W168 Verschleiß wo man hinfasst

Dieses Thema im Forum "W168 Allgemein" wurde erstellt von Winni, 04.10.2008.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Winni

    Winni Elchfan

    Dabei seit:
    27.03.2005
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Schnürbodentechniker
    Ort:
    Essen
    Marke/Modell:
    A140 Classic
    *mecker*Mein Ech (Baujahr 2004) leiert aus.
    * Die Zyliner von der Heckklappe sind ausgeleiert, die Heckklappe muss das letzt Stück hochgedrückt werden.
    * Der Schaltknauf und die Manschette sind stark abgenutzt und das Leder ist zerschliessen und gerissen!
    * Das Lenkrad ist total matt, stump und abgegriffen.
    * Die Türgriffe sind zerkratzt und unansehnlich
    * Der Fahrergurt zieht nicht mehr selbstständig zurück und bleibt manchmal im Türrahmen stecken!

    Irgendwie ist eien Mercedes auch nicht mehr das was er mal sein sollte.
    Weiss jemand gegen die aufgeführten Punkte Rat?
    Muss der Gurt z.B. gewechselt werden, oder kann man ihn nachstellen, das gleiche auch bei der Heckklappe!
    *mecker*
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für die A-Klasse!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Mr. Bean, 04.10.2008
    Mr. Bean

    Mr. Bean HiFi-Mod
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    10.12.2002
    Beiträge:
    17.790
    Zustimmungen:
    843
    Beruf:
    Elektronik-Techniker
    Ort:
    Hagen
    Marke/Modell:
    W168 - A190 - Bj 2000 - PreMopf
    *kratz*


    Meiner ist von 2000 und alle Dinge, die bei dir verschlissen sind, funktionieren noch einwandrei oder sehen einwandfrei aus.
    Obwohl er 4 Jahre älter ist ...

    Mein Wagen sieht eigentlich fast aus, als wäre er fabrikfrisch. Mal abgesehen von den unvermeidlichen Steinschlägen auf der Motorhaube. Aber auch die ist für 8 Jahre noch rel. gut in Schuß. Lediglich die Schürze unterhalb der Nebler ist mit kleinen Einschlägen bzw. ganz kleinen weißen Pünktchen gepflastert
     
  4. #3 Dobermann03, 04.10.2008
    Dobermann03

    Dobermann03 Elchfan

    Dabei seit:
    19.10.2007
    Beiträge:
    564
    Zustimmungen:
    0
    Marke/Modell:
    A 160, W108 280 SE
    Sind nunmal Verschleissteile.

    Richtige Pflege wirkt hier Wunder. Wenn der Schaltsack spröde wird durch UV, Wärme und Gerühre ohne nachgefettet zu werden bricht er eben irgendwann. Mangelnde Pflege würde ich sagen.

    Ebenfalls mangelnde Pflege.

    Ringe, Uhren, etc. hinterlassen hier unschöne Spuren. Mit Plastikpflegemittel und NeverDull sehen sie wieder aus wie neu. Evtl bietet sich bei arg verkratzten Fächern hinter dem Metallöffner selbst auch eine leichte Schleifkur mit feinkörnigem Papier an.
    In der Summe auch hier mangelnde Pflege.
    Sorry.

    Durch Verunreinigungen im Mechanismus kann der Aufroller schwergängig werden, oder aber die Federspannung stimmt nicht mehr. Muss gewechselt werden da nur ein straffer Sitz des Gurts optimale Rückhaltequalitäten bietet.
    Lass die Finger von Schrauberexperimenten am Gurtsystem. Durch das aktive Rückhaltesystem kann dir ordentlich was um die Ohren fliegen.
     
  5. #4 General, 04.10.2008
    General

    General Guest

    hmm habe zwar einen W169 aber eben auch aus 2004.

    1. Heckklappenzylinder habe ich anfang des Jahres gewechselt da die nicht mehr richtig kräftig waren.
    50% Mercedes 50% ich, da Verschleißteil fand ich das sehr gut.

    Kaltknauf hmm kann ich nix zu sagen sieht aus wie noch nicht angefasst außer das mal jemand mit nem Ring dran war und eine kleine Ecke rausgebrochen ist, fällt aber nicht auf.

    Lenkrad hmm jop, war bei mir allerdings von Anfang an da Mietwagen gewesen war mir die Ursache vorher klar, könnte man aber günstig tauschen.

    Türgriffe, mit Vorsicht passiert sowas nicht.

    Gurt keine Probleme....
     
  6. #5 allgäu-blitz, 04.10.2008
    allgäu-blitz

    allgäu-blitz Guest

    Hallo Winni,

    das Leder im Auto solltest du alle 4 Monate mit Lederpflege (gibts einmal im Jahr bei Aldi) behandeln. Die Stoßdämpfer der Heckklappe einfach ersetzen gegen neue, die ordentlich Druck machen.

    Den Schaltsack kannst bestimmt aus einem Unfallwagen (Autoverwerter) besorgen.

