W168 A170 CDI ARG-Ventil - MKL auscodiert? - Turbo defekt? - Fehlercode 1470 - Öl unter Ansaugbrücke

Diskutiere W168 A170 CDI ARG-Ventil - MKL auscodiert? - Turbo defekt? - Fehlercode 1470 - Öl unter Ansaugbrücke im W168 Allgemein Forum im Bereich A-Klasse W168 Forum; Moin Moin - ich habe einen " neuen" Elch (ca. 4 Monate) und nur Probleme.... nun ist mir klar: hier gibt es einen erheblichen Wartungstau! Der...

  1. #1 A170CDIKiel, 13.03.2018
    A170CDIKiel

    A170CDIKiel Elchfan

    Dabei seit:
    12.03.2018
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Kiel
    Ausstattung:
    Classic
    Marke/Modell:
    W168 A170 CDI EZ 2000 preMopf Schaltgetriebe
    Moin Moin - ich habe einen " neuen" Elch (ca. 4 Monate) und nur Probleme.... nun ist mir klar: hier gibt es einen erheblichen Wartungstau! Der letzte Ölwechsel war 3/2016 ... mehr gibt es glaub ich nicht zu sagen...
    Es ist ein W168 A170 CDI EZ 2000 - Sorry wenn ich einfach los lege aber der Tüv mich am 15.3. sehen :(

    Wenn noch Daten oder Informationen gebraucht werden bitte einfach fragen :)
    (Profil wird noch ergänzt :)

    Ich habe neulich eine ganze Menge repariert (Federn HA, Keilrippenriemen samt Rollen, Ölwechsel + Filter usw.) und nun ist der Tüv fällig. . . Passend dazu ging das Auto vor ein paar Tagen auf der AB in den Notlauf und fuhr nur noch 130Km/h.
    Die MKL war aus (das ist sie auch bei der Zündung) aber dazu später mehr.
    Der Motor ist außen Ölverkrustet und unter der Ansaugbrücke Ölnass.

    Fehler auslesen ergab folgendes:

    Diesel EDC 15C0
    1482 Glühendstufe - Kommunikationsfehler
    0703 Bremslichtschalter - Signal unplausibel
    1536 Elektrischer Sauglüfter Motor/Klima - leerlauf
    1470 Druckwandler Laderegelung - Regelabweichung

    ESP 1.14
    C1142 Querbeschleunigungssensor - Fehlerhaft - Fehler nicht vorhanden
    C1201 Löseschalter - Plausibilität - Fehler nicht vorhanden
    C1504 Initialisierung Lenkwinkelsensor - Fehlerhaft - Fehler nicht vorhanden
    C1200 Bremssicherheitsschalter (Redundanz) - Plausibilität - Fehler nicht vorhanden

    Meine Erste Frage: Sind die Fehler, hinter denen "Fehler nicht vorhanden" steht bereits erledigt?

    Zu den anderen Fehler habe ich erstmal nichts gesucht, da ich die Aussage bekommen habe, NUR Fehler 1470 sorgt für den Notlauf.

    Nachdem ich ein wenig gegoogelt habe, kam ich auf Unterdrucksystem/AGR/Kurbelwellensensor und die anderen üblichen Verdächtigen... Einfach mal alles reinigen.

    Heute habe ich mich mal daran gemacht und siehe da: Ich wurde mehrfach fündig und bin nun hier:


    1. Und zwar ist erstens wie schon geschrieben der Motor "Ölfeucht" (siehe Fotos).
    Einen Ölverlust (lt. Peilstab) gibt es seit 500Km nicht! Das Öl riecht auch nicht nach Diesel.
    Die einzige Stelle wo wirklich frischen Öl war ist im Bereich der Ansaugbrücke.
    Ansonsten handelte es sich eher um alte Ölverkrustungen.
    Was kann hier undicht sein?
    Evtl. ein "alter Fehler" vom Vorbesitzer da ja kein Öl verbraucht wird? Bzw. eine bereits erledigte Reparatur?
    Der Vorbesitzer ist leider nicht ans Telefon zu bekommen bzw. aufzufinden.

    Alles sauber machen und nach einer längeren Fahrt nochmal prüfen?


    2. Meine Werkstatt will auf Grund des Ölverlustes den Turbolader tauschen "Turbo defekt - Ölverlust Druckseite"
    Ich habe mal ein Foto von den Schaufeln angehängt... Vill. kann mir jemand dazu etwas sagen.
    Die Welle vom Turbolader hat 1-2mm Spiel (Vor- und zurück bzw. rein und raus) - ist er defekt?
    Gibt es sonst einen Reparatur-Satz für den Turbo?


    3. das AGR-Ventil - guckt euch bitte das Foto an und sagt mir wie das so aussehen kann?
    Sauber machen wird wohl nicht mehr viel bringen aber WARUM ist das so?



    Für mich deutet eigentlich alles auf EIN Grundlegendes Problem hin .... NUR WELCHES?


    Bereits entdeckt habe ich einen Riss im Gehäuse vom LMM - aber kann das der Grund für all die Probleme sein?




    Dann geht es weiter:
    Und zwar leuchtete im Notlauf die MKL nicht - dann habe ich geschaut und sie leuchtet auch bei der Zündung nicht... Außerdem leuchten die LIM (weiß nicht ob die leuchten soll - ich glaube ich habe keinen Tempomaten) und das Anschnallzeichen nicht. Es kommt auch kein Warnton.

    Ich habe die Vermutung ergoogelt das diese auscodiert wurden ... warum macht man so etwas und viel wichtiger ist ob ich die ohne MB wieder "rein" bekomme? (Batterie ab o.ä.)
    Die LED sind vermutlich in Ordnung, lege ich 1,5V direkt an die SMD-LED an, leuchten diese schwach...
    An welchen Kabeln/Pins müsste ich denn dafür die Spannung messen?

    Drei von den Lämpchen zur Beleuchtung des KI sind defekt aber daran kann das nicht liegen oder ?

    DANKE FÜRS LESEN !
    Für jeden Tipp und jede Hilfe bin ich unsagbar dankbar!
    Liebe grüße aus Kiel.








    Anzumerken sei: der Elch wurde mit einem massiven Wartungsstau gekauft den ich nun versuche zu beheben...
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

  3. #2 Heisenberg, 13.03.2018
    Heisenberg

    Heisenberg Elchfan

    Dabei seit:
    16.08.2017
    Beiträge:
    6.903
    Zustimmungen:
    9.068
    Beruf:
    Frührentner - PLS Elektroniker & Lebenskünstler
    Ort:
    Ungarn - Balaton (Südufer)
    Ausstattung:
    1. Elch MT • 2. Elch AT beide 168.008
    Marke/Modell:
    W168 A170 CDI • Elch 1. Bj. 1999/12 - MT - Km: 212800 (05/2020) • Elch 2. Bj. 1999/06 - AT - Km: 182340 (05/2020) ...
    Das ist normal, darf sie haben. Nur keinen Höhenschlag! das wird bei dir der Fall wie bei allen anderen KKK-K03/K04 Turbos sein.
    Ja, https://de.aliexpress.com/item/KKK-...bine-service-kit-53039880029/32797333437.html

    Das ist Normal .... leider! bei mir nicht da ich den Zugang zum Abgas verschlossen habe ..... warum?
    https://community.dieselschrauber.org/viewtopic.php?t=24702

    Ich glaube eher an ein LMM / MAP Sensor Problem. Deswegen leuchtet auch deine MKL nicht.
    Soviel auf die Schnelle .... alles andere Findest du zu hauf im Forum.
     
    BaiLan und Schrott-Gott gefällt das.
  4. #3 displex, 13.03.2018
    displex

    displex Elchfan

    Dabei seit:
    16.02.2006
    Beiträge:
    683
    Zustimmungen:
    622
    Ort:
    Kraichgau
    Ausstattung:
    Mopf Classic lang silber ca. 200tkm, man. Schaltung, man. Klima,
    Marke/Modell:
    A 170 CDI L Bj. 04 168.109 OM 668 DE 17 LA 668.942
    @Heisenberg Zum Turmo welche Laufleistung ist denn zu erwarten bis Probleme auftauchen

    @A170CDIKiel wieviel hat deiner denn drauf?
    bei Zündung an muss zur Kontrolle auch die MKL angehen, mal die defekten Birnchen tauchen, gibts bei amazon
     
    Schrott-Gott gefällt das.
  5. doko

    doko Elchfan

    Dabei seit:
    30.11.2015
    Beiträge:
    1.304
    Zustimmungen:
    2.769
    Ort:
    Niedersachsen
    Ausstattung:
    A190 Avantgarde , 1999, Vollleder, Klima, AHK, 235.000 km, uw.
    Marke/Modell:
    A190 + S203 Kombi 2,0 Automatik + CL203 Sportcoupe 2,0 Kompr. + CL203 Sportcoupe 1,8 Kompressor + Suzuki GSXF 600 fürs Hobby
    Hallo,

    ich würde wie folgt vorgehen:
    Erstmal alle ( ! ) Fehler löschen ( lassen ). Dann fahren und den Fehlerspeicher erneut abfragen. Die dann gespeicherten Fehler sind die aktuellen. Aber keine " Wunderdinge " erwarten, der W168 Fehlerspeicher ist noch nicht so schlau wie die heutigen.

    Bei den ESP Fehlern würde ich auf den Bremslichtschalter ( EUR 8 - 10 in der Bucht ) tippen. Dieser kann bei Defekt die interessantesten Fehler produzieren.

    Klaus
     
    displex, Schrott-Gott und Heisenberg gefällt das.
  6. #5 Heisenberg, 13.03.2018
    Heisenberg

    Heisenberg Elchfan

    Dabei seit:
    16.08.2017
    Beiträge:
    6.903
    Zustimmungen:
    9.068
    Beruf:
    Frührentner - PLS Elektroniker & Lebenskünstler
    Ort:
    Ungarn - Balaton (Südufer)
    Ausstattung:
    1. Elch MT • 2. Elch AT beide 168.008
    Marke/Modell:
    W168 A170 CDI • Elch 1. Bj. 1999/12 - MT - Km: 212800 (05/2020) • Elch 2. Bj. 1999/06 - AT - Km: 182340 (05/2020) ...
    Tja, das ist so eine Sache, meinen habe ich bei 130.000 überholt, der Zweitelch hat 180.000 auf der Uhr und ist auch Undicht. Da der Turbo aber kein Hexenwerk ist (wie viele immer behaupten) und man die Ersatzteile bekommt, ist das alles kein Problem.
     
    displex und Schrott-Gott gefällt das.
  7. #6 Heisenberg, 13.03.2018
    Heisenberg

    Heisenberg Elchfan

    Dabei seit:
    16.08.2017
    Beiträge:
    6.903
    Zustimmungen:
    9.068
    Beruf:
    Frührentner - PLS Elektroniker & Lebenskünstler
    Ort:
    Ungarn - Balaton (Südufer)
    Ausstattung:
    1. Elch MT • 2. Elch AT beide 168.008
    Marke/Modell:
    W168 A170 CDI • Elch 1. Bj. 1999/12 - MT - Km: 212800 (05/2020) • Elch 2. Bj. 1999/06 - AT - Km: 182340 (05/2020) ...
    Ich hänge mal die E-teil liste für den Elch Turbo mit bei.
    Melett ist ein Englischer Zulieferer für den EU Raum, ist aber genau das selbe wie von ADATEC ..... gleicher Produzent.
    Ich kaufe die Teile immer in China (auch für VAG und BMW) ...

    Der KKK -K03 ist im Elch verbaut. (Simpler Bypass - keine Leitschaufeln)
     

    Anhänge:

    A170CDIKiel, displex, Schrott-Gott und einer weiteren Person gefällt das.
  8. #7 displex, 13.03.2018
    displex

    displex Elchfan

    Dabei seit:
    16.02.2006
    Beiträge:
    683
    Zustimmungen:
    622
    Ort:
    Kraichgau
    Ausstattung:
    Mopf Classic lang silber ca. 200tkm, man. Schaltung, man. Klima,
    Marke/Modell:
    A 170 CDI L Bj. 04 168.109 OM 668 DE 17 LA 668.942
    Danke
    Meiner hat knapp 190.000 drauf und beginnt zu ölen, sieht man am LLK und AGR.
    werd mal die verlinkten Teile bestellen
     
    Heisenberg und A170CDIKiel gefällt das.
  9. #8 Heisenberg, 13.03.2018
    Heisenberg

    Heisenberg Elchfan

    Dabei seit:
    16.08.2017
    Beiträge:
    6.903
    Zustimmungen:
    9.068
    Beruf:
    Frührentner - PLS Elektroniker & Lebenskünstler
    Ort:
    Ungarn - Balaton (Südufer)
    Ausstattung:
    1. Elch MT • 2. Elch AT beide 168.008
    Marke/Modell:
    W168 A170 CDI • Elch 1. Bj. 1999/12 - MT - Km: 212800 (05/2020) • Elch 2. Bj. 1999/06 - AT - Km: 182340 (05/2020) ...
    Wenn es schon im AGR ist ..... BITTE jede Woche den ÖL Stand messen!
    Ganz wichtig! die kompletten Luftschläuche und den Ladeluftkühler gut Reinigen ..... ich lege die immer über Nacht in Heißes Spüli Wasser ein .... und spüle dann alles gut mit dem Schlauch.

    Meiner ist bei über 210.000 und hatte seit 80.000 keinen Öl Rotzer mehr.
     
    A170CDIKiel und Schrott-Gott gefällt das.
  10. #9 A170CDIKiel, 13.03.2018
    A170CDIKiel

    A170CDIKiel Elchfan

    Dabei seit:
    12.03.2018
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Kiel
    Ausstattung:
    Classic
    Marke/Modell:
    W168 A170 CDI EZ 2000 preMopf Schaltgetriebe
    Vielen Dank für die Antworten. . .
    Also ist es nicht wie die Werkstatt sagt der Turbolader bzw. eben doch - er ist der Grund warum Öl in den Ansaugtrakt kommt, ist aber nicht defekt - so in etwa richtig?

    Öl habe ich ÜBERALL - vom LLK über AGR-Ventil bis hin zum Motor Äußeren...
    Selbst die Unterdruckschläuche sind leicht korkig...


    Ich reinige alles - AGR/sämtliche Schläuche/"alle" Sensoren usw. und versuche es dann noch einmal oder gibt es ein Teil was ich ziemlich sicher tauschen sollte?

    Peilstab prüfe ich zur Zeit beinahe täglich :)

    LMM Gehäuse wird eh getauscht.

    Gibt es sonst eine folgendes zu prüfen? Ggfs. mit einem Multimeter?
    LMM
    KGE
    Ölabscheider
    Ansauglufttemp.sensor
    Turbolader

    Eine Undichtigkeit von den Injektoren schließt ihr aus?
    Gibt es eine Möglichkeit der Motorwäsche "für den kleinen Mann"? z.B. mit einer Sprühflasche und Spüliwasser?
    Oder kann ich den Motor einmal mit WD40 abspritzen?


