W168 Ventildeckel Dichtung

Dieses Thema im Forum "W168 Allgemein" wurde erstellt von Tipofahrer, 28.01.2008.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. #1 Tipofahrer, 28.01.2008
    Tipofahrer

    Tipofahrer Guest

    Hallo an euch alle. :)

    Ich habe bemerkt das an meinem A 170 CDI die Ventildeckeldichtung nicht I.O ist.Sie Leckt ein wenig. *heul*Weis jemand was der Spass kosten wird? *kratz*Ich glaube das wird ein teurer Spass *heul* *beppbepp* *LOL*
    MFG Tipofahrer


    PS Km Stand 150000 *beppbepp*
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für die A-Klasse!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 cryonix, 28.01.2008
    cryonix

    cryonix Elchfan

    Dabei seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    912
    Zustimmungen:
    85
    Ort:
    Köln
    Marke/Modell:
    A170CDI W168; ab 1/2012 A160BE W169
    Die Dichtung selber wird nicht der Kostenfaktor sein. Nur um die zu wechseln, müssen leider alle Injektoren raus...
     
  4. #3 Tipofahrer, 28.01.2008
    Tipofahrer

    Tipofahrer Guest

    Das hilft mir nun nicht weiter. *kratz*
    MFG Tipofahrer
     
  5. cooper

    cooper Elchfan

    Dabei seit:
    05.08.2005
    Beiträge:
    4.297
    Zustimmungen:
    10
    Beruf:
    Redakteur
    Ort:
    Hannover/Eschwege
    Marke/Modell:
    B180 CDI (W245), A170L CDI (V168.109)
    Wenn die Injektoren ausgebaut werden müssen, muss erst mal alles oberhalb abgeschraubt werden.

    Und dann die bange Frage, gehen die Injektoren überhaupt raus? Oder sind ein oder zwei festgebacken? Falls festgebacken, musst du hoffen, dass die Werkstatt die Injektoren raus kriegt, ohne sie zu zerstören (Stückpreis: 400 Euro bei Mercedes wenn ich mich richtig erinnere, es gibt aber auch aufbereitete bei Bosch für IMHO die Hälfte).

    Wenn sie einen Injektor abreißen, musst du hoffen, dass sie den festsitzenden Teil ausdrehen können -- falls nicht, müssen sie den Zylinderkopf zerschlagen oder mit nem Plasma-Schneider runter schneiden.

    Wenn alles glatt geht, würde ich mal um die 500-600 Euro schätzen. Treten Probleme mit den Injektoren auf, in jedem Fall 4-stellig, mit neuem Zylinderkopf ab 2500 Euro aufwärts bis wirtschaftlicher Totalschaden (Austauschmotor).

    Das "tolle" daran: Vorab kann dir die Werkstatt nicht sagen, wie teuer das wird, weil die Injektoren die große Unbekannte sind. Was mit denen los ist, sieht man erst, wenn sie ausgebaut werden.

    Viele Grüße, Mirko
     
  6. lexes

    lexes Elchfan

    Dabei seit:
    07.03.2005
    Beiträge:
    394
    Zustimmungen:
    4
    Marke/Modell:
    A 160
    Hi

    frage, warum muss der Zylinderkopf zerstört werden, wenn ein Teil eines abgerissenen Injektors drin steckt?

    mfg lexes
     
  7. #6 Tipofahrer, 28.01.2008
    Tipofahrer

    Tipofahrer Guest

    Die frage ist doch auch" Was passiert wenn ich weiterfahre" Was ist eigendlich viel und was ist wenig Öl. Was kann den kaputt gehen. *kratz*Wenn ich mich erinnere ist dieser defekt schon seid 2 Jahren da. :-XIch habe es jetzt auch nur durch zufall bemerkt. *heul*Und so einen Ölverlust habe ich so auch nicht festgestellt. *kratz* Ich frage mich auch , warum die Techniker so eine scheiße bauen. Da müßte man die Mitarbeiter der Entwicklungsabteilung von DC an den Schrauber Arbeitsplatz stellen. *LOL*Und dann sollen die sich die Finger abbrechen bei der Demontage. *LOL*
    MFG Tipofahrer
     
  8. cooper

    cooper Elchfan

    Dabei seit:
    05.08.2005
    Beiträge:
    4.297
    Zustimmungen:
    10
    Beruf:
    Redakteur
    Ort:
    Hannover/Eschwege
    Marke/Modell:
    B180 CDI (W245), A170L CDI (V168.109)
    Weil der Kopf sonst schlicht nicht runter geht.

    So lange der Ölverlust an der Ventildeckeldichtung nur minimal ist, du also nicht jede oder jede zweite Tankfüllung etwas Öl nachkippen musst, würde ich sie erst mal in Ruhe lassen. Behalt aber den Ölstand im Auge. Könnte auch sein, dass du mit dem TÜV probleme bekommst wegen dem Ölverlust und sie dir ne Motorwäsche verordnen.

    Viele Grüße, Mirko
     
  9. #8 cryonix, 28.01.2008
    cryonix

    cryonix Elchfan

    Dabei seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    912
    Zustimmungen:
    85
    Ort:
    Köln
    Marke/Modell:
    A170CDI W168; ab 1/2012 A160BE W169
    nana, mal die Kirche im Dorf lassen. Der Kopf muss eigentlich nicht zerkloppt werden.

    Was hin und wieder gemacht wird, wenn die Gefahr so groß ist, das ein Injektor abreisst und dabei evtl. den Zylinderkopf beschädigt, ist, dass man den Zylinderkopf mitsamt Injektor demontiert. Das aber ist nur möglich, wenn zuvor der Ventildeckel abgenommen wird. Nur ist dieser leider beim Elch in der Mitte mit einer Öffnung versehen, in der die Injektoren stecken. Folglich geht man da den Weg der geringeren Kosten und muss diesen Deckel zerstören. Danach lässt sich der ZK normal demontieren.
     
  10. jogi

    jogi Elchfan

    Dabei seit:
    24.12.2002
    Beiträge:
    932
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Marbach/Neckar
    Marke/Modell:
    A 160 Avant
    Hallo,

    ist der undichte Ventildeckel ein klarer Befund, oder kommt der Ölverlust nur aus der Region Ventildeckel.
    Möglicherweise ist nicht der Ventildeckel, sondern eine undichte Zulauf-Ölleitung zum Turbolader der Übeltäter.
    Es gab schon verschiedene Fälle, wo die Ölleitung an der Halterung unterm Saugrohr, einen Haarriss bekam und hier Motoröl ausgetreten ist.
    Würde auf jeden Fall noch mal genau schauen, vorher alles so gut wie möglich reinigen und mit Talkum oder Kontrastspray, einpudern bzw. ansprühen.

    gruß jogi
     
  11. #10 cryonix, 28.01.2008
    cryonix

    cryonix Elchfan

    Dabei seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    912
    Zustimmungen:
    85
    Ort:
    Köln
    Marke/Modell:
    A170CDI W168; ab 1/2012 A160BE W169
    das war bei mir so!
     
  12. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. #11 Tipofahrer, 29.01.2008
    Tipofahrer

    Tipofahrer Guest

    Hallo. Wo genau befindet sich diese Leitung *kratz*.Und was muß ich denn alles abbauen um da drann zu kommen. *kratz*
    MFG Tipofahrer
    Wichtig ist für mich auch das ich nichts kaputt mache wenn ich weiter fahre.Ich möchte den Elch schon noch lange fahren *beppbepp*
     
  14. #12 cryonix, 29.01.2008
    cryonix

    cryonix Elchfan

    Dabei seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    912
    Zustimmungen:
    85
    Ort:
    Köln
    Marke/Modell:
    A170CDI W168; ab 1/2012 A160BE W169
    Die Leitung tritt neben der Steuergerätebox/Ölfilter aus dem Block und läuft neben der Rail bis vorne zum Turbo (Oberseite).

    Abbauen muss man im Wesentlichen das Saugmodul mit Luftfilter, die Frischluftzuleitung zum Turbo und den Ölabscheider.

    Bei mir war die eigentliche Ursache eine nicht mehr befestigte Stützbrücke zum Turbo. Dort war einfach die Kupfermutter abgefallen. Durch die nun mögliche größere Relativbewegung Turbo zum Block hat es einen Schweisspunkt an einer Stützschelle dieser Frischölleitung herausgebrochen. Bei mir sind allerdings Unmengen an Öl ausgetreten
     
Thema: Ventildeckel Dichtung
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. ventildeckeldichtung w168

    ,
  2. ventildeckeldichtung a klasse cdi 170

    ,
  3. ventildeckel aklasse w168 cdi

    ,
  4. ventildeckeldichtung wechseln a klasse 160 cdi,
  5. a klasse w168 ölverlust bereich zylinderkopfdeckel,
  6. w 168 ventildeckel demontieren anleitung
Die Seite wird geladen...

Ventildeckel Dichtung - Ähnliche Themen

  1. Spiegeldreieck Dichtung

    Spiegeldreieck Dichtung: Hallo zusammen. Vermutlich auf Grund des Alters haben sich bei meinem A140 sowohl links als auch rechts die Gummis an den Spiegeldreiecken...
  2. antriebswelle dichtung?

    antriebswelle dichtung?: Hallo, da bestimmt niemand mehr mein thread durchguckt, da er auch ziemlich unübersichtlich geworden ist, mache ich einen neuen für das neue...
  3. Injektor/Dichtung defekt?! W168, 170 CDI,

    Injektor/Dichtung defekt?! W168, 170 CDI,: Hallo zusammen, habe seit einer zügigen Fahrt nach Hamburg und zurück, zusammen ca. 800km folgendes Problem: Es "patscht" aus dem Motorraum,...
  4. Dichtung an der Tür hinten links oben (Pinökel)

    Dichtung an der Tür hinten links oben (Pinökel): Hallo Liebes Forum, ich hab seit 2 Tagen ein Problem mit einer Dichtung an der Tür hinten links oben, der kleine Splint (Pinökel) der die Dichtung...
  5. Ventildeckel reinigen- der Schlamm muss raus

    Ventildeckel reinigen- der Schlamm muss raus: Hallo Leute, ich hab 'ne Frage betreffend Reinigung des Ventildeckels. Dieser liegt ausgebaut, wegen dem altbekannten Problem Schlamm in der...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.