UPDATE - kaltstart: stottern & ruckeln - frage zu LMM

Diskutiere UPDATE - kaltstart: stottern & ruckeln - frage zu LMM im W168 Allgemein Forum im Bereich A-Klasse W168 Forum; LIEBES FORUM, ZUNÄCHST WÜNSCHE ICH ALLEN EINEN SCHÖNEN 4 ADVENT. DENNOCH KREISEN MEINE GEDANKEN UM MEINEN ELCH (A170 cdi, ez 2000) - AUCH WEIL ICH...

  1. #1 janklasse, 23.12.2012
    janklasse

    janklasse Elchfan

    Dabei seit:
    09.08.2008
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    GM, RS, MK, SI, GL, W,
    Marke/Modell:
    MB A 170 CDI
    LIEBES FORUM,
    ZUNÄCHST WÜNSCHE ICH ALLEN EINEN SCHÖNEN 4 ADVENT.
    DENNOCH KREISEN MEINE GEDANKEN UM MEINEN ELCH (A170 cdi, ez 2000) - AUCH WEIL ICH IHN NACH DEN FEIERTAGEN WIEDER TÄGLICH BRAUCHE.
    SO HOFFE ICH MIR VON EUCH EINEN RAT.

    ZUR PROBLEMLAGE:
    SEIT DER LETZTEN 800KM TOUR DURCH DEUTSCHLAND UND POLEN RUCKELT DER WAGEN BEI NIEDRIGER DREHZAHL. BEI KALTEM ZUSTAND GING ER IM LEERLAUF AUßERDEM IMMER AUS. ZUDEM GING ER WÄHREND DER FAHRT 2X IN DEN NOTLAUF. NACH NEUSTART WAR FÜR EIN PAAR HUNDERT KM WIEDER ALLES OK.

    ZUNÄCHST DACHTE ICH AN EIN INJEKTORPROBLEM, ALLERDINGS HABE ICH DIE INJEKTOREN VOR 40T KM SCHON EIN MAL TEUER WECHSELN LASSEN MÜSSEN. AUCH FILTERPROBLEME KONNTE AUSSCHLIEßEN.
    EIN BESUCH DER WERKSTATT MEINES VERTRAUENS ERGAB: FEHLERSPEICHER MELDET PROBLEM MIT AGR- VENTIL.
    AGR VENTIL WURDE DANN GETAUSCHT, PROBLEME BESTANDEN ABER WEITER.
    DANACH WURDE LMM GETESTET. 50 KM PROBEFAHRT MIT ABGEZOGENEM LMM - STECKER ERGAB: WAGEN LÄUFT TADELLOS.
    NUN MEINE FRAGE, BEVOR ICH DEN AUFTRAG ZUM LMM TAUSCH GEBE. IST ES GEWISS DER LMM ODER SOLLTEN WIR VORHER NOCH IRGENDEINEN SENSOR ODER 2€ SCHLAUCH TESTEN, 2. FRAGE: WIE LANGE KANN ICH OHNE LMM - STECKER FAHREN? WAS PASSIERT DADURCH? IST DAS SCHÄDLICH? MUSS EIN PAAR WEIHNACHTSBESUCHE MACHEN (ca. 250KM) UND WILL MIR DAFÜR NICHT UNBEDINGT EINEN LEIHWAGEN NEHEMEN MÜSSEN.

    KANN ICH DIE STRECKE SO FAHREN ODER HIERFÜR BESSER DEN LMM STECKER WIEDER DRAUF MACHEN UND "RUMRUCKELN"?

    SORRY FÜR DIE SCHREIBWEISE - MUSS VOM SMARTPHONE SCHREIBEN. LAPTOP LIEGT IM KOFFERRAUM - IN DER WERKSTATT :-)

    VIELEN DANK FÜR EURE EINSCHÄTZUNGEN!
    LG,
    JAN

    -
    A170 cdi - w168 - 160 T KM
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für die A-Klasse!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. stinni

    stinni Guest

    Hallo Jan,

    meinst Du wirklich den LMM ? Luftmassenmesser oder auch Luftmengenmesser? (Einmal mit widerstandabhänigem Draht und einmal mit Stauklappe)
    Zugegeben vom Diesel habe ich kaum Ahnung aber ein Benziner läuft mit abgezogenem Stecker keinen Meter.
     
  4. #3 janklasse, 25.12.2012
    janklasse

    janklasse Elchfan

    Dabei seit:
    09.08.2008
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    GM, RS, MK, SI, GL, W,
    Marke/Modell:
    MB A 170 CDI
    Hallo Stinni,
    danke für deine Antwort.
    Anbei ein Foto das abgezogenen Steckers.

    http://s7.directupload.net/file/d/3115/vl8vmlbj_jpg.htm

    Hoffe das ist auch der LMM- Stecker :-)

    Wagen läuft ohne Stecker "ganz ordentlich", ohne Ruckeln und Stottern.
    Bei Wikipedia konnte ich folgendes lesen:

    "Zeitweise geringfügig inkorrekte LMM-Messwerte führen zu vielfältigen Symptomen, die von Fahrer und Werkstatt nicht immer einfach zuzuordnen sind (...) Bei manchen Fahrzeugen ist es möglich, durch Trennen der elektrischen Steckverbindung den LMM-Defekt zu identifizieren. Das Motormanagement erkennt die Unterbrechung und anhand abgespeicherter Kennfelder kann es aus Motordrehzahl, Drosselklappenwinkel, Ansauglufttemperatur, Luftdruck und Ladedruck annähernd die angesaugte Luftmasse berechnen. Das führt dazu, dass das Fahrzeug besser läuft als mit angestecktem defektem LMM. Das funktioniert aber nur bei Fahrzeugen, deren Motormanagementsystem auf diesen erkannten Fehler nicht mit einem Notlaufprogramm reagiert."

    Es steht da aber auch, dass der LMM vielfach Signale an Turbo und Einspritzmanagement sendet (is logisch) und dass sich bei abgezogenen (oder ganz defektem) LMM ein Notlaufprogramm einschaltet um den Motor vor Überlastung zu schützen.
    Also bei mir geht da kein Notlauf an...

    Was passiert da jetzt?
    Bekommt der Wagen einfach "maximal-Sprit" und er säuft einfach mehr aber ich könnte 200 Km fahren oder
    werden die Luft-Kraftstoff- Werte so durcheinander geworfen, dass irgendwas verrust, überhitzt (-> Folgeschäden)?
    Hat da jemand eine Ahnung, was passiert wenn man ohne LMM-Stecker fährt?

    Gruß,
    Jan
     
  5. #4 janklasse, 03.01.2013
    janklasse

    janklasse Elchfan

    Dabei seit:
    09.08.2008
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    GM, RS, MK, SI, GL, W,
    Marke/Modell:
    MB A 170 CDI
    so, zwar konnte mir offenbar niemand so recht helfen aber ich poste mal meine erkenntnisse für andere hilfebedürftige:
    A170 cdi läuft ohne eingesteckten lmm stecker problemlos.
    wagen geht nicht in notlauf sondern berechnet aus drehzahl usw. notwendige daten.
    kann zu höherem kraftstoffverbrauch führen, wobei ich mit ca. 7,5 l da noch im erträglichen rahmen liege.
    defekte lmm wurde im fehlerspeicher nicht angezeigt. fehlermeldung wurde von agr- Ventil ausgelöst. daran lag der o.g. fehler aber nicht. also: falls jemand von der werkstatt die diagnose "defektes agr-ventil" bekommt, erst mal lmm stecker abziehen und selber prüfen.
    spart geld und nerven.
    gruß,
    Jan 8|
     
