W 169, 180 CDI viele Probleme Hilfe

Diskutiere W 169, 180 CDI viele Probleme Hilfe im W168 Allgemein Forum im Bereich A-Klasse W168 Forum; Hallo! Mein Vater, seit 20 Jahren, eingefleischter Mercedes Fahrer hatte sich Ende letzten Jahres entschlossen sein C 180 Sportcoupé, gegen eine...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. durin

    durin Elchfan

    Dabei seit:
    26.04.2005
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Saarland
    Marke/Modell:
    A 160L Avantgarde
    Hallo!
    Mein Vater, seit 20 Jahren, eingefleischter Mercedes Fahrer hatte sich Ende letzten Jahres entschlossen sein C 180 Sportcoupé, gegen eine neue A-Klasse Modell 180 CDI Avantgarde zu tauschen (erste Bauserie). Hat Probleme mit dem Kreuz und hat bei meiner A-Klasse gemerkt (W 168, A 160) wie bequem man Ein- und Aussteigen kann. Doch damit fingen die Problem an.
    1. Werkstattbesuch: kaputter Regensensor; Verzögerung durch Lieferprobleme von Seiten des Herstellers.
    2. Werkstattbesuch mittels DC Notdienst: irgendein Schlauch am Motor hatte sich gelöst.
    3. Werkstattbesuch: Lichtautomatik schaltet Licht bei hellem Sonnenschein ein.
    4. Werkstattbesuch: Ruckeln des Motors (ähnlich Zündaussetzer)
    5. Werkstattbesuch: Motordiagnostig sagt Werkstatt aufsuchen (rotes Motorblöckchen im KI leuchtet); Werkstatt sagt kein Fehler im Fehlerspeicher.
    5. Werkstattbesuch: stinkende Kupplung beim Anfahren an Steigungen.

    Heute neues Problem: Fahrzeug verriegelt trotz, innerhalb von 20 Sek., geöffneter Tür von selbst. Und die Scheibenwischer, wischen bei trockener Scheibe, bei Stellung "Automatik" beim Motorstart , einmal über die Scheibe.

    DC Saarbrücken sagt:" Wandlung erst möglich, wenn 3 x der gleiche Fehler auftaucht (und auch wiederlegt werden kann) und von der Werkstatt nicht behoben werden kann."
    Jetzt meine Frage, muss mann sich so etwas gefallen lassen?
    Liegt es am DC Händler vor Ort? Hat er's nicht mehr nötig seine Kunden zufrieden zu stellen? Mein Vater hat kein Vertrauen mehr in diese Fahrzeug!
    Was kommt noch???
    Mann wird mit Ausreden abgefertigt wie "ist uns nicht bekannt" und "hatten wir noch nie".
    Selbst die Bitte mal das Steuergerät zu tauschen wurde abgelehnt. "Ginge nur wenn ein Fehler nachweisbar, d.h. Fehler im Fehlerspeicher
    Bin auf Eure Meinungen und Erfahrungen gespannt.
    Grüße
    durin
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für die A-Klasse!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 sumsisum8, 09.06.2005
    sumsisum8

    sumsisum8 Elchfan

    Dabei seit:
    20.02.2005
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    M
    Marke/Modell:
    A200 CDI Avantgarde
    Hallo


    kann Deinen Ärger absolut verstehen, die neue A-Klasse scheint echt die Seuche zu haben..... *heul*


    Hab auch einen A200 CDI (jetzt 3 Wochen alt) und bei meinem wird nächste Woche das Getriebe und der Wandler getauscht. Habe eine knackende Lenkung, die Antriebswelle hat Spiel (wobei das vermutlich mit dem kaputten Getriebe zusammenhängt), Automatik bleibt hängen und läßt sich nicht mehr schalten.
    Wobei ich festgestellt habe, dass in meiner Werkstatt alle absolut hilfsbereit sind. Sie merken selber dass es mit der A-Klasse Probs gibt. Leider sind halt sie diejenigen, die es ausbaden müssen, wenn die Ingenieure die Autos zu schnell auf die Straße schmeissen. Mein Händler sagte, dass sie zur Zeit jede kleinste Schraube die sie auf Garantie wechseln wollen, vorher mit Berlin abklären müssen und dann dort zur Untersuchung schicken müssen.

    Selbst meinem Verkäufer war es mehr als peinlich, als er erfuhr dass ich einen Tag nach Auslieferung schon in der Werkstatt war um den Fehlerspeicher auszulesen.

    Der DC-Händler hat leider recht, man kann erst wandeln, wenn 3 x mal der gleiche Fehler war.
    Das einzige was er tun kann, das Fahrzeug verkaufen, (wahrscheinlich großer Verlust) Oder den Verkäufer solange Nerven bis er es versucht zu wandeln. Wobei da DC auch mitzureden hat. Kommt wahrscheinlich drauf an, wie sehr der Verkäufer dazu bereit ist um den Kunden nicht zu verlieren.

    Gefallen lassen muß man sich sowas nicht, aber
    meiner Meinung nach, sind die Werkstätten mit den Problemen der A-Klasse zur Zeit etwas sehr überfordert, sie wollen eigentlich gerne die Kunden zufriedenstellen können es aber wohl leider nicht......


    guckst Du hier:
    http://www.motor-talk.de/f315/s/
    hier sind noch mehr Leute mit Probs der A-Klasse
     
  4. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    406
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    Eindeutig: Ja!
    Du hast ja Mobilitätsgarantie. Also immer gleich ein Ersatzwagen mitnehmen und direkt vor Ort die Fehler die du moniert hast kontrollieren. Ist auch nur ein Punkt nicht voll erfüllt, wieder in den Ersatzwagen einsteigen und dein Auto dalassen. Keine Diskussionen führen und so wenig Zeit verschwenden wie es möglich ist. Ich denke das ist dass einzige was du machen kannst.
    Das sind übrigens nicht die Ingenieuere, sondern die Wirtschaftler und die haben auch gar keine andere Wahl, weil Kunden wir ihr sie seid, diese Autos bei diesem Entwicklungsstand fordern und auch kaufen. Ansonsten wärt ihr wahrscheinlich an die konkurrenz verloren. Da kann man echt nur selber Schuld zu sagen.
    Um zu analysieren was falsch gelaufen ist und Verbesserungen in die nächsten Modelljahre einfließen zu lassen. Aus meiner Sicht sehr vernünftig.

    gruss
     
  5. #4 Stephen, 10.06.2005
    Stephen

    Stephen Elchfan

    Dabei seit:
    08.12.2002
    Beiträge:
    882
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Systemingenieur
    Ort:
    Ein Pfälzer in Bayern
    Marke/Modell:
    E220T CDI S211
    Das mit dem Schlauch war ein bekannter Mangel beim Serienanlauf. Da wurde nicht richtig montiert, inzwischen wissen die am Band aber Bescheid.

    Die anderen Macken hören sich nach einem Defekt am CAN-Bus an, der nur ab und zu auftritt, oder auch ein Zusammenbruch der Bordspannung kommt als Auslöser in Frage.
    Dürfte nur eine Kleinigkeit sein, aber ohne entsprechende Erfahrung nur sehr schwer zu finden. Die Werkstatt sollte sich Hilfe aus dem Werk holen, die haben dort Entwicklungsingenieure, die in solchen Fällen vor Ort überprüfen und sich auch mit dem Systemen auskennen.

    Ich wünsche dir viel Glück.

    PS. Bitte nicht dramatisieren, bisher sind nur sehr wenige Probleme an sehr wenigen W169 bekannt. Die Qualität bei der neuen A-Klasse liegt tatsächlich auf höchstem Niveau. Eine Weltuntergangsstimmung ist da fehl am Platz.
    (Auch wenn der eigene Defekt sehr ärgerlich ist.)
     
  6. #5 Pacifica, 10.06.2005
    Pacifica

    Pacifica Elchfan

    Dabei seit:
    13.02.2005
    Beiträge:
    150
    Zustimmungen:
    0
    Marke/Modell:
    A150 Elegance
    zum scheibenwischer, der in autostellung beim motorstart einmal über die scheibe wischt:

    sicher, dass nix auf im "sichtfeld" des regensensors ist bei motorstart? z.b. ne mücke, dreck was auch immer?
    ab und zu habe ich das nämlich auch - aber nie nachdem das auto bzw die scheibe gewaschen wurde.
     
  7. Pascha

    Pascha Elchfan

    Dabei seit:
    23.06.2003
    Beiträge:
    133
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Norderstedt
    Marke/Modell:
    C Klasse W203
    So wenige können das nicht sein das ist gut, wir haben das Thema doch schon vor Monaten gehabt und da gab es viele die Probleme mit dem W169 hatten!

    Alleine ich habe 2 mal einen W169 als Leihwagen gehabt als mein W168 bei MB war, den einen habe ich nach 1 Tag und Ausfall der Servolenkung und diverser andere Defekte die ich schon mal beschrieben hatte wieder zurückgebracht, der hatte noch nicht einmal 1000 km runter, bei dem 2 musste ich Abgeschleppt werden weil die Kare nichts mehr gemacht hat.
    Es gibt Sachen die dürfen einfach nicht passieren, A Klasse bleibt A Klasse jetzt habe ich bestimmt wieder viele sauer gemacht aber es ist halt nur die Wahrheit! Also bitte nicht böse sein ist nur meine Meinung.

    Und noch mal zum eigentlichen Thema ich würde den Wagen zurückgeben, und noch mal warten bis die Überarbeite Version des W169 auf den Markt kommt. LOL
     
  8. #7 170CDIL, 10.06.2005
    170CDIL

    170CDIL Elchfan

    Dabei seit:
    12.12.2002
    Beiträge:
    536
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    LK Esslingen
    Marke/Modell:
    B 200 Autotronic
    Am lautesten schreien immer die, die Probleme haben. Ging mir mit meinem Vorgänger ja genauso. Beim W169 wird das, denke ich, nicht anders sein. Dass nur ein verschwindend geringer Teil der Käufer überhaupt in Internetforen schreibt, dürfte auch klar sein.

    Interessant finde ich die geschilderten Probleme mit dem Regensensor und der Lichtautomatik. Ich habe keinen Regensensor mehr bestellt, weil er mir beim Vorgänger die Wischer ruiniert hatte. Dass die Lichtautomatik auch bei Sonnenschein einschaltet, war mir bei einem meiner Ersatzwagen (CLK) ebenfalls aufgefallen (daher nicht bestellt).

    Diese Gimmicks sind zwar alle nett, können aber eben auch Probleme machen. Je mehr man sich davon holt, desto mehr potenzielle Problemquellen holt man sich - so sehe ich das mittlerweile und bestelle künftig nur noch das für mich wirklich Nötige. Geiz ist geil ;D
     
  9. miburk

    miburk Elchfan

    Dabei seit:
    10.01.2005
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Marke/Modell:
    A 170 (W169)
    Hallöle,
    hatte ähnliche Probleme mit meinem A170 (W169). Konsequenz hab ich schon gezogen.
    Lass jetzt jedes Schräubchen, was mich auch nur schief ansieht auswechseln. Und in 2 1/2 Jahren freu ich mich auf einen anderen Hersteller. Bin mal gespannt, wie DC reagiert, wenn der Wagen nach drei Jahren (3Plus Fin.). Bei mir ist die Motorhaube nach dem Winter total zerschossen. Das legen die dann bestimmt, als "nicht vertragsgerechte Nutzung aus". Steht eigentlich in der Bedienungsanleitung, dass man aufgrund der sparsamen Lackversiegelung, mehr als den gesetzlichen Mindestabstand einhalten muß?
     
  10. #9 Pacifica, 10.06.2005
    Pacifica

    Pacifica Elchfan

    Dabei seit:
    13.02.2005
    Beiträge:
    150
    Zustimmungen:
    0
    Marke/Modell:
    A150 Elegance
    also bei mir läuft nach 1500km noch alles einwandfrei - und regensensor und lichtsensor sind doch sehr nett, ich hab mich seitdem nicht mehr um den wischer und auch nicht mehr um den lichtschalter gekümmert...weiss gar nicht was ihr alle habt ;)

    aber deine einstellung ist schon richtig 170CDIL - es ist nur schade das der kunde so weise sein muss extras nicht zu nehmen um fehlerquellen zu minimieren :(
     
  11. Beni

    Beni Elchfan

    Dabei seit:
    16.01.2003
    Beiträge:
    1.583
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schwobaländle
    Marke/Modell:
    A170CDI Pseudo Eleg.
    Ich kann mich da Jupp`s Aussage nur anschließen. Ein Bekannter von mir hat ihn der Vorserienentwicklung der A-Klasse mitgewirkt und ich denke Du wirst mir glauben das er über einen längeren Zeitraum keine Lust auf seine 6-7 Tage Arbeitswoche hatte. Es sind halt nicht die Ingenieure die den Terminplan aufstellen.
    Der Verkaufsstart von Autos wird u.a. von Marketingstrategen und Mathematikern statistisch berechnet *ulk*
    Und dann gibt es ja auch die die natürlichen Feinde der Ingenieure --> die Controller ;)
    Aber man muss auch fairerweise sagen das es ohne beide Seiten auch nicht geht *keks*

    Das es nicht ganz Off Topic ist ;D
    Wir hatten bei unserem 180CDI nur mal ne Störung im SRS System und deswegen einen Werkstattaufenthalt. Genaueres weiß ich aber nicht. Sonst ist das Auto einwandfrei.

    Gruß Beni
     
  12. #11 sumsisum8, 10.06.2005
    sumsisum8

    sumsisum8 Elchfan

    Dabei seit:
    20.02.2005
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    M
    Marke/Modell:
    A200 CDI Avantgarde
    Damit wir hier uns richtig verstehen!!!

    Nicht ich habe die Aussage mit dem zu schnell auf die Straße schmeissen getroffen, sondern der Werkstattmeister auf der Probefahrt mit meinem A!
    Während dieser halben Stunde, hat er einiges erzählt, und dann mußte er einen 2 Seiten Bericht schreiben ohne dass ich groß erzählt habe, was das Auto alles für Fehler hat. Die hat er schon selber rausgefunden, ihm ist mehr aufgefallen als mir.
    Sonst wüßte ich es ja nicht, ich habe meinen A fast ein Jahr nach Produktionsanlauf erst bestellt. Weil ich es NICHT eilig hatte!
     
  13. #12 Webking, 10.06.2005
    Webking

    Webking Guest

    Wie war das....
    ....die Autos die jetzt vom Band laufen sind die Besten.......

    *kratz* *kratz* :-/ :-/
     
  14. #13 Mr. Bonk, 12.06.2005
    Mr. Bonk

    Mr. Bonk Elchfan

    Dabei seit:
    20.02.2003
    Beiträge:
    5.020
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    So irgendwas mit Software! ;)
    Ort:
    Salzgitter
    Marke/Modell:
    A200T (C169 MOPF)
    ...die Autos, die in 1-2 Jahren vom Band laufen werden, sind oder bleiben bestimmt auch nicht *alle* fehlerfrei. :-/
     
  15. #14 Micha1976, 13.06.2005
    Micha1976

    Micha1976 Elchfan

    Dabei seit:
    24.11.2004
    Beiträge:
    113
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BW, Herrenberg
    Marke/Modell:
    170 cdi BJ 2000
    Ich würde vorschlagen, dass sich sich alle erst einmal ein bisschen beruhigen. 8)

    Ist doch klar, dass diejenigen, die die o.g. Probleme haben, sehr verärgert sind.
    Schliesslich haben sie im Schnitt 25.000 Euro (das waren mal fast 50.000 Mark)
    für ihr Auto ausgegeben.
    Das einzige, womit man die Leute zur Zeit trösten kann, ist, dass es andere
    Hersteller nicht besser machen, was mich übrigens als Werksangehöriger sehr
    beruhigt.
    All diejenigen, die keine Probleme haben, sind zu beglückwünschen.
    Allerdings sollten sich diejenigen dann etwas massvoller gegenüber den anderen
    verhalten.
    Schliesslich haben sie es sich ja nicht raussuchen können, welches Fahrzeug
    sie erwischen.
    Eine A-Klasse kommt für mich auch nicht mehr in Frage, aber weniger wegen
    den Problemen, sondern weil sie laut ist und alles klappert und knarzt.
    Mag sein, dass die neue in solchen Dingen nicht mehr so extrem ist, aber wie
    es in 5 jahren aussieht, weiss ich nicht.
    Deshalb mein Rat:
    Kauft euch ein ca. 4-5 Jahre altes gebrauchtes Fahrzeug. Probleme, die bis dahin
    nicht aufgetreten sind, tauchen in der Regel auch nicht mehr auf.
    Gruss Micha
     
  16. Roland

    Roland
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    10.12.2002
    Beiträge:
    3.695
    Zustimmungen:
    26
    Beruf:
    Sklave
    Ort:
    BB
    Ausstattung:
    Exterieur: Exclusive Interieur: Avantgarde
    Marke/Modell:
    W213 - E 200
    Nie wieder ohne Regensensor. Aber das muß jeder selbst entscheiden. Es ist bei tief stehender Sonne - immernoch taghell - normal und sinnvoll daß sich das Licht einschaltet.
     
  17. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  18. djpatx

    djpatx Elchfan

    Dabei seit:
    20.01.2005
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Versicherungskaufmann
    Ort:
    Göttingen
    Marke/Modell:
    A 180 CDI Avantgarde
    Gibt´s eigentlich was neues von der Ruckelfront? Bei mir bei 2.100 - 2.400 Umdrehungen schlimmes ruckeln.

    Kennt das Prob. noch einer, beim 200CDI scheint das ja auch zu sein.
     
  19. #17 dieselfreak, 01.11.2005
    dieselfreak

    dieselfreak Elchfan

    Dabei seit:
    05.07.2005
    Beiträge:
    223
    Zustimmungen:
    1
    Marke/Modell:
    W169
    Es gibt seit etwa Mitte Oktober(WIS/DAS/SDflash-DVD 10/2005) eine neue Motorsteuerungssoftware und ein geändertes AGR-Ventil welches das ruckeln und stottern beheben soll.
    Ob es Hilft habe ich allerdings noch nicht gehört.
     
Thema:

W 169, 180 CDI viele Probleme Hilfe

Die Seite wird geladen...

W 169, 180 CDI viele Probleme Hilfe - Ähnliche Themen

  1. Mehrere Probleme/Fragen mit W169 200 CDI

    Mehrere Probleme/Fragen mit W169 200 CDI: Erstal schönen Sonntag an alle! Mein 200CDI mit 134PS (Vorserie) hat nach über 12 Jahre und 140tkm einige Probleme, die ich jetzt im Februar...
  2. A170 cdi Injektorendichtungen auswechseln

    A170 cdi Injektorendichtungen auswechseln: Grüße an alle! wer kann mir schrittweise beschreiben, wie ich an die Injektor (Einspritzdüse) komme? Habe angefangen, Ansaugeinheit abzubauen und...
  3. W 168 springt nicht mehr an

    W 168 springt nicht mehr an: Seit mehreren Wochen springt meine A-Klasse nicht mehr an. Der Anlasser sagt keinen Mucks. Überbrücken und anschleppen bringt gar nichts. Sobald...
  4. zerlegen Turbo Mercedes klasse a 168 cdi

    zerlegen Turbo Mercedes klasse a 168 cdi: Hallo Es tut mir leid für mein Französisch Deutsch wie mein Turbo Mercedes Klasse 168 cdi zu zerlegen zu entfernen injectors ?? Hello I am...
  5. Zentralverriegelung nach Türwechsel Probleme

    Zentralverriegelung nach Türwechsel Probleme: Hallo, eigentlich sollte es gar nicht so schwierig sein aber nun habe ich mich eifrig durch die verschiedenen Internnetseiten und Forenseiten mit...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.