verbrauch?

Diskutiere verbrauch? im W168 Allgemein Forum im Bereich A-Klasse W168 Forum; welcher verbrauch ist bei einem a140 automatik noch ekzeptabel? bin vorige woche mal eine längere strecke am stück gefahren,überwiegend...

  1. #1 helmut183, 12.10.2013
    helmut183

    helmut183 Elchfan

    Dabei seit:
    24.10.2012
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    lkw kutscher
    Ort:
    nordhausen/thüringen
    Marke/Modell:
    w168-a140automatik-bj2003
    welcher verbrauch ist bei einem a140 automatik noch ekzeptabel? bin vorige woche mal eine längere strecke am stück gefahren,überwiegend landstrasse und autobahn mit gemütlichen tempo(max 130) und nach ca 550km hat die reserve angefangen zu blinken.
    rein rechnerisch kommt mann bei einem 55l tank da auf 10l verbrauch und das scheint mir bei einem auto dieser größenordnung doch wohl reichlich hoch,
    oder ist das normal?????
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für die A-Klasse!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Harlekin79, 12.10.2013
    Harlekin79

    Harlekin79 Guest

    Das erscheint mir sehr hoch, mein A190 verbraucht wenn ich ihm die Sporen gebe ca 11 Liter habe im Gegensatz zum A140 aber natürlich auch mal eben 125 PS, daher erscheint mir der Verbrauch doch recht heftig. Wenn ich nur Autobahn gemühtlich fahre verbrauche ich nichtmal 10 Liter. Helfen kann ich sonst leider nicht, da fehlt es mir an Kompetenz.
     
  4. #3 Big_Boss, 12.10.2013
    Big_Boss

    Big_Boss Guest

    Das ist meines Erachtens ganz normal.. Wenn die Tankreserve leuchtet, sind noch rund 6 Liter Kraftstoff im Tank.. Ziehen wir mal die 6 Liter ab kommen wir nur noch auf 48 Liter.. Bei 550km entspricht das rund 8,7 Liter Verbrauch und das braucht ein 1,6 Liter Motor mit Automatik auf der Autobahn... Schließlich muss man gerade bei höheren Geschwindigkeiten mehr aufs Gas drücken das er voran kommt -> folglich höherer Verbrauch..


    Darüber hinaus ist es auch sehr schwer, den Tank beim Elch randvoll zu bekommen (siehe Thread "Elch am Zapfhahn", wenn du mehr darüber wissen willst einfach kurz in die Suchfunktion oben eingeben)... Effektiv werden vllt 50, statt den eigentlichen 54 Litern im Tank gewesen sein. :)

    Gruß und gute Nacht,

    Julian
     
  5. #4 flockmann, 12.10.2013
    flockmann

    flockmann Elchfan

    Dabei seit:
    02.09.2012
    Beiträge:
    3.061
    Zustimmungen:
    613
    Beruf:
    Schraubendreher
    Ort:
    Bayern
    Marke/Modell:
    W168 A140 BJ 1999 Classic Schalter / Vaneo W414 1,9 LaVida BJ 2004 Schalter / Smart Roadster 452 0,7 BJ 2004 / Smart ForTwo 451 1,0 BJ 2007
    Evtl ist ja das Thermostat defekt und das Motorsteuergerätist immer in der Aufwärmphase des Kühlmittels?
    Da ja leider der Elch keine Anzeige für die Kühlmitteltemperatur besitzt müsste man die Temperatur extern messen.
    Grüsse vom F.
     
  6. tds

    tds Elchfan

    Dabei seit:
    12.09.2012
    Beiträge:
    693
    Zustimmungen:
    160
    Beruf:
    Architekturfotograf
    Ort:
    Ottersberg
    Ausstattung:
    Classic, Blaupunktradio mit CD, Garmin Navi, Hamsterkäfig
    Marke/Modell:
    A 160 BJ 04/1999 Schaltgetriebe
    Naja, 550 KM plus Reserve sind ca. 610 KM gesamt. Ich weiss nur nicht, ob das für einen A140 normal ist, der müsste ja eigentlich weniger verbrauchen als ein A160, oder?

    Mach mal eine Motorspülung, reinige den Motor mit 2-Takt-Öl (Suchfunktion hier nutzen, Mischung 1:300, macht den Motor innen sauber), Luftfilter runter, alles reinigen, LMM prüfen, ob sauber, Ansaugstutzen zur Drosselklappe sauber? Ich habe das alles gemacht und dadurch den Verbrauch erheblich senken können (Details im Profil).
     
  7. #6 bingoman, 12.10.2013
    bingoman

    bingoman Elchfan

    Dabei seit:
    15.11.2009
    Beiträge:
    466
    Zustimmungen:
    108
    Beruf:
    Elektrotechniker
    Ort:
    Fürth
    Marke/Modell:
    A150 Avantgarde Autotronic
    War der Tank bei Beginn der Fahrt überhaupt richtig voll ??? Einen Elch richtig voll zu bekommen ist eine regelrechte Kunst. Das Thema wude aber schon gefühlte 100.000 mal hier im Forum behandelt.

    Zum Verbrauch:
    Du hast den gedrosselten 1,6l l Motor mit Automatikgetriebe genau wie ich. Anfangs bin ich auch erschrocken, als ich im Winter bei Kurzstrecke schon mal 12 l über eine Tankfüllung errechnet hatte. Ich habe aber von Anfang jede Betankung aufgeschrieben und komme nun auf einen Jahresdurchschnittsverbrauch von 8,6 l/100 km. Fahrprofil: 75% innerstädtische Kurzstrecke bis max. 15 km mit sehr häufigen Kaltstarts und 25% Überland/Autobahn.

    Und noch etwas hatte ich festgestellt:
    Meine (gedrosselte) 1,6 l Maschine hat unten herum wenig Power. Erst ab 3200 bis 4000 Umdrehungen auf der Autobahn ist sowas wie Leistung spürbar. Das entspricht ca. 130 bis 160 km/h lt. Tacho. Da entwickelt der Motor richtig Drehmoment und Leistung, läuft wie ein Wiesel. Okay, man kann nicht konstant die Geschwindkeit halten wegen dem Verkehr, das ist klar. Wenn ich die gleiche Strecke nun bewusst mit 100 - 120 km/h fahre, verbrauche ich auch nicht weniger und habe Probleme an langen Steigungen, die Geschwindigkeit zu halten. Bei 100 km/h und 2500 Touren ist einfach noch kein ordentliches Drehmoment da. Wenn ich die Geschwindigkeit halten will, dann schaltet die Automatik schon mal runter in den 4. Gang. Bei 150 km/h im 5.Gang wird die gleiche Steigung aber ohne merklichen Geschwindigkeitsverlust genommen. Das interessante ist aber der Verbrauch. In beiden Fällen, ob nun bei zügiger oder schonender Fahrweise liegt der Verbrauch bei ca. 7,5 Liter. Auch wenn jetzt einige wieder aufschreien, daß das alles so gar nicht sein kann. Doch meine Herren, es ist so wie es ist.

    Grüße
     
  8. #7 Mr. Bean, 12.10.2013
    Mr. Bean

    Mr. Bean HiFi-Mod
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    10.12.2002
    Beiträge:
    17.790
    Zustimmungen:
    850
    Beruf:
    Elektronik-Techniker
    Ort:
    Hagen
    Marke/Modell:
    W168 - A190 - Bj 2000 - PreMopf
    Ein großer Motor kann niedertouriger als ein Kleinvolumiger gefahren werden. Liegt halt am Drehmoment. Das holt der keine aus der Drehzahl. Den muß man zum Beschleunigen runterschalten und treten. Das Drehmoment macht dann die Getriebeübersetzung (man erkauft sich höheres Drehmoment mit höherer Drehzahl). Dummerweise ist aber die oft benötigte höhere Drehzahl für den Spritverbrauch verantwortlich zu machen.

    Wenn man die Leitung eines Großvolumigen nutz, verbraucht der dann natürlich auch entsprechend. Aber man kann ja auch langsamer fahren :D

    Paßt aber nur bei Saugern.

    Downgesizete Turbos und Tubo/Kompressormotoren sind hier besser. Die holen auch aus keinen Volumen viel Leistung bzw. Drehmoment. Ist natürlich auch logisch. Tubos/Kompressoren sind virtuelle Hubraumvergrößerer. Nicht ohne Grund werden die heutzutage so oft verbaut ...!

    Die können sparsam gefahren werden. Wenn man Piano fährt. Können aber bei Forte auch viel verbrauchen. Ist ja, wie gesagt, logisch. Ein z.B. Tubo/Kompressor 1,2 Liter ist schon mal bis zu einem ein 2 bis 2,5Liter Sauger vergleichbar. Kommt aber hier sehr auf das Motorkonzept an. Pauschalaussagen kann man hier nicht anstellen.

    Beispiel:

    http://www.volkswagen.de/de/models/polo/CC5.html

    [​IMG]


    Hier schön zu sehen: Der Sauger hat die geringste Leistung aber den höchsten Verbrauch ...

    Die W168 Motoren, aber auch die W169er, sind leider total veraltete Sauger ohne irgendwelche technischen Hilfsmittel zur Leistungssteigerung ... Sieht man sehr schön an der Drehmomentkurve ;)

    http://www.elchfans.de/forum_a-klasse/index.php?page=Thread&threadID=4893

    [​IMG]


    Zum Vergleich: So sieht eine 1,2 TSI Drehmomentkurve aus: http://www.motor-talk.de/bilder/1-2...315/leistungsdiagramm-1-2-tsi-i203449239.html

    [​IMG]
     
    tds gefällt das.
  9. #8 bingoman, 12.10.2013
    bingoman

    bingoman Elchfan

    Dabei seit:
    15.11.2009
    Beiträge:
    466
    Zustimmungen:
    108
    Beruf:
    Elektrotechniker
    Ort:
    Fürth
    Marke/Modell:
    A150 Avantgarde Autotronic
    Dieses Leistungsdiagramm ist aber für dem "echten" 1,4 l Motor. Beim A140 Mopf Automatik kommt ja der 1,6l mit gedrosselter Leistung zum Einsatz. Der sollte sein max. Drehmoment von 140 Nm eigentlich bereits bei 2500 U/min entwickeln.

    Sollte! Bei 2500 Touren wirkt er jedoch recht kraftlos. Mir kommt es so vor, dass der Drehmomentverlauf meines Elchs eher dem des ungedrosselten 1,6l entspricht. Also mit max. Drehmoment bei rund 4000 U/min.

    Grüße
     
  10. tds

    tds Elchfan

    Dabei seit:
    12.09.2012
    Beiträge:
    693
    Zustimmungen:
    160
    Beruf:
    Architekturfotograf
    Ort:
    Ottersberg
    Ausstattung:
    Classic, Blaupunktradio mit CD, Garmin Navi, Hamsterkäfig
    Marke/Modell:
    A 160 BJ 04/1999 Schaltgetriebe
    Mr. Bean, danke für die Drehmomentkurve! So hatte ich mir das ungefähr vorgestellt, denn der A160 zieht im 3. Gang gewaltig: von 50 bis 120 km/h beim Beschleunigen auf der Autobahnauffahrt, d.h. bis knapp unter die 6.000 rpm. Als ich das das erste Mal erlebt hatte, dachte ich nur: Wahnsinn, der hört ja gar nicht auf! Da geht noch mehr! Und ich kann mich immer noch dafür begeistern. Für das kleine Motörchen ohne Zusätze hat er gewaltig Dampf. Der Polo meines Bruders ist dagegen im Bereich 0 bis 60 km/h wesentlich giftiger, lässt dann aber stark nach.

    Abgesehen davon sind mir einfache Motoren ohne Schnickschnack sympathischer, weil da weniger kaputtgehen kann :thumbsup: Deshalb mochte ich auch meine Ami-Schlitten so gern *thumbup* :D *ulk*
     
  11. #10 Mr. Bean, 12.10.2013
    Mr. Bean

    Mr. Bean HiFi-Mod
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    10.12.2002
    Beiträge:
    17.790
    Zustimmungen:
    850
    Beruf:
    Elektronik-Techniker
    Ort:
    Hagen
    Marke/Modell:
    W168 - A190 - Bj 2000 - PreMopf
    Ist das ein TSI?

    Wenn man die Drehmomentkurve vergleicht, so ist die gegenüber dem A140 selbst am oberen Ende nur 10Nm niedriger. Ab 4000U/min fällt das Drehmoment rapide. Man meint die Beschleunigung ist viel schlechter als im A140. Stimmt aber nicht. Es fühlt sich nur so an. Durch den Abfall. Bei 5000U/min hat der TSI 150Nm. Bei 5500U/min 130Nm. Also immer weit mehr als der A140. Der verbläst den gnadenlos.

    Ich finde jetzt leider keine A160er Kurve (die vom A140 habe ich hier im Forum gefunden. Stammt wohl hier her). Aber viel besser sieht das auch nicht aus.

    Hier zum Vergleich die Kurzen des A190:

    [​IMG]

    Mein A190er ist da nicht viel besser wenn man die Leistungskurve vergleicht *kratz*

    Die Kurve des A140 hat lediglich ein Maximum in der Mitte. Ab da fällt es, allerdings langsam und stetig. Immer weiter ab. Ab 4700U/min , ds sieht man auch in der Leistungskurve, wird er richtig zäh. die Leistung bricht ein.
     
  12. tds

    tds Elchfan

    Dabei seit:
    12.09.2012
    Beiträge:
    693
    Zustimmungen:
    160
    Beruf:
    Architekturfotograf
    Ort:
    Ottersberg
    Ausstattung:
    Classic, Blaupunktradio mit CD, Garmin Navi, Hamsterkäfig
    Marke/Modell:
    A 160 BJ 04/1999 Schaltgetriebe
    Keine Ahnung, der hat keine Typenbezeichnung am Heck, und ich habe ihn noch nie gefragt, weil er sowas nicht weiss. Der geht hin und kauf 'ein Auto', wie unsereins ein Brötchen kauft, wenn ihm die Farbe und Ausstattung gefällt [​IMG] Von Technik hat er Null Ahnung, es interessiert ihn auch nicht. Glaubst Du nicht? Ist aber so. Als ich ihn nach dem Kauf fragte, wie viel PS der Wagen hat, bekam ich als Antwort: Woher soll ich das wissen? Mehr als ein Hamster im Rad wird schon drin sein... Dafür weiss er aber auf den Cent genau, wie viel die Versicherung und Steuer pro Monat kostet und wie viel Bonusmeilen er bei der Lufthansa hat...
     
  13. #12 Robiwan, 12.10.2013
    Robiwan

    Robiwan Elchfan

    Dabei seit:
    13.10.2003
    Beiträge:
    2.369
    Zustimmungen:
    84
    Beruf:
    Energiedatenmanager
    Ort:
    Innsbruck
    Ausstattung:
    Xenon, Sitzheizung, Tempomat, Einparkassistent, Klimaautomatik, AHK, Lederlenkrad/-schaltknauf, getönte Scheiben
    Marke/Modell:
    VW Touran
    Durchschnittsverbrauch vom A190 auf spritmonitor.de: 8,69l/100km
     
  14. #13 Mr. Bean, 12.10.2013
    Mr. Bean

    Mr. Bean HiFi-Mod
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    10.12.2002
    Beiträge:
    17.790
    Zustimmungen:
    850
    Beruf:
    Elektronik-Techniker
    Ort:
    Hagen
    Marke/Modell:
    W168 - A190 - Bj 2000 - PreMopf
  15. #14 Big_Boss, 12.10.2013
    Big_Boss

    Big_Boss Guest

    Wobei ich schnell erwähnen will, dass meines Wissens nach ein Auto ja eigentlich nicht beim maximalen Drehmoment am Besten beschleunigt, sondern bei der maximalen Leistung.. Und die wird bei den ganzen Sauger Elchmotoren einfach widerrum durch Drehzahl erreicht... ;)

    Ich bin lange genug A140 gefahren, damit das Fahrzeug "zieht" muss einfach eine Drehzahl jenseits der 4000 U/min erreicht werden... Auch wenn da die Drehmomentkurve was anderes sagt..
     
  16. #15 Mr. Bean, 13.10.2013
    Mr. Bean

    Mr. Bean HiFi-Mod
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    10.12.2002
    Beiträge:
    17.790
    Zustimmungen:
    850
    Beruf:
    Elektronik-Techniker
    Ort:
    Hagen
    Marke/Modell:
    W168 - A190 - Bj 2000 - PreMopf
    Ist schon richtig. Aber Leistung ist leider Drehzahl mal Drehmoment. Und die Ist bei ca. 5000U/min am höchsten. An der Drehmomentkurve kann man das auch ablesen. Die sollte so lange wie möglich so weit wie möglich oben und gleich hoch sein. Rennmotoren haben übrigens das Drehmomentmaximum sehr nahe dem Leistungsmaximum.

    Aber auch hier: Keine Schnitte gegenüber der 1,2 Liter TSI Kurve.


    Ein Turbomotor bzw. Turbomotor/Kompressormotor (der TSI ist so einer) nähert sich je höher die Drehzahl, je mehr einem Sauger an (liegt an der zu beschleunigenden Luftmasse). Deshalb fällt die Drehmomentkurve so ab. Das Plateau entsteht durch eine Druckbegrenzung des Laders. Würde man das nicht machen, so steigt die Kurve vorne Steil an, bis fast ins unermessliche, um dann wieder abzufallen. Laufen würde so ein Motor nicht sehr lange. Er würde nach kurzer Zeit platzen ...


    Siehe auch: http://www.elchfans.de/forum_a-klasse/index.php?page=Thread&threadID=45947&pageNo=1 -> Leistung und Drehmoment hängen eng miteinander zusammen.
     
  17. #16 helmut183, 13.10.2013
    helmut183

    helmut183 Elchfan

    Dabei seit:
    24.10.2012
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    lkw kutscher
    Ort:
    nordhausen/thüringen
    Marke/Modell:
    w168-a140automatik-bj2003
    bingt es denn was wenn mann mal in die werkstadt fährt und mal den motortester dranhängt ob irgendwelche fehler angezeigt werden.nicht das ich alle eure tipp's durchexerziere und der fehler liegt dann doch woanders
    könnte es villeicht auch sein das die einlaufphase,wo der verbrauch ja erfahrungsgemäß etwas höher ist,noch nicht abgeschlossen ist?habe das auto von einem rentnerehepaar gekauft und da ich auch sehr wenig fahre auch erst rund 32000km auf der uhr.
     
  18. tds

    tds Elchfan

    Dabei seit:
    12.09.2012
    Beiträge:
    693
    Zustimmungen:
    160
    Beruf:
    Architekturfotograf
    Ort:
    Ottersberg
    Ausstattung:
    Classic, Blaupunktradio mit CD, Garmin Navi, Hamsterkäfig
    Marke/Modell:
    A 160 BJ 04/1999 Schaltgetriebe
    Ob es was bringt, kann mir meine Kristallkugel wegen Nebel im Moment nicht sagen. Aber was ich oben geschrieben hatte (Motorspülung, etwas detaillierter in der Geschichte meines Oberförsters) kostet etwas mehr als ein Ölwechsel, den Rest kannst Du selbst erledigen, wenn Du weisst, wie man mit einem Schraubendreher oder Steckschlüsselkasten/Knarrenkasten umgeht. Wenn nicht, dann macht das eine freie Werkstatt für wenig Geld. Nur sag denen, sie sollen nicht in der Ansaugöffnung für den LMM (Luftmassenmesser) rumfummeln - der Draht darin ist hauchdünn und leicht zu beschädigen. Dann wird es richtig teuer (irgendwo über 1.000 € für den LMM). Ist wie bei einer fremden, hübschen, jungen Frau: Ansehen ja, anfassen nein.
     
  19. #18 Mr. Bean, 14.10.2013
    Mr. Bean

    Mr. Bean HiFi-Mod
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    10.12.2002
    Beiträge:
    17.790
    Zustimmungen:
    850
    Beruf:
    Elektronik-Techniker
    Ort:
    Hagen
    Marke/Modell:
    W168 - A190 - Bj 2000 - PreMopf
    Ich würde erste einmal ein paar mal Tanken und dann noch einmal nachrechnen.

    Dann kann man immer noch den Fehlerspeicher befragen oder mit der STAR Diagnose in den Steuergerätern rumwühlen ...
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Robiwan, 14.10.2013
    Robiwan

    Robiwan Elchfan

    Dabei seit:
    13.10.2003
    Beiträge:
    2.369
    Zustimmungen:
    84
    Beruf:
    Energiedatenmanager
    Ort:
    Innsbruck
    Ausstattung:
    Xenon, Sitzheizung, Tempomat, Einparkassistent, Klimaautomatik, AHK, Lederlenkrad/-schaltknauf, getönte Scheiben
    Marke/Modell:
    VW Touran
    Genau! Nach dem Motto: "Eine Schwalbe macht noch keinen Sommer" => "Eine verfahrene Tankfüllung ergibt noch keinen vernünftigen Verbrauch."
     
  22. #20 CP-1015, 14.10.2013
    CP-1015

    CP-1015 Elchfan

    Dabei seit:
    14.10.2012
    Beiträge:
    388
    Zustimmungen:
    34
    8,9 l/100km - nach Abzug von 6l Reserve. Was hast Du denn erwartet? Wie Mr. Bean dargelegt hat, ist der kleinste Motor - bei gleicher Fahrweise - nicht unbedingt der sparsamste. Ich habe schon gehört (ein älteres Ehepaar, ist nicht repräsentativ), dass der A140 mehr braucht als mein ehemaliger A160. Hinzu kommt, dass die Gebrauchtwagenpreise teilweise auch höher sind. Wer sparen will, vergleicht vor dem Kauf ;)
     
Thema: verbrauch?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. drehmomentkurve 1.2 tsi

    ,
  2. mercedes a140 automatik schalten wann in den nachst hoheren gang www.elchfans.de

Die Seite wird geladen...

verbrauch? - Ähnliche Themen

  1. A190 Verbrauch

    A190 Verbrauch: Haben wir unter uns Fahrer eines 190 mit Automatik der unter 9 liter \ 100 km schafft? Ich habe meinen Frisch gewartet außer Kerzen neu und komme...
  2. Cdi 180 8.8 Liter verbrauch?

    Cdi 180 8.8 Liter verbrauch?: Hallo Elchfans! Mein 180er verbraucht in letzter Zeit zu viel Diesel! Zwischen ca. 7.7 und jetzt bei der letzten Dankfüĺlung 8,8 Liter, sonst...
  3. Niedrigster Verbrauch bei welcher Geschwindigkeit - A210L manuell

    Niedrigster Verbrauch bei welcher Geschwindigkeit - A210L manuell: Hallo, habe die letzten Tage öfter Langstrecke fahren müssen, der Verbrauch ist bei mir bei 9.98L/100km auf die letzten 6770km (habe den Wagen...
  4. Öl Verbrauch A200 Benzin

    Öl Verbrauch A200 Benzin: Hallo mein gebrauchter A200 läuft soweit gut, im Juli ist die Inspektion fällig beim Freundlichen mit 120.000 km. Ich fahre ihn jetzt seit...
  5. Verbrauch mit Anhänger

    Verbrauch mit Anhänger: Hallo, ich fahre einen Audi A6 und interessiere mich für einen gebrauchten B200 (136PS) für meine Frau und zur gelegentlichen Nutzung als...