    Gruß aus Memmingen *thumbup*
     
  7. pacini

    pacini Elchfan

    Dabei seit:
    24.09.2006
    Beiträge:
    369
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Call-Boy
    Ort:
    Zollernalbkreis
    Marke/Modell:
    170 CDI / 2001
    Hmmm, will Dir ja nicht zu Nahe treten, aber hat Dein Wagen schon mal ne Innenreinigung mit anschließender Kunststoff-Pflege-Kur durchlebt ??

    Ansonsten ... ich schmier meine Gasdruckdämpfer ab und an mal dünn mit Vaseline ein, das hält - zumindest außen - den Dichtgummi weich und mindert die Reibung, so das ich mir zumindest einbilde, dem Dingens was Gutes getan zu haben.

    Gurt ... na ja, Wie singen die Toten Hosen: " Nichts ist für die Ewigkeit ! "

    ABER ... ich geb Dir insofern Recht, das Diese knarrende, rappelnde, klappernde, anfällige Quitschkiste als Mercedes zu bezeichnen schon ein Frevel ist. So gerappelt hat es in meinem 87er Polo C86 nicht und die Koppelstangen waren auch nocht die ersten und das nach 260 tKM !!

    Wenn ich das höre : " DER MERCEDES UNTER DEN AUTOS " !! Denke ich oft das es eigentlich heisen sollte : " DER TOYOTA UNTER DEN AUTOS " !!

    Aber ich liebe meinen Elch trotzdem, wenn er auch von allen 3en am meisten Zuwendung benötigt. Letztes WE hab ich erst den ganzen Unterboden mit Rostumwandler und anschließender Teillackbehandlung und Hohlraumversiegelungs-Kur beasrbeitet ... ELCH eben !! :o :o

    Es grüßt

    Pacini
     
  8. #7 Forthright, 05.10.2008
    Forthright

    Forthright Guest

    Sind beides Verschleißthemen, da hilf wie beschrieben nur austauschen, ist aber beii allen Marken so ...

    Da hilft regelmäßige Pflege *keks* mit einem Kunsstoffpflegemittel oder für die "bequemeren" Leutz *räusper* z.B. ein Pflegespray mit Duft (Nigrin o.ä.) ... dabei vorher (!) die Pedalerie mit nem Lappen abdecken und den Lenkradkranz nur mit einem eingesprühten Lappen abwischen, sonst wirds ziemlich rutschig auf den Pedalen und beim Lenken ... ein- zweimal im Monat gute zwei Stunden reichen für den Innenraum (mit Durchsaugen) ... und die Scheiben erst hinterher machen, da der Sprühnebel sich absetzen tut :-X

    Mein Schaltknauf hatte auch schon sichtbare Spuren und Abrieb, da hilft das Pfelgemittel nur begrenzt ... liegt wohl auch etwas am Material

    Wenn die inneren meinst, ist das leider normal ... kommt beim Aussteigen z.B. vom Schlüsselbund den man in der linke Hand hält, von Ringen usw. ... kannst nur die Möglichkeit wahrnehmen und das äußere, zum Sitz zeigende Teil zu tauschen ... den Griff gibts aber nur komplett :-/ ... bei den äußeren ist die Ursache die gleiche

    Hatte auch einen 2004er CDI und außer einer "zitternden" Beifahrerlehne (wenn unbesetzt), die aber durch die härtere Abstimmung durchs Sportfahrwerk in Schwingung kam, keine Probleme ...

    ...was u.U. bei Geräuschen in den Türablagen hilft, ist das Hinterkleben der Getränkehalter in den Türen mit ganz dünnen Filz ... und außer dem surrenden Innenraumfühler in der Deckenbedieneinheit :-X ... kann ich einen "übermäßigen Verschleiß" mal nicht bestätigen *keks*

    ... SORRY für die Länge *angst* *blumen*
     
  9. #8 Talla12V, 05.10.2008
    Talla12V

    Talla12V Guest

    Also meiner ist von 2002, hat mittlerweile fast 140.000 km und sieht innen wie außen beinahe aus wie neu. Klappern tut im Innenraum auch (noch) nix, was mich sehr freut. Nur der Fahrersitz macht ab und zu mal leichte "Knirschgeräusche".

    Die funktionieren bei mir problemlos

    Sieht alles bei mir noch 1a aus.

    Auch der funktioniert noch wie am ersten Tag.

    Im Übrigen finde ich, dass die beiden Sachen, die nicht mehr richtig funktionieren, eher Kleinigkeiten sind. Und der Rest hängt wohl von der richtigen Pflege ab.
     
  10. Über

    Über Elchfan

    Dabei seit:
    06.02.2004
    Beiträge:
    2.858
    Zustimmungen:
    5
    Marke/Modell:
    war ein A170CDI MoPf
    Wichtig wäre: wieviel KM hast'n mit'm Elch runna? *kratz*

    Bei dem Baujahr und nur 20 tkm wäre es echt ärgerlich aber dies ist mehr als unwahrscheinlich.
    Kenn zig Autos die genauso alt oder älter sind als meins - die meisten sehen "besser" aus, haben dafür aber auch nichtmal halb soviele KM runter.

    Die von dir beschriebenen Mängel haben beim besten Willen nichts mit dem Alter, sondern einzig und allein mit der Häufigkeit der Benutzung etwas zu tun.

    Kann in dem von dir Beschrieben keine Fahrzeugspezifischen Mängel erkennen.

    Gruß
    Über

    P.S.: Die Dinge die du beschreibst sind in ihrem Verschleiß auch sehr Benutzerabhängig. Soll nicht heissen, dass du den Wagen nicht richtig behandelst aber der Eine schwitzt mehr, der Andere weniger. Bei wem ist das Lenkrad wohl eher stumpf? (Bin selbst nen "Handschwitzer")
     
  11. #10 blacky10, 19.10.2008
    blacky10

    blacky10 Guest

    Hallo Winni,

    Du sprichst mir aus der Seele! Ich habe auch sehr viel Geld für meinen A 170 hingelegt und habe dieselben Probleme. Fahre jedoch im Jahr 20.000 km. Mein W 168 ist Bj 2002. Ich habe bereits bis auf das Lenkrad alles getauscht.
    Tipp zum sogenannten Schaltsack. Gibts bei ebay in echt Leder so um ca. 15.- und ist realtiv leicht zu tauschen. Nun werde ich die beiden vorderen Türgriffabdeckungen tauschen. Diese schauten bereits nach 60.000 km elendig aus.

    Und glaub mir bzw. glaubt mir alle, ich pflege mein Auto mehr als alles andere....

    Wie gesagt, habe mir auch mehr Qualität erhofft!

    Schöne Grüße aus Salzburg!

    Blacky10
     
  12. #11 General, 20.10.2008
    General

    General Guest

    soo blacky aber dann keine Bilder in der FDB? *kratz*
    Naja nur komisch das nur ein Bruchteil der Leute solche Probleme hat. ???
     
  13. #12 elch2000, 20.10.2008
    elch2000

    elch2000 Elchfan

    Dabei seit:
    09.09.2003
    Beiträge:
    1.506
    Zustimmungen:
    2
    stimmt *daumen*macht mich auch irgendwie nachdenklich....

    mein *elch*ist ein 2000 und durch pflege seht er wirklich noch sehr gut aus!

    alle probleme die der beitragsverfasser hier schlidert sind eindeutig ein pflegeproblem!!
    und entschuldige mal, warum soll den ein autohersteller für schlampigkeit und womöglich faulheit grade stehen?? *mecker* *mecker*
     
  14. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    406
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    Also meiner hat jetzt rund 200.000km und die erste Hälfte davon wurde er fast ausschließlich in der Stadt mit entsprechendem vielen Schalten bewegt, aber der Schaltsack sieht noch aus wie am ersten Tag. Keine Ahnung wie ihr das geschafft habt.

    Das mit dem Softlack auf den Türgriffabdeckungen ist richtig. Die blättert mit der Zeit ab, aber wenn sie erstmal ab ist, sieht das auch nicht schlechter als vorher aus.

    gruss
     
  15. #14 iZeppelin, 20.10.2008
    iZeppelin

    iZeppelin Elchfan

    Dabei seit:
    14.01.2008
    Beiträge:
    323
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Bürgstadt
    Marke/Modell:
    V168 - A170 CDI Black Pearl
    Also, dass einzigste Problem, das bei unserem ist, ist, dass die Türverkleidung beim Fahrer am Griff abgegriffen ist und sonst nichts! Unserer ist EZ 01/03 bzw. BJ 02

    EDIT: KM-Stand rund 90 000
     
  16. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  17. #15 blacky10, 25.10.2008
    blacky10

    blacky10 Guest

    Hallo Leute,

    na ich steht ja eh voll hinter meinem Elch und würde derartige Probleme an andere nicht weitergeben ;). Ausserdem bin ich nun etwas verlegen, da offensichtlich diese Probleme nicht sehr oft auftauchen...

    Glaube ich trotzdem nicht :-X

    Schöne Grüße

    blacky
     
  18. XL100

    XL100 Elchfan

    Dabei seit:
    07.10.2007
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Lagerist
    Ort:
    wallenhorst
    Marke/Modell:
    C 180 T
    Ich kann bei meinem auch keine übermässige Abnutzung feststellen,obwohl er nicht jedes Wochenende geputzt wird!
     
Thema:

Verschleiß wo man hinfasst

Die Seite wird geladen...

Verschleiß wo man hinfasst - Ähnliche Themen

  1. Technische Frage Verbrauch/Verschleiß

    Technische Frage Verbrauch/Verschleiß: Habe mir vor kurzem auf der A8 zwischen Karlsruhe und Stuttgart (ziemlich bergig) mal folgendes gefragt: Wenn ich einen Berg mit konstant...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.