Unterschiede Motor A140 Automatik <-> A160

Diskutiere Unterschiede Motor A140 Automatik <-> A160 im W168 Allgemein Forum im Bereich A-Klasse W168 Forum; Hi! Für einige wirds ein alter Hut sein, mir ist es seit heute neu: Der A140 Automatik bzw. der Vaneo hat ebenso 1598ccm Hubraum wie der A160...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. #1 Peter Hartmann, 04.11.2003
    Peter Hartmann

    Peter Hartmann
    Administrator

    Dabei seit:
    25.11.2002
    Beiträge:
    2.715
    Zustimmungen:
    77
    Marke/Modell:
    Mercedes GLK 350 CDI
    Hi!

    Für einige wirds ein alter Hut sein, mir ist es seit heute neu: Der A140 Automatik bzw. der Vaneo hat ebenso 1598ccm Hubraum wie der A160 bzw. Vaneo 1.6, aber trotzdem nur 82PS. Wo liegen die genauen Unterschiede? Nocke, Chip, Verdichtung? Kann man selbigen Motor nicht relativ einfach zu 102PS umbauen?

    Bin für jede Info dankbar, auch im Interesse einer vollständigen und korrekten Angabe auf unserer Website! :)
     
  2. Anzeige

  3. Julian

    Julian Elchfan

    Dabei seit:
    24.11.2002
    Beiträge:
    1.062
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    IT-Consultant
    Ort:
    Schwäbisch Hall
    Marke/Modell:
    Audi TT
    Soweit ich weis, ist der nur Softwaremäßig gedrosselt.
    So wie der C200cdi zum C220cdi früher (ich mein W202, da hatten wir mal einen gedrosselten)

    8) gruß!


    edit: das der Automatik-A140 1,6 Liter hat war auch noch nicht von Anfang an so, es gibt auch Pre-Mopf 140er mit Automatik und 1,4 Litern. Furchtbare Schnecke das Ding (hatte meine Mom 1 Jahr lang)
     
  4. elch

    elch Elchfan

    Dabei seit:
    16.10.2003
    Beiträge:
    798
    Zustimmungen:
    0
    Marke/Modell:
    A140 `99 Automatik
    Oh, ich habe so'n Pre-Mopf-140-Automatik..... Naja, beim Anfahren geht's schon gemächlich zu tritt man nicht voll auf's Gas. Aber dass Nach-Mops-140er in Wirklichkeit beschnittene 160er sind wusste ich gar nicht.....
     
  5. Julian

    Julian Elchfan

    Dabei seit:
    24.11.2002
    Beiträge:
    1.062
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    IT-Consultant
    Ort:
    Schwäbisch Hall
    Marke/Modell:
    Audi TT
    naja, ich hab als "vergleichsobjekt" ja auch meinen 190er herangezogen ;D

    imvergleich zu manch anderen Karossen steht der 140er bestimmt auch noch ganz gut da ;)

    weis sonst noch jemand genaueres über den Motor ???
     
  6. #5 Michael F., 14.01.2004
    Michael F.

    Michael F. Elchfan

    Dabei seit:
    14.01.2004
    Beiträge:
    366
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Bayern
    Marke/Modell:
    SLK 55 AMG
    Hi.
    Ich hab mich für meinen neuen A bewusst für die Variante A 140 mit Automatik entschieden, da man zum Preis des A 140 den 1,6 l Motor bekommt.

    Ich wollte natürlich auch wissen, wo abgesehen von den PS die Unterschiede der Motoren liegen und habe vor der Bestellung über die Mercedes-Benz-Seite an den Service gemailt. Als Antwort kam dann:
    "Der A 140 mit autmatischem Getriebe hat den E 16 Motor aus dem A 160 verbaut. PS-Leistung ist mit 82 PS gleichgeblieben, jedoch wurde das Drehmoment auf Grund des gesteigerten Hubraums um 10 Nm auf 140 Nm gesteigert."

    Mir stellt sich natürlich auch die Frage, ob man nicht einfach mittels eines Chips oder einer neuen Software-einspeisung exakt die Werte des A 160 Automatik erreichen kann.

    Weiss jemand was dazu (vielleicht ein Mitarbeiter im Forum)?

    mfg
    Michael
     
  7. secret

    secret ex-Admine

    Dabei seit:
    03.03.2003
    Beiträge:
    1.617
    Zustimmungen:
    16
    Ort:
    Stuttgart
    Marke/Modell:
    SLK 200K
    Könnte doch eigentlich durch tauschen den Steuergerätes gehen ?

    das das beim C200cdi zum C220cdi geht weis ich, hat ein Kumpel gemacht, mit empfehlung eines Merdedes Mitarbeiter.
     
  8. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    420
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    Die bleiben allerdings in der Automatik auch locker wieder hängen.
    Ich wüsste auch nicht wo Unterschiede außer im Motormanagement zwischen einem A140 Automatik und einem A160 liegen. Probleme könnte es bei einer "legalen" Leistungssteigerung allerdings mit den Bremsen geben, die beim A160 verändert sind.

    gruß
     
  9. #8 Mr. Bonk, 15.01.2004
    Mr. Bonk

    Mr. Bonk Elchfan

    Dabei seit:
    20.02.2003
    Beiträge:
    5.020
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    So irgendwas mit Software! ;)
    Ort:
    Salzgitter
    Marke/Modell:
    A200T (C169 MOPF)
    Wie Jupp schon sagte, hat der A-140 ein "schwächeres" Bremssystem vorne. Und wenn man die Langversion heranzieht, dann hat der A-160 L hinten Scheibenbremsen. Der A-140 L hat aber keine... und der A-140 L Automatik wird wahrscheinlich auch keine Scheibenbremsen hinten haben?!? ???

    Damit hast Du dann (bei der Langversion) beim A-140L Automatik vorne und hinten ein "schwächeres" Bremssystem als beim A-160.


    Des weiteren: noch ist D4 ja steuerbefreit. Endet aber nächstes Jahr (12/2005). Und dann zahlt man beim A-140 Automatik für die Fahrleistung eines A-140(*) die KFZ-Steuer eines A-160 (nach Hubraum)?! *rolleyes* *rolleyes* *rolleyes*

    (*): Denn die 10 NM mehr werden ja wirklich locker durch die Automatik geschluckt.


    Des weiteren: sagt man nicht grundsätzlich: umso mehr Hubraum, umso höher auch der Verbrauch?!? Dann hätte man ja beim A-140 Automatik für die Fahrleistung eines A-140 den Verbrauch eines A-160?!? *rolleyes* *rolleyes* *rolleyes*


    Also so ganz bin ich nicht mehr davon überzeugt, daß es ein Schnäppchen ist, die A-140 Automatikversion zu nehmen... :-/ :-/ Auf der anderen Seite sind es auch nur wieder Kleckerbeträge... :D


    Gerade wenn Du den Wagen neu bestellt hast würde ich davon (zumindest von "privaten" Nachrüstungen) die Finger lassen. Werksgarantie (die so mit 100% Sicherheit erlöschen würde) ginge bei mir allemal vor!

    Vielleicht kannst Du eine DC-Niederlassung dazu überreden, die Umrüstung bei vollem Garantieerhalt vorzunehmen (z.B. wird dann auch die Umrüstung des Bremssystems nötig)... aber für den Preis hättest Du Dir dann wohl gleich einen A-160 kaufen können. :-X ;D
     
  10. #9 Michael F., 15.01.2004
    Michael F.

    Michael F. Elchfan

    Dabei seit:
    14.01.2004
    Beiträge:
    366
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Bayern
    Marke/Modell:
    SLK 55 AMG
    Hi Mr. Bonk

    Nee, ich will ja nicht rasen, sonst hätte ich mir keine A-Klasse gekauft.
    Das Handicap beim A190 und 210 ggü. den anderen Varianten sind (relativ im Vergleich) Spritverbrauch, niedrige Endgeschwindigkeit und vor allem die Tatsache, dass man im Winter auf Alu unterwegs ist und der Reifensatz (mit Felgen) schweineteuer ist.
    Meine alten Winterreifen auf Stahl könnt ich vergessen!

    Es reicht mir ein A160 und im Endeffekt, da der gleiche Motor mit etwas weniger PS rein kommt ein A140. Ich probiers mal aus. In 2, spätestens 3 Jahren kommt eh wieder was Neues vor die Tür.

    Die Diesel sind wie immer Geschmackssache; ich bin eben kein Diesel-Fan.

    Der neue A200 Kompressor wird interessant! Am liebsten wär mir der als 4matic; aber die soll jetzt aus Kostengründen doch nicht kommen; schade.

    Grüsse
     
  11. jpa

    jpa Elchfan

    Dabei seit:
    18.11.2003
    Beiträge:
    565
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Marke/Modell:
    A 190 Avantgarde
    also die endgeschwindigkeit von a190 (198 km/h) ist doch im vergleich zum 160 (180 km/h) und 140 (170 km/h) doch um einiges höher. und die beschleuningungswerte vom 190er sind auch um einiges besser.
    140: 12,9
    160: 10,8
    190: 8,8
    210: 8,2
    ich finde der 190er lohnt sich schon. und tacho läuft der ja auch 212 :-)
    leider ist auch der verbrauch höher :-/
     
  12. Julian

    Julian Elchfan

    Dabei seit:
    24.11.2002
    Beiträge:
    1.062
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    IT-Consultant
    Ort:
    Schwäbisch Hall
    Marke/Modell:
    Audi TT
    220 :o war ich das etwa? mussweg.. ^^
     
  13. #12 Michael F., 16.01.2004
    Michael F.

    Michael F. Elchfan

    Dabei seit:
    14.01.2004
    Beiträge:
    366
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Bayern
    Marke/Modell:
    SLK 55 AMG
    Die Geschichte mit den Tachoabweichungen vor allem im oberen Geschwindigkeitsbereich ist doch uralt!
    Ich hab meinen Elchtacho natürlich schon längst auf die Probe gestellt und mein mobiles GPS von Garmin zur Gegenprüfung mitgenommen.
    Ergebnis: Bei einwandfreiem Empfang (waren ca. 6 Sat.) zeigte der Tacho um ca. 10 km/h zu schnell an. Im unteren Bereich, so unter 100 war die Abweichung ungefähr die Hälfte, also 5.

    Ich schätze den realistischen Geschwindigkeitsvorteil des 190er schon um die 25 - 30 km/h. Trotzdem fahr ich meistens nur um die 160, da langt der A 140 oder A 160; Die Beschleunigung der Kleinen lässt sich ja auch gut über höhere Drehzahlen ausreizen, wenn ich so an mein (verbotenes) Kolonnenspringen denke und die dicken Audis und Konsorten nicht einmal daran denken, auch auszuscheeren und zu überholen.

    Vielleicht kommen die neuen A (mein Favorit der A 200 Kompressor, der dann wirklich richtig Dampf haben sollte) ja mal mit vernünftiger Winterbereifung auch auf Stahl. Sonst wärs dieses mal vielleicht auch schon/doch der 190er geworden.

    ciao
     
  14. umife

    umife Elchfan

    Dabei seit:
    15.12.2003
    Beiträge:
    404
    Zustimmungen:
    0
    haha....

    und die geschichte mit der genauigkeit des gps ist auch uralt, soviel dazu!
    gruß,umife
     
  15. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    420
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    Das GPS, auch wenn eine Ungenauigkeit drin ist, ist wesendlich genauer als der Tacho. Man kann also in dieser Richtung durchaus einen Vergleich anstellen. Viel wichtiger beim GPS ist, dass die Strecke weder Bergauf noch Bergab geht. In dieser Beziehung ist das Fehlerpotential viel größer, als durch die programmierte Ungenauigkeit.

    gruß
     
  16. #15 Michael F., 16.01.2004
    Michael F.

    Michael F. Elchfan

    Dabei seit:
    14.01.2004
    Beiträge:
    366
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Bayern
    Marke/Modell:
    SLK 55 AMG
    Danke!
    Das mein ich schon auch. Bei 6 Sats ist hervorragende Auflösung gegeben und die Geschwindigkeit wird im Ggs. zu einem Tacho relativ genau wiedergegeben.
     
  17. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    420
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    Das ist nicht das Problem. Die Amis bauen eine künstliche Ungenauigkeit in das GPS-System ein (wegen militärischer Nutzung usw.). Diese ist aber lange nicht so hoch wie die Tachoungenauigkeit bei z.B. 100 km/h. Gegen null geht dieser Fehler, wenn man mehrere Messungen macht und diese mittelt.

    gruß
     
  18. jff2k

    jff2k Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinfelden/Baden
    Marke/Modell:
    190E 2,6 und A140
    btt: meine Mum hat ja auch eine A 140 Automatik...
    Weiß schon jemand mehr zum Thema Unterschiede A 140 Automatik und A 160? ???

    Grüße
     
  19. #18 Michael F., 11.03.2004
    Michael F.

    Michael F. Elchfan

    Dabei seit:
    14.01.2004
    Beiträge:
    366
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Bayern
    Marke/Modell:
    SLK 55 AMG
    Ausser den Beiträgen hier nicht wirklich.

    Wahrscheinlich nur das Steuergerät sonst nichts!

    Ich fahre auf jeden Fall diesen Sommer auf einen Leistungsprüfstand und lass mich mal überraschen!

    Er geht jedenfalls besser weg und ist spritziger, als mein alter 140-5-Gang-Schalter.

    Edit: Der Spritverbrauch nervt im Moment sehr:
    Im Schnitt jedes mal 10 l auf 100km (bei vergleichbarer Fahrweise mit dem alten Elch 7,5l; aber ohne AC, Sitzheizung usw), obwohl ich mit dem Schaltgetriebe immer sehr spritsparend gefahren bin, komm ich mit der Autom. nicht runter. Mal sehen, wie es in 10.000 km sein wird.
     
  20. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. jff2k

    jff2k Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinfelden/Baden
    Marke/Modell:
    190E 2,6 und A140
    Das mit dem Spritverbrauch hat/hatte die meiner Mutter auch (9-11 Liter), dazu kam noch unpräzises schalten und rucken beim anhalten...

    Jetzt wurde versucht die Automatik-Software neu anzulernen, ne neue Softwareaufzuspielen, alles zwecklos... jetzt wurde ein neues Steuergerät für die Automatik eingebaut! Fährt sich viel besser der kleine :) Schön niedrige Drehzahlen, wirklich hübsch - nur für den Verbrauch haben wir noch keine neuen Werte.
     
  22. #20 Michael F., 11.03.2004
    Michael F.

    Michael F. Elchfan

    Dabei seit:
    14.01.2004
    Beiträge:
    366
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Bayern
    Marke/Modell:
    SLK 55 AMG
    Also die Schaltvorgänge laufen perfekt durch, da kann man überhaupt nicht meckern. Man kann das ganze auch wirklich zuverlässig über die Stellung des Gaspedals steuern. Nur das Ausfahren des zulässigen Drehzahlbereichs lässt er sich bei Vollgasstellung nicht nehmen!
    Mit dem manuellen Getriebe habe ich praktisch nie mehr als 5000 rpm gedreht, die Autom zieht mir bis 6.000 durch und die Leute schauen natürlich, was da wieder für ein Vollgastrottel rumfährt. Peinlich!
    Hilft nur Halbgasfahren!
     
Thema: Unterschiede Motor A140 Automatik <-> A160
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. w168 a140 mit steuergerät vom 160 betreiben

    ,
  2. warum a140 mit 1.6 motor mehr ps

Die Seite wird geladen...

Unterschiede Motor A140 Automatik <-> A160 - Ähnliche Themen

  1. Krachende Geräusch vorne . a160 Advangarde BJ 1998 68000 gelaufen

    Krachende Geräusch vorne . a160 Advangarde BJ 1998 68000 gelaufen: Hallo Leute, ich habe einen A160 Advangard BJ 1998 ,68000 gelaufen ,TÜV ganz neu . Wenn man ihn stark nach links einlenkt ,zB beim einparken...
  2. Wo befindet sich die Getriebenummer am Automatikgetriebe A160 CDI

    Wo befindet sich die Getriebenummer am Automatikgetriebe A160 CDI: Hallo zusammen, ich suche zwecks Bestellung Ölfilter usw. die Nummer des Automatikgetriebes. Wo befindet sich diese denn am Getriebe? Fahrzeug...
  3. ich habe ein A160 baujahr 2011 und kuerzlich gab er eine fehlermeldung auf dem display getriebe werk

    ich habe ein A160 baujahr 2011 und kuerzlich gab er eine fehlermeldung auf dem display getriebe werk: statt aufsuchen.der ADAC hat die memory ausgelesen und meinte,ein sensor im getriebe sei defekt. nun habe ich bei mercedes das auslesen nochmal...
  4. Mercedes W168 Automatik Getriebe CAN Bus gestört.

    Mercedes W168 Automatik Getriebe CAN Bus gestört.: Mercedes W168 Automatik Getriebe CAN Bus gestört. Fehler wurden ausgelesen. P0600-3 Fehler im CAN Kommunikation mit Steuergerät Y3/7 ...FGS C1024...
  5. A160 cdi startet nach umfangreicher Wartung nicht mehr

    A160 cdi startet nach umfangreicher Wartung nicht mehr: Hallo liebe Elchfreunde, ich nutze die Gelegenheit direkt mal um mich vorzustellen - ich heisse Roman, komme aus Frankfurt und bin seit kurzem...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden