Verbrauch A 200 137 PS

Diskutiere Verbrauch A 200 137 PS im W169 Allgemein Forum im Bereich A-Klasse W169 Forum; Hallo an euch. Wer kann mir weiterhelfen. Ich habe einen A 200 mit 137 PS gesehen. Top Ausstattung. Nix zu meckern. Wer weis vieviel der Elch...

  1. #1 Tipofahrer, 14.11.2012
    Tipofahrer

    Tipofahrer Guest

    Hallo an euch. Wer kann mir weiterhelfen. Ich habe einen A 200 mit 137 PS gesehen. Top Ausstattung. Nix zu meckern. Wer weis vieviel der Elch verbraucht? Ist ein Automat. Bj. 2005
    MFG Tipo
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: Verbrauch A 200 137 PS. Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 flockmann, 14.11.2012
    flockmann

    flockmann Elchfan

    Dabei seit:
    02.09.2012
    Beiträge:
    3.061
    Zustimmungen:
    644
    Beruf:
    Schraubendreher
    Ort:
    Bayern
    Marke/Modell:
    W168 A140 BJ 1999 Classic Schalter / Vaneo W414 1,9 LaVida BJ 2004 Schalter / Smart Roadster 452 0,7 BJ 2004 / Smart ForTwo 451 1,0 BJ 2007
  4. #3 Landgraf, 14.11.2012
    Landgraf

    Landgraf Elchfan

    Dabei seit:
    29.01.2008
    Beiträge:
    3.247
    Zustimmungen:
    243
    Ort:
    Köln
    Marke/Modell:
    A200 (169.033)
    Mit der Autotronic werden es 0,5-1 Liter mehr sein als bei einem gut und mit Köpfchen geschaltetem Handschaltgetriebe.
    Die Schaltautomaten waren damals noch nicht so effizient wie die Doppel-Kupplungsgetriebe im neuen A und B.

    Schaue dir mein Verbrauchsdiagramm an - der Wagen wird eher "sportlich" aber vorausschauend bewegt. Auf der Autobahn immer oberhalb 150 Km/h.

    Sternengruß.
     
  5. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    418
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    Das ist klar zu hoch gegriffen.
    Beim Spritmonitor sind es zwischen 0,3 und 0,4l/100km. Wobei die Schalter im Mittel erfahrungsgemäß, die leicht sparsameren Fahrer sind.
    Sprich in der Tendenz ist es noch weniger.
    Beim W176 wird das auch nicht anders werden ;).
    Generell liegt der Durchschnittsverbrauch um die 8,5l/100km in der Praxis, wobei die User bei Spritmonitor.de eher User sind, die auf den Verbrauch achten (das sollte man mit einbeziehen).

    gruss
     
  6. #5 flockmann, 14.11.2012
    flockmann

    flockmann Elchfan

    Dabei seit:
    02.09.2012
    Beiträge:
    3.061
    Zustimmungen:
    644
    Beruf:
    Schraubendreher
    Ort:
    Bayern
    Marke/Modell:
    W168 A140 BJ 1999 Classic Schalter / Vaneo W414 1,9 LaVida BJ 2004 Schalter / Smart Roadster 452 0,7 BJ 2004 / Smart ForTwo 451 1,0 BJ 2007
    Evtl hilft beim "gemeinsamen" Spritsparen das im W176 eingebaute 3er Dislpay für das Fahrverhalten bzgl. Verbrauch. Wer da die Balken auf 100% hat der fährt auch sparsam. Das gab´s meines Wissens nach noch in keinem MB. Ich finde das lenkt zwar vom Fahrgeschehen ab aber schohnt den Spritverbrauch "sichtbar".
    Grüsse vom F.
     
  7. Booma

    Booma Elchfan

    Dabei seit:
    06.08.2009
    Beiträge:
    367
    Zustimmungen:
    5
    Beruf:
    Kfm. d. Grundstücks- & Wohnungswirtschaft
    Ort:
    Berlin
    Marke/Modell:
    A200
    naja 0,5 bis 1L Mehrverbrauch ist schon bisschen viel... CVT-Getriebe sind eigentlich recht sparsam, sollte das von MB ausgerechnet die Ausnahme bilden?

    Grundsätzlich kann man auch den A200 recht sparsam fahren, wenn man ihn bei mäßiger Geschwindigkeit laufen lässt. Soll heißen, kürzere Wege in der Woche bei Verkehr bei mir so gerne mit 9-9,5 L... dagegen längere Strecken bei weniger Verkehr am Wochenende bei 6,5-7 L... natürlich alles in der Stadt.

    @flockmann
    Mein Vater hat seit 3 Wochen seinen neuen GLK 200cdi, der hat die Spritsparbalken auch schon und mein Vater eifert wie ein kleiner Junge nach den Prozenten... aktuell 7,8 L bei 100℅ Stadtverkehr.

    Gruß Booma
     
    flockmann gefällt das.
  8. JSN

    JSN Elchfan

    Dabei seit:
    31.12.2010
    Beiträge:
    153
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    Stuttgart
    Ich hab in der Stadt nen Verbrauch von minimal 7,5 Litern (Sonntags), wenn's hart auf hart kommt auch schon mal 10 oder 11l (Berufsverkehr). Durchschnitt so 9,5.
    Auf der Autobahn komme ich auch auf 7,5 Liter, meine Frau unter 7, sie fährt aber auch zurückhaltender...
    Landstraße (fahre ich so gut wie nie) noch weniger.

    A200 Autotronic Bj. 2005.
     
  9. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    418
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    Sorry, aber nennst du das sparsam?
    Ich nicht!
    Zumindest nicht für einen Benziner in der Leistungs- und Fahrzeugklasse. Das können andere klar besser und nur ganz wenige schlechter. Der W169 ist bei allen Motoren veraltet. Der W168 ist da z.B. obwohl 7 Jahre zurück nicht schlechter.

    gruss
     
    exos gefällt das.
  10. #9 flockmann, 14.11.2012
    flockmann

    flockmann Elchfan

    Dabei seit:
    02.09.2012
    Beiträge:
    3.061
    Zustimmungen:
    644
    Beruf:
    Schraubendreher
    Ort:
    Bayern
    Marke/Modell:
    W168 A140 BJ 1999 Classic Schalter / Vaneo W414 1,9 LaVida BJ 2004 Schalter / Smart Roadster 452 0,7 BJ 2004 / Smart ForTwo 451 1,0 BJ 2007
    Das ist doch für einen GLK im reinen Stadtverkehr recht ordentlich.....und die Balken ermutigen anscheinend doch zum Erreichen der (meiner Meinung nach zugleich unerreichbaren 3 Balken von) 100% Marke....!!!!!
    Btw.: Danke für die Info für die "Spritverbrauchsbalken" im GLK.....
    Grüsse vom F.
     
  11. #10 Landgraf, 14.11.2012
    Landgraf

    Landgraf Elchfan

    Dabei seit:
    29.01.2008
    Beiträge:
    3.247
    Zustimmungen:
    243
    Ort:
    Köln
    Marke/Modell:
    A200 (169.033)
    Ja, ne... alles klar! *keks*

    Das sagt jemand der W202 fährt... "wir" sprechen hier schon gar nur noch vom W205.

    Der Motor im W169 war überhaupt nicht veraltet, jetzt seit dem genialen neuen M270/274 ist der M266 veraltet, vollkommen D'accord!

    Irgendwie sind mir solche Diskussionen zu blöd, gerade wenn Leute mitsprechen die selbst ein solches Fahrzeug gar nicht fahren!

    Meinen Verbrauch sieht man unten und wie gesagt, ich fahre nicht extra sparsam im "schleich-rentner-Mode".

    Sternengruß.



    EDIT - P.S.: die 100% schafft man auch in einem neuen GLK...
    [​IMG]
     
  12. #11 flockmann, 14.11.2012
    flockmann

    flockmann Elchfan

    Dabei seit:
    02.09.2012
    Beiträge:
    3.061
    Zustimmungen:
    644
    Beruf:
    Schraubendreher
    Ort:
    Bayern
    Marke/Modell:
    W168 A140 BJ 1999 Classic Schalter / Vaneo W414 1,9 LaVida BJ 2004 Schalter / Smart Roadster 452 0,7 BJ 2004 / Smart ForTwo 451 1,0 BJ 2007
    Ich ziehe meinen (nichtvorhandenen) Hut.....(sofern das Bild nicht dem Photoshop entsprungen ist.....(Achtung Ironie!!)
    Grüsse vom F.
     
  13. Booma

    Booma Elchfan

    Dabei seit:
    06.08.2009
    Beiträge:
    367
    Zustimmungen:
    5
    Beruf:
    Kfm. d. Grundstücks- & Wohnungswirtschaft
    Ort:
    Berlin
    Marke/Modell:
    A200
    @jupp
    recht sparsam, wenn man berücksichtigt welche Motorentechnik verbaut ist und dass noch keine modernen Spritspartechniken vorhanden sind. Besonders leicht ist der Elch ja auch nicht. Wenn er halt am Wochenende laufen darf habe ich auch schon 6,0 L geschafft, ist mir bloß zu anstrengend. Wenn ich jetzt so Kollegen und Freunde mit moderneren Benzinern frage, dann können die mir nicht deutlich bessere Werte für die Stadt vorzeigen. Mal nen halben Liter, das ist nicht die Rede wert!

    In der Gesamtheit ist der W169 ganz sicher nicht sparsam! Aber säuft auch nicht so, dass ich ihn direkt abstoßen müsste. Man muss halt schauen, für welche Strecke man ihn einsetzt, mehr wollte ich damit nicht sagen. Für mein Fahrprofil wäre sowieso Hybrid oder Elektro die beste Wahl... die Stadt lässt ansonsten jeden Benziner schlecht aussehen.
     
  14. dkolb

    dkolb Elchfan

    Dabei seit:
    11.08.2005
    Beiträge:
    946
    Zustimmungen:
    38
    Ort:
    Schwarzwald
    Marke/Modell:
    MB B180, W246, 7G-DSG
    ich würde sagen, 0,5 Liter weniger als der Handschalter. Das mit der Effizienz trifft auf die damalige 5-Gang Automatik zu; die Autotronic, die ja ganz anders funktioniert als ein "gewöhnliches" Automatikgetriebe, braucht weniger.
     
  15. #14 Robiwan, 15.11.2012
    Robiwan

    Robiwan Elchfan

    Dabei seit:
    13.10.2003
    Beiträge:
    2.369
    Zustimmungen:
    88
    Beruf:
    Energiedatenmanager
    Ort:
    Innsbruck
    Ausstattung:
    Xenon, Sitzheizung, Tempomat, Einparkassistent, Klimaautomatik, AHK, Lederlenkrad/-schaltknauf, getönte Scheiben
    Marke/Modell:
    VW Touran
    Ich würde nicht direkt sagen dass das CVT-Getriebe effizienter arbeitet als die alte 5-Gang-Wandlerautomatik (im Sinne von Energieverlusten am Getriebe). Die Autotronic hält die Motordrehzahl einfach nur länger im optimalen Bereich beim Beschleunigen und recht nieder bei konstanter Geschwindigkeit.
     
  16. #15 Landgraf, 15.11.2012
    Landgraf

    Landgraf Elchfan

    Dabei seit:
    29.01.2008
    Beiträge:
    3.247
    Zustimmungen:
    243
    Ort:
    Köln
    Marke/Modell:
    A200 (169.033)
    Es kommt wie immer auf die Einsatzgebiete an!

    Das elendige CVT-Getriebe war ja kein Fortschritt. Erkennt man auch daran dass es heute niemand mehr anbietet (der namhaften Hersteller).

    Bei mir und meinen Fahrstrecken hat die Autotronic keinen Vorteil herausgefahren und lag mindestens 0,5 Liter über dem was ich mit meinem Handschalter fahre. Von der "Spritzigkeit" ganz zu schweigen...

    Verwechselt das ja nicht mit der 7G-DCT Version im 176/246... das nenne ich mal ein Getriebe, so wieselflink und dabei wirklich sehr sparsam.

    Aber jedem seinen Glauben! :)

    Sternengruß.
     
  17. dkolb

    dkolb Elchfan

    Dabei seit:
    11.08.2005
    Beiträge:
    946
    Zustimmungen:
    38
    Ort:
    Schwarzwald
    Marke/Modell:
    MB B180, W246, 7G-DSG
    Ha, da staune ich aber! Jetzt ist es plötzlich das "elendige CVT-Getriebe". Audi hat's (Multitronic), Citroen hat's, Honda hat's, Nissan hat's, Toyota hat's und etliche andere auch. Ach ja, sind ja alles keine namhaften Hersteller.
     
  18. #17 Landgraf, 15.11.2012
    Landgraf

    Landgraf Elchfan

    Dabei seit:
    29.01.2008
    Beiträge:
    3.247
    Zustimmungen:
    243
    Ort:
    Köln
    Marke/Modell:
    A200 (169.033)
    Richtig.
    Audi bietet das m.W.n. schon lange nicht mehr an, weil es eben nicht so toll ist.

    Wieso jetzt "plötzlich"? Die Autotronic fand ich seit meinem ersten Tag hier nicht schön... das ist mittlerweile 4 Jahre her.

    Der Fortschritt im Kompaktsegment heißt Doppelkupplungsgetriebe.

    ABER es geht dennoch nichts über richtige, moderne Wandlergetriebe... wartet mal auf das 9-Gang Getriebe... :)

    Sternengruß.
     
  19. dkolb

    dkolb Elchfan

    Dabei seit:
    11.08.2005
    Beiträge:
    946
    Zustimmungen:
    38
    Ort:
    Schwarzwald
    Marke/Modell:
    MB B180, W246, 7G-DSG
  20. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Booma

    Booma Elchfan

    Dabei seit:
    06.08.2009
    Beiträge:
    367
    Zustimmungen:
    5
    Beruf:
    Kfm. d. Grundstücks- & Wohnungswirtschaft
    Ort:
    Berlin
    Marke/Modell:
    A200
    Gerade auch die CVTs von Toyota sind ziemlich gut... das Doppelkupplungsgetriebe ist ganz sicher noch weit davon entfernt das beste Getriebe zu sein... sicher sportlich und sparsam, aber beim Thema Komfort und Haltbarkeit sind andere vorn... denke da auch an die 8-Gang-Wandler von BMW bzw. ZF
     
  22. Thomas

    Thomas Elchfan

    Dabei seit:
    18.07.2009
    Beiträge:
    256
    Zustimmungen:
    29
    Ausstattung:
    Sportpaket, Automatik, PTS, Standheizung, Licht & Sichtpaket, Audio 20
    Marke/Modell:
    W245 B200 CDI
    Ich finde schon dass die Autotronic ein nach wie vor zeitgemäßes Automatikgetriebe ist. Und auf jeden Fall eine Empfehlung wert. Mein Bestwert mit der Autotronic und 200 CDI waren 4,6 Liter, im Schnitt bin ich jetzt bei 6,2 Litern bei viel Anteil Stadtverkehr.
    Vor Allem ist die Autotronic "intelligent" und merkt z.B. bei Bergabfahrt wenn das Auto zu schnell wird und schaltet selber zurück um die Motorbremswirkung zu nutzen. Dazu genügt nur ein kurzer Druck aufs Bremspedal. Auch bei sehr vorausschauender Fahrweise kann man so bei Zufahrt auf z.B. eine rote Ampel fast ohne Bremsbetätigung auskommen. Das spart Sprit und Bremsverschleiß.
    Das DSG-Getriebe von VW macht das z.B. nicht, hier ist entweder manuell zurückschalten gefragt oder dauern Bremsen, auch die 8-Stufen-Automatik im aktuellen Audi A6 hat diese Funktion nicht gehabt.
     
Thema:

Verbrauch A 200 137 PS

Die Seite wird geladen...

Verbrauch A 200 137 PS - Ähnliche Themen

  1. A 170 CDI - BAS ESP leuchte nach Kick-Down auf Autobahn bergauf

    A 170 CDI - BAS ESP leuchte nach Kick-Down auf Autobahn bergauf: Hallo zusammen, bei meinem W168 A170 CDI Bj.2002 Automatik , ist heute urplötzlich nach dem Kickdown auf der Autobahn Bergauf das "BAS ESP" -...
  2. Servolenkung wechseln bei A Klasse W169 A 170 Bj.2006

    Servolenkung wechseln bei A Klasse W169 A 170 Bj.2006: Hallo,kann mir jemand sagen was es etwa kostet wenn die Lenkung ausgewechselt wird.Nicht bei DB.
  3. A 180 CDI - Kombiintrument LCD Bildschirm sehr dunkel wenn Auto warm

    A 180 CDI - Kombiintrument LCD Bildschirm sehr dunkel wenn Auto warm: Hallo an alle, habe 1 ganz wichtige Frage: wie bekomme ich das Display (km Stand, Verbrauch, etc.) wieder so hell, dass ich es ablesen kann ? Es...
  4. komplette Instrumentenkonsole meines Mercedes A 180 CDI Automatik, Bj. 2005 austauschen

    komplette Instrumentenkonsole meines Mercedes A 180 CDI Automatik, Bj. 2005 austauschen: Hallo an alle - die es schonmal gemacht haben. ich möchte gerne die komplette Instrumentenkonsole meines Mercedes A 180 CDI Automatik, Bj. 2005,...
  5. 230 V - Steckdose - A 170 CDI

    230 V - Steckdose - A 170 CDI: Moin, wir überlegen, einen Elektroheizer zusätzlich einzubauen. Damit könnte man den Diesel am Netz vorwärmen. Nun ist die Frage, wo man die 230...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden