W168 W168 Bj. 08.98 8000 Km

Diskutiere W168 Bj. 08.98 8000 Km im W168 Allgemein Forum im Bereich A-Klasse W168 Forum; Hallo Leute, habe letzte Woche wie ich meine ein Schnäppchen gemacht und mir einen W168 Bj. 08/98 mit original 8000 Km gekauft ( und das für ganz...

  1. izelch

    izelch Elchfan

    Dabei seit:
    27.11.2010
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    IZ/SH
    Marke/Modell:
    W168
    Hallo Leute,
    habe letzte Woche wie ich meine ein Schnäppchen gemacht und mir einen W168 Bj. 08/98 mit original 8000 Km gekauft ( und das für ganz kleines )

    Was muss ich beachten um möglicht lange von meinem kl. gut zu haben.

    Rost od. ähnliches ist überhaupt kein Thema der Wagen sieht aus wie geleckt. Der Motor und auch der Unterboden wie aus dem Laden. Will möglichst lange gut von ihm haben, also wo muss ich vorsorgen.....

    Danke für gute Ratschläge
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für die A-Klasse!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Schleicher, 27.11.2010
    Schleicher

    Schleicher Elchfan

    Dabei seit:
    25.11.2007
    Beiträge:
    641
    Zustimmungen:
    18
    Beruf:
    Elektrom.
    Ort:
    Birkenau -Süd-Hessen
    Marke/Modell:
    W168 A160 Bj.1999 seit 09.13 B180 W246
    Hallo Elchfan
    Glückwunsch zum fast neuen alten Elch.
    Da das Auto mehr gestanden hat wie gefahren wurde. Zustand der Reifen nach über 10 Jahren ist fragwürdig.
    Alle Flüssikkeiten wie Öl mit Filter prüfen und wenn nicht gerade gewechselt erneuern. Auto vorsichtig einfahren. Bremsflüssigkeit nicht vergessen.
    Ansonsten viel Spaß damit.

    Gruß Klaus
     
  4. #3 allgäu-blitz, 27.11.2010
    allgäu-blitz

    allgäu-blitz Guest

    der Wagen hat ja nicht im Freien gestanden, also die Reifen auf Risse prüfen, evtl sind "Standplatten" vorhanden. Außerdem kostet ein neuer Satz Reifen nicht die Welt. Was macht die Starterbatterie, ist da nach 12 Jahren noch Saft drauf?
     
  5. #4 General, 27.11.2010
    General

    General Guest

    Standardüberholung?
    - Batterie
    - Flüssigkeiten
    - Reifen
    - Rostvorsorge am Unterboden lohnt sich wahrscheinlich direkt ;)
     
  6. moose

    moose Regionalmoderator Norddeutschland

    Dabei seit:
    27.02.2004
    Beiträge:
    2.989
    Zustimmungen:
    92
    Beruf:
    IT-Administrator
    Ort:
    Bad Bramstedt
    Marke/Modell:
    W168 A140 BJ '99 & W204 C280 BJ '07
    Von mir nur ein kurzes "Hallo" aus Itzehoe nach Itzehoe!

    Schön, mal einen Elchfan in direkter Nähe begrüßen zu dürfen :)
     
  7. #6 Elchy48, 28.11.2010
    Elchy48

    Elchy48 Elchfan

    Dabei seit:
    01.07.2010
    Beiträge:
    167
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Schlosser
    Ort:
    Wesselburen
    Marke/Modell:
    Keinen mer ( Ford Focus Tunier TDCI BJ 2008 )
    Hallo gruß zu dir endlich mal LLeute von unsere kante !!!

    Elchgruß *aetsch* *elch* *elch* *beppbepp* *mecker* *mecker*
     
  8. #7 BodenseeFerdi, 29.11.2010
    BodenseeFerdi

    BodenseeFerdi Elchfan

    Dabei seit:
    19.09.2010
    Beiträge:
    200
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    Maschineneinrichter
    Ort:
    Bodensee
    Marke/Modell:
    A 160 CDI Coupe
    Glückwunsch zu diesem Kauf !

    mfg
    BodenseeFerdi
     
  9. #8 eXtremeTK, 30.11.2010
    eXtremeTK

    eXtremeTK Elchfan

    Dabei seit:
    08.02.2009
    Beiträge:
    693
    Zustimmungen:
    11
    Beruf:
    IT-Systemkaufmann
    Ort:
    27777 Ganderkesee
    Marke/Modell:
    A 210 EVO & A 200
    Moin!

    Neben dem bereits genannten würde ich alle Hohlräume am Unterboden mit Owatrol ÖL schützen. Ebenso alle Kanten, Schweißnähte usw. ebenfalls damit grundieren. Den Tank besonders an den Kanten schützen!

    Evtl. noch die Türinnenfalze ebenfalls mit einem Pinselstrich Owatrol Öl versiegeln.

    Beste Grüße
    Tobias
     
  10. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    406
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    Ich würde gar nichts machen.
    Wenn die jetzt aussieht wie geleckt, dann ist sie frühestens durchgerostet, wenn sie 30 Jahre alt ist.
    Ob man dann überhaupt mit diesem Auto noch fahren darf oder ob ein kleiner Unfall einen wirtschaftlichen Totalschaden bedeutet hat oder oder oder.
    Ob der Aufwand sich jemals lohnt bzw. ob er in 15 Jahren das noch wert ist möchte ich stark bezweifeln.

    gruss
     
  11. #10 Elfe12e, 30.11.2010
    Elfe12e

    Elfe12e Elchfan

    Dabei seit:
    09.09.2005
    Beiträge:
    813
    Zustimmungen:
    53
    Würdest du verraten, wie klein das Geld war? Danke!
     
  12. izelch

    izelch Elchfan

    Dabei seit:
    27.11.2010
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    IZ/SH
    Marke/Modell:
    W168
    Hallo Leute, um hier mal einige Fragen zu klären....
    Ich bin nun schon über 1000 Km mit meinen "neuen" auf Tour. Reifen halten, praktischerweise waren die Winterreifen noch drauf. Die Batterie war ja sowas von tot , aber für 70 Euronen hatte sich das schnell erledigt. Tja außer Tüv und anmeldung ist bis jetzt nichts weiteres dazu gekommen.
    Und nun der Hammer, ich habe 1500 für meinen Elch bezahlt....
    Nur eine kl. Sache ist an meinem Teil nicht ok und das ist die Tatsache das mein Vorbesitzer (93 J). bevor er das Zeitliche gesegnet hat wohl große Probleme mit seiner Garageneinfahrt hatte.
    Die rechte Seite sieht übel aus, und hinten links der Stoßfänger und der rechte Außenspiegel und und und. Wenn ich länger überlege denke ich er hatte grundsätzlich ein Problem mit dem Autofahren.... na ja mit über 90 Jahren. Er hat seine Lackschäden aber alle lecker mit Felgensilber übersprüht.
    Für mich bedeutet es sicher im Frühjahr einen Lacker meines Vertrauens aufzusuchen, das wird dann sicher nochmal 500-800 Euro kosten ( oder war das der Preis beim Polen ;)
    Das mit dem Unterbodenschutz verstehe ich nicht, ich habe vor das Auto 2 bis 3 Jahre zu benutzen, da wird er doch sicher nicht sofort vergammeln.
     
  13. #12 Elfe12e, 04.01.2011
    Elfe12e

    Elfe12e Elchfan

    Dabei seit:
    09.09.2005
    Beiträge:
    813
    Zustimmungen:
    53
    Na das ist doch mal ein guter Preis und den würde ich mir nicht durch Lackreparaturen verderben. Die 2-3 Jahre die du das Auto nutzen willst hält er auch so durch, zumal einige Teile aus Kunststoff sind.
     
  14. #13 Avantgardi, 04.01.2011
    Avantgardi

    Avantgardi Elchfan

    Dabei seit:
    13.06.2009
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Schüüeler
    Ort:
    Herford
    Marke/Modell:
    Avantgardi
    Der Preis klingt aber allerding, viel zu wenig, mit nur 8000km?! *kratz*
     
  15. #14 Elfe12e, 04.01.2011
    Elfe12e

    Elfe12e Elchfan

    Dabei seit:
    09.09.2005
    Beiträge:
    813
    Zustimmungen:
    53
    Ist schließlich ein jetzt 13 Jahre altes Auto, da finde ich den Preis angemessen.
    Zumal das nichtnutzen auch nicht für jedes Bauteil ein Vorteil ist.
     
  16. #15 dtunjic1, 04.01.2011
    dtunjic1

    dtunjic1 Elchfan

    Dabei seit:
    30.01.2009
    Beiträge:
    106
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    nasenbohrer
    Ort:
    kroatien
    Marke/Modell:
    a 160
    Glueckwunsch zum Kauf!Also Ich hatte auch mal so ein Auto gekauft das sehr lange Zeit stand und innerhalb kuerzester Zeit war fast jeder Schlauch hin...waren richtig bruechig!Also ich wuerde alle ueberpruefen!
     
  17. xelos

    xelos Elchfan

    Dabei seit:
    18.02.2006
    Beiträge:
    1.555
    Zustimmungen:
    62
    Beruf:
    selbständig
    Ort:
    ludwigsburg
    Marke/Modell:
    SLK R172
    Naja ich denk es ist ein Unterschied ob ein 13 Jahres altes Auto 8000 Km hat oder 300 000 km den das bekommt man sonst für diesen Preis!
     
  18. izelch

    izelch Elchfan

    Dabei seit:
    27.11.2010
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    IZ/SH
    Marke/Modell:
    W168
    Also die Schläuche sehen zur Zeit alle prima aus. Weiter Untersuchungen folgen wenn das Wetter etwas besser ist. Zum Lacker werde ich fahren, so wie es zur Zeit aussieht denkt ja jeder ich könnte kein Auto fahren ;-).
    Ihr müsstet das Auto mal von unten gesehen haben... echt neuwertig ! Die Leute vom TