W168 W168 A140 - Gebrauchtwagenkauf - Fragen über Fragen...

Diskutiere W168 A140 - Gebrauchtwagenkauf - Fragen über Fragen... im W168 Allgemein Forum im Bereich A-Klasse W168 Forum; Hallo liebe Elchfan-Gemeinde, nun erst einmal Hut ab vor diesem Forum. Habe in den letzten Tagen schon viel geschmökert und mich dann jetzt dazu...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. #1 Chris_Bln, 05.07.2006
    Chris_Bln

    Chris_Bln Elchfan

    Dabei seit:
    05.07.2006
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Marke/Modell:
    W168 A170 CDI
    Hallo liebe Elchfan-Gemeinde,

    nun erst einmal Hut ab vor diesem Forum. Habe in den letzten Tagen schon viel geschmökert und mich dann jetzt dazu entschlossen, mich hier zu registrieren...Entschuldigt, dass ich Euch gleich mit Fragen bombardiere,aber ich denke hier finde ich die richtigen Antworten.

    Nun zur Sache:

    Wir überlegen uns, einen W168 zu kaufen (max 40.00 KM ab Baujahr 2003), bin aber nicht ganz sicher, in welchem preislichem Rahmen der Händler ein faires Angebot macht. Es soll ein A140 sein, da wir den Wagen nur im Stadtverkehr (Berlin & Umland) fahren, wobei streckenmäßig tgl. 70 KM Arbeitsweg zu fahren sind. Da ein Großteil der Strecke über die Stadtautobahn gefahren wird, bei der man eh nicht mehr als 100km/h fahren darf, denke ich mal, dass der A140 (Classic) ausreichen sollte? Sind angebotene 12.000€ fair kalkuliert für einen Wagen mit 38.000 Kilometern und EZ 08/2003 bzw. 12/2003?

    Soweit ich das gelesen habe, ist der zweite Serviceintervall bei 40.000 KM angesagt? Wie sieht es dann mit einer Gebrauchtwagengarantie aus? Sagen wir mal, wir würden den o.g. Wagen kaufen und sind dann nach kurzer Zeit dann bei der Inspektion. Fallen dann die zu reparierenden Teile in die Garantie oder sind diese selbst zu begleichen? Eine Garantie soll ja Verschleissteile nicht umfassen, ich frage mich welchen Sinn dann solch eine Versicherung hat.

    Ich bevorzuge, dass wir den Wagen direkt bei einem DC-Händler kaufen, denn ich habe von freien Händlern nicht so gutes gehört. Wie seht Ihr die Sache? Klar, der Preis wird über sicherlich etwas höher sein, aber ich denke mal, dass man beim freien Händler mehr bes***en wird.

    Fragen über Fragen..Ich bin auf Eure Antworten gespannt und vor allem darauf, worauf man noch so achten sollte...

    Gruß
    Chris
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für die A-Klasse!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 steffenschmid, 05.07.2006
    steffenschmid

    steffenschmid Elchfan

    Dabei seit:
    06.01.2004
    Beiträge:
    407
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mannheim
    Marke/Modell:
    W204 :D
    Also zum Preis:
    Ich habe gerade für einen A140 Classic kurz, BJ 08/2003, 38000km einen Händlerverkaufspreis i.H.v. 9450 EUR inkl. Gebrauchtwagengarantie, in Grundausstattung, ausgerechnet. Wenn er Vollausstattung hätte, wären bis zu 11000 EUR noch OK.

    Mit der Inspektion wäre es so:

    15000km kleiner Service
    30000km großer Service
    45000km kleiner Service

    Das kann sich ggf. auch um ein paar Kilometer rauszögern, wenn der Elch schonend gefahren wurde.
     
  4. #3 Crazyhorst, 05.07.2006
    Crazyhorst

    Crazyhorst Elchfan

    Dabei seit:
    23.05.2003
    Beiträge:
    1.468
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Hamburg
    Marke/Modell:
    A 140 > A 190
    Ich habe ähnliche jährliche Fahrleistungen und bin mit den Kosten und Fahrleistungen meines A140 prämopf sehr zufrieden. Bei den Fahrleistungen scheiden sich hier im Forum die Geister, ob es besser ist, Injektoren als Zündkerzen zu wechseln, und inwieweit sich das mit em Minderverbrauch lohnt...

    Ich persönlich mag den Diesel nicht so, (Geruch und Klang) und hatte ein sehr günstiges Angebot für einen "gebrauchten" von DC hier. 2 Monate "alter" Geschäftswagen mit ein paar tausend km. (18% unter UVP).
    Dein Preis scheint mir eher die obere Grenze zu markieren. Es gibt hier neuere für weniger, je nach Ausstattung
     
  5. #4 sternchen69, 05.07.2006
    sternchen69

    sternchen69 Elchfan

    Dabei seit:
    02.03.2005
    Beiträge:
    863
    Zustimmungen:
    0
    moin,...
    erst einmal herzlich willkommen hier bei den elchfans! also der erste schritt,......sich hier anzumelden,...war schon einmal perfekt! *biggrin*

    was den A140 betrifft,...so würde ich mich an deiner stelle nicht für einen classic sondern eher für einen avangarde oder elegance entscheiden, da bessere ausstattung! im nachhinein hab ich das auch einwenig bereut, da ich ihn wegen der besseren optik umrüsten mußte. :-/
    der motor reicht vollkommen für deine nutzung....ist durchaus sparsam, spritzig und gutmütig! *thumbup*

    was die gebrauchtwagengarantie betrifft,...ein jahr ist auf gebrauchte üblich. bis zur 100tkm zahlt man nix drauf, sofern die zu ersetzenden teile, keine verschleißteile wie bremsen etc., in der garantie enthalten sind! was die garantieverlängerung betrifft,...so kommt es auf das alter des wagens an....bei mir ging das leider nicht mehr! (bj 10/01, gekauft 02/05 mit garantie bis 02/06, verlängerung 02/07 von DC abgelehnt)

    ansonsten würde ich als käufer auch zu einer guten DC-niederlassung tendieren!

    was soll denn elchi noch an wichtigen details haben?
    lamelle? AHK? lang oder kurz? alus? klima? etcpp....die wunschliste kann soooooooooooo lang sein und hier noch viiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiel länger werden,....das wirst du im laufe der zeit auch feststellen!! ;D

    viel spaß noch
     
  6. #5 Domimann, 05.07.2006
    Domimann

    Domimann Elchfan

    Dabei seit:
    30.05.2006
    Beiträge:
    153
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Student
    Ort:
    Hunsrück
    Marke/Modell:
    W 168
    Hi, muss auch mal meinen Senf dazu geben:

    Bin bis vor kurzem Toyota Corolla gefahren (Bj 98) aber Anfang diesen Jahres auf einen A 140 Bj 2000 umgestiegen. Ich muss sagen dass der Mercedes viel mehr Extras und Features hat als der Toyota. Ist viel besser ausgestattet!
    Was die Ausstattung betrifft reicht wie bei mir der Classic normalerweise, was die Optik betrifft ist eine Linie höher nit schlecht ( z.B. Chromgrill usw.)
    Das Auto an für sich ist auch super gut wegen der Variabilität im Innenraum, der erhöhten Sitzposition und z.B. der Versicherung. Bis ja. 100 kmh ist das Auto spritzig zu bewegen, mit höherer Drehzahl geht es bis 100 gut ab. Darüber hinaus aber sehr zäh grade wenn man nit immer schalten will.
    Wenn du beim Mercedes Mann kaufst bist du auf der sicheren Seite, dafür sind die Inspektionen teuer aber wenn du einen so jungen Wagen kaufen willst geht da bestimmt auch einiges auf Kulanz wenn was dran kommt.
    Wegen dem Preis vergleiche mal was ein ähnliches Auto bei mobile.de oder so kostet.
    Ach ja, ab ca. 15000 Kilometern im Jahr würde ich den A 170 Cdi kaufen....
     
  7. #6 Chris_Bln, 05.07.2006
    Chris_Bln

    Chris_Bln Elchfan

    Dabei seit:
    05.07.2006
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Marke/Modell:
    W168 A170 CDI
    Ui das geht aber fix hier mit den Antworten!

    Werde mich mal etwas intensiver in der Gebrauchtwagenbörse der DC etwas herumtreiben, wobei ich das Gefühl habe, dass in Berlin & Umgebung anscheinend ein "Hauptstadtbonus" bezahlt werden muss....

    Ich glaube uns reicht der Classic soweit aus, zumal wir unser Budget ja nicht allzu sehr strapazieren wollen. Von der Laufleistung her würden wir schon um die 15.000 km / Jahr schaffen. Dies ist ja wohlauch die magische Grenze, bei der ein Diesel in Erwägung gezogen werden sollte...

    Zunächst mal besten Dank für Eure Antworten. Ich halte Euch auf dem Laufenden und hoffe nun auch bald einen Elch im Familienbesitz zu haben;-)
     
  8. #7 marcsen, 05.07.2006
    marcsen

    marcsen Elchfan

    Dabei seit:
    09.08.2005
    Beiträge:
    1.399
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Techniker
    Ort:
    Ostfildern
    Marke/Modell:
    SLK 200 K
    Den Diesel kannst du auch schon unter 15t km in Betracht ziehen. Bei 15t km lohnt er sich schon lange. Ich hab in etwa diese Fahrleistung und spare im Vergleich zu einem Benziner schon mehrere hundert Euro im Jahr, trotz der höheren Steuer.

    Gruß
    Marc
     
  9. Theone

    Theone Elchfan

    Dabei seit:
    04.04.2006
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    1
    Marke/Modell:
    A140 BJ98
    @marcsen

    Da bin ich aber mal gespannt auf deine Rechnung, wie du mehrere hundert Euronen pro Jahr einsparen kannst.

    Nimm meinen A140 mit 7l/100km als Referenz. ;)
     
  10. #9 steffenschmid, 06.07.2006
    steffenschmid

    steffenschmid Elchfan

    Dabei seit:
    06.01.2004
    Beiträge:
    407
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mannheim
    Marke/Modell:
    W204 :D
    Der A140 würde dann, wenn der A170CDI 6l braucht, über 15000km um 399,70 EUR höhere Spritkosten haben.

    Ersparnis A170CDI gegenüber A140:
    Spritkosten 399,70 EUR
    Steuer: -167,98 EUR (262,48 EUR gegenüber 94,50 EUR)
    Versicherung: -69,00 EUR (706 EUR gegenüber 637 EUR (Druchschnittspreis, 100%, VK))
    Inspektionen: 56,25 (beim A140: 0,5*groß + 0,5*klein (225EUR), beim A170CDI 0,375*groß + 0,375*klein (168,75EUR) (groß=350EUR, klein=100EUR)

    Gesamtersparnis: 218,97 EUR

    Das bedeutet ein A170CDI ist über 15000km billiger als ein A140.
    Bedenken muss man aber auch, dass man einen A170CDI noch sparsamer fahren kann, als mit 6l, aber der A140 ist bei 7l schon am Ende.
    Aber auch bedenken muss man, dass die Reparaturkosten für einen A170CDI höher sein können als für einen A140, dafür muss man aber (s.o.) nur alle 20000km zur Inspektion, nicht alle 15000km.

    Außerdem sollte man auch nicht vergessen, dass der A170CDI den deutlich stärkeren Motor hat, dafür aber in der Anschaffung teuerer ist!

    Bei 10000km hat man übrigens ein Spritersparnis von 266,50 EUR, was heißt man würde jährlich beim A170CDI immernoch 67,02 EUR sparen.
     
  11. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    407
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    So soehts aus. Denn wenn man mal bei z.B. Spritmonitor reinschaut und die Durchschnittsverbräuche nimmt, so kommt man auf ca. 2 Liter/100km.
    Dazu ist der A140 nicht ganz mit dem A170 CDI vergleichbar. Entweder man nimmt den A160 gegen den A170 CDI oder den A160 CDI gegen den A140.
    Also ich behaupte auch, dass man schon bei unter 10000km mit dem Diesel spart (lässt man mal eventuelle Reperaturen aussen vor).

    @ Chris_Bln
    An deiner Stelle würde ich mich parallel auch nach einem A160 umsehen. Der ist gebraucht in aller Regel kaum bis gar nicht teurer und verbrauchen tut er auch nicht mehr.

    gruss
     
  12. #11 steffenschmid, 06.07.2006
    steffenschmid

    steffenschmid Elchfan

    Dabei seit:
    06.01.2004
    Beiträge:
    407
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mannheim
    Marke/Modell:
    W204 :D
    @Jupp

    Wenn du den A170CDI mit 5l rechnest, dann hast schon bei 6500km eine Ersparnis von 35,11 EUR, also selbst da wäre der A170CDI noch günstiger.
     
  13. #12 Mr. Bonk, 06.07.2006
    Mr. Bonk

    Mr. Bonk Elchfan

    Dabei seit:
    20.02.2003
    Beiträge:
    5.020
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    So irgendwas mit Software! ;)
    Ort:
    Salzgitter
    Marke/Modell:
    A200T (C169 MOPF)
    *LOL* *LOL* Du meinst sicher: im Durchschnitt noch 2 Liter weniger pro 100km. Also nicht 6L/100km, sondern 4L/100km.

    Also einen A-170 CDi unter 4L zu bewegen, klappt nur, wenn man sich den Verbrauch extem schön rechnet oder es liegt halt an den üblichen Meßungenauigkeiten. Wäre das möglich, hätte Mercedes den A-170 CDi auch 100% als "kleiner 4 Liter"-Auto vermarktet. Und selbst 4L auf 100km sind eher schon "etwas" schön gerechnet... Es sei denn, man fährt wirklich immer im 5. Gang und kommt immer als Letzter an.

    Und zum Thema Spritmonitor: schau Dir doch z.B. mal den Spritmonitor-Tabellenführer bei der A-Klasse an:
    A-170 CDi
    "Mega-krasses-Chiptung" ;)
    Drehzahlmesser ab Chip-Tuning im roten Bereich
    Verbrauch 4 bis 5 Liter auf 100km

    Sorry, wenn ich das im Leben nicht glaube. Schön wäre es ja... Ferrari fahren und den Verbrauch eines Lupo 3L haben (der ja eigentlich 4L heißen müßte, denn auch dort hat das mit den 3,9 Litern auf 100km ja nur bei extremst untertouriger Fahrweise geklappt). Also ich denke mal: 5 bis 6 Liter sind bei "normaler" Fahrweise (also auch mal etwas schneller als ein Fiat Panda) ein recht guter Durchschnitts(!!)-Wert für den A-170 CDi

    Und "ein Diesel ist schon unter 10.000km vorteilhafter" halte ich auch für reichlich übertrieben... auch wenn es vielleicht mal vor 4 Jahren in einem ADAC-Magazin stand. Die haben wahrscheinlich nur die Spritkosten betrachtet und alles andere außen vor gelassen (die Realität sieht anders aus).
     
  14. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    407
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    Jaja ich habe mich etwas missverständlich ausgedrückt.
    Ich meinte natürlich 2 Liter/100km Differenz.
    Um es genau zu machen hat der A140 bei Spritminitor einen Durchschnittsverbrauch von 7,66L/100km und der A170 CDI einen von 5,82L/100km.
    Differenz: 1,84L/100km.
    Denn 7 Liter/100km sind schon wenig für einen A140.
    (achso: Außreißer beim Spritmonitor gibt es überall ... machen den Braten aber wohl nicht wirklich fett).

    Absolut.

    Haben sie nicht! (ich stelle da morgen mal ein oder zwei Bilder von rein ... hab das momentan nicht hier).

    gruss
     
  15. #14 Mr. Bonk, 06.07.2006
    Mr. Bonk

    Mr. Bonk Elchfan

    Dabei seit:
    20.02.2003
    Beiträge:
    5.020
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    So irgendwas mit Software! ;)
    Ort:
    Salzgitter
    Marke/Modell:
    A200T (C169 MOPF)
    *thumbup* Na dann sind wir mal gespannt! ;)
     
  16. #15 sternchen69, 06.07.2006
    sternchen69

    sternchen69 Elchfan

    Dabei seit:
    02.03.2005
    Beiträge:
    863
    Zustimmungen:
    0
    moin jungs,...
    also um mal hier die lanze für den A140 zu brechen,...ich fahre derzeit mit einem verbrauch von durchschnittlich 6,5l/100km....quer beet.! d.h. autobahn, stadt und land mit und dies mit einem ziemlich straffen gasfuß! ;D :-X
    selbst bass-elch, der einen langen 170ziger fährt, ist immer nur am stauen, da ich weniger bzw fast den gleichen verbrauch verzeichne als er mit diesel. *aetsch*
    klar kann man nun sagen,...ok, aber dann spart er wieder pro liter an der zapfsäule...ich allerdings bei versicherung und steuer! und die MUSS man zahlen, ob man nun mit diesel letztendlich viel oder wenig unterwegs ist! ;)
    und sorry,....aber es wird nicht mehr lange dauern, da steigt auch der diesel ins unendliche! :-/

    was den 160ziger betrifft, so ist der allerdings gleich wieder in versicherung und steuer um einiges teurer als die kleine variante. *dipl*
    ob dies +-20 ps das mehr wert sind....muß der käufer selbst für sich entscheiden! :)
     
  17. #16 Mr. Bonk, 06.07.2006
    Mr. Bonk

    Mr. Bonk Elchfan

    Dabei seit:
    20.02.2003
    Beiträge:
    5.020
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    So irgendwas mit Software! ;)
    Ort:
    Salzgitter
    Marke/Modell:
    A200T (C169 MOPF)
    Weiß jetzt nicht genau wer es war, aber ein Elchfan hatte mit seinem A-160 auch einen Verbrauch von 6,x Litern.

    Jo!

    Steuer: + 13,- Euro pro Jahr

    Versicherung:
    A-140: HP:12 VK: 14 TK: 14
    A-160: HP:13 VK: 15 TK: 15

    Also beides eher minimal teurer. Das wären mir "20PS mehr" aber allemal wert, da es ja nicht nur 20PS mehr sind, sondern der A-160, wie oben auch schon geschrieben, bei höheren Geschwindigkeiten auf der Autobahn deutlich agiler ist... auch ohne ständig "rühren" (zurückschalten) zu müssen. :-X

    Um jeden Preis muß es aber auch nicht ein A-160 sein... wenn z.B. die Ausstattung (und der Preis) stimmt, würde ich auch einen A-140 nehmen.
     
  18. dyn

    dyn Elchfan

    Dabei seit:
    18.12.2003
    Beiträge:
    788
    Zustimmungen:
    0
    also ich fahre meinen 140er mit unter 7,1l über die letzten 7000km
    strecke besteht aus 100km landstraße, 140km autobahn mit 150-160 wenn nich beschränkt, 40km stadt, 135km autobahn mit 90.
    dabei hab ich noch die kürzere übersetzung vom sportgetriebe was sich negativ auf den verbrauch auswirken dürfte.
    mehr als 7,5l hatte ich an der tankstelle schon lange nicht mehr...
     
  19. #18 Domimann, 06.07.2006
    Domimann

    Domimann Elchfan

    Dabei seit:
    30.05.2006
    Beiträge:
    153
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Student
    Ort:
    Hunsrück
    Marke/Modell:
    W 168
    Wie kriegst du das hin mit 6,5 Litern?????Ich hatte meinen 140er mit sparsamer fahrweise auf 6,0, aber da ist man mehr Verkehrshindernis als alles andere.
    Würde mich echt mal interessieren wie du das machst oder hast übertrieben ;)

    Sach was
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 sternchen69, 06.07.2006
    sternchen69

    sternchen69 Elchfan

    Dabei seit:
    02.03.2005
    Beiträge:
    863
    Zustimmungen:
    0
    tja,...da brauch ich nix über-oder untertreiben,...das is halt so!
    und wer mich kennt, weiß, dass ich schon einen ziemlich krassen fahrstil habe. also vonwegen schneckchen auf der mittelspur....! ;D

    meine DC meinte nur,...er sei sehr gut eingefahren und top gepflegt!
     
  22. dyn

    dyn Elchfan

    Dabei seit:
    18.12.2003
    Beiträge:
    788
    Zustimmungen:
    0
    - autobahn nicht schneller als 120 (da hast du schon fast 7,5l verbrauch)
    - konstant im höchstmöglichen gang fahren
    - so fahren, dass man möglichst wenig bis gar nich bremsen muss
     
Thema:

W168 A140 - Gebrauchtwagenkauf - Fragen über Fragen...

Die Seite wird geladen...

W168 A140 - Gebrauchtwagenkauf - Fragen über Fragen... - Ähnliche Themen

  1. Do It yourself - w414 identisch mit w168?

    Do It yourself - w414 identisch mit w168?: Kann es sein, dass die DO-IT-YOURSELF Anleitungen vom Vaneo W168 auch zum großteil beim W414 angewerdet werden können? Auch bei den Ersatzteilen...
  2. A140 Zylinderkopfdichtung wechseln Anleitung oder Hilfe

    A140 Zylinderkopfdichtung wechseln Anleitung oder Hilfe: Hallo, bei meinem A140 ist die Kopfdichtung defekt und muss ausgetarsucht werden. Kann man den Tausch selber durchführen ohne den Motor...
  3. Wagen springt an und geht sofort wieder aus w168 A170CDI???

    Wagen springt an und geht sofort wieder aus w168 A170CDI???: Hallo, ich habe da ja irgendeine Unterdruckleitung in Verdacht.... was ich gemacht habe... ich wollte alle Filter wechseln, Ölwechsel/Ölfilter,...
  4. A140 leichter Kühlwasserverlust / Motorgeräusche

    A140 leichter Kühlwasserverlust / Motorgeräusche: Hallo, habe günstig einen scheckheftgepflegten A140 mit 88tkm aus erster Hand geschossen. Habe wenig Erfahrung mit dem Auto, deshalb zwei Fragen:...
  5. W168 springt nicht an

    W168 springt nicht an: Hey Leute, ich habe mir vor einigen Monaten einen gebrauchten W168 gekauft. Der Kilometerstand lag bei 67000km und er war eigentlich in einem...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.