W168 Verbrauch nach Tierferlegung

Diskutiere Verbrauch nach Tierferlegung im A-Klasse W168 (1997-2004) Forum im Bereich A-Klasse Forum; Hallo zusammen, wie Ihr wisst, ist mein Elchi vor kurzem tiefergelegt worden.. 35mm rundum. Jetzt ist mir aufgefallen, daß ich mit einem Tank ca....

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. #1 powders, 03.07.2004
    powders

    powders Elchfan

    Dabei seit:
    16.12.2002
    Beiträge:
    358
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    Marke/Modell:
    120d
    Hallo zusammen,

    wie Ihr wisst, ist mein Elchi vor kurzem tiefergelegt worden.. 35mm rundum. Jetzt ist mir aufgefallen, daß ich mit einem Tank ca. 1050 km auf einmal weit fahren kann. (bei normaler Fahrweise) Vorher warens nur so ca. 800km. Ich hab schon mal gehört daß bei einer Tieferlegung der luftwiederstand sinkt und somit auch der verbrauch.. aber gleich so krass? Kann ich mir irgendwie ned vorstellen...
    Hat noch jemand solche Erfahrungen gemacht?
    Achja: meiner hat nun 100.000 km drauf..

    Grüße

    Markus
     
  2. Anzeige

    schau mal hier: Verbrauch nach Tierferlegung. Dort wird jeder fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    426
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    Also wenn der Verbrauch überhaupt sinkt, dann ist es so wenig, dass es wohl nicht messbar ist. Die weite Fahrstrecke wird wohl andere Ursachen haben (den Tank sehr voll bekommen, günstige fahrstrecken, günstige Temperaturen usw.)

    gruß
     
  4. #3 Crazyhorst, 03.07.2004
    Crazyhorst

    Crazyhorst Elchfan

    Dabei seit:
    23.05.2003
    Beiträge:
    1.468
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Hamburg
    Marke/Modell:
    A 140 > A 190
    Hast Du außer der Tieferlegung sonst noch etwas verändert?
     
  5. #4 powders, 04.07.2004
    powders

    powders Elchfan

    Dabei seit:
    16.12.2002
    Beiträge:
    358
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    Marke/Modell:
    120d
    @ ulrich: ne du eigentlich nicht.. fahrweise auch normal, ca. 50% mit klimaanlage... ich weiß nicht aber früher bin ich nie so weit mit einem tank gekommen.. ich habe meinen verbrauch eigentlich immer nach jedem tanken ausgerechnet...
    wie weit kommt ihr denn mit einem vollen dieseltank?
     
  6. #5 Jessica, 04.07.2004
    Jessica

    Jessica Elchfan

    Dabei seit:
    09.12.2002
    Beiträge:
    4.924
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    NRW
    Marke/Modell:
    W176 A180 CDI DCT AMG-Line
    Habe zwar keinen Diesel, aber schau mal hier nach ;)
     
  7. #6 Mr. Bean, 04.07.2004
    Mr. Bean

    Mr. Bean HiFi-Mod
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    10.12.2002
    Beiträge:
    17.797
    Zustimmungen:
    910
    Beruf:
    Elektronik-Techniker
    Ort:
    Hagen
    Marke/Modell:
    W168 - A190 - Bj 2000 - PreMopf
    Wie hoch war denn dein Reifenverschleiß vorher. Nach der Tieferlegung wurde ja die Spur neu eíngestellt. Evtl stimmte sie vorher ja nicht, was einen höheren Rollwiederstand zur Volge hätte und demnach einen höheren Verbrauch und auch einen höheren Reifenverschleiß.
     
  8. #7 powders, 04.07.2004
    powders

    powders Elchfan

    Dabei seit:
    16.12.2002
    Beiträge:
    358
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    Marke/Modell:
    120d
    @ MrBean:

    Gute Frage. Eigentlich relativ hoch, ich hab mir fast jedes jahr 2 neue (vorne) zulegen müssen. Wobei meine Laufleistung im Jahr 40.000km liegt
    und ich diese Ultraweichen 205er Dunlops mit 17er AMG´s drauf hab..
    aber obs das ist...?! ??? *rolleyes*
     
  9. Über

    Über Elchfan

    Dabei seit:
    06.02.2004
    Beiträge:
    2.858
    Zustimmungen:
    7
    Marke/Modell:
    war ein A170CDI MoPf
    Also ne Laufleistung von 40.000 km / Jahr / Reifen ist vollkommen normal.
    Gehe mal davon aus, dass du auch viel auf der Autobahn unterwegs bist.
    Das Bremsen (Auf der BAB bei höheren Geschwindigkeiten) ist der höchste Verschleißfaktor bei Reifen.
    Das Beschleunigen (auch ohne durchdrehende Reifen) belastet die Reifen genauso stark wie 'ne rasante Kurvenfahrt.
    Dazu kommt, dass die gelenkte auch die angetriebene Achse ist.

    Daher lasse ich neue Reifen nach ca. 20.000 - 25.000 km auf der Felge drehen, damit ich über kreuz tauschen kann. (Drehen lassen, damit die Laufrichtung der Reifen beibehalten wird.)
    So werden die Reifen deutlich gleichmäßiger abgefahren und der Satz hält ca. 5.000 - 6.000 km länger.
    Fahre die F1 von Goodyear und bei den Preisen reicht es wenn ich nur 1 Satz/ Jahr kaufen muss.

    Was hast du denn vorher für Reifen gefahren? Eventuell ein anderes Profil?
    Vielleicht ist der Rollwiederstand bei den Neuen geringer. Das kann bei viel Autobahnkilometern nen guten Liter Verbrauch ausmachen. (Innerorts eher weniger)
    Durch die Tieferlegung wirst du nicht viel sparen.
    Die Luftverwirbelungen unterm Auto werden nur minimal geringer.
    Der Luftwiederstand der Reifen wird durch das Absenken der Karosserie auch kaum verringert.

    ;D ODER - durch das optisch nun extrem aufgewertete Auto fährt deine leichte (den Verbrauch nicht in die Höhe treibende Freundin) öfter mit und lässt dich nicht ganz so schnell fahren - und dadurch wurde der Verbrauch gesenkt. ;) ;D ;D ;D

    Gruß
    Über
     
  10. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9 BenHanau, 05.07.2004
    BenHanau

    BenHanau Elchfan

    Dabei seit:
    18.05.2004
    Beiträge:
    95
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenpfleger- OP-Pfleger
    Ort:
    AB MIL HU
    Marke/Modell:
    A 170 CDI L Avant.
    Das ist jetzt nicht dein Ernst, oder? So oft musst du dir Reifen kaufen? Irgendwas mach ich falsch (oder richtig?).
    Gruß
    Ben
     
  12. Über

    Über Elchfan

    Dabei seit:
    06.02.2004
    Beiträge:
    2.858
    Zustimmungen:
    7
    Marke/Modell:
    war ein A170CDI MoPf
    @ BenHanau

    fahre gute 50.000 bis 55.000 tkm im Jahr. Davon ca. 40.000 bis 45.000 auf Sommerreifen.

    Gruß
    Über
     
Thema:

Verbrauch nach Tierferlegung

Die Seite wird geladen...

Verbrauch nach Tierferlegung - Ähnliche Themen

  1. W169 Schwankender Verbrauch Leistung A180 CDI

    Schwankender Verbrauch Leistung A180 CDI: Mal ne Frage an die Community: Ich habe seit einem Jahr das Problem, dass der Spritverbracuh stark schwank. Einmal bracuht der Wagen um die 8,5...
  2. W246 Automatikgetrieb und Verbrauch

    Automatikgetrieb und Verbrauch: Habe mir einen Jahreswagen Bj. 7/2018 w246/Benzin mit Automatik gekauft. Vorher bin ich 12 Jahre einen 180er CDI Automatik gefahren. Der hat...
  3. W169 Verbrauch 25 Liter am Stand

    Verbrauch 25 Liter am Stand: Hallo in die Runde, Habe heute meinen A160 45 Minuten laufen gelassen da er aufgrund der Quarantäne bei uns schon fast 2 Wochen steht. Ist es...
  4. W168 Höher Diesel Verbrauch im Winter

    Höher Diesel Verbrauch im Winter: Hallo Zusammen, ich merke seit dem es kalt geworden ist, ist der Dieselverbrauch mein A 170 / 90 PS Bj 2004 stark gestiegen. ich könnte folgende...
  5. W168 Loch im Endschalldämpfer = mehr Verbrauch?

    Loch im Endschalldämpfer = mehr Verbrauch?: Wir haben schon länger ein "Loch" im Endschalldämpfer (40mm lang, 0,9mm breit). Da ich nur ein elektroden Schweißgerät habe würde ich noch mehr...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.