;) Vor Weihnachten hatte meine Frau einen Unfall. zum Hergang: Der...
  3. W168 Unfall gehabt, Tür kaputt, was nun ?

    Unfall gehabt, Tür kaputt, was nun ?: Hallo allerseits :-), ich bin neu hier im Forum. Vor 3 Wochen hatte ich einen Unfall mit meiner A-Klasse (A 160, W168, Langversion). Seitdem...
  4. W168 Unfall mit dem Elch...was würdet ihr tun? Richten oder anderes Auto?

    Unfall mit dem Elch...was würdet ihr tun? Richten oder anderes Auto?: Hallo zusammen, ich bräuchte mal eine Einschätzung von euch. Am Sonntag Abend hatte ich einen Unfall, ein Franzose dachte, er könne auf der B10...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden