Unnormale Geräusche im Motorraum HILFE

Diskutiere Unnormale Geräusche im Motorraum HILFE im W168 Allgemein Forum im Bereich A-Klasse W168 Forum; Hallo liebe Forumleser, hab dieses Problem auch schon in Ralfis Forum gepostet. Unsser A140 Benziner Bj 98 mit 5Gang Schaltgetriebe macht...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. #1 gullwing, 20.07.2003
    gullwing

    gullwing Elchfan

    Dabei seit:
    28.02.2003
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Hallo liebe Forumleser,
    hab dieses Problem auch schon in Ralfis Forum gepostet.

    Unsser A140 Benziner Bj 98 mit 5Gang Schaltgetriebe macht geräusche wie ein alter Diesel.

    das Geräusch kommt definitiv aus dem linken bereich , wenn man vor der geöffneten Motorhaube steht.Klingt wie ein Lagerschaden.
    Öl und Wasser sind i.O. Keinerlei Anzeichen eines Zylinderkopfdichtung Schaden.

    Fahrverhalten ist auch OK , kein Leistungsverlust.
    Unser A-140 hat keine Klimaanlage

    Lichtmaschine Lagerschaden ? Kettenspanner?
    Was könnte denn da sonst noch in Frage kommen ?

    Gibt es da einige Schwachpunkte?

    Hydros schließe ich definitiv aus , das Geräusch kenne ich wenn ich meinen 230TE W124 morgens anmache.Bis die Hydros mit Öl beaufschlagt sind , Klackern sie ein paar Sekunden.
    Kolben,Pleul oder Kurbelwelle schließe ich auch aus , dafür kommt das Geräusch eindeutig von der linken Seite .

    Wir werden den A 140 erst mal nicht bewegen.

    Tipps ?

    Gruß aus Dortmund
    Carsten und Claudia
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für die A-Klasse!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Marc

    Marc Elchfan

    Dabei seit:
    19.12.2002
    Beiträge:
    674
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT-System-Elektroniker
    Ort:
    Asbach, WW
    Marke/Modell:
    Es war ein A 160
    Ersteinmal herzlich willkommen in unserem Forum!!!

    Ich hoffe Ihr findet viel interressante Sache rund um die A-Klasse und lasst euch ein wenig anstecken.....

    Nun zu eurem Problem:


    Überprüft mal bitte den Keilriemen!!!
    Bei mir wars nämlich so das bei ca. 130 km/h auf der Autobahn plötzlich es "KLACK" gemacht hat und dann hatte ich so ein diesel-ähnliches Nageln... Als ich dann in der Werkstatt war haben sie sich das Problem mal genauer angeschaut und siehe da:

    Bei genauerem Hinschauen auf den Keilriemen links im Motoraum (mit Taschenlampe!!! sonst siehste garnix) sah man das sich vom Keilriemen eine Schicht bzw. ein Lappen gelöst hat und deswegen das Geräusch/Unwucht entstanden ist...

    Schaut mal nach ob es das vielleicht sein kann!!
     
  4. jogi

    jogi Elchfan

    Dabei seit:
    24.12.2002
    Beiträge:
    932
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Marbach/Neckar
    Marke/Modell:
    A 160 Avant
    Hallo gullwing,

    dieses Gräusch ist ein Klackern das sich mit zunehmender Drehzahl verändert?

    Gruss jogi
     
  5. #4 gullwing, 20.07.2003
    gullwing

    gullwing Elchfan

    Dabei seit:
    28.02.2003
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Hallo jogi ,

    richtig , das geräusch (Klackerfolge )ändert sich mit der drehzahl.
    Gebe ich im stand gas , wird das klackern schneller.

    Gruß
    Carsten
     
  6. #5 gullwing, 20.07.2003
    gullwing

    gullwing Elchfan

    Dabei seit:
    28.02.2003
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Marc ,

    ich schau mal direkt nach .

    Gruß Carsten
     
  7. jogi

    jogi Elchfan

    Dabei seit:
    24.12.2002
    Beiträge:
    932
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Marbach/Neckar
    Marke/Modell:
    A 160 Avant
    Hallo gullwing,

    es gibt eine Schwachstelle beim A140 Motor, da kann sich im ungünstigen Fall die Schwinghebel-Welle verdrehen.

    Sollte dies geschehen sein, so stehen die Bohrung am Schwinghebel und die Bohrung der Welle nicht mehr übereinander.

    Durch die Schwinghebelwelle läuft die Öl-Versorgung der Hydrostössel.

    Die Hydrostössel werden nun nicht mehr, oder zuwenig mit Öl versorgt und daher kommen dann diese Geräusche.

    Gruss Jogi
     
  8. #7 ulrikus99, 20.07.2003
    ulrikus99

    ulrikus99 Elchfan

    Dabei seit:
    22.04.2003
    Beiträge:
    1.402
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Duisburg
    Marke/Modell:
    a170cdi, a190avantg
    Soll also heissen, dass wenn man weiterfährt die Hydrostössel hinüber gehen. *thumbdown*
     
  9. #8 gullwing, 20.07.2003
    gullwing

    gullwing Elchfan

    Dabei seit:
    28.02.2003
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Jogi,

    war gerade nochmal am Elch und habe mal nach dem Keilriemen gesehen.
    Da ist aber alles in Ordnung.

    Wo finde ich die Schwinghebel-Welle denn ?

    Als ich gerade den Wagen nochmal kurz im Stand hab laufen lassen,
    war ich mir mit der Geräusch Lokalisierung nicht mehr ganz sicher.

    Klingt doch eher so als wenn die Steuerzeiten nicht mehr stimmen und der Kolben an die Ventile schlägt. Recht hartes Nageln.
    Können die Hydros so einen Lärm machen , wenn diese nicht mit Öl befüllt werden.. Klar , das Ventilspiel passt dann vorne und hintne nicht mehr .
    Aber so Laut ??

    Gruß Carsten
     
  10. jogi

    jogi Elchfan

    Dabei seit:
    24.12.2002
    Beiträge:
    932
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Marbach/Neckar
    Marke/Modell:
    A 160 Avant
    Hallo gullwing,

    die Schwinghebelwelle auf Verdrehen zu Sichten ist nicht so einfach.

    Dazu muss der Ventildeckel abgeschraubt und die Nockenwelle ausgebaut werden.

    Aber ich versuche mal ein Bild einzustellen, damit Du Dir das ganze bei ausgebautem Ventildeckel ansehen kannst.

    Dauert aber n'bißchen.

    Gruss Jogi
     
  11. #10 gullwing, 20.07.2003
    gullwing

    gullwing Elchfan

    Dabei seit:
    28.02.2003
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Jogi ,
    das wäre klasse mit dem Bild .

    Hab gerad im EPC gesucht . Die Hydros hab ich gefunden

    A1660500080
    HYDR.ELEMENT
    EUR 6.73

    Wieviele Hydros Ventile hat der A 140 denn . 8 ? 4 einlaß 4 auslaß ?

    Oder 12 8 einlaß 4 auslaß ?

    Gruß
    Carsten
     
  12. #11 gullwing, 21.07.2003
    gullwing

    gullwing Elchfan

    Dabei seit:
    28.02.2003
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    hab heute mal den Elch zerlegt. Nockenwelle FREI !

    Die Schwinghebel-Wellen sind es nicht gewesen.

    Hab mir mal dann den Kettenspanner angeschaut und musste feststellen ,das dieser überhaupt keine Wirkung hat .Die Gleitschiene die auf die Steuerkette wirkt hat keine Spannwirkung.Das Rappelt so da rum.

    Zum Kettenspanner:
    mittels Öldruck wird ein Bolzen auf die Gleitschiene gedrückt.
    Dieser Bolzen wird zusätzlich mittels einer innenliegenden Feder auf dei Gleitschiene gedrückt.

    Steht auch im WIS , Achtung beim lösen des Kettenspanners, dieser steht under Federkraft.

    Na , der Kettenspanner bei unserem Elch hatte NULL Federkraft. Der Bolzen sitzt sowas von dermaßen fest, da war nichts zu machen , das Teil wieder gängig zu bekommen.

    Hab den Kettenspanner gerade bestellt . Kostet ca 56 € . Morgen wird der Kettenspanner abgeholt und dann wird der Elch wieder zusammengebaut.

    Bei dieser Schrauberorgie hab ich gleich ein paar wichtige Sachen erledigt, Luftfilter ,Zündkerzen, Ölfilter, Öl kommt morgen neues rein.

    Bin mal gespannt , ob die Geräuschursache dann behoben ist.
    Werd das Ergebnis dann posten.

    Bis denn
    Carsten
     
  13. jogi

    jogi Elchfan

    Dabei seit:
    24.12.2002
    Beiträge:
    932
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Marbach/Neckar
    Marke/Modell:
    A 160 Avant
    Hallo gullwing,

    hast Du trotzdem mal geschaut, ob die Nasen an den Schwinghebel-Wellen noch dran sind.

    Konnte das Bild leider noch nicht einstellen, da mein Account spinnt.

    Versuche es später noch mal.

    Hast Du meine Mail bekommen?

    Gruss Jogi
     
  14. #13 gullwing, 21.07.2003
    gullwing

    gullwing Elchfan

    Dabei seit:
    28.02.2003
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Jogi,

    die Schwinghebel-Wellen sind in Ordnung , hab nachgeschaut und mir dabei das Genick verdreht.

    Mail hab ich noch keine bekommen.

    Das mit dem Kettenspanner ist ja ein Hammer, wie kann der denn so fest gehen ?

    Sofern GMX nicht irgendwelche Mails ind den Spamordner schiebt , müsste
    Deine Mail ankommen, ansonsten

    kontakt ät cc-data.de

    Gruß
    Carsten
     
  15. jogi

    jogi Elchfan

    Dabei seit:
    24.12.2002
    Beiträge:
    932
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Marbach/Neckar
    Marke/Modell:
    A 160 Avant
    Hi gullwing,

    habe noch keinen festsitzenden Kettenspanner gehabt, sonst hätte ich Dich sicherlich darauf hin gewiesen.

    Aber man lernt bekannter Massen ja nie aus.

    Dann wird es sicherlich auch Dein Problem gewesen sein.

    Wünsche Dir auf jeden Fall viel Erfolg bei der Reparatur.

    PS. Hatte mit der Mail ein Bild geschickt.

    Gruss Jogi
     
  16. jogi

    jogi Elchfan

    Dabei seit:
    24.12.2002
    Beiträge:
    932
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Marbach/Neckar
    Marke/Modell:
    A 160 Avant
    Hallo gullwing,

    hier nun endlich das versprochene Bild:

    [​IMG]
     
  17. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  18. #16 gullwing, 22.07.2003
    gullwing

    gullwing Elchfan

    Dabei seit:
    28.02.2003
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen ,

    wollte kurz mitteilen , das unser Elch wieder seidenweich läuft.

    Es war definitiv der Kettenspanner .

    Vielen Dank für Eure Unterstützung .

    Gruß
    Carsten
     
  19. #17 RealJogi, 08.06.2004
    RealJogi

    RealJogi Elchfan

    Dabei seit:
    02.12.2003
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    EDV
    Ort:
    Kerpen
    Marke/Modell:
    A190 blau W168
    Habe auch so ein Problem denke das ist der Kettenspanner
    ist es möglich den zuerneuen ohne Motorausbau??
    Danke für eine Info
    MFG
    RJ
     
Thema:

Unnormale Geräusche im Motorraum HILFE

Die Seite wird geladen...

Unnormale Geräusche im Motorraum HILFE - Ähnliche Themen

  1. Rasselnde Geräusche 1700-2000 U/min

    Rasselnde Geräusche 1700-2000 U/min: Hallo zusammen, nachdem ich nun etliche Foren und gefühlt das halbe Netzt durchsucht habe möchte ich euch mal um Rat fragen. Ich habe eine A170...
  2. Hilfe, Elch klappert und rasselt...

    Hilfe, Elch klappert und rasselt...: Hallo Zusammen Vor nicht einmal einem Jahr für 2100 Euro gekauft, nun rasselt und klappert unsere A Klasse... Bei youtube fand ich folgendes...
  3. Geräusche in der Lenkung im Stand bei laufenden Motor.

    Geräusche in der Lenkung im Stand bei laufenden Motor.: Wenn ich das Lenkrad bei laufenden Motor nach re. oder nach li.drehe habe ich manchmal schleifende Geräusche,es ist nicht immer aber wie gesagt ab...
  4. Mahlendes Leerlauf-Geräusch

    Mahlendes Leerlauf-Geräusch: Hallo erstmal! Konnte vor knapp 3 Wochen nicht widerstehen und hab einen W168 A140 mit Schaltgetriebe von 2000 erstanden. Zu meinem Glück kann...
  5. Sensoren? Im Motorraum

    Sensoren? Im Motorraum: Moin. Hallo Forum. Nun kommt mein erster Beitrag :) Weiß jemand was das für Verbindungen sind: Oben links da wo der kleine Luftschlauch hingeht...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.