    Ich hoffe so sehr das ich den Karren zum laufen bekomme bzw. am Montag den Tüv bestehe :/
     
    Schrott-Gott gefällt das.
  11. #10 A170CDIKiel, 14.03.2018
    A170CDIKiel

    A170CDIKiel Elchfan

    Dabei seit:
    12.03.2018
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Kiel
    Ausstattung:
    Classic
    Marke/Modell:
    W168 A170 CDI EZ 2000 preMopf Schaltgetriebe

    Bezieht sich deine Aussage REIN auf den Turbolader?
    Gibt es eine Möglichkeit raus zu finden ob es der erste Lader ist?`
    Öl überall im Ansaug-/Abgastrakt ist eine Folge von einem defekten Turbo? Hatte die Werkstatt doch recht?
    Ich war bei KGE oder Ölabscheider ...
    LLK ist auch ölig - prüfe den morgen mal.
    In der Bucht kostet ein überholter Lader um die 200€... wäre dann ja die einfachste Lösung oder ?


    Tut mir leid wenn ich so doof frage aber möchte das Problem wirklich gerne lösen :)
     
    Schrott-Gott gefällt das.
  12. #11 displex, 14.03.2018
    displex

    displex Elchfan

    Dabei seit:
    16.02.2006
    Beiträge:
    683
    Zustimmungen:
    622
    Ort:
    Kraichgau
    Ausstattung:
    Mopf Classic lang silber ca. 200tkm, man. Schaltung, man. Klima,
    Marke/Modell:
    A 170 CDI L Bj. 04 168.109 OM 668 DE 17 LA 668.942
    Ich tippe da stark auf einen verschlissenen Lader. überholen oder tauschen. Alles Ölfrei machen (Ansaugung LLK und Leitungen), nach den Fehlercodes schauen zB Bremslichtschalter und AGR penibel reinigen.
    Motor mit Kaltreiniger oder tatsächlich WD40 reinigen geht. Ich nem gerne Bremsenreiniger, aber vorsicht, nie an heißen Krümmer sprühen! Wanne drunter!
     
    Schrott-Gott und A170CDIKiel gefällt das.
  13. #12 Heisenberg, 14.03.2018
    Heisenberg

    Heisenberg Elchfan

    Dabei seit:
    16.08.2017
    Beiträge:
    6.903
    Zustimmungen:
    9.068
    Beruf:
    Frührentner - PLS Elektroniker & Lebenskünstler
    Ort:
    Ungarn - Balaton (Südufer)
    Ausstattung:
    1. Elch MT • 2. Elch AT beide 168.008
    Marke/Modell:
    W168 A170 CDI • Elch 1. Bj. 1999/12 - MT - Km: 212800 (05/2020) • Elch 2. Bj. 1999/06 - AT - Km: 182340 (05/2020) ...
    Ja, alles Große fängt immer klein an .... bei ersten Anzeichen das Öl durch den Turbo in den Ansaugkanal gelangt sollte man die Ursache suchen und beseitigen.
    Du kannst auch nur die Rumpfgruppe in der Bucht kaufen, die kostet da so 100 -120 € in Chinesien ab 60€
     
    Schrott-Gott und A170CDIKiel gefällt das.
  14. #13 A170CDIKiel, 14.03.2018
    A170CDIKiel

    A170CDIKiel Elchfan

    Dabei seit:
    12.03.2018
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Kiel
    Ausstattung:
    Classic
    Marke/Modell:
    W168 A170 CDI EZ 2000 preMopf Schaltgetriebe
    So mache ich das - alles sauber und Fehler beseitigen + Motor sauber. . . Dann tausche ich noch den Turbolader. In der Bucht gibt es "Generalüberholte" für knapp 200€. Die meine ich. Da lohnt sich doch selber überholen nicht oder? Nur die Rumpfgruppe klingt danach das ich den Turbo zerlegen soll... dann lieber einen "neuen" ... Er sollte ja auch zeitnah getauscht werden.

    Den Tüv-Termin am Freitag kann ich dann wohl getrost in die nächste Woche verschieben oder kann ich die HU/AU bestehen wenn der Turbo nicht einwandfrei läuft?
     
    Schrott-Gott gefällt das.
  15. #14 Heisenberg, 14.03.2018
    Heisenberg

    Heisenberg Elchfan

    Dabei seit:
    16.08.2017
    Beiträge:
    6.903
    Zustimmungen:
    9.068
    Beruf:
    Frührentner - PLS Elektroniker & Lebenskünstler
    Ort:
    Ungarn - Balaton (Südufer)
    Ausstattung:
    1. Elch MT • 2. Elch AT beide 168.008
    Marke/Modell:
    W168 A170 CDI • Elch 1. Bj. 1999/12 - MT - Km: 212800 (05/2020) • Elch 2. Bj. 1999/06 - AT - Km: 182340 (05/2020) ...
    Ich weiß nicht wie euer Tüv so drauf ist, gerade bei Dieseln sind die doch in Deutschland gerade so schräg drauf ... AU .... wenn zu viel öl mit verbrannt wird qualmt der ganz gut :evil:
    also lieber mit neuem Turbo da hin.
     
    Schrott-Gott gefällt das.
  16. BaiLan

    BaiLan Elchfan

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Frankfurt Umland
    Ausstattung:
    A170 cdi Clasic, Automatik
    Marke/Modell:
    A170 CDI
    Der Beitrag ist von 2018, aber je länger ein Dieselelch läuft, umso aktueller wird das Thema. Turbolader. Der 170CDI hat ca 195000 Km weg.

    Frage

    Ist das noch so wie 2018 geschrieben oder gibt es was Neues dazu?

    Das von Heisenberg vorgeschlagenen Reparaturset ist noch zu kaufen.

    Ist der Umfang für normal benutzte Turbolader so ausreichend oder sollte man noch andere Teile mit tauschen?

    Wenn der KFZ Schlosser, der mir das machen würde, mit dem Turbolader anfängt, ist es immer schlecht, wenn man Teile nachbestellen muss und alles bleibt halb fertig liegen.
     
  17. #16 Heisenberg, 29.03.2020
    Heisenberg

    Heisenberg Elchfan

    Dabei seit:
    16.08.2017
    Beiträge:
    6.903
    Zustimmungen:
    9.068
    Beruf:
    Frührentner - PLS Elektroniker & Lebenskünstler
    Ort:
    Ungarn - Balaton (Südufer)
    Ausstattung:
    1. Elch MT • 2. Elch AT beide 168.008
    Marke/Modell:
    W168 A170 CDI • Elch 1. Bj. 1999/12 - MT - Km: 212800 (05/2020) • Elch 2. Bj. 1999/06 - AT - Km: 182340 (05/2020) ...
    Alles beim Alten!
    Gibt es ....
    Mein Aktuelles :
    DSC09837.JPG DSC09838.JPG

    Google suche: "KKK03 fix kit" bei Ali: (https://de.aliexpress.com/item/32808824740.html)
    2020-03-29 16_42_35-Greenshot.png
     
    Schrott-Gott und BaiLan gefällt das.
  18. #17 Heisenberg, 29.03.2020
    Heisenberg

    Heisenberg Elchfan

    Dabei seit:
    16.08.2017
    Beiträge:
    6.903
    Zustimmungen:
    9.068
    Beruf:
    Frührentner - PLS Elektroniker & Lebenskünstler
    Ort:
    Ungarn - Balaton (Südufer)
    Ausstattung:
    1. Elch MT • 2. Elch AT beide 168.008
    Marke/Modell:
    W168 A170 CDI • Elch 1. Bj. 1999/12 - MT - Km: 212800 (05/2020) • Elch 2. Bj. 1999/06 - AT - Km: 182340 (05/2020) ...
    Das Set beinhaltet alles was der Turbo zur Überholung brauch ;-)
     
    BaiLan gefällt das.
  19. BaiLan

    BaiLan Elchfan

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Frankfurt Umland
    Ausstattung:
    A170 cdi Clasic, Automatik
    Marke/Modell:
    A170 CDI
    Danke für die Info,
    Ich will das lieber planen, habe noch keinen Fehlercode.
    Es ist immer gleich, hat man Teile liegen, geht nichts kaputt, hat man sie nicht, fangen Sofortkäufe per Express an.
    Das Auto soll noch 2 Jahre fahren, wenn es geht
     
    Heisenberg gefällt das.
  20. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. BaiLan

    BaiLan Elchfan

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Frankfurt Umland
    Ausstattung:
    A170 cdi Clasic, Automatik
    Marke/Modell:
    A170 CDI
    Ist billiger geworden, Kosten sind 17,23€ Turbolader.Order.jpg
     
    Heisenberg gefällt das.
  22. #20 Heisenberg, 30.03.2020
    Heisenberg

    Heisenberg Elchfan

    Dabei seit:
    16.08.2017
    Beiträge:
    6.903
    Zustimmungen:
    9.068
    Beruf:
    Frührentner - PLS Elektroniker & Lebenskünstler
    Ort:
    Ungarn - Balaton (Südufer)
    Ausstattung:
    1. Elch MT • 2. Elch AT beide 168.008
    Marke/Modell:
    W168 A170 CDI • Elch 1. Bj. 1999/12 - MT - Km: 212800 (05/2020) • Elch 2. Bj. 1999/06 - AT - Km: 182340 (05/2020) ...
    Den bekommst du auch nicht :D

    anbei für deinen Turboschrauber ein Dokument.
     

    Anhänge:

    BaiLan und Schrott-Gott gefällt das.
Thema: W168 A170 CDI ARG-Ventil - MKL auscodiert? - Turbo defekt? - Fehlercode 1470 - Öl unter Ansaugbrücke
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. w168 öl in ansaugbrücke

    ,
  2. fehlermeldung a klasse diesel abgasreinigung ventil

Die Seite wird geladen...

W168 A170 CDI ARG-Ventil - MKL auscodiert? - Turbo defekt? - Fehlercode 1470 - Öl unter Ansaugbrücke - Ähnliche Themen

  1. Mercdes A170 CDI BJ 2003 (W168) Motorlager defekt!

    Mercdes A170 CDI BJ 2003 (W168) Motorlager defekt!: Hallo, vor kurzem habe ich mir einen Mercedes A170 CDI, BJ 2003 zugelegt. Ich habe meistens beim Anfahren und anhalten Geräusche im Motorraum...
  2. A170 CDI W168 Nagelt nur beim Anfahren nicht im Standgas, was kann das sein?

    A170 CDI W168 Nagelt nur beim Anfahren nicht im Standgas, was kann das sein?: Hallo Also mein Elch A170 CDI W168 Nagelt nur beim Anfahren nicht im Standgas, was kann das sein? Also er nagelt nur auf einem Kolben und das...
  3. W168 A170 CDI knattern im Leerlauf

    W168 A170 CDI knattern im Leerlauf: Hallo zusammen, ich bin neu im Forum, aber habe schon länger einen Elch (W168A170 CDI BJ: 99). An dieser Stelle vielen Dank für die tollen...
  4. Hilfe A170 CDI W168 Kühlkreislauf / Teil- Volllastentlüftung

    Hilfe A170 CDI W168 Kühlkreislauf / Teil- Volllastentlüftung: Hallo, ich hab mal ne Frage. -Durch das Rohr B fließt im Kupferkern Kühlwasser - richtig? Welche Funktion hat das? Ölauskondensieren? -Teil A...
  5. W168 a170 cdi bj 2000 Tachometer modding?

    W168 a170 cdi bj 2000 Tachometer modding?: Hallo Leute, Ich habe bei der sufu leider nichts gefunden. Meine Frage lautet: kann mann überhaupt bei der a170 cdi bj 2000 einen anderen KI...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden