W168 Voll Kasko? Lohnt sich das für ein Student?

Dieses Thema im Forum "W168 Allgemein" wurde erstellt von YaVuZ, 16.11.2008.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. YaVuZ

    YaVuZ Elchfan

    Dabei seit:
    16.11.2008
    Beiträge:
    450
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Informatiker
    Ort:
    Mannheim
    Marke/Modell:
    A170 CDI
    Hallo Community.
    Hab vor zwei Tagen mir ein Mercedes A Klasse 170 CDI L finanzieren lassen 2003 Modell 95PS Diesel. Bin selbst ein Student und hab ne Kleinunternehmen wo ich neben Studium Programmiere und Webdesign Sachen mache. Ich frag mich jetzt ob ich mein Elch wohl Voll-Kasko machen soll *kratz*

    Da dieses mein Erstwagen ist weiss ich nicht wieviel das Kosten würde *rolleyes*. Allein für die Finanzierung muss ich jetzt 200€/ Monat zahlen. Ahja wie hoch sind denn die Steuer?

    Vielen Dank für die Antworten vorraus *daumen*

    Mfg
    YaVuZ
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für die A-Klasse!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 big-dan, 16.11.2008
    big-dan

    big-dan Elchfan

    Dabei seit:
    20.12.2006
    Beiträge:
    1.116
    Zustimmungen:
    6
    Beruf:
    Pflanzenfachberater
    Ort:
    Bergisch Gladbach
    Marke/Modell:
    W168 A140classic
    Hallo und erstmal willkommen bei den *elch*Fans.

    Wir haben momentan einen Tread, in dem die Versicherungen locker verglichen werden. KLICK
    Es wird dir warscheinlich noch nicht die Antworten auf all deine Fragen geben, aber vielleicht ist es schon eine kleine Hilfe.

    Zu dem Rest kann ich leider auch nicht viel sagen, da ich nicht sehr erfahren mit den Versicherungen bin.

    Viel Spaß im Forum
    Gruß
    Daniel
     
  4. D3ZAR

    D3ZAR Elchfan

    Dabei seit:
    24.09.2006
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Celle
    Marke/Modell:
    A 160 Avantgarde
    Moinsen,
    alleine weil du deinen Wagen finazieren musst lohnt sich die Voll-Kasko schon.Weil baust du einen Unfall und dein Auto ist schrott sitzt du auf den Kosten der Finazierung.
     
  5. #4 Jessica, 16.11.2008
    Jessica

    Jessica Elchfan

    Dabei seit:
    09.12.2002
    Beiträge:
    4.924
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    NRW
    Marke/Modell:
    W176 A180 CDI DCT AMG-Line
    Auf jeden Fall eine Vollkasko Versicherung abschließen!! Wie der Vorredner schon sagte...
     
  6. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    406
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    Versicherungen lohnen sich wenn man sie in Anspruch nimmt. Tut man das nicht, dann lohnt sie sich nicht ;). Wenn du uns jetzt verrätst ob du nächstes Jahr einen Unfall baust, dann können wir dir auch sagen ob sich die Versicherung lohnt :).

    Generell kann man sagen, dass man sich versichern sollte, wenn ein Schadensfall in irgendeiner Form in Richtung existenzbedrohend geht. Ich vermute mal, dass das bei dir der Fall wäre. Von dem her ist es wohl schon sinnvoll bei dir.
    Kostenpunkt wäre aber wohl so mindestens 700€ im Jahr (geschätzt).

    Steuer liegt bei ca. 300€/Jahr.

    gruss
     
  7. #6 Forthright, 16.11.2008
    Forthright

    Forthright Guest

    Kann mich da den anderen nur anschließen, bei finanzierten Autos lohnt sich eine Vollkasko immer, da im worst case wenigstens der Zeitwert des Fahrzeugs ersetzt wird. Dadurch ist wenigstens ein größerer Teil des Darlehens "abgedeckt", wobei durch die Wertverluste des Fahrzeugs in 99% aller Fälle noch etwas übrig bleibt

    Unter dem Aspekt des geringen Einkommens als Student wäre eine niedrigere Selbstbeteiligung in der Vollkasko sinnvoll, in der Teilkasko würde ich "ohne SB" nehmen, den Beitragsunterschied hast du z.B. mit zwei kaputten Windschutzscheiben wieder drin ...

