W168 A170 CDI startet nicht, nicht genug Druck?

Diskutiere W168 A170 CDI startet nicht, nicht genug Druck? im W168 Allgemein Forum im Bereich A-Klasse W168 Forum; Moin Moin zusammen, ich als begeisterter Leser dieses Forums habe nun auch mal ein Problem, welches ich nicht mehr alleine lösen kann. Eventuell...

  1. #1 chaosbanane, 30.10.2015
    chaosbanane

    chaosbanane Elchfan

    Dabei seit:
    24.03.2014
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Ausstattung:
    Elegance
    Marke/Modell:
    MB W168 A170 Diesel
    Moin Moin zusammen,


    ich als begeisterter Leser dieses Forums habe nun auch mal
    ein Problem, welches ich nicht mehr alleine lösen kann. Eventuell kann mir
    jemand sehr W168 A170 Motorerfahrener helfen.


    Kurz die Vorgeschichte: 4 Wochen bevor, das Problem
    eskalierte ist der Motor ein, zweimal
    schlecht angesprungen, fuhr dann aber absolut normal problemlos weiter und
    sprang warm auch sofort wieder an. Zwei Wochen später musste ich schon mit nen
    bissle startspray nachhelfen. Und wieder fuhr er einbandfrei was mir aber ein
    bissle komisch vor kahm ist wenn ich bergauf anfuhr, hat der Motor leicht
    geruckelt, habe es auf die Halbautomatik geschoben und dachte naja, gucken wir
    mal…


    Dann ging der Wagen an und nach kurzer Zeit wieder aus. Jetzt
    geht er gar nicht mehr an, auch nicht wenn er warm ist. (mit startspray springt
    er an und läuft rund geht dann aber wieder aus)


    Naja Anyhow…


    Da ich schon drei Mal die Injektoren gemacht habe, habe ich
    natürlich gleich wieder diese im Verdacht gehabt obwohl ich alle vier vor 35k
    komplett erneuert habe.


    Leider hat der Rücklauf Test bestätigt, dass alle IO sind
    und das Problem wohl woanders liegt.


    Nach dieser meiner Diagnose, habe ich dann die ADAC
    angerufen und mal den Fehlerspeicher auslesen lassen. Es stand leider nix drin.


    Um weiter die Luft rauszunehmen die Hochdruck und
    Vorförderpumpe sind sauber und dicht. Luft im Kraftstoffsystem ist nicht
    vorhanden. Der Tank ist randvoll!


    Die Pumpe läuft und zieht den Diesel. Der wirklich nette Mann
    des ADACs hat sich wirklich für mich Zeit genommen (fährt selbst MB und hatte
    auch schon Injektor Probleme).


    Nach ansteuern des Raildrucksensors ergab sich ein Startdruck
    55 bar welcher ja viel zu niedrig ist und sollte normal bei 85-110 liegen. Wenn
    der Wagen angesprungen ist (mit Startspray) lief er 3-10 min und hatte über die
    Zeit nen Druck von 295bar bis er dann ausging. Hier liegt der Normaldruck um
    die 300Bar.


    Da wir die Hochdruckpumpe und Vorförderpumpe durch die
    optische Prüfung ausgeschlossen haben, habe ich angefangen folgendes
    auszutauschen. (Laut MB liegt es zu 95% nicht an diesen Teilen, wenn sie äußerlich
    dicht sind.) Würde auch ein anderes Anfangsfehlerbild geben.


    Dieselfilter, Raildrucksensor, Raildruckgeber, Nokenwellensensor
    und Kurbelwellensesor habe ich bereits ausgetauscht. Ohne nennenswerte Veränderungen.


    Hat vielleicht jemand noch eine Idee?


    ;-( ;-( ;-(
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für die A-Klasse!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Schrott-Gott, 01.11.2015
    Schrott-Gott

    Schrott-Gott Elchfan

    Dabei seit:
    07.12.2011
    Beiträge:
    3.043
    Zustimmungen:
    1.112
    Beruf:
    Kfz-Schlosser
    Ort:
    Bei S
    Marke/Modell:
    Mehrere W168, A160/lang, AKS, jew.> 120.000, Bj.'98/'01
  4. #3 flockmann, 01.11.2015
    flockmann

    flockmann Elchfan

    Dabei seit:
    02.09.2012
    Beiträge:
    3.061
    Zustimmungen:
    618
    Beruf:
    Schraubendreher
    Ort:
    Bayern
    Marke/Modell:
    W168 A140 BJ 1999 Classic Schalter / Vaneo W414 1,9 LaVida BJ 2004 Schalter / Smart Roadster 452 0,7 BJ 2004 / Smart ForTwo 451 1,0 BJ 2007
    Evtl ist nur der Dichtring am Druckregelventil "durchgeschossen". Das würde sich auch so äussern. Einfach mal ausbauen....2 Schrauben und nachsehen.....gibts einzeln.
    Grüsse vom F.
     
  5. Brutus

    Brutus Elchfan

    Dabei seit:
    10.07.2005
    Beiträge:
    494
    Zustimmungen:
    19
    Beruf:
    Cirkusartist (Benz)
    Ort:
    Unna
    Ausstattung:
    A160L AKS Leder AMG (A190L AKS)
    Marke/Modell:
    *SISSI* neu im zwinger *USCHI*
    mal so zum nachdenken
    was ist wenn der LMM das startspray nicht vertragen hat
    mfg
     
  6. #5 chaosbanane, 09.11.2015
    chaosbanane

    chaosbanane Elchfan

    Dabei seit:
    24.03.2014
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Ausstattung:
    Elegance
    Marke/Modell:
    MB W168 A170 Diesel
    moin moin,

    danke für den Tipp mit der Dichtung. Ich habe nochmal bei MB angerufen und die Lage geschildert. Dieser alte Meister des Fachs, hat auch gesagt: Scheiss Fehler kann nur Luft ziehen.... ich solle alle Diesel-Zu/Rückleitungen mit neuen Gummis versehen. Wenn es das nicht ist, muss es die Hochdruckpumpe sein.

    gesagt getan... alle Leitungen haben neue Gummis/Dichtungen neuen Diesel-filter habe ich auch eingebaut. Keine Änderung kein anspringen mehr... auch Sportpilot hilftr nicht mehr. Die Hochdruckpumpe habe ich jetzt auch noch getauscht. Leider auch kein Erfolg.


    Der LMM ist soweit ich weiß nicht Motorstart relevant und wenn, würde er ja Fehler schreiben die den start blockieren.
    Fehlerspeicher weiterhin leer.


    Ich bin kurz davor die Karre zu entsorgen. Habe jetzt nochmal ein bissle Geld in ein anständiges Diagnosegerät investiert und hoffe das mir das ein bissle mehr Aufschluss gibt.


    Durch die ganze Tauscherei habe ich jetzt viel Luft im System ich habe jetzt schon 10 mal die Batterie leer georgeld und den Filter immer wieder nachgefüllt sowie die zufluss Leitungen. Trotzdem bildet sich am Filter immer wieder Luft in der Leitung. Kann es sein, dass wenn man die Förderleitung vom Dieselfilter abzieht, dass die Leitung vom Tang sich in den Tank entleert?


    habt ihr sonst noch eine Idee... eventuell auch wie am die Luft da jetzt ganz raus bekommt? Habe das Gefühl, das wirklich viel zu wenig Diesel gefördert wird.


    Vielen Dank. ?( ?(




     
  7. #6 flockmann, 10.11.2015
    flockmann

    flockmann Elchfan

    Dabei seit:
    02.09.2012
    Beiträge:
    3.061
    Zustimmungen:
    618
    Beruf:
    Schraubendreher
    Ort:
    Bayern
    Marke/Modell:
    W168 A140 BJ 1999 Classic Schalter / Vaneo W414 1,9 LaVida BJ 2004 Schalter / Smart Roadster 452 0,7 BJ 2004 / Smart ForTwo 451 1,0 BJ 2007
    ....was ist jetzt mit der Dichtung am Druckregelventil?
    Grüsse vom F.
     
  8. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. #7 chaosbanane, 11.11.2015
    chaosbanane

    chaosbanane Elchfan

    Dabei seit:
    24.03.2014
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Ausstattung:
    Elegance
    Marke/Modell:
    MB W168 A170 Diesel
    Moin Flockmann,

    erstmal danke für den Tipp. Ich habe das Druckregeventil bereits ausgetauscht gehabt. Habe es allerdings falsch oben benannt. (Raildruckgeber)

    Zitat:
    Dieselfilter, Raildrucksensor, Raildruckgeber, Nokenwellensensor
    und Kurbelwellensesor habe ich bereits ausgetauscht. Ohne nennenswerte Veränderungen.


    Der nette ADAC mann hatte mir auch nahe gelegt, dass es wohl daran wahrscheinlich liegen kann.


    Gibt es noch Tests die man durchführen kann, um das Problem zu lokalisieren.


    Das einzige Bauteil welches ich noch nicht getauscht habe, ist die Vorförderpumpe. Meint Ihr die könnte kaputt gehen und nur noch zuwenig Diesel fördern?


    Ich habe die Karre komplett durch Repariert Tüv ist neu alles Verschleißteile auch. Zustand aussen "Okay" Innen "Top"... Rostfrei, Unterboden versiegelt...
    Was würdet Ihr machen? Ich melde ihn nun erstmal ab, glaube nicht, das er so schnell wieder laufen wird.


    :(
     
  10. #8 flockmann, 11.11.2015
    flockmann

    flockmann Elchfan

    Dabei seit:
    02.09.2012
    Beiträge:
    3.061
    Zustimmungen:
    618
    Beruf:
    Schraubendreher
    Ort:
    Bayern
    Marke/Modell:
    W168 A140 BJ 1999 Classic Schalter / Vaneo W414 1,9 LaVida BJ 2004 Schalter / Smart Roadster 452 0,7 BJ 2004 / Smart ForTwo 451 1,0 BJ 2007
    Meiner Meinung nach sollte man entweder eine Werkstatt haben die aich explizit mit den Elchen auskennt...oder sich eben detailliertes Wissen aneignen...incl. auch den Werkzeugen/Prüfzeugen. Dann..in Verbindung mit Büchern/Fachliteratur und einem Forum kann man die allermeisten Themen behandeln...auch geldbeutelschonend. In Deinem Fall müsste man dringend grundlegende Prüfungen der Istwerte bei Motorstart und Druckprüfungen der Einspritzanlage durchführen. Sowohl Niederdruck- als auch Hochdruckseitig. Dann kommt man auch , wenn man zielgerichtet vorgeht, auch zum Ziel. Und wenn das Ziel dann heist dass die Hochdruckpumpe defekte ist...dann tauscht man eben NUR die HDP...nicht schön..aber immer noch billiger als "verlohren im Nebel und den Aussagen Dritter" Teile zu tauschen bis der Elch wieder läuft.....
    Zum leidigen Thema Luft....(nur mal so als Hinweis)...in der HDP ist ein "Luftabscheiderventil" verbaut dass angesaugte Luft wieder in den Rücklauf leiten soll. Das kann man nicht testen....Man kann nur die HDP auf "Block" testen (bitte vorher genaue Infos einholen da sonst die Pumpe definitiv kaputt geht) um diese Pumpe im Hochdruckteil auf Funktion testen zu können...Dazu braucht es aber Spezialwerkzeug oder man muss sich eine Versuchsanordnung bauen um die Prüfung durchführen zu können...
    Grüsse vom F.
     
    Schrott-Gott gefällt das.
Thema: W168 A170 CDI startet nicht, nicht genug Druck?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. raildruckgeber funktion

    ,
  2. w168 diesel springt nicht an hochdruckpumpe

    ,
  3. a 170 cdi w168 springt schlecht an

    ,
  4. Mercedes Benz A 170 cdi startet nicht welscher Problem gibt,
  5. cdi neue pumpe kein druck
Die Seite wird geladen...

W168 A170 CDI startet nicht, nicht genug Druck? - Ähnliche Themen

  1. Comand startet nicht.

    Comand startet nicht.: Hallo zusammen, ich bin seit gestern auch ein stolzer Besitzer eines W169 BJ2005. Ich bin kein Autoprofi. Ich versuche trotzdem mal mein Problem...
  2. Hilfestellung: Lichtmaschine oder Keilrippenriemen A170

    Hilfestellung: Lichtmaschine oder Keilrippenriemen A170: Hallo, kurzum: Ich habe mir einen A170 CDI mit 207tkm bei einem privaten dubiosen Araber (ja keine Verallgemeinerung) über Kleinanzeigen als...
  3. Magazin YOUNGTIMER sucht A-Klasse W168

    Magazin YOUNGTIMER sucht A-Klasse W168: Sehr geehrte Damen und Herren, mein Name ist Daniel Endreß und ich schreibe für das Magazin YOUNGTIMER der Motor Presse Stuttgart. Für unsere...
  4. W168 Sekundärluftpumpe reparieren

    W168 Sekundärluftpumpe reparieren: Hallo zusammen,ich weiß das es schon etliche Einträge zu dem Thema gibt, aber ich habe nichts zum Zerlegen bzw. Austausch des Kunststoffgehäuse...
  5. A 160 Startet nicht mehr

    A 160 Startet nicht mehr: Hallo erstmal ! Seit kurzem habe ich einen A160 Automatik der mich an den Rand der Verzweiflung Bringt Zuerst dachte ich es sei nur der Anlasser...