Verdammte Fensterheber

Diskutiere Verdammte Fensterheber im W168 Allgemein Forum im Bereich A-Klasse W168 Forum; Ahoi Leute, seit knapp 2 Tagen kann ich mein Fahrerfenster nicht schließen. Öffnen ist kein Problem, da ruckelt auch nichts. Nur wenn ich den...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. #1 Scooby_DooAK, 19.02.2004
    Scooby_DooAK

    Scooby_DooAK Elchfan

    Dabei seit:
    28.05.2003
    Beiträge:
    778
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Marke/Modell:
    Jack A-160
    Ahoi Leute,

    seit knapp 2 Tagen kann ich mein Fahrerfenster nicht schließen.

    Öffnen ist kein Problem, da ruckelt auch nichts.

    Nur wenn ich den Knopf drücke, um das Fenster zu schließen, dann bewegt es sich kein Stück. *mecker* *thumbdown*

    Ich muss dann immer gleichzeitig mit der Hand nachhelfen, bzw. das Fenster mit nach oben drücken, während ich gleichzeitig den Knopf zum schließen betätige. :-/ :(

    Habe auch das Gefühl, wenn ich im Leerlauf bin und dann Gas gebe, sowie die oben beschriebene Prozedur durchführe, dass es dann "etwas" leichter geht. :o

    Die anderen 3 Fenster funzen ohne Probleme.

    Woran könnte es liegen, bzw. was könnte es sein. ???

    THX @ALL *thumbup*
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für die A-Klasse!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Kipper

    Kipper Elchfan

    Dabei seit:
    18.04.2003
    Beiträge:
    1.603
    Zustimmungen:
    27
    Marke/Modell:
    A 170 CDI
    Ich denke mal das der Motor in Ordnung ist und tippe eher auf den Fensterheber (Getriebe), vielleicht geht ja auch nur irgendwas schwer oder verklemmt sich! :-/
    Mach doch die Türverkleidung ab und kontrollier das Ganze! Es könnte auch ein wenig Fett schon helfen. :-/

    Kipper
     
  4. #3 saschakohlmann, 20.02.2004
    saschakohlmann

    saschakohlmann Guest

    Bald ist es Sommer, da ist es nicht mehr so schlimm.
     
  5. #4 Martin71, 20.02.2004
    Martin71

    Martin71 Elchfan

    Dabei seit:
    01.05.2003
    Beiträge:
    184
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Dipl.-Kfm./Geschäftsführer
    Ort:
    Dortmund
    Marke/Modell:
    BMW 740i, BMW 116i
    Hmm, das Problem hatt ich auch mehrmals...habe dann entweder (ganz eigenartig) den Fensterheber immer nur ganz leicht gedrückt, oder das Auto aus- und wieder angeschaltet. Dann ging es.
     
  6. #5 Ghostdog, 20.02.2004
    Ghostdog

    Ghostdog Guest

    das gestell was die Scheibe halt ist ab, denke ich mal.
     
  7. #6 Scooby_DooAK, 25.02.2004
    Scooby_DooAK

    Scooby_DooAK Elchfan

    Dabei seit:
    28.05.2003
    Beiträge:
    778
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Marke/Modell:
    Jack A-160
    Hallo Leutz,

    konnte mich noch nicht dazu durchringen die Türverkleidung abzumontieren, einmal aus Klimatechinschen Gründen und des anderen will ich nicht zum Premium Kunden von DC avancieren ;D ;)

    Kann jemand mal bitte (falls überhaupt vorhanden) hier mal ein Pic von einer "nackten" Tür reinstellen, wo man/ich sehen kann wo der Fensterhebermotor sitzt, bzw. das Gestänge.

    Habe mir schon des öfteren Julians Türdämmungs Einbau angesehen, aber ich seh´den Wald vor lauter Bäumen wohl nicht! :-[ ;(

    Kann ja nicht sein, dass ich in Zukunft stets rückwärts durch den McD-Drive fahren muss! ;D ;)