    Steuer liegt bei ca. 185,-€ wenn ichs noch richtig weiß ... genaueres weiß dein Finanzamt ;)
     
  8. #7 Jessica, 16.11.2008
    Jessica

    Jessica Elchfan

    Dabei seit:
    09.12.2002
    Beiträge:
    4.924
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    NRW
    Marke/Modell:
    W176 A180 CDI DCT AMG-Line
    Vielleicht nach einer Versicherung mit GAP Absicherung schauen bezüglich etwaiger Differenzen zwischen Finanzierungsrestsumme und Zeitwert.

    Nach aktuellen Steuersätzen kostet die Steuer bei dem A170 CDI 283 €uro.
     
  9. #8 Dobermann03, 16.11.2008
    Dobermann03

    Dobermann03 Elchfan

    Dabei seit:
    19.10.2007
    Beiträge:
    564
    Zustimmungen:
    0
    Marke/Modell:
    A 160, W108 280 SE
    Ich kenne das eigentlich umgekehrt. Erst über die Betriebskosten schlau machen, dann Auto kaufen. *keks*
     
  10. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. cooper

    cooper Elchfan

    Dabei seit:
    05.08.2005
    Beiträge:
    4.297
    Zustimmungen:
    8
    Beruf:
    Redakteur
    Ort:
    Hannover/Eschwege
    Marke/Modell:
    B180 CDI (W245), A170L CDI (V168.109)
    Hallo,

    so lange du ein Auto finanzierst, ist eine Vollkasko-Versicherung absolut oberste Pflicht, um dich vor'm wirtschaftlichen Ruin zu bewahren. Durch eine Selbstbeteiligung kannst du versuchen, die Kosten einwenig zu drücken -- diese SB sollte aber in deinem Fall so gering sein, dass du sie innerhalb eines oder spätestens zwei Monaten aus deinem normalen Geldeingang aufbringen kannst. 1000 Euro SB dürften damit schon mal ausfallen, mehr als 500 solltest du nicht nehmen.

    Die Vollkasko kostet Fahranfängern eine Menge Geld, ich weiß. Aber sie ist für dich wirtschaftlich unverzichtbar -- du solltest nicht schon am Beginn deines Arbeitslebens eine Privatinsolvenz oder einen Offenbarungseid riskieren. Nein, ich übertreibe nicht!

    Mal zwei einfache Beispiele: Du bist nachst auf ner kurvigen Straße unterwegs, hinter dir rast irgend ein Halbstarker in seinem 5er BMW. Zieht ein bißchen arg riskant an dir vorbei, und weil plötzlich Gegenverkehr kommt, schneidet er dich. Du versuchst noch, auszuweichen, und landest im Graben. Der BMW tut natürlich nen Teufel und hält nicht an. Kennzeichen hat sich keiner merken können, und die Polizei findet den eigentlichen Unfallverursacher nicht.

    In dem Fall hast du Pech gehabt: Du bleibst auf deinem kompletten Schaden sitzen und darfst ihn aus eigener Tasche bezahlen, weil der Verursacher nicht greifbar ist.

    Oder du fährst durch die Stadt. Auf dem Bürgersteig reißt sich plötzlich eine 6-Jährige von ihrer Mutter los, die mit dem Brüderchen im Kinderwagen spatzieren geht -- und rennt blindlings auf die Straße, dir direkt vor die Motorhaube. Du reagierst natürlich vorbildlich, haust auf's Bremspedal, aber das reicht nicht -- und du versuchst auszuweichen. Dabei landest du in den parkenden Autos an der Seite und dein Elch ist Schrott.

    Auch hier hast du mit Zitronen gehandelt: Denn Kinder unter 7 Jahren sind grundsätzlich nicht schuldfähig, das Kind ist also für den verursachten Unfall nicht verantwortlich. Der Mutter kannst du auch keine Aufsichtspflichtverletzung nachweisen -- und schon bleibst du auf dem kompletten Schaden sitzen.

    Zwei alltägliche Fälle, in denen dich überhaupt keine Schuld trifft, und in denen dein Elch Schrott ist und du den Schaden aus eigener Tasche bezahlen müsstest.

    Das ist aber noch nicht alles.

    Das Auto ist schließlich die Sicherheit für deine Finanzierung! Gibt es das Auto nicht mehr, weil es kurz und klein ist, fehlt auch die Sicherheit für den Kredit. Und das gefällt der Bank gar nicht. Die wird dir genau drei Möglichkeiten eröffnen: Du hinterlegst eine neue Sicherheit und bezahlst das nun zerstörte Auto weiterhin ab, du besorgst einen Bürgen, der für dich eintritt, und zahlst ebenfalls weiterhin deine monatliche Rate, oder aber sie kündigen dir die Finanzierung und verlangen den kompletten noch ausstehenden Betrag sofort.

    Naja, und wenn sie dir den Kredit wirklich kündigen, stehst du mit einer Forderung von etlichen tausend Euro da. Woher nehmen das Geld? Einen neuen Kredit kanst du vergessen, vielleicht können dir ja deine Eltern aus der Patsche helfen. Falls nicht, geht es schnurstracks in Richtung Privatinsolvenz und Offenbarungseid. Und das ist dein wirtschaftlicher Tod. Denn soetwas müsstest du z.B. bei einem Bewerbungsgespräch angeben, und wer stellt jemanden ein, dem sofort das Gehalt gepfändet würde?

    Wegen so nem Mist ist schon so mancher in der Gosse gelandet, obwohl er ja eigentlich nichts falsch gemacht hat.

    Sorry für's Schwarzmalen, aber ich denke, du solltest die Konsequenzen kennen. Für meinen Elch werde ich so lange eine Vollkasko bezahlen, bis der Restwert unter ca. 2500 Euro fällt.

    Viele Grüße, Mirko
     
  12. YaVuZ

    YaVuZ Elchfan

    Dabei seit:
    16.11.2008
    Beiträge:
    450
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Informatiker
    Ort:
    Mannheim
    Marke/Modell:
    A170 CDI
    Ich liebe euch allen! Fetten Respekt an euch *daumen*
    Ich werd mich mal schlau machen.Ahja mein Vater sagt mir ich solle DEVK nehmen mal gucken werd die mal anrufen morgen *kaffee*
     
Thema:

Voll Kasko? Lohnt sich das für ein Student?

Die Seite wird geladen...

Voll Kasko? Lohnt sich das für ein Student? - Ähnliche Themen

  1. 2000 km Reichweite bei halb vollem Tank.

    2000 km Reichweite bei halb vollem Tank.: Hallo Elchfans. Bin Doppelelchbesitzer (A+B) und habe mit meinem W169 A-Klasse ein seltsames Problem mit der Tankanzeige. Nach Ausbau des...
  2. Steuerkette gerissen - lohnt Suche nach überholtem Motor?

    Steuerkette gerissen - lohnt Suche nach überholtem Motor?: Hallo liebe Elch-Freunde, vor Kurzem ist bei mir einer der Elch-WorstCase-Fälle eingetreten, mir ist auf der Autobahn die Steuerkette gerissen,...
  3. Batterie Voll / Auto Springt nicht immer an.

    Batterie Voll / Auto Springt nicht immer an.: W168 A160 L Ich habe folgendes Problem: 10X je Woche geht der Waagen normal an. Batterie Voll. Jedoch 1-2X je Woche will er nicht. Ich drehe den...
  4. Ausfall der Servolenkung bei vollem Lenkeinschlag

    Ausfall der Servolenkung bei vollem Lenkeinschlag: Hallo, ich habe folgendes Problem mit meinem W414 170CDI Automatik (BJ 04): Immer, wenn ich vollständig nach links einschlage und die Position...
  5. Lohnt neues Steuergerät für Automatikgetriebe bei Km Stand 122000?

    Lohnt neues Steuergerät für Automatikgetriebe bei Km Stand 122000?: ..und Kosten 1.300€ oder bleibt es bei der Erstserie bis Getriebenr. ...54000 eine Mißgeburt und nach ein paar Umdrehungen kriege ich doch den...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.