W168 Vollastentlüftung/Ölablagerungen

Diskutiere Vollastentlüftung/Ölablagerungen im W168 Allgemein Forum im Bereich A-Klasse W168 Forum; Hallo Elchfans, Ich weiss es gab zu diesem Thema bereits einige Treads, aber zu jedem eine Antwort zu schreiben war mir jetzt einfach zu viel ;)...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. #1 Rennelch, 05.03.2007
    Rennelch

    Rennelch Elchfan

    Dabei seit:
    30.12.2005
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nürnberg
    Marke/Modell:
    A 190 AMG
    Hallo Elchfans,

    Ich weiss es gab zu diesem Thema bereits einige Treads, aber zu jedem eine Antwort zu schreiben war mir jetzt einfach zu viel ;)

    Ich habe nach einigen Rechercen etwas neues herausgefunden:

    Die Ablagerungen im Öleinfüllstutzen der Benzinmodelle können Motorschäden nach sich ziehen!!!*kratz*


    Typ 168 mit Motor 166: Funktionsmängel Motorentlüftung - FIN
    beachten - nur Fahrzeuge mit 168 ### 1J betroffen

    Beanstandung:
    Folgende Anzeichen können auf eine hohe Kondensatbildung in der Motorvollastentlüftung hinweisen:
    - Ölaustritt an der Ventildeckelhaube.
    - Ölaustritt am Drosselklappensteller.
    - Ölaustritt am Ölmeßstab.
    - Im Öleinfüllstutzen hat sich weißer Schaum (Kondensat) gebildet.
    - Ölstandkontrolle und Warnhinweis "Ölstand zu niedrig" erscheint im Kombiinstrument.
    - Fahrzeug raucht weiß aus dem Auspuff.
    Für den Beanstandungsfall und Tauschmotoren gilt folgender Hinweis:
    Häufiger Kurzstreckenbetrieb, insbesondere bei Temperaturen unter dem Gefrierpunkt, begünstigt die Kondensatbildung; in diesem Fall Schlauchpaket einbauen.

    Ursache:
    Kondensatbildung kann die Motorvollastentlüftung beeinträchtigen.

    Abhilfe:
    Überprüfung der Motorvollastentlüftung, ggf. Motorvollastentlüftung reinigen.
    Vor dem Einbau des Schlauchpaketes den Motorölstand kontrollieren/richtigstellen und bei Bedarf eine Druckverlustprüfung durchführen; mechanischer Verschleiß am Motor, in Folge von Ölmangel, nicht ausgeschlossen - gegebenenfalls Tauschmotor einbauen.

    Schlauchpaket einbauen.
    A) bei Fahrzeugen mit Scheibenwaschbehälter beheizt (Code 875)
    1. Bis FIN 168 ### 1J 443350 neuen Heizungswärmetauscher verbauen
    2. Bis FIN 168 ### 1J 450543 beheizte Drosselklappe einbauen
    (beheizte Drosselklappenheizung - zwei Stutzen an der Drosselklappe vorhanden)
    Ab FIN 168 ### 1J 450544 beheizte Drosselklappe vor dem Anschließen des Schlauchpaketes mit Preßluft reinigen.
    3. Das Ersatzteil-Schlauchpaket ändern, da das Teilstück 2 schon eingebaut ist
    4. Vorhandene Schläuche im Fahrzeug mit Sonderwerkzeug abklemmen und
    Schlauchschelle am fahrzeugseitig eingebauten Schlauchpaket, an gezeigter Stelle, öffnen und Schlauch abziehen
    5. Vorhandenen Schlauch-Teilstück 1 aus Fahrzeug entfernen und gegen neues Schlauch-Teilstück 1 ersetzen.
    Schläuche an der Drosselklappenheizung und an dem Scheibenwaschmittel-Behälter mit Schraubschellen befestigen; den Schlauch an das Verbindungsstück mit der zuvor gelösten Schelle wieder befestigen
    6. Die "Muschel" (Halter oben und Halter unten) zusammen mit den Schläuchen Motorvollastentlüftung und Drosselklappen-Heizungsschlauch (Anschluß Drosselklappe unten) zusammenbauen. Schläuche in Halter
    einsetzen und Halter oben aufsetzen und zusammen drücken. Den zweiten Schlauch (Anschluß Drosselklappe oben) in den Clip des oberen Halters einsetzen.
    Hinweis:
    Schlauchpaket scheuerfrei verlegen und auf Freigängigkeit zu anderen Bauteilen achten.
    7. Kühlmittelstand prüfen und ggf. richtigstellen
    B) Fahrzeuge ohne Scheibenwaschbehälter beheizt (ohne Code 875).
    1. Bis FIN 168 ### 1J 443350 neuen Heizungswärmetauscher einbauen
    2. Bis FIN 168 ### 1J 450543 beheizte Drosselklappe einbauen
    (beheizte Drosselklappenheizung - zwei Stutzen an der Drosselklappe vorhanden)
    Ab FIN 168 ### 1J 450544 beheizte Drosselklappe vor dem Anschließen des Schlauchpaketes mit Preßluft reinigen.
    3. Saugmodul ausbauen
    4. Kühlmittel ablassen
    5. Eingebautes Schlauchpaket entfernen und durch neues Schlauchpaket ersetzen.
    6. Die "Muschel" (Halter oben und Halter unten) zusammen mit den Schläuchen Motorvollastentlüftung und Drosselklappen-Heizungsschlauch (Anschluß Drosselklappe unten) zusammenbauen. Schläuche in Halter unten einsetzen und Halter oben aufsetzen und zusammen drücken. Den zweiten Schlauch (Anschluß Drosselklappe oben) in den Clip des oberen Halters einsetzen.
    7. Zusammenbau in umgekehrter Reihenfolge.
    8. Kühlmittelstand prüfen und ggf. richtigstellen.



    Wünsche allen einen guten Einbau


    Mfg
    Rennelch
     
  2. Anzeige

  3. tkarte

    tkarte Elchfan

    Dabei seit:
    19.07.2005
    Beiträge:
    535
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Industriemechaniker
    Ort:
    Tornesch
    Marke/Modell:
    C320CDI S203
    Hallo,

    hört sich ja interessant an,weißt du wie eine beheizte Drosselklappe aussieht?Und was zu dem Schlauchpaket gehört?Oder sind die beiden Anschlußrohre am Drosselklappenteil damit gemeint?

    gruß Tobias
     
  4. #3 Rennelch, 05.03.2007
    Rennelch

    Rennelch Elchfan

    Dabei seit:
    30.12.2005
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nürnberg
    Marke/Modell:
    A 190 AMG
    Hallo tkarte

    die beheitzte Drosselklappe hat 2 Anschlüsse die leer sein dürften.

    Die Pakete bestehen aus 2 Schläuchen, Haltern und Schlauchbindern.

    Denke das der einbau nicht allzu aufwendig sein dürfte, wäre vielleicht etwas für die DIY-Fraktion



    Gruss
    Rennelch
     
  5. tkarte

    tkarte Elchfan

    Dabei seit:
    19.07.2005
    Beiträge:
    535
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Industriemechaniker
    Ort:
    Tornesch
    Marke/Modell:
    C320CDI S203
    Hast du Zufällig ne Teilenummer oder wissen die bei DC von dieser Aktion?


    Gruß Tobias
     
  6. #5 Rennelch, 05.03.2007
    Rennelch

    Rennelch Elchfan

    Dabei seit:
    30.12.2005
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nürnberg
    Marke/Modell:
    A 190 AMG
    Müsste da nochmal nachfragen, denke aber das Teilenr aufzutreiben ist.

    Ich würde auch bei interesse ein paar bilder ins Netz stellen zum besseren verständniss
    das wird aber noch ein paar tage dauern.
     
  7. tkarte

    tkarte Elchfan

    Dabei seit:
    19.07.2005
    Beiträge:
    535
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Industriemechaniker
    Ort:
    Tornesch
    Marke/Modell:
    C320CDI S203
    Also Interess auf jeden Fall,bei wenig aufwand würde ich gerne was gegen die Gelbe gilbermasse tun.Habe erst den Ventildeckel runtergehabt um alles sauberzumachen,knapp 2 Wochen später fängt es schon wieder an rauszukommen.

    Werde sonst morgen mal bei DC anrufen und nachfragen.

    gruß Tobias
     
  8. #7 swe-elch, 06.03.2007
    swe-elch

    swe-elch Elchfan

    Dabei seit:
    15.08.2005
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    nuernberg
    Marke/Modell:
    prämopf 190 nimmer, jetzt A 200 2010 autom.
    hallo rennelch
    wer in nuernberg hat diese info gegeben.
    mir jedenfalls sagte die hautniederelassung in nue, dass die kondensatbildung vollkommen normal ist. ebenso auto moll in nue, wo ich sicherheitshalber eine kompressionsprobe nehmen liess. alles ok. (allerdings vor ca 2 jahren9
    gruss frittz
     
  9. Kipper

    Kipper Elchfan

    Dabei seit:
    18.04.2003
    Beiträge:
    1.603
    Zustimmungen:
    36
    Marke/Modell:
    A 170 CDI
  10. tkarte

    tkarte Elchfan

    Dabei seit:
    19.07.2005
    Beiträge:
    535
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Industriemechaniker
    Ort:
    Tornesch
    Marke/Modell:
    C320CDI S203
    Gibt es denn eine Teilenummer für den Schlauchsatz?Hatte bei DC Teilemenschen gefragt,der weiß von nichts.

    gruß Tobias
     
  11. Kipper

    Kipper Elchfan

    Dabei seit:
    18.04.2003
    Beiträge:
    1.603
    Zustimmungen:
    36
    Marke/Modell:
    A 170 CDI
    ist abhängig von der Fzg.-Identnummer!

    Gruß

    Kipper
     
  12. tkarte

    tkarte Elchfan

    Dabei seit:
    19.07.2005
    Beiträge:
    535
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Industriemechaniker
    Ort:
    Tornesch
    Marke/Modell:
    C320CDI S203
    Fahrgestellnummer J573179.

    gruß Tobias
     
  13. Kipper

    Kipper Elchfan

    Dabei seit:
    18.04.2003
    Beiträge:
    1.603
    Zustimmungen:
    36
    Marke/Modell:
    A 170 CDI
    Halter 1 * A 168 506 06 40 = 3,71 €
    Halter 1 * A 168 506 07 40 = 3,71 €

    Schelle 4 * A 005 997 01 90 = 1,47 €

    Schlauch 1 * A 168 830 49 96 = 17,98 €
    Schlauch 1 * A 168 830 50 96 = 17,98 €

    zzgl. Mehrwertsteuer

    kann der "Teilemensch" nur bedingt wissen! Der ist für Reparaturen nicht zuständig!?
    Steht im WIS & TIPS, fragst am besten einen Serviceberater!

    Gruß

    Kipper
     
  14. tkarte

    tkarte Elchfan

    Dabei seit:
    19.07.2005
    Beiträge:
    535
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Industriemechaniker
    Ort:
    Tornesch
    Marke/Modell:
    C320CDI S203
    Habe heut mit einem Serviceberater gesprochen,das Schlauchpaket gibt es schon,aber für meine Fahrgestellnummer soll es nicht von Nöten sein.Geht nur um die bis J450...,so hat er es mir jedenfall gesagt.Und wir haben uns auch gefragt wozu diese Aktion gut sein soll,das Kondeswasser bildet sich doch im Ventildeckel durch die Temperaturunterschiede,und da der Ventildeckel aus Kunststoff ist wird er nur nicht warm genug.Aber was soll die Drosselklappenheizung genau bewirken?

    gruß Tobias
     
  15. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14 Vaneo freund, 07.03.2007
    Vaneo freund

    Vaneo freund Guest

    Au weia, wir fahren fast nur kurzstrecke < 5km. Ich schau Morgen gleich mal nach der
    Fahrgestellnummer von meinem Vaneo. Die Ablagerungen im Öleinfüllstutzen sind bei mir schon da!!!
     
  17. JOJO

    JOJO Elchfan

    Dabei seit:
    09.12.2002
    Beiträge:
    636
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    E-Techniker
    Marke/Modell:
    jetzt Toyota Corolla
    Ganz einfach die Kurbelwellengehäuse-Entlüftung endet meistens im Drosselklappengehäuse da dies meistens aber weiter weg vom Motor sitzt und dann auch noch an Kunststoffrohre oder Gehäuse geschraubt ist wird es nicht Warm. Durch die ständig kalte Ansaugluft wird das ganze noch schlimmer sprich das Kondensat im Schlauch kann einfrieren und den Schlauch verschliessen. Und dann gibt es Überdruck der sich dann den Weg z.B. aus dem Ölmessstab sucht.

    Gruss Joerg
     
Thema:

Vollastentlüftung/Ölablagerungen

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden