W168 Versteckte Leistung 170cdi???

Dieses Thema im Forum "W168 Allgemein" wurde erstellt von Mr. Jiggy, 18.06.2006.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. #1 Mr. Jiggy, 18.06.2006
    Mr. Jiggy

    Mr. Jiggy Elchfan

    Dabei seit:
    07.03.2006
    Beiträge:
    285
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Azubi Industriemech.-Masch.bau koop.
    Ort:
    Jüchen, aber oft in Grevenborich und Mönchengladba
    Marke/Modell:
    A 170 CDI Pre-Mopf
    Hi, Leute.
    Gibt's beim 170CDI irgendein Bauteil o.ä., wodurch man durch veränderung/entfernung leistung rauskriegt???

    bei manchen autos ist ja en bisschen über luffi oder so zu machen.

    wie sieht das da aus??
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für die A-Klasse!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Über

    Über Elchfan

    Dabei seit:
    06.02.2004
    Beiträge:
    2.858
    Zustimmungen:
    5
    Marke/Modell:
    war ein A170CDI MoPf
    Hallo,

    ja gibt es. Du kannst die Leistung mittels Chiptuning steigern.
    Durch Entfernung eines Bauteils ist keine Leistungssteigerung möglich. Lediglich das Leistungsgewicht wird optimiert je leichter du den Wagen machst.

    Gruß
    Über
     
  4. #3 Mr. Bean, 19.06.2006
    Mr. Bean

    Mr. Bean HiFi-Mod
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    10.12.2002
    Beiträge:
    17.790
    Zustimmungen:
    843
    Beruf:
    Elektronik-Techniker
    Ort:
    Hagen
    Marke/Modell:
    W168 - A190 - Bj 2000 - PreMopf
    Einen Turbodiesel kann man prima über eine Änderung der Motor-Kennlinienparameter oder durch Änderung vom Ladeluftkühler tunen. Wenn man das Überdruckbegrenzerventil am Lader ändert gibt es auch mehr Bums ;)

    Aber immer schön an die Kupplung denken. Sonst ist die schneller hin als man eine neue einbauen kann ...
     
  5. tox

    tox Elchfan

    Dabei seit:
    21.05.2005
    Beiträge:
    403
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Student
    Ort:
    Dorsten, NRW
    Marke/Modell:
    XLch
    Was heisst denn "ändern" in diesem Fall. Irgendwelche Werte verändern oder das alte gegen ein neues Teil austauschen?
     
  6. #5 Mr. Bean, 19.06.2006
    Mr. Bean

    Mr. Bean HiFi-Mod
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    10.12.2002
    Beiträge:
    17.790
    Zustimmungen:
    843
    Beruf:
    Elektronik-Techniker
    Ort:
    Hagen
    Marke/Modell:
    W168 - A190 - Bj 2000 - PreMopf
    Na, du müßtest schon einen größeren einbauen, der die vom Turbolader erhitzte Luft stärker herabkühlt.
     
  7. tox

    tox Elchfan

    Dabei seit:
    21.05.2005
    Beiträge:
    403
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Student
    Ort:
    Dorsten, NRW
    Marke/Modell:
    XLch
    Ich habe da keine große Ahnung von. Wo sitzt denn der LLK beim Elch? Gibt es überhaupt einen größeren LLK, und wenn, woher kann man sop etwas bekommen?
    MB-Teilelager? LLK aus anderen Modellen?
     
  8. #7 Matthias, 19.06.2006
    Matthias

    Matthias Elchfan

    Dabei seit:
    27.12.2002
    Beiträge:
    2.367
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Medizinökonom
    Ort:
    Ein Münchner in Essen
    Marke/Modell:
    A160
    Hmm - mal ne doof frage..

    wenn ich die Luft beim benziner runterkühle könnte das doch theoretisch auch was bringen oder?
    Die diskussion gabs hier schonmal wegen dem LuFi - so von wegen "Mehr °C, Höheres Volume, effektiv weniger O² pro L / weniger leistung"

    nur so als idee.....zumindest im Sommer...

    Ciao, Matthias
     
  9. #8 Mr. Bean, 19.06.2006
    Mr. Bean

    Mr. Bean HiFi-Mod
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    10.12.2002
    Beiträge:
    17.790
    Zustimmungen:
    843
    Beruf:
    Elektronik-Techniker
    Ort:
    Hagen
    Marke/Modell:
    W168 - A190 - Bj 2000 - PreMopf
    Ja, evtl. einen PS ;)


    Wie möchtest du denn die Ansaugluft herabkühlen? Mit Trockeneis? ;D Wie wäre es denn hier mit O2 Einspritzung? Gelegentlich haben wir mehrere Tonnen davon in der Fa. . Muß mir mal ein paar Liter davon abzweigen und in eine Flasche füllen. Dummerweise ist das Zeug aber -196°C kalt. Na immerhin bleibt es drucklos flüssig ...

    Der Turbolader komprimiert die Ansaugluft und erhöht den Druck. Dadurch erwärmt sich die Luft und die Dichte sinkt. Soll jetzt der Druck gleich bleiben und die Dichte wieder erhöht werden, muß die Wärme abgeführt werden. Dafür gibt es den Ladeluftkühler.

    Maximal kann man die Luft natürlich nur auf Außentemperatur herabkühlen. Wie soll sie denn auch kühler werden?
     
  10. #9 Blackelch, 19.06.2006
    Blackelch

    Blackelch Elchfan

    Dabei seit:
    19.10.2004
    Beiträge:
    147
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    Hannover
    Marke/Modell:
    A170CDI Avantgarde 18" Brabus
    Ach mann ;D is doch ganz einfach....baust Dir ne Flasche Lachgas ein und gut is *ulk*

    Gruß
    Blackelch
     
  11. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    406
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    Gibt es nicht. Und auch andere Hardwareänderungen sind nicht möglich ohne die Software auch anzupassen.
    Also lieber gleich auf das bewährte Chiptuning zurückgreifen. Das bringt wenigstens was und ist nicht allzu teuer (außer natürlich man legt das Geld für die Kupplung auch gleich noch zurück ... in dem Fall ist irgendein Plazebo-Tuning natürlich um einiges billiger ;))

    gruss.
     
  12. #11 kirkdis, 23.06.2006
    kirkdis

    kirkdis Elchfan

    Dabei seit:
    03.03.2006
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    mechatroniker
    Ort:
    Oberfranken
    Marke/Modell:
    160CDI
    @mr bean: das mit dem Überdruckbegrenzerventil hört sich interessant an. hat das schonmal jemand gemacht? ich fahre normalerweise nen 160er cdi und letzte woche bin ich mal nen 170er gefahren. was mit aufgefallen ist das der 170er bis 4000upm zieht der 160er bei 3000upm schon aufhört. kann es sein das bei den beiden evtl dieses ventil geändert ist? beim 160er ist es hald wie wenn jemand auf einmal den hahn bei 3000 zumacht und ich kann mir nicht vorstellen das das von der software so gemanaged wird...
     
  13. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    406
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    Von was sonst?
    Aber wenn schon Tuning warum nicht das günstige Chiptuning? Versteh ich nicht, warum hier alle an der Hardware etwas ändern wollen *kratz*.

    gruss
     
  14. #13 kirkdis, 23.06.2006
    kirkdis

    kirkdis Elchfan

    Dabei seit:
    03.03.2006
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    mechatroniker
    Ort:
    Oberfranken
    Marke/Modell:
    160CDI
    meinst du damit der turbo bringt genaudenselben druck wie beim 170er und dreht lediglich bei 3000 touren den sprit ab? hab mir so ein zusatzkkasten bestellt. der ist sowohl fürn 160er als auch für 170er benutzbar. er gaukelt hald dem steuergerät vor das zu wenig luft oder diesel da ist. aber deswegen ist diese 3000er hürde beim 160er nicht zu entfernen... falls es kein elektronisches abriegeln ist muss es ja etwas mechanisches sein. und bevor ich 1000 euro in eine teures kästchen steck schauch ich erstmal ob es evlt noch ne andre möglichkeit gibt... ich weiss ja nicht hat der cdi eigentlich ein begrenzungsventil? wenn ja wird es evtl elektronisch geschaltet mit nem drucksensor?
     
  15. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    406
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    Also im Prinzip sind der A170 und A160CDI Motor baugleich (mit allen Teilen wie Turbo und ähnlichem was dazugehört). Dem A160 CDI Pre-Mopf fehlt jedoch der Ladeluftkühler (ich weiss nicht welchen du hast). Ohne den sind natürlich keine Spitzenleistungen erreichbar. Aber sonst ist der einzige Unterschied die Elektronik. Die ist es auch die Leistung bzw. Drehmoment in den entscheidenen Augenblicken herausnimmt.

    Einen Unterschied jedoch gibt es noch und das ist die Hinterachsübersetzung. Der A160CDI ist länger übersetzt, was ihn auch bei gleicher Leistung immer etwas träger machen wird und etwas langsamer (ist halt das Spritsparmodell).

    Und wie schon angedeutet ist der Weg des Chiptunings mit Sicherheit der günstigste und effektivste.

    gruss
     
  16. Über

    Über Elchfan

    Dabei seit:
    06.02.2004
    Beiträge:
    2.858
    Zustimmungen:
    5
    Marke/Modell:
    war ein A170CDI MoPf
    Hallo nochma'

    und genau dies sind die Billigteile mit denen du den Motor über kurz oder lang ins Jenseits schiesst.
    Ein Softwaretuning muss ebenso aus das Fahrzeug abgestimmt sein wie ein Hardwaretuning.
    Der Mist (sorry für die Wortwahl) den du dir da bestellt hast, verändert die Messdaten dahingehend, dass du vom ersten Moment an eine deutliche höhere Motorlast hast (die Daten werden permanent um einen Faktor X verfälscht), die Drücke werden deutlich angehoben und die Abgaswerte steigen ins Unendliche. Ist also so, als wenn du den kalten Wagen direkt voll "treten" würdest. Zudem wird bei vielen dieser Billigchips der Raildruck soweit erhöht das die Injektoren leiden können.

    Eine gescheite Softwareänderung sorgt dafür, dass mehr Leistung abgegeben wird, wenn diese abgefodert wird. Kostet zwar ca. 500 Euro mehr, dafür aber im schlimmsten Fall zig Tausend-€ für nen neuen Motor weniger und auch nen Satz neuer Injektoren übersetigt schon ohne die Werkstattkosten deutlich den Mehrpreis zu einem gescheiten Chip.


    Gruß
    Über
     
  17. #16 Tsunami, 23.06.2006
    Tsunami

    Tsunami Elchfan

    Dabei seit:
    11.05.2005
    Beiträge:
    1.111
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Hamburg
    Marke/Modell:
    ZZZZ EX: A 170 CDI
    Was ist hier falsch???

    Zum Thema: Größer LLK bedeutet gleichzeitig, grob gesagt, das der Ladedruck aufbau etwas träger ist, da mehr Volumen erst gefüllt werden muss, dies ist merklich!
    Aber man wird einen unterschied schon merken!
     
  18. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    406
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    ? ??? ?
    Versteh ich nicht (also das Allgemeine mit dem LLK schon, aber nicht die Schlussfolgerung des ganzen) :(.

    gruss
     
  19. #18 kirkdis, 24.06.2006
    kirkdis

    kirkdis Elchfan

    Dabei seit:
    03.03.2006
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    mechatroniker
    Ort:
    Oberfranken
    Marke/Modell:
    160CDI
    aber jetz frag ich mir wieder eines. was hat der injektor mit dem zusatzkasten zu tun? der injektor ist meines wissens ja die eigentliche einspritzdüse, die grob gesagt einen kolben hat, der mit einer rückholfeder in ausgangsstellung gebracht wird und mit einem magnetventil geschalten wird. dabei bewegt er sich nur einen bruchteil eines Millimeters.es gibt einen einlass und einen auslass. also ein eigentlich rein mechanisches teil.

    Wenn ich nun die spritzufuhr anheben ob jetzt mit softwareänderung oder mit nem zusatzkasten sollte es den Injektor eigentlich null interessieren? *kratz*

    das einzige was einen injektor zerstören kann sind entweder schmutz im diesel oder ein zu hohes und langes spannungssignal an der Spule, die den kolben bewegt. (ausser acht zu lassen sind Produktionsmängel am Injektor) beides davon ist nicht der fall weder nach dem einbau noch vor dem einbau der PSI box.
     
  20. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Tsunami, 24.06.2006
    Tsunami

    Tsunami Elchfan

    Dabei seit:
    11.05.2005
    Beiträge:
    1.111
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Hamburg
    Marke/Modell:
    ZZZZ EX: A 170 CDI
    das zitat vorher:
    hinterachsübersetzung beim elch?
     
  22. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    406
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    Ups. Nach nochmaligem lesen fällt es mit jetzt auch auf :-X.
    Lassen wir das "Hinter" einfach weg und es passt ;D.

    Injektoren gehen meist dadurch kaputt, dass sie sich zusetzen, also verkoken durch unverbrannte Bestandteile im Abgas. Manipulation der Eingangswerte verschlechtert sich in aller Regel die Verbrennung, sie ist also nicht ganz so vollständig. Dadurch kann es sehr schnell zu einem Zusetzen des Injektors kommen.

    gruss
     
Thema: Versteckte Leistung 170cdi???
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. w168 170 motorlast

Die Seite wird geladen...

Versteckte Leistung 170cdi??? - Ähnliche Themen

  1. Startprobleme / Keine Leistung / Motor läuft unrund

    Startprobleme / Keine Leistung / Motor läuft unrund: Hallo, habe folgende Probleme mit meiner A-Klasse. Hatte ab und zu leichte Probleme beim Anlassen des Motors, habe mir aber nichts dabei gedacht,...
  2. Fehlermeldungen Motorsteuergerät W168 170cdi

    Fehlermeldungen Motorsteuergerät W168 170cdi: Hallo Elchfans, Da ich wg. einer anderen Sache den Fehlerspeicher meiner A Klasse (170cdi, 4/2001)auslesen lassen musste, bekam ich gleich auch...
  3. W168 Suche Winter- oder Ganzjahresreifen für (170CDI Bj. 2001).

    Suche Winter- oder Ganzjahresreifen für (170CDI Bj. 2001).: Suche Winter- oder Ganzjahresreifen für W168 (170CDI Bj. 2001). Die Reifen sollten unbeschädigt und nicht älter als 6 Jahre sein! Entweder 4...
  4. Keine Leistung

    Keine Leistung: Hallo liebe Gemeinde, ich habe mich heute neu hier angemeldet und hoffe auf meine Lösung für mein Problem. Leider kommt die Werkstatt auch nicht...
  5. Motorcode W168 170CDI

    Motorcode W168 170CDI: Guten Tag alle zusammen, ich bin neu hier und begrüße erstmal alle sehr herzlich. Ich bin momentan auf der Suche nach dem Motorcode von...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.