    THX @ALL
     
  8. jogi

    jogi Elchfan

    Dabei seit:
    24.12.2002
    Beiträge:
    932
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Marbach/Neckar
    Marke/Modell:
    A 160 Avant
  9. #8 kandydandy, 07.03.2004
    kandydandy

    kandydandy Elchfan

    Dabei seit:
    28.02.2004
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bremen
    Marke/Modell:
    A 160 Elegance
    Hallo.Ich habe seit 2 Tagen das selbe Problem.Ich hab mein KI auf blaue LEDS umgebaut und seitdem Probleme mit dem Fensterheber.Runterfahren geht und wenn ich schließen will ruckelt es ein wenig.Allerdings wenn ich den Schalter nur leicht drücke lassen sich die Fenster schließen.Ich meine die Automatik spinnt etwas.Auch habe ich das Gefühl das ein Fensterheber mal funktioniert und dann mal wieder nicht.
    Vielleicht sind die Kabel am Schalter durch das abklemmen der Batterie beim Umbau des KI verschoben worden??? :-/
     
  10. #9 Spicy_on_Ice, 07.03.2004
    Spicy_on_Ice

    Spicy_on_Ice Elchfan

    Dabei seit:
    09.12.2002
    Beiträge:
    175
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Daimler Chrysler Mitarbeiter
    Ort:
    Stuttgart-Untertürkheim
    Marke/Modell:
    A190 Avant
    Hallo

    Das mit dem Fensterheberproblem will ich mal so schildern.Es ist schlicht und einfach der Kabelstrang vom Bedienfeld.Der Kabelstrang hat meistens einen Wackler.Selber schon festgestellt.Das Problem ist also nicht am Fensterheber selber ,sonder nur ein Kontaktproblem.Wenn das Fenster nicht von selber schliesst,einfach nur leicht den Knopf drücken,nicht bis zum Anschlag.Da sollte es wieder zugehen.Und das Bedienfeld mal herausheben und an den Kabel ein bisschen Wackeln.Das sollte helfen bis zum nächsten Wackelkontakt.
     
  11. #10 kandydandy, 13.03.2004
    kandydandy

    kandydandy Elchfan

    Dabei seit:
    28.02.2004
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bremen
    Marke/Modell:
    A 160 Elegance
    Hi
    Also ich habe mein Problem gelöst.
    Wenn die Batterie abgeklemmt war muß der Fensterheber neu justiert werden.
    Ist ne Einfache Sache und ist in der BA beschrieben.
    Hier nochmal:
    Knopf für Fensterheber halb drücken damit es nach unten fährt(muß nicht ganz aufgemacht werden.Ein kleiner Spalt reicht).
    Dann muß der Knopf wieder halb gedrückt werden um das Fenster zu schließen.Der Clou ist das der Knopf noch 1-2 Sekunden gehalten werden muß wenn die Scheibe geschloßen ist. Das muß mit jedem Fenster gemacht werden.Dann läuft die Automatik zu Öffnen und Schließen wieder.
    cu
     
  12. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. #11 webwude, 09.08.2004
    webwude

    webwude Guest

    Danke, auch wenn es ein altes Posting ist ... ich wollte das Auto schon fast wegbringen.

    ww
     
  14. #12 surveyor, 02.09.2004
    surveyor

    surveyor Elchfan

    Dabei seit:
    28.07.2004
    Beiträge:
    280
    Zustimmungen:
    35
    Marke/Modell:
    ML270CDI
    Hallo miteinander,
    auch mich hat es nachhaltig geärgert, daß mein fahrerseitiges Fenster (A170CDI-alt) sich zunehmend öfter nicht -und seit gestern gar nicht mehr- schließen läßt. Darum bin ich der Sache jetzt mal auf den Grund gegangen und komme -um es vorweg zu nehmen- zu der Erkenntnis:
    Dieser Zweifach-Schalter ist eine elektromechanische Fehlkonstruktion erster Güte!
    Doch zunächst mal die Pinbelegung und in Klammern die Kabelfarben des Zweifach-Schalters:
    Pin 01 (gn/ws) = Motor rechts
    Pin 02 (sw/ws/rt) = Masse rechts
    Pin 03 (blau) = Airbag-Sensor
    Pin 04 (bn) = Plus-Batterie rechts
    Pin 05 (grau) = LED-Ansteuerung
    Pin 06 (sw/ws) = Motor rechts
    Pin 07 (bn) = Plus-Batterie links
    Pin 08 (sw) = Motor links
    Pin 09 (rt/sw) = Masse links
    Pin 10 (gn) = Motor links
    Nun die Fakten:
    Nachdem ich den Schalter ausgebaut und zerlegt hatte, wurde klar, daß es sich um zwei gleich aufgebaute sog. Kreuzwendeschalter handelt. Mit anderen Worten: Es wird -je nach dem, ob das Fenster rauf oder runter soll- die Spannung umgepolt. Daraus folgt, wenn sich das Fenster öffnen läßt, müssen die Zuleitung zum als auch der FH-Motor selbst in Ordnung sein. (So ganz nebenbei: Der gemessene Wicklungswiderstand des Fensterheber-Motors liegt zwischen 1,5 und 2 Ohm)
    Doch nun zum Schalter selbst:
    Im Ruhezustand (=Schaltermittelstellung) liegen beide FH-Anschlüsse auf Plus-Batterie (warum nicht auf Masse, was sicherer wäre, ist mir schleierhaft). Wenn man nun die Schalter-Wippe betätigt, wird entweder die eine oder andere Kontaktzunge von Plus-Batterie weg nach Masse (=Minus-Batterie) gedrückt.
    Und da liegt der Hase im Pfeffer!
    An dieser Plastik-Wippe sind zwei pimpige Plastik-Stifte zum Niederdrücken der Kontaktfedern angespritzt, welche mit der Zeit wegschmelzen d.h. sie werden kürzer, sodaß die Kontaktfeder beim Niederdrücken nicht mehr den notwendigen Kontaktdruck erzeugt. Wegschmelzen tun sie deshalb, weil der Konakt bzw. die Kontaktfeder den gesamten Strom des Motors aushalten muß und in Folge dessen natürlich warm (wahrscheinlicher sogar "kochheiss") wird. Und daß es zuerst beim Fahrerfenster passiert, erklärt sich dadurch, daß es nachvollziehbar öfter benutzt wird als das Rechte. Und daß es beim Schließen auftritt, ist mit dem höheren Strom zu erklären - dabei muß der Motor gegen die Schwerkraft arbeiten, beim Öffnen jedoch nicht.
    Derzeitiger Sachstand -bis ich einen neuen Schalter habe- ist:
    Ich habe die Schaltergruppe, nachdem ich die linke Schalterwippe entfernt habe, wieder eingebaut und öffne und schließe das Fahrerfenster, indem ich die betroffene Schaltzunge mit einem Zahnstocher oder Streichholz niederdrücke!!!! Dann funzt alles einwandfrei!!!!
    Kleine, aber wichtige Nebenerkenntnis:
    Falls man mal im Regen steht oder man möchte Parken und das Fenster läßt sich nicht mehr schließen, kann man direkt am abgezogenen Stecker die beiden Motor-Pins (Pin 1+6 für Rechts und Pin 8+10 für Links) mit Hilfe zweier Büroklammern je nach dem wechselseitig mit Plus und Minus überbrücken, um wenigstens das Fenster wieder schließen zu können!!
     
    Hochstapler, Schrott-Gott und taurus gefällt das.
Thema: Verdammte Fensterheber
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Fensterheber A-Klasse Pinbelegung

    ,
  2. pin-Belegung w168 Fensterheber

Die Seite wird geladen...

Verdammte Fensterheber - Ähnliche Themen

  1. W168 Vormopf Fensterheber

    W168 Vormopf Fensterheber: Hallo liebe Elch-Community ; Derzeit hat sich unser Elch ja dazu niedergerungen zu laufen und ich hab mich dann mal der Fensterheberproblematik...
  2. Seilzug von Fensterheber aus Führung gesprungen. Und nun?

    Seilzug von Fensterheber aus Führung gesprungen. Und nun?: Hallo alle zusammen, wie im Titel geschrieben ist mir an der Fahrertüre der Seilzug der Fensterheber aus der Führung gesprungen. Dadurch, dass...
  3. elektr. Fensterheber hinten - Bedienung nur vom Fahrerplatz

    elektr. Fensterheber hinten - Bedienung nur vom Fahrerplatz: Hallo! Bei meinem W169 kann ich die beiden elektr. FH hinten nur vom Fahrerplatz aus öffnen und schließen. Die Steuerung der FH über die Türen...
  4. Hallsensor Fensterheber defekt

    Hallsensor Fensterheber defekt: Nach auslesen des Fehlerspeichers steht jetzt fest, dass die beiden Hallsensoren der Fensterheber hinten rechts und links defekt sind. Hat schon...
  5. Problem mit hinteren Fensterhebern. A140 L

    Problem mit hinteren Fensterhebern. A140 L: Guten Tag, nachdem ich mich jetzt einige Stunden mit meinem neuen gebrauchten auseinandergesetzt habe, ist ein Problem hervorgetreten. Die...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.