W168 VA "knallt" bei größeren Lenkbewegungen

Diskutiere VA "knallt" bei größeren Lenkbewegungen im W168 Exterieur, Karosserie, Motor und Fahrwerk Forum im Bereich A-Klasse W168 (1997-2004); Hallo zusammen, meine Frau fährt eine A-Klasse W168 A140 (~68tkm) und es gibt seit gestern ein größeres Problem. Mir ist bewusst, dass...

  1. #1 TiJay74, 20.01.2021
    Zuletzt bearbeitet: 20.01.2021
    TiJay74

    TiJay74 Elchfan

    Dabei seit:
    25.02.2018
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    21
    Marke/Modell:
    W168 (0710/362), 1397ccm, 60kw, 80PS = A140, EZ 04.07.2002
    Hallo zusammen,
    meine Frau fährt eine A-Klasse W168 A140 (~68tkm) und es gibt seit gestern ein größeres Problem.
    Mir ist bewusst, dass Ferndiagnosen immer schwierig sind, aber vielleicht fällt Euch ja spontan etwas ein.

    Sie fuhr gestern früh auf einer Kopfsteinpflasterstraße geradeaus, also ohne scharfe Lenkbewegung, ohne Dellen, ohne Aufsetzer ... ganz normaler Fahrbetrieb. Plötzlich gab es einen kurzen Knall und sie vermutete zuerst, dass ihr etwas aufs Auto gefallen wäre, da sie wohl auch ein Geräusch vernommen hat, dass etwas runtergefallen ist. Sie hat dann angehalten, ist zurückgelaufen, hat aber nichts gefunden.

    Habe mich gestern, trotz Scheißwetter, mal damit "beschäftigt":
    Das Auto fährt, beschleunigt, bremst normal, ABER: sobald man das Lenkrad mehr als eine halbe Umdrehung nach rechts oder links bewegt, gibt es einen metallischen Knall von der Vorderachse, der sowohl am Bodenblech, als auch im Pedal spürbar ist. Beim Zurücklenken >1/2 Umdrehung dasselbe wieder.
    Ich habe versucht, alles was geht, was sichtbar/fühlbar ist, zu checken:

    Der Stabi ist da wo er hingehört, die Stabihalter sind augenscheinlich i.O.,
    Die Koppelstangen sind fest und klappern nicht beim Rütteln, das Auto federt normal ein/aus.
    Der "Knall" lässt sich auch im Stand (ohne Motor/Servo) reproduzieren.
    Es klingt, als würde sich ein Metallteil schlagartig entspannen und irgendwo gegenschlagen (daher war meine erste Vermutung der Stabi).
    Die Radschrauben sind fest, Reifen/Felgen sind i.O.
    Servolenkung ist dicht und funktioniert.
    Traggelenke optisch i.O.
    Achsgelenke optisch i.O.

    Gibt es hier einen "üblichen Verdächtigen"?
    Hab ich etwas übersehen? Was kann ich noch prüfen?

    Freue mich über jede Hilfe / Input ..... DANKE :-)
     
    Schrott-Gott gefällt das.
  2. Anzeige

  3. rei97

    rei97 Elchfan

    Dabei seit:
    16.12.2009
    Beiträge:
    1.200
    Zustimmungen:
    970
    Beruf:
    Rentner
    Ort:
    Raum Esslingen
    Ausstattung:
    classic automatik SH RS AHV starr
    Marke/Modell:
    A170CDI Bj 03
    Also:
    Feder oder gar auch Federteller geplatzt.
    SEHR ZEITNAH reparieren und vorher auf Federtellerschaden optisch untersuchen.
    Regards
    Rei97
     
    Dali und Heisenberg gefällt das.
  4. #3 Heisenberg, 20.01.2021
    Heisenberg

    Heisenberg
    Moderator

    Dabei seit:
    16.08.2017
    Beiträge:
    9.016
    Zustimmungen:
    12.400
    Beruf:
    Frührentner - PLS Elektroniker & Lebenskünstler
    Ort:
    Ungarn - Balaton (Südufer)
    Ausstattung:
    Elegance
    Marke/Modell:
    Elch 168.008 A170 CDI Bj. 1999/06 - AT - Km: 184964 (02/2021) ...
    @rei97 hat es ganz gut Beschrieben ...

    feder1.jpg feder-2.jpg feder-3.JPG
     
    Dali und Schrott-Gott gefällt das.
  5. #4 TiJay74, 20.01.2021
    TiJay74

    TiJay74 Elchfan

    Dabei seit:
    25.02.2018
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    21
    Marke/Modell:
    W168 (0710/362), 1397ccm, 60kw, 80PS = A140, EZ 04.07.2002
    Danke für den Moment, ich werde mich am WE mal "unters Auto begeben".
    Ich weiß nur noch nicht, ob ich die Bilder jetzt als hilfreich (Danke) oder demotivierend einstufen soll ;-(;-(

    P.S.: Der untere Federteller wäre dann Bestandteil des Stoßdämpfers, oder?
    P.P.S.: Federn dann 1:1 gg. Original tauschen oder besser Fremdfirma/Sport-FW o.ä.?
     
  6. #5 Heisenberg, 20.01.2021
    Heisenberg

    Heisenberg
    Moderator

    Dabei seit:
    16.08.2017
    Beiträge:
    9.016
    Zustimmungen:
    12.400
    Beruf:
    Frührentner - PLS Elektroniker & Lebenskünstler
    Ort:
    Ungarn - Balaton (Südufer)
    Ausstattung:
    Elegance
    Marke/Modell:
    Elch 168.008 A170 CDI Bj. 1999/06 - AT - Km: 184964 (02/2021) ...
    Du brauchst dich nicht unters Auto legen, nur hochbocken und reifen demontieren.
     
  7. #6 TiJay74, 20.01.2021
    TiJay74

    TiJay74 Elchfan

    Dabei seit:
    25.02.2018
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    21
    Marke/Modell:
    W168 (0710/362), 1397ccm, 60kw, 80PS = A140, EZ 04.07.2002
    :D ... Kopf in den Radkasten = "unters Auto" *ironie*
     
    Hochsitzer, Dali und Heisenberg gefällt das.
  8. #7 Heisenberg, 20.01.2021
    Heisenberg

    Heisenberg
    Moderator

    Dabei seit:
    16.08.2017
    Beiträge:
    9.016
    Zustimmungen:
    12.400
    Beruf:
    Frührentner - PLS Elektroniker & Lebenskünstler
    Ort:
    Ungarn - Balaton (Südufer)
    Ausstattung:
    Elegance
    Marke/Modell:
    Elch 168.008 A170 CDI Bj. 1999/06 - AT - Km: 184964 (02/2021) ...
    Es gibt komplette Sets für den Elch.
    https://www.ebay.de/itm/2-Stossdaem...se-W168-A140-A160-A170-A190-CDI-/392814928644

    Man kann auch versuchen alles einzeln für günstiger zu bekommen, aber das bleibt dem Käufer selber überlassen.
     
  9. #8 TiJay74, 20.01.2021
    TiJay74

    TiJay74 Elchfan

    Dabei seit:
    25.02.2018
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    21
    Marke/Modell:
    W168 (0710/362), 1397ccm, 60kw, 80PS = A140, EZ 04.07.2002
    Frage: die Feder endet oben UND unten normal in einem stumpfen Ende, oder???
     
  10. #9 TiJay74, 20.01.2021
    Zuletzt bearbeitet: 20.01.2021
    TiJay74

    TiJay74 Elchfan

    Dabei seit:
    25.02.2018
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    21
    Marke/Modell:
    W168 (0710/362), 1397ccm, 60kw, 80PS = A140, EZ 04.07.2002
    Aaaalso, motiviert durch die guten Tipps, war ich eben nochmal schnell unten und habe den Elch aufgebockt:
    Auf den ersten Blick: alles i.O. ... schade eigentlich, hatte gehofft, es wäre die Feder ...
    Auf den zweiten Blick: hmmm, unten sieht ja gut aus, aber oben stimmt doch was nicht ...

    Federteller unten optisch i.O.
    Federende/Windung unten i.O.
    Federende oben "spitz zulaufend" = Stück Windung oben abgebrochen ???

    Man kann es oben zwar fast nicht sehen, aber sehr gut fühlen, die Feder läuft spitz zu und ist rauh ... schräger Bruch.
    Mit Bildern leider nicht zu erfassen: Das abgebrochene Stück (~75% der oberen Windung) klemmt noch zwischen Feder und oberem "Federteller".
    Das Teil bewegt sich halt bei größerem Lenkradeinschlag ruckartig und macht die brutalen Geräusche.

    Jetzt muss meine Frau sich halt entscheiden: nur Original Federn, nur Sport Federn, komplette Federbeine vorn oder komplettes Fahrwerk ... schauen wir mal.

    Ich DANKE Euch !!!
     

    Anhänge:

    Schrott-Gott gefällt das.
  11. #10 Schrott-Gott, 20.01.2021
    Schrott-Gott

    Schrott-Gott Elchfan

    Dabei seit:
    07.12.2011
    Beiträge:
    4.718
    Zustimmungen:
    3.618
    Marke/Modell:
    W168 033 A160 AKS Bj. 7/1998 ~150k km
    -
    Tips:


    Feder ... ..jpg Federbein.jpg Federspanner.jpg
     
    Heisenberg und Dali gefällt das.
  12. #11 TiJay74, 20.01.2021
    TiJay74

    TiJay74 Elchfan

    Dabei seit:
    25.02.2018
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    21
    Marke/Modell:
    W168 (0710/362), 1397ccm, 60kw, 80PS = A140, EZ 04.07.2002
    Hier kann man es wohl halbwegs erkennen: der rostige Stummel gehört zur oberen, abgebrochenen Windung, die nun noch dort drin klemmt :-(
     

    Anhänge:

    Hochsitzer und Schrott-Gott gefällt das.
  13. rei97

    rei97 Elchfan

    Dabei seit:
    16.12.2009
    Beiträge:
    1.200
    Zustimmungen:
    970
    Beruf:
    Rentner
    Ort:
    Raum Esslingen
    Ausstattung:
    classic automatik SH RS AHV starr
    Marke/Modell:
    A170CDI Bj 03
    Also:
    Der untere Teller hat einen Riss!!
    Beide Federbeine samt Lager oben neu kaufen und die Lager RICHTIGRUM montieren.
    Regards
    Rei97
     
    Heisenberg und Schrott-Gott gefällt das.
  14. #13 TiJay74, 20.01.2021
    TiJay74

    TiJay74 Elchfan

    Dabei seit:
    25.02.2018
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    21
    Marke/Modell:
    W168 (0710/362), 1397ccm, 60kw, 80PS = A140, EZ 04.07.2002
    Was genau meinst Du?
    1.Bild, rechts von dieser verdickten Stelle?
    Hab mir das genau beguckt, da ist kein Riss :-(
    Gucke aber morgen gern nochmal im Hellen.
     
  15. Dali

    Dali Elchfan

    Dabei seit:
    25.06.2018
    Beiträge:
    751
    Zustimmungen:
    871
    Ort:
    Innsbruck,Tirol,Österreich
    Ausstattung:
    Blue-Efficiency A160,Baujahr 2011,Schwarz Metallic,Android Radio mit Navi und Rückfahrkamera
    Marke/Modell:
    Mercedes Benz A-Klasse W169
    Schrott-Gott gefällt das.
  16. #15 TiJay74, 21.01.2021
    TiJay74

    TiJay74 Elchfan

    Dabei seit:
    25.02.2018
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    21
    Marke/Modell:
    W168 (0710/362), 1397ccm, 60kw, 80PS = A140, EZ 04.07.2002
    Update von heute Nachmittag:
    1.) Federteller geschrubbt: Alles i.O., kein Riss o.ä.
    2.) die abgebrochene 1/2 Windung hing verklemmt oben zwischen Federbeinlager und Feder
    3.) Das Bruchstück habe ich mit einer Wasserpumpenzange unter gleichzeitigem Zug an der Feder entfernt
    4.) Die Bruchstelle sieht "alt" aus, scheinbar schon länger her und der letzte Millimeter ist dann vorgestern gebrochen.
    5.) Auto war Anfang Dezember ohne Mängel beim TÜV :-/

    ... und nun ... bin unentschlossen :-D
    Nur Federn, mit umspannen/umbauen oder komplette Federbeine, also "einmal alles" ... hmmmm
     

    Anhänge:

    Schrott-Gott gefällt das.
  17. #16 Schrott-Gott, 21.01.2021
    Schrott-Gott

    Schrott-Gott Elchfan

    Dabei seit:
    07.12.2011
    Beiträge:
    4.718
    Zustimmungen:
    3.618
    Marke/Modell:
    W168 033 A160 AKS Bj. 7/1998 ~150k km
    -
    Wenig Geld:
    1 Feder neu.
    Bißchen Geld:
    2 Federn neu.
    Ausreichend Geld:
    2 Federbeine +Federn + Domlager neu.
     
    Heisenberg gefällt das.
  18. #17 Heisenberg, 21.01.2021
    Heisenberg

    Heisenberg
    Moderator

    Dabei seit:
    16.08.2017
    Beiträge:
    9.016
    Zustimmungen:
    12.400
    Beruf:
    Frührentner - PLS Elektroniker & Lebenskünstler
    Ort:
    Ungarn - Balaton (Südufer)
    Ausstattung:
    Elegance
    Marke/Modell:
    Elch 168.008 A170 CDI Bj. 1999/06 - AT - Km: 184964 (02/2021) ...
    Du kannst selbstverständlich nur die "Feder" tauschen, aber ob du dir damit einen gefallen tust wage ich zu bezweifeln.
    Tausch doch einfach beide Federbein Komplett und du bist auf der sicheren Seite, außerdem wird dein Fahrkomfort enorm gesteigert.
    Stoßdämpfer halten nicht ewig, und deine sehen so aus als seien es noch die ersten.
     
    sblue56 und Schrott-Gott gefällt das.
  19. #18 168L-CDI, 21.01.2021
    168L-CDI

    168L-CDI Elchfan

    Dabei seit:
    19.05.2020
    Beiträge:
    218
    Zustimmungen:
    304
    Marke/Modell:
    W168L CDI AT; W163 CDI; Caddy
    oftmals sind defekte Stoßdämpfer eine der Ursachen für gebrochene Federn, daher mit austauschen. Orig. sind teuer; im Zubehör gibt es auch preiswerte, aber nicht alles was im WWW angeboten wird taugt was. Für MB würde ich Bilstein Serienersatz nehmen, Federn Kayaba, mit den Lesjöförs fährts sich nicht so schön (bockbeiniger)

    Sportfahrwerk? Nur der Optik wegen oder fährt sie so sportlich das man auf z.B. bissl Bodenfreiheit verzichten kann?

    my2cts
     
  20. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 TiJay74, 22.01.2021
    TiJay74

    TiJay74 Elchfan

    Dabei seit:
    25.02.2018
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    21
    Marke/Modell:
    W168 (0710/362), 1397ccm, 60kw, 80PS = A140, EZ 04.07.2002
    Christian Martens und Schrott-Gott gefällt das.
  22. #20 Heisenberg, 22.01.2021
    Heisenberg

    Heisenberg
    Moderator

    Dabei seit:
    16.08.2017
    Beiträge:
    9.016
    Zustimmungen:
    12.400
    Beruf:
    Frührentner - PLS Elektroniker & Lebenskünstler
    Ort:
    Ungarn - Balaton (Südufer)
    Ausstattung:
    Elegance
    Marke/Modell:
    Elch 168.008 A170 CDI Bj. 1999/06 - AT - Km: 184964 (02/2021) ...
    Gute Wahl! und 200€ sind nun echt nicht die Welt für die Sicherheit!
     
    Schrott-Gott gefällt das.
Thema:

VA "knallt" bei größeren Lenkbewegungen

Die Seite wird geladen...

VA "knallt" bei größeren Lenkbewegungen - Ähnliche Themen

  1. W168 W 168, große Feder Trommelbremse

    W 168, große Feder Trommelbremse: Hallo Gemeinde, ich benötige die große Feder von der Trommelbremse W 168, A 140 (11/98) .Habe in der Rep. Anleitung von MB "nichts" dazu gefunden....
  2. W168 Halbautomatik: beim Gangwechsel knallt irgendwas

    Halbautomatik: beim Gangwechsel knallt irgendwas: hallo zusammen, wenn ich einen Gang einlege (Halbautomatik), oder wechsle, kommt es zeitweise vor, dass irgendetwas knallt wie verrückt. Hört...
  3. W168 Beim Bremsen knallt es unter meinem schätzgen :-( Hat jemand ne Idee???

    Beim Bremsen knallt es unter meinem schätzgen :-( Hat jemand ne Idee???: Hallo, ich dreh noch durch, bin meinen kleinen seit November nicht mehr gefahren ;( ; erst einen Platten, dann Batterie kaputt und als ich dann...
  4. W168 HILFE !!! plötzlich knallt es Trommelbremse.

    HILFE !!! plötzlich knallt es Trommelbremse.: Hey, habe problem, ich fürh heute morgen vom geschäft schön gemütlich heim und plötzlich knallt es hinten, erste vermutung war "schön jetzt bin...
  5. W169 Endstufe knallt ab und zu durch

    Endstufe knallt ab und zu durch: Hey leute, meine Endstufe eine Blackmaxx ... knallt fast immer wenn ich sie lauter als 20 drehe durch (kann normal bis 35 drehen). Könnt ihr mir...