  6. #5 janklasse, 08.01.2013
    janklasse

    janklasse Elchfan

    Dabei seit:
    09.08.2008
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    GM, RS, MK, SI, GL, W,
    Marke/Modell:
    MB A 170 CDI
    Update:
    Es geht weiter: Gestern habe ich den Wagen mit neuem LMM aus der Werkstatt geholt.
    Fazit nach dem ersten Kaltstart heute morgen:
    Nix hat sich verbessert!
    Im kalten Zustand geht der Wagen aus.
    Außerdem "tanzt" im Stand der Drehzahlmesser um wenige 100 Umdrehungen "auf und ab".
    Auch die Leistung beim Beschleunigen aus der niedrigen Drehzahl kommt "ruckelig".
    Zudem: im 2. Gang einen steilen Berg hochfahren erzeugt "Abgasnebel" hinter mir.
    Was immer da nebelt, es gefällt mir nicht.
    Heute Abend habe ich noch mal 80 Km vor mir, dafür werde ich vorher den Stecker vom neuen LMM abziehen und mal ohne eingesteckten LMM fahren.
    Ich will prüfen ob ich dann weniger Abgasnebel erzeuge.

    Hat niemand für mich einen Hinweis? Bin echt verzweifelt und schon 500€ ärmer...ohne sichtbaren Erfolg...
     
  7. stinni

    stinni Guest

    @ Jan

    wer hat denn die Diagnose gestellt das der LMM defekt ist ? oder hast Du den auf Verdacht wechseln lassen?
     
  8. #7 janklasse, 10.01.2013
    janklasse

    janklasse Elchfan

    Dabei seit:
    09.08.2008
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    GM, RS, MK, SI, GL, W,
    Marke/Modell:
    MB A 170 CDI
    Hi Stinni,
    die Werkstatt ist dasvon ausgegangen, dass der Dekeft ist.
    Also es war ja so, dass der Fehlerspeicher erst ein defektes AGR-Ventil angezeigt hat.
    Daraufhin wurde das getauscht. Das war dann auch im Fehlerspeicher nicht mehr zu finden und es gab ja schon ein Veränderung, insofern, als dass der Wagen zwar immer noch im kalten Zustand aus ging (wahrscheinlich zu fett lief) und im Stand und beim Beschleunigen aus unteren Drehzahlen unruhig war ABER er ging nicht mehr in den Notlauf.
    Dann hat die Werkstatt noch mal den LMM abgestöpselt und siehe da:
    Wagen läuft ohne LMM besser als mit LMM.
    Hieß für die Werkstatt: Der LMM misst irgend einen Mist, daher kommt das Ruckeln - Also LMM austauschen.
    Hat nun immer noch nix gebracht.
    Das verrückte ist ja: Die Motorelektronik nimmt bei abgezogenen LMM einen Durchschnittswert und dieser Wert ist offenbar besser als das was der neue LMM an sendet.
    8|
     
  9. stinni

    stinni Guest

    na dann ist doch alles klar. Es war also eine Fehldiagnose der Werkstatt. Wenn das nichts gebracht hat sollen sie den Alten wieder einbauen.
    Warum sollst Du für deren Dummheit bezahlen. Die sind doch die "Fachleute!"
    Im übrigen kann ja auch ein Kabelbruch zum LMM vorliegen der bei abgezogenem Stecker nicht relevat ist aber eben bei aufgestecketen Stecker. In so einem Fall können die 100 mal den LMM tauschen und kommen zu keinem Ergebnis.
    Hat jemals einer die Leitungen vom LMM zum Steuergerät elektrisch durchgemessen?
     
  10. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9 janklasse, 14.01.2013
    janklasse

    janklasse Elchfan

    Dabei seit:
    09.08.2008
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    GM, RS, MK, SI, GL, W,
    Marke/Modell:
    MB A 170 CDI
    Hi Stinni,
    meine Befürchtung war auch, dass das noch keiner vernünftig geprüft hat aber
    laut Meister haben sie die Leitung gleich als erstes durchgemessen, weil sie mit Kabelbruch schon öfter Probleme hatten.
    Jetzt ist aber aufgefallen, dass da ein Verbindungsstück zwischen LMM und Turbo locker war.

    Die neue These: Wagen zog dort "Falschluft", daher falsche Messwerte und der schlechte Lauf.
    Wenn LMM abgezogen, nimmt Motorelektrik ganz andere (Standart-)Werte und dann stört die "Falschluft" dort nicht.

    Werde den Wagen heute Abend abholen und morgen, wenn er kalt ist, dann auf dem Weg zur Arbeit 80KM lang testen.
    Ich hoffe, dass es dann erledigt ist.
    Bislang habe ich nur das neue AGR-Ventil bezahlt. Daran lag es ja leider nicht.
    Für den neuen LMM, den Einbau und die Fehlersuche musste ich bislang noch nix bezahlen.
    Die Werkstatt ist fair und gibt Schwierigkeiten bei der Fehlersuche wenigstens zu. Von einer anderen Werkstatt kenne ich da ganz üble Verläufe.

    Ich werde morgen testen und dann hier berichten!
    Wenn der Wagen läuft, dann werde ich mich mit der Werkstatt sicher auf einen Preis einigen.
    So weit für heute & danke fürs "zuhören" und "mitdenken"! :whistling:
    Gruß,
    Jan
     
  12. stinni

    stinni Guest

    na dann viel Glück. Hört sich ja alles ganz gut an. Bin auf deinen Bericht gespannt.
     
Thema: UPDATE - kaltstart: stottern & ruckeln - frage zu LMM
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. mercedes a klasse w186 stottert im kaltstart

    ,
  2. kaltstart problem lmm

    ,
  3. kaltstart ohne luftmassenmesser

    ,
  4. w168 schlechter kaltstart,
  5. aklasse ruckelt nach kaltstart ,
  6. mercedes w169 kaltstart ruckeln,
  7. kaltstartprobleme lmm
Die Seite wird geladen...

UPDATE - kaltstart: stottern & ruckeln - frage zu LMM - Ähnliche Themen

  1. W168 98-00 OBD Stecker und noch ein paar Fragen...

    W168 98-00 OBD Stecker und noch ein paar Fragen...: Guten Morgen Elch Gemeinde. Nachdem meine Frau meinen S210 immer als Nuttenschleuder bezeichnet hat und diesen (geschweige überhaupt einen Stern)...
  2. Frage zur Belüftung/Heizung innen, Armaturenbrett mittig oben

    Frage zur Belüftung/Heizung innen, Armaturenbrett mittig oben: Liebe Gemeinde, kann mir jemand verraten, wie man das Einstellrad der Belüftung des B200 nennt, das oben auf dem Armaturenbrett im Lüftungsgitter...
  3. Autotronic ruckeln beim Beschleunigen

    Autotronic ruckeln beim Beschleunigen: Hallo Ich hab einen W169 A200 CDI BJ. 05.2005 mit knapp 147tkm gelaufen. Nun hab ich immer öfter das problem dass auf der Autobahn beim...
  4. Frage zu TFL mit Cominghome/Leavinghome Anschluß

    Frage zu TFL mit Cominghome/Leavinghome Anschluß: [ATTACH] Moin, habe mir ein TFL-Modul "Daylightrunning" von MDC gekauft und wollte das jetzt anschließen - Einbau und Montage bzw. Programmierung...
  5. Drehzahlschwankungen Kaltstart > 3 Tage Standzeit

    Drehzahlschwankungen Kaltstart > 3 Tage Standzeit: Hallo, leider habe ich mal wieder ein Problem; ich habe Drehzahlschwankungen beim Kaltstart nach ca. 30 sec, wenn meine A-Klasse (A150, BJ...