Vom Smart zur A-Klasse (Nach Probefahrt)

Diskutiere Vom Smart zur A-Klasse (Nach Probefahrt) im W168 Allgemein Forum im Bereich A-Klasse W168 Forum; Hallo zusammen So für eine Stunde durften wir gestern Nachmittag den kleinsten Mercedes ausführen. Unser Autocenter hat uns das schnuckelige...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. #1 macweltbenz, 16.01.2005
    macweltbenz

    macweltbenz Elchfan

    Dabei seit:
    16.12.2004
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    CH
    Marke/Modell:
    A70 (A169), beige
    Hallo zusammen

    So für eine Stunde durften wir gestern Nachmittag den kleinsten Mercedes ausführen. Unser Autocenter hat uns das schnuckelige Wägelchen zur Verfügung gestellt. Kaum auf der Strasse wollten wir dem Fahrzeug ein wenig die Sporen geben. Also schnurstracks auf die Autobahneinfahrt in Richtung Zürich. Hier begann auch schon die erste Bewährungsaufgabe: Wie verhält sich die A-Klasse in einer engen Einfahrtskurve mit über 60 Kilometer pro Stunde? Erstaunlich stabiler im Vergleich zu unserem ebenfalls hochgebauten Smart. Man fühlt sich entschieden sicherer. Die Karosserie knickt kaum ein. Klar wirken auch hier im Gegensatz zu tiefer gebauten Wagen die Fliehkräfte mehr. Jedoch kam das Gefühl nie auf, dass der Wagen kippen oder ausbrechen könnte.
    Auf der Einfahrtsspur angelangt, gebe ich Gas. Kein Problem, sich zügig im dichten Verkehr einzufädeln. Auf dem kurzen Beschleunigungsstreifen hat man schnell die gewünschte Geschwindigkeit erreicht. Der 1699cm3 Vierzylinder liefert genügend Kraft. Durch den guten Rundumblick auf alle Seiten, dank grossen Fenstern und gut platzierten Spiegeln ist es kein Problem sich in den dichten Verkehr sicher einzufädeln. Dann der erfolglose Versuch, den sechsten Gang reinzubringen. Dieser entpuppt sich als Rückwärtsgang. Hier muss ich mich noch umgewöhnen oder eine Dieselversion fahren...
    Eine angenehme Überraschung folgt sofort: Es ist so ruhig. Ich brauche meine Mitfahrerin nicht anzubrüllen, wenn ich ihr etwas mitteilen möchte. Einzig hörbar sind Abrollgeräusche der Reifen und minime Windgeräusche von der linken Seite. Nichts im Vergleich zum Smart! Man merkt, obwohl eine Verwandtschaft zum Fortwo da ist, spielt die A-Klasse in einer ganz anderen Liga. Fährt man etwa 110 km/h, sind die Aussengeräusche innen kaum hörbar. Vom Motor hört man wenig. Endlich wieder Musik im Auto geniessen können.
    Bei der ersten Autobahnausfahrt mussten wir schon wieder raus. Es folgte ein erster Stopp vor einer Ampel. Durch das hohe Verkehrsaufkommen haben wir eine lange Rotphase. Also gönnen wir uns die Zeit und schauen uns Lüftung und Radio genauer an. Alles passt sauber. Keine Ritzen. Der verbaute Kunststoff ist hochwertig. Nichts knarrt. Der schlichte Innenraum gefällt. Selbst die Basisversion "Classic" hat so ihren Reiz. Alle Schalter und Hebel sind klar und gut angeordnet. Dann endlich grün. Ich möchte den Motor einschalten. Doch dieser lief die ganze Zeit... Er war im Leerlauf gar nicht zu hören! Später wieder freie Fahrt auf der Hauptstrasse. Das Auto hat uns schon fast überzeugt. Man hat den Überblick. Es ist ganz klar keine Rennmaschine. Dafür kann man entspannt dahin gleiten. Auch schön. Kurz darauf kommen wir an unserem Ziel an. Zeit für eine kurze Pause.

    Als wir dann wieder nach Wettingen aufbrechen, müssen wir zuerst auf einem engen Garagenplatz wenden. Dies gelingt auf Anhieb ganz gut. Der Wendekreis von 10.95m ist zwar nicht so toll wie beim Smart, aber doch recht angenehm. Da dir Vorderräder dicht beim Fussraum sind, hat man ein gutes Gefühl dafür, wo das Fahrzeug aufhört.
    Bei unserer Rückreise verzichten wir auf die Autobahn und sind wieder angenehm überrascht, wie ruhig sich der kleine Mercedes fahren lässt.

    Zum getesteten Fahrzeug:
    A-170 Classic, 5-Türig, 5680 Kilometer auf dem Tacho.
    Extras: Aussenlichtpaket, Nebelscheinwerfer, Easy-Vario-Plus-System, Gepäckraumrollo

    Morgen Montag werde ich wohl den Kaufvertrag unterschreiben. Unser Verkäufer hat uns ein Fahrzeug im Mai, anfangs Juni zugesichert. Das gemachte Angebot dünkt mich nach einmal drüber Schlafen noch immer fair.

    Mein Wunschfahrzeug wird wohl so aussehen:
    - A-170 Elégance
    - 3-türig
    - Aussen: Dünenbeige (Metallic)
    - Innen: Orientbeige
    - Schaltgetriebe
    - Sitzkomfort-Paket
    - Easy-VARIO-System
    - Window-Kopfairbag
    - Bi-Xenon

    Noch ein wenig aufgeregt grüssend
    macweltbenz
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für die A-Klasse!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 stroker, 16.01.2005
    stroker

    stroker Guest

    und noch ein umsteiger mehr *daumen*

    na dann: herzlich wilkommen, genosse ;)
     
  4. #3 macweltbenz, 16.01.2005
    macweltbenz

    macweltbenz Elchfan

    Dabei seit:
    16.12.2004
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    CH
    Marke/Modell:
    A70 (A169), beige
    Danke! ;)
     
  5. #4 hermione, 16.01.2005
    hermione

    hermione Elchfan

    Dabei seit:
    04.07.2004
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    0
    Marke/Modell:
    A 170 Autotronic
    Nimm dir doch ein Automatik Getriebe. *daumen* Was willst du soviel in den Gängen rumreissen. *aetsch*Fährt sich viel entspannter!! *daumen*Hast du das Dünenbeige mal in Natura gesehen? Nach Meinung vieler Leute kommt es auf Fotos sehr viel edler raus als in Wirklichkeit.
     
  6. #5 elchfamily, 16.01.2005
    elchfamily

    elchfamily Elchfan

    Dabei seit:
    02.10.2004
    Beiträge:
    104
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Blankenfelde (b. Berlin)
    Marke/Modell:
    A140 + A150 Classic
    Ja genau...nimm die Autotronic... hatte vergangenen Dienstag die Gelegenheit, selbst die Autotronic Probe zu fahren und muß sagen, ich bin schlichtweg begeistert: Im Stadtverkehr, selten über 2000 U/Min. bei flottem Vorankommen. Auch über Land und auf Autobahnen immer wieder das sich absenkende, einpegelnde minimale Drehzahlniveau. Und das alles völlig ruckfrei. Hatte mal kurz den manuellen Modus mit den 7 Gängen ausprobiert, dann aber schnell wieder zurückgeschaltet. Die Autotronic kanns einfach besser ;D

    Meiner wird auch Dünenbeige haben. (Nur noch 2 Monate---*freu*) Farben sind ja sowieso immer Geschmackssache, aber der Farbton wirkt nicht so aufdringlich unter Lichteinfall wie etwa das Goldgelb eines Citroen Xsara, oder eines Golf oder eines frühen Focus. Im Schatten dann wird Dünenbeige seinem Namen gerecht und sieht sandig aus, eben edel und gediegen. *thumbup*
     
  7. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. #6 macweltbenz, 16.01.2005
    macweltbenz

    macweltbenz Elchfan

    Dabei seit:
    16.12.2004
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    CH
    Marke/Modell:
    A70 (A169), beige
    Nach dem Smart möchte ich wieder so richtig in den Gängen rühren! ;) Autotronic ist mir einfach zu teuer. Vielleicht nehme ich das beim nächsten Benz!

    Die Farbe gefällt mir sehr. Mein Probefahrzeug war mit dieser Farbe ausgestattet. Es sieht schon anders aus als im Katalog. Aber mir gefällt es sehr. Mir scheint es edel zu sein. Mir gefallen dunkle Autos nicht so. Das Metallic-Rot hätte mir auch gefallen. Aber meine bessere Hälfte hat dann den Ausschlage gegeben.

    Jetzt heisst es warten und drauf freuen.

    Gruss macweltbenz
     
  9. #7 elchfamily, 17.01.2005
    elchfamily

    elchfamily Elchfan

    Dabei seit:
    02.10.2004
    Beiträge:
    104
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Blankenfelde (b. Berlin)
    Marke/Modell:
    A140 + A150 Classic
    Tja, meine bessere Hälfte steht mehr auf Silber...sieht ja auch chic aus, fahren aber echt zuviele damit herum und Dünenbeige ist da eine willkommene Abwechslung. Eigentlich war meine Frau ja diesmal auch dran mit Farbe auswählen, aber gegen meine Kinder und mir hat sie keine Chance ;D ;)
     
Thema:

Vom Smart zur A-Klasse (Nach Probefahrt)

Die Seite wird geladen...

Vom Smart zur A-Klasse (Nach Probefahrt) - Ähnliche Themen

  1. Startprobleme W168 A 160 Mopf, wie Systematisch ran gehen?

    Startprobleme W168 A 160 Mopf, wie Systematisch ran gehen?: Hallo! Unser Elch hat seit gestern Nachmittag startprobleme. Die Frage ist, wie geht man systematisch an das Thema ran um die Fehlerquelle zu...
  2. Motor vom w168 A-klasse Bj.98 in w168 Bj. 2000 einsetzten

    Motor vom w168 A-klasse Bj.98 in w168 Bj. 2000 einsetzten: Hallo erstmal. Also ich hatte einen Unfall mit meiner a-klasse und man kann sie so nicht mehr retten. Da kam einem Bekannten von mir die Idee...
  3. A-Klasse W168 Bj. 2002 Rechter Außenspiegel entfernen

    A-Klasse W168 Bj. 2002 Rechter Außenspiegel entfernen: Hallo, das Thema ist ja alt und oft angefragt. Trotzdem konnte ich nicht ausreichend Sicherheit gewinnen, den Wechsel des rechten Außenspiegels...
  4. Heckscheibenwischer A-160

    Heckscheibenwischer A-160: Hallo Zusammen, Folgendes Problem: An meiner A-Klasse ruckelt der Scheibenwischer bei betätigen des Schalters am Armaturenbrett und bleibt an...
  5. zerlegen Turbo Mercedes klasse a 168 cdi

    zerlegen Turbo Mercedes klasse a 168 cdi: Hallo Es tut mir leid für mein Französisch Deutsch wie mein Turbo Mercedes Klasse 168 cdi zu zerlegen zu entfernen injectors ?? Hello I am...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.