W168 Vorderachse hat zuviel Rost und "Loch"

Diskutiere Vorderachse hat zuviel Rost und "Loch" im W168 Exterieur, Karosserie, Motor und Fahrwerk Forum im Bereich A-Klasse W168 (1997-2004); Hallo, wir fahren einen W168 EZ 1998. Tüv haben wir. Jetzt hat uns die Werkstatt beim Service zurück gerufen, und auf zwei gegenüberliegende,...

  1. #1 w168muc, 10.05.2022
    w168muc

    w168muc Elchfan

    Dabei seit:
    29.11.2014
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    Marke/Modell:
    W168
    Hallo,
    wir fahren einen W168 EZ 1998. Tüv haben wir. Jetzt hat uns die Werkstatt beim Service zurück gerufen, und auf zwei gegenüberliegende, symmetrische "Löcher" links und rechts in der Vorderachse hingewiesen. Wir wissen jetzt nicht, ob diese "Löcher" ursprünglich schon da waren oder durch Rost entstanden sind.

    Anhand der Photos, kennt sich hier jemand mit diesem Teil aus und möchte das beurteilen?

    Viele Grüße
    w168muc
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

  3. #2 Ralf_71287, 10.05.2022
    Ralf_71287

    Ralf_71287 Elchfan

    Dabei seit:
    21.10.2018
    Beiträge:
    824
    Zustimmungen:
    1.246
    Beruf:
    Elektrotechniker | Em-Rentner Bj.67
    Ort:
    Stuttgart | Weissach
    Ausstattung:
    Elegance
    Marke/Modell:
    99er W168 Schalter A140 ~250tkm| Sommer: 02er Smart 450 Cabrio ~300tkm
    Der Achsträger ist schon stark verrostet. Also mit diesem Teil wirst du wahrscheinlich nicht nochmal eine HU bekommen. Besonders in München wenn da viel Salz gestreut wird im Winter.

    Freue dich, daß du wieder 2 Jahre fahren darfst.
     
    Heisenberg gefällt das.
  4. Zefix

    Zefix Elchfan

    Dabei seit:
    17.05.2021
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    62
    Beruf:
    60++
    Ort:
    München
    Ausstattung:
    fast alles
    Marke/Modell:
    A160 Autotronic, Bj. 09/2011, 35tkm
    Winter findet auch in München nicht mehr statt. Deswegen kommen am Donnerstag meine Conti Winterreifen runter und sind dann zu haben (6-7mm, 15" Stahlfelgen).
    In Zukunft fahre ich nur noch Ganzjahresreifen. Wintersport mach ich eh nicht mehr.
     
    Heisenberg gefällt das.
  5. #4 MBA170, 11.05.2022
    Zuletzt bearbeitet: 11.05.2022
    MBA170

    MBA170 Elchfan

    Dabei seit:
    19.04.2021
    Beiträge:
    171
    Zustimmungen:
    197
    Ort:
    Raum Siegen
    Marke/Modell:
    Mercedes-Benz A170 Coupé (M266.940) (C169) BJ 2005 VorMoPf Mercedes-Benz A170 CDi Lang (OM 668 DE 17 LA) (V168) BJ 2004 MoPf
    Die haben auf beiden Seiten nahezu die gleiche Form und sitzen auf beiden Seiten an der gleichen Stelle.
    Ich habe mir auch mal ein Bild von der Vorderachse auf EBay angeguckt und meine an der Stelle auch Löcher gesehen zu haben (natürlich nicht so angerostet). Dementsprechend würde ich die Löcher mal als werksseitig ansehen und davon ausgehen, dass sie am wegrosten sind.
    Solange nichts durchgerostet ist an der Achse und du mit einem Schraubenzieher nirgendwo durchstechen kannst, lässt sich die Achse auch noch retten.
    Einfach ordentlich Abschleifen, Rostumwandler drauf, dann das ganze mal vorsichtig abwaschen, richtig trocknen lassen, optional für einen längeren Schutz dann noch Rostschutzgrundierung drauf und dann Hammerite Metallschutzlack drauf.
    Optional kannst du wenn die Farbe lange genug eingetrocknet ist noch Unterbodenwachs auftragen.
     
  6. doko

    doko Elchfan

    Dabei seit:
    30.11.2015
    Beiträge:
    1.827
    Zustimmungen:
    4.142
    Ort:
    Niedersachsen
    Ausstattung:
    SLK R170 200 Kompressor Autom. Leder
    Marke/Modell:
    S203 Kombi 2,0 Automatik + W169 A150 + SLK 200 Kompressor + Suzuki GSXF 600 fürs Hobby
    Moin,

    der oben abgebildete Motorträger ist durchgerostet und zwar massiv. Die Löcher sind nur die im Moment sichtbaren Durchrostungen. Wenn man diesen Träger mal abklopfen würde, würde man mit diesem Auto nicht mehr fahren wollen.

    Da hat der TÜV-Prüfer bei der letzten HU wohl beide Augen zugedrückt.

    Klaus
     
    Heisenberg gefällt das.
  7. #6 Heisenberg, 11.05.2022
    Heisenberg

    Heisenberg
    Moderator

    Dabei seit:
    16.08.2017
    Beiträge:
    12.083
    Zustimmungen:
    16.690
    Beruf:
    Frührentner - PLS Elektroniker & Lebenskünstler
    Ort:
    Ungarn - Balaton (Südufer)
    Ausstattung:
    Elegance - Mopf Umbau
    Marke/Modell:
    Elch 168.008 A170 CDI Ez. 1999/06 - AT - Km: 187624 (04/2022) ...
    Ich würde mit Magenschmerzen durch die Gegend Fahren.
     
    Reneel gefällt das.
  8. Reneel

    Reneel Elchfan

    Dabei seit:
    23.02.2009
    Beiträge:
    1.081
    Zustimmungen:
    513
    Beruf:
    Rentner, Baujahr 1953
    Ort:
    Raum KOBLENZ
    Marke/Modell:
    W169, A 160 CDI, BLUEEFFICENCY,4-türig, ohne alles, aber verstärkte Batterie, 5 Gang Handschaltung, 2,0l, CDI 82PS,EZ 9.11.2011, z.Z. 206.000km, noch weniger als Serie
    DA IST NICHTS MEHR ZU RETTEN!!!

    Damit wäre ich sogar vor 50 Jahren mit "R4" und "Fist 500" nicht mehr rumgefahen.
    G
    RENE
     
    Heisenberg gefällt das.
  9. elchle

    elchle Elchfan

    Dabei seit:
    30.06.2008
    Beiträge:
    318
    Zustimmungen:
    280
    Ort:
    Wilnsdorf
    Marke/Modell:
    W414 1,9 aus 2005, Mini Countryman Cooper S
    Dem ist nichts hinzuzufügen. Davon ab, Hammerite ist am Auto ungeeignet.
     
    monster und Heisenberg gefällt das.
  10. #9 Heisenberg, 11.05.2022
    Heisenberg

    Heisenberg
    Moderator

    Dabei seit:
    16.08.2017
    Beiträge:
    12.083
    Zustimmungen:
    16.690
    Beruf:
    Frührentner - PLS Elektroniker & Lebenskünstler
    Ort:
    Ungarn - Balaton (Südufer)
    Ausstattung:
    Elegance - Mopf Umbau
    Marke/Modell:
    Elch 168.008 A170 CDI Ez. 1999/06 - AT - Km: 187624 (04/2022) ...
    wenn du es mit dem Original Hammerite Pinselreiniger verdünnst ..
    IMG_20220511_124321.jpg

    Kannst du es wunderbar an div. teilen wie z.B. Bremssättel, Bremstrommeln und auch am Motorträger verwenden.
    Das ist allemal besser wie dieser Super Dünne Sprühdosenmist aus den Baumarkt Dosen.
    In der verdünnten Form Trocknet es in Rund 12 -16h Komplett aus, und nicht wie unverdünnt in gefühlt 3 Tagen.
    Es lässt sich sogar mit einer Baumarkt Lackierpistole wunderbar verarbeiten.
     
    Hans14468 gefällt das.
  11. elchle

    elchle Elchfan

    Dabei seit:
    30.06.2008
    Beiträge:
    318
    Zustimmungen:
    280
    Ort:
    Wilnsdorf
    Marke/Modell:
    W414 1,9 aus 2005, Mini Countryman Cooper S
    Jopp, wird aber mit der Zeit brüchig und lässt Feuchtigkeit eindringen. Irgendwann platzt das Zeug ab und legt verheerende Rostflächen frei.
     
    monster und Heisenberg gefällt das.
  12. #11 Heisenberg, 11.05.2022
    Heisenberg

    Heisenberg
    Moderator

    Dabei seit:
    16.08.2017
    Beiträge:
    12.083
    Zustimmungen:
    16.690
    Beruf:
    Frührentner - PLS Elektroniker & Lebenskünstler
    Ort:
    Ungarn - Balaton (Südufer)
    Ausstattung:
    Elegance - Mopf Umbau
    Marke/Modell:
    Elch 168.008 A170 CDI Ez. 1999/06 - AT - Km: 187624 (04/2022) ...
    Ja, wenn es direkt aus dem Topf aufgetragen wird.
    Da gebe ich dir zu 100% Recht.

    Die Erfahrung habe ich an meinen Zaunpfosten gemacht, nach erneuter Behandlung mit der verdünnten Farbe (Rolle/Pinsel) ist bis heute nichts festzustellen.
     
    Hans14468 gefällt das.
  13. #12 Kempten, 11.05.2022
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 11.05.2022
    Kempten

    Kempten Elchfan

    Dabei seit:
    16.02.2021
    Beiträge:
    231
    Zustimmungen:
    109
    Beruf:
    Lagerist
    Ort:
    Kronburg
    Ausstattung:
    W168 A170CDI EZ 12/2000 Mondsilber Ohne Extras
    Solche Bilder sind das Ergebnis der damaligen Verantwortlichen im Werk. Die W168 wurden ohne Hohlraumwachs und Unterbodenschutz gefertigt. Der irrsinnige Gedanke: Die Autos sind billig recycelbar. Blankes Blech (oder was davon noch übrig ist) hat keinerlei Anhaftungen von Wachs und Teer.............
    Meine Meinung: ......................
     
  14. #13 Heisenberg, 11.05.2022
    Heisenberg

    Heisenberg
    Moderator

    Dabei seit:
    16.08.2017
    Beiträge:
    12.083
    Zustimmungen:
    16.690
    Beruf:
    Frührentner - PLS Elektroniker & Lebenskünstler
    Ort:
    Ungarn - Balaton (Südufer)
    Ausstattung:
    Elegance - Mopf Umbau
    Marke/Modell:
    Elch 168.008 A170 CDI Ez. 1999/06 - AT - Km: 187624 (04/2022) ...
    Ich habe deine Unworte mal bereinigt, so kannst du dich mit deinen "Brüdern" unterhalten :rolleyes:
     
    Kempten gefällt das.
  15. MBA170

    MBA170 Elchfan

    Dabei seit:
    19.04.2021
    Beiträge:
    171
    Zustimmungen:
    197
    Ort:
    Raum Siegen
    Marke/Modell:
    Mercedes-Benz A170 Coupé (M266.940) (C169) BJ 2005 VorMoPf Mercedes-Benz A170 CDi Lang (OM 668 DE 17 LA) (V168) BJ 2004 MoPf
    Das ist nicht das Problem vom 168er, sondern von nahezu ALLEN Mercedes Modellen der 90er und frühen 2000er Jahren gewesen.
    Auch wenn man da auf die „Vorfahren“ der Jahre in denen der W168 auf den Markt gekommen ist schaut, war es nicht viel besser:
    der W124 hat gerostet (besonders ab MoPf 2), der W201 hat gerostet, sogar der W140 (das damalige Flaggschiff war oft an der Beulenpest erkrankt, ganz schlimm wurde es dann bei W202, W210, W220 und wenn sogar die S Klasse rostet, dann werden sie bei der A Klasse nicht plötzlich bessere Materialien bzw. einen besseren Materialschutz verwenden um sie vor Rost zu schützen.
    Grundsätzlich kann man sagen, dass Daimler die Rostprobleme erst zwischen 2006-2008 (je nach Modellreihe) wieder in den Griff bekommen hat.
    Die ungepflegten Autos der damaligen Zeit sind weggerostet oder rosten immer noch weg und übrig bleiben die gepflegten und sauberen Modelle (ist aber bei jeder Automarke so)
    Die Rostproblematik ist die Arbeit eines „Kostenoptimierers“ gewesen um Geld zu sparen aufgrund der Probleme mit Chrysler. Durch diese Sparmaßnahmen hat sich die Daimler einige Probleme geschaffen, die es nicht hätte geben müssen (bsp. Hinterachse am W169, die wurde hauptsächlich im Fahrsimulator getestet)
     
    Kempten, monster und doko gefällt das.
  16. #15 Hans14468, 13.05.2022
    Hans14468

    Hans14468 Elchfan

    Dabei seit:
    04.05.2022
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    54
    Ausstattung:
    1,6 l Benziner, Schaltgetriebe, Ladeboden
    Marke/Modell:
    Vaneo W414 (12/2005)
    Kann ich bestätigen.
    Ich hatte einen 250 Coupe /8 ... der hatte nur EIN Loch !

    Von vorn bis hinten alles durch. Mit neuem TÜV !
    Der Verkäufer - darauf angesprochen - sagte nur: Der TÜV-Prüfer hat auch ne Kuh !
    (Der Verkäufer war Tierarzt)

    Wohingegen der 250 /8 (1973) von meinem Vater NULL Rost hatte, als ich ihn 2018 verkauft habe !

    Den habe ich 1978 ? in meiner Ausbildung am Samstag mit zu DB in Mettingen/Brühl genommen und mein Meister und ich haben ihn dort massiv !!! hohlraumversiegelt.
    Die Woche drauf haben wir das gleiche mit seinem Käfer gemacht.

    Damals ging sowas noch !!!
     
    MBA170 und doko gefällt das.
  17. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  18. #16 Hans14468, 13.05.2022
    Hans14468

    Hans14468 Elchfan

    Dabei seit:
    04.05.2022
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    54
    Ausstattung:
    1,6 l Benziner, Schaltgetriebe, Ladeboden
    Marke/Modell:
    Vaneo W414 (12/2005)
    MB /8 Hohltaumversiegelung - 40 Jahre später sieht man wo es raus kam.
    k-DSC04481.JPG
    -
    Das gleiche bei einem anderen MB - 30 Jahre später:

    k-DSC04481.JPG k-DSCF1224.JPG k-DSCF1225.JPG


    Die Hohlräume wurden nach dem Schweller-Einschweissen innen (und außen) mit Grundierung (grün) und (nur innen) Lack (grau) ausgespritzt.
    Danach außen lackiert.
     
    MBA170, Kempten, monster und einer weiteren Person gefällt das.
  19. elchle

    elchle Elchfan

    Dabei seit:
    30.06.2008
    Beiträge:
    318
    Zustimmungen:
    280
    Ort:
    Wilnsdorf
    Marke/Modell:
    W414 1,9 aus 2005, Mini Countryman Cooper S
    Die Rostprobleme beim W168 und den anderen Baureihen unterscheiden sich ganz wesentlich. Während ab MitteEnde 94 mit dem W124 Mopf der Wasserbasislack Einzug hielt und damit auch der Rost (ein Problem dass sich übrigens auch bei Porsche und Aufi findet, ebenso z.B. bei Mazda) ist es beim W168 die eklatante Fehleinschätzung beim Daimler dass man aufgrund der Vollverkleidung des Unterbodens auf eine weitergehende Versiegelung verzichten könne. Darauf wurde seinerzeit auch explizit in den Einführungsschriften des Werks hingewiesen!! Beim W169 resultieren die meisten Probleme aus einer mangelhaften Nahtversiegelung, beim W204 rosten Hinterachsen von innen zu Tode. Aber, dort gibt es 100% Kulanz auch wenn der W204 nicht scheckheftgepflegt ist.
    Ansonsten, eine über 20 Jahre alte A-Klasse mit Rost ist nichts was jemanden empören darf!!! Gerade der Vorderachskörper verfault nur dann so wenn man die Karre nicht vernünftig pflegt (oder der/die Vorbesitzer nicht gepflegt haben). Keine meiner A-Klassen hatte Rostprobleme, keiner meiner W203, mein W210 ebenso wenig. Kackfass 1.0 und 2.0 habe ich beide mit Rost gekauft und war mir dessen bewusst. Es hat wohl doch ein wenig mit Pflege zu tun…
     
    Hans14468 und Heisenberg gefällt das.
Thema:

Vorderachse hat zuviel Rost und "Loch"

Die Seite wird geladen...

Vorderachse hat zuviel Rost und "Loch" - Ähnliche Themen

  1. W169 Geräusche Vorderachse - Domlager?

    Geräusche Vorderachse - Domlager?: So meine Lieben, der Titel läßt erahnen um was es gehen könnte... Trotz Suche hier im Forum und auch bei Youtube, habe ich irgendwie keine...
  2. W414 Vorderachse aufgehübscht und Auto Tiefergelegt

    Vorderachse aufgehübscht und Auto Tiefergelegt: https://www.elchfans.de/threads/erneuerung-der-vorderachse-w414.54379/[ATTACH]
  3. W414 Erneuerung der Vorderachse W414

    Erneuerung der Vorderachse W414: *blumen*Hi*drive* Vor 14 Tage paar Teile Vorderachse erneuert.*party* Gleich noch Tieferlegung eingebaut. H&R Federn mit Bilstein...
  4. W168 A210 Rettung Vorderachse

    A210 Rettung Vorderachse: [ATTACH] [ATTACH] [ATTACH] [ATTACH] [ATTACH] [ATTACH] [ATTACH] [ATTACH] [ATTACH] [ATTACH] Hi, wäre um freundliche Hilfe dankbar! Es sollte die...