Unstimmigkeiten bei der Felgenwahl

Dieses Thema im Forum "W168 Exterieur, Karosserie, Motor und Fahrwerk" wurde erstellt von BCE1992, 21.01.2012.

  1. #1 BCE1992, 21.01.2012
    BCE1992

    BCE1992 Elchfan

    Dabei seit:
    05.09.2011
    Beiträge:
    155
    Zustimmungen:
    1
    Marke/Modell:
    A 140 (168)
    hallo zusammen,

    ich bin auf der Suche nach einer 15"-Felge für meinen Elch, Bj. 2000 mit Serienfahrwerk.
    Ich habe selbstverständlich hier im Forum schon viel über Reifen und Felgen gelesen, doch leider habe ich die passende Antwort nicht gefunden, bzw. war eher verwirrt.

    Die passende Felge, die mir gefallen würde, habe ich theoretisch gefunden, jedoch bin ich mir nicht sicher ob ich diese problemlos fahren kann.

    Mir geht es vor allem darum keine weiteren Umbauarbeiten vornehmen zu müssen und meine recht neuen Reifen weiter verwenden zu können.

    Ebenso habe ich mich bewusst für eine 15"-Felge entschieden (u.a. wegen den Reifen) und bitte darum mir keine Vorschläge für 17"-Felgen zukommen zu lassen ;) Danke :)

    Verwirren tut mich, dass es laut Mercedes nicht zugelassen ist eine Felge mit den Abmessungen 6.50x15 zu montieren, bzw. im Straßenverkehr zu bewegen.
    Meine Felge ( https://www.reifentiefpreis24.de/pr...=34487&suche=felge&zoll=15&lochkreis=5x112.00 ), die ich mir zulegen wollte, ist jedoch genau solch eine.
    Abmessungen: 6.50x15" ET 38 oder ET 45.
    Zudem kann ich mir kaum vorstellen, dass eine Felge mit der ET 38 problemlos passen tut. 45 kann ja gut sein, aber 38?

    Um die Frage mal auf den Punkt zu bringen:
    Ist es möglich auf der o.a. Felge Reifen mit den Dimensionen 195/50 R15 zu montieren, oder geht das nicht ? Es ist ja eig. der Standardreifen, jedoch auf einer etwas breiteren Felge.
    reifentiefpreis24.de bietet mir sogar 185/55 Reifen an, die auf diese Felge passen sollen...!?

    Danke im voraus für viele hilfreiche antworten ! :)
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für die A-Klasse!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Schleicher, 21.01.2012
    Schleicher

    Schleicher Elchfan

    Dabei seit:
    25.11.2007
    Beiträge:
    641
    Zustimmungen:
    18
    Beruf:
    Elektrom.
    Ort:
    Birkenau -Süd-Hessen
    Marke/Modell:
    W168 A160 Bj.1999 seit 09.13 B180 W246
    Hallo Elchfan

    Ganz egal was du für Felgen kaufst, insbesondere nicht Original MB würde ich darauf achten das eine entsprechende ABE für die Felgen passend zum Fahrzeug vorliegt. Ansonsten könnte es später beim TÜV lange Gesichter geben. Ich würde beim Lieferanten nachfragen. Wenn denn eine gültige ABE vorliegt ist alles bestens. Wenn nicht Finger weg.

    Gruß Klaus
     
  4. #3 Hupelmann, 21.01.2012
    Hupelmann

    Hupelmann Elchfan

    Dabei seit:
    18.06.2011
    Beiträge:
    156
    Zustimmungen:
    4
    Beruf:
    Lager&Logistiker
    Ort:
    Niedersachsen/Raum Osnabrück
    Marke/Modell:
    A160/06-2003/94143 KM
    Ich musste mich belehren lassen (Dank an alle dafür ) das auf einem W168 vorne ET49 und hinten ET 54 gefahren werden muss.
    Beziehungsweise nur die von MB zugelassenen Felgengrößen.
    Alle anderen müssen dann per Einzelabnahme eingetragen werden.
    Dies geht aber nur wenn man die Felgen schon gekauft hat.
    Dann ist aber, wenn man Pech hat, das Geld futsch und die Felgen nicht eingetragen.

    Bei Felgenoutlet.de bekommt man die richtigen in den Richtigen Dimensionen vorgeschlagen.
    Der Preis ist auch sehr gut.
    Oder so....
     
  5. #4 Dr@gonXP, 21.01.2012
    Dr@gonXP

    Dr@gonXP Elchfan

    Dabei seit:
    10.04.2009
    Beiträge:
    318
    Zustimmungen:
    10
    Ort:
    Essen / Germany
    Marke/Modell:
    W168, A160, Bj.1999
    Soweit ich weiss, sind die org. MB 17" Felgen alle vorne ET57 und hinten ET49.
    Und es gibt Felgen mit ABE für die W168 A-Klasse, für die keine Einzelabnahme erforderlich ist.

    Mfg
     
  6. #5 Hupelmann, 21.01.2012
    Hupelmann

    Hupelmann Elchfan

    Dabei seit:
    18.06.2011
    Beiträge:
    156
    Zustimmungen:
    4
    Beruf:
    Lager&Logistiker
    Ort:
    Niedersachsen/Raum Osnabrück
    Marke/Modell:
    A160/06-2003/94143 KM
    Verzeihung.
    So wie Dragon schreibt..... vorne ET57 und hinten ET49
     
  7. #6 Mr. Bean, 21.01.2012
    Mr. Bean

    Mr. Bean HiFi-Mod
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    10.12.2002
    Beiträge:
    17.790
    Zustimmungen:
    843
    Beruf:
    Elektronik-Techniker
    Ort:
    Hagen
    Marke/Modell:
    W168 - A190 - Bj 2000 - PreMopf
    Das gilt doch nur für die Mercdes W168 17" Felge!

    hier geht es um 15" Felgen vom Nachrüstmarkt!


    Nicht Felgen von Mercedes mit denen vom Nachrüstmarkt in einen Topf schmeißen!!

    Flegen vom Nachrüstmarkt haben eine eigene Zulassung bzw. ein Gutachten und müssen eingetragen werden.

    Hat die Felge also eine Freigabe bzw. ein Gutachten, kannst du sie kaufen!



    Schau hier mal wegen dem Gutachten nach: http://www.plw.eu/Deutsch/SERVICE/TUeV-Gutachten_ABE.htm
     
  8. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. #7 BCE1992, 21.01.2012
    BCE1992

    BCE1992 Elchfan

    Dabei seit:
    05.09.2011
    Beiträge:
    155
    Zustimmungen:
    1
    Marke/Modell:
    A 140 (168)
    Danke für die schnellen und zahlreichen antworten! Echt klasse Forum :) Wie schnell hier einem geholfen wird ... :)
    Also für die ProLine gibt es sowohl ein Gutachten als auch eine ABE in der steht, dass das Eintragen nicht erforderlich ist, soweit die Serienbereifung verwendet wird. Dies wäre ja bei mir der Fall.
    Das einzige was mich jetzt noch verwirrt ist, dass die Proline 6.50 mit ET 38 montiert werden können ohne Ausbesserungen machen zu müssen, aber die DEZENT RE mit den selben Dimensionen nur nach Erfüllung von Auflagen wie Ausweiten des Kotflügels etc.pp montiert werden dürfen.

    Da die ABE vorliegt, wollte ich nur nochmal fragen, ob es theoretisch, unabhängig davon ob eine ABE vorliegt oder nicht, möglich ist, Felgen mit den Dimensionen 6.5x15 mit ET 38 zu montieren, ohne Ausbesserungen vornehmen zu müssen.
    Würde mir nämlich dann lieber welche mit der ET38 bestellen, dadurch wirkt er nämlich dann ein wenig breiter...
     
  10. #8 MB A 190, 21.01.2012
    MB A 190

    MB A 190 Elchfan

    Dabei seit:
    05.12.2011
    Beiträge:
    376
    Zustimmungen:
    70
    Beruf:
    Selbstständig
    Ort:
    Bayerischer Wald
    Marke/Modell:
    Mercedes A190
    Also bei mir sind 7,5 x 16 ET 38 eingetragen ohne Karosserieänderungen, also müsste das leicht passen.

    Mr. Bean hat 6,5 mit ET 31 (durch Spurverbreiterung soweit ich mich erinnere) musste aber a bissi nachbessern.
    Steht aber eigentlich alles im Felgenthread.

    Was nun die Auflagen anbelangt, steht in den meisten Gutachten, dass die entsprechende Freigängigkeit bzw. Überstände überprüft werden müssen und gegebenfalls Eingriffe nötig sind. D.h. du musst trotzdem zum TÜV und das Ganze begutachten lassen, ausser es handelt sich um original MB-Felgen, was sie in deinem Fall ja aber nicht sind.

    Im Endeffekt entscheidet darüber also der Gott vom TÜV, ob ihm das so alles gefällt (bzgl. Freigängigkeit etc.)
    Der Unterschied zwischen ABE, in welcher der W168 aufgeführt ist und in welcher nicht macht genau 50 Euros.
    Anbaubestätigung kostet ca. 35 Euro, Einzelabnahme ca. 85 Euro.
     
Thema:

Unstimmigkeiten bei der Felgenwahl

Die Seite wird geladen...

Unstimmigkeiten bei der Felgenwahl - Ähnliche Themen

  1. Diverse Unstimmigkeiten A210 mit Vialle LPG Anlage

    Diverse Unstimmigkeiten A210 mit Vialle LPG Anlage: Nabend Zusammen! Es geht um meinen A210 mit Vialle LPG Anlage. Das Fahrzeug hat jetzt gerade mal ~103.000km gelaufen. Folgende Sachen wurden...
  2. Felgenwahl?

    Felgenwahl?: hy, hab mal wieder ne frage. undzwar will ich die Borbet BS felge haben allerdings werden sie bei borget im konfigurator für den elch nur als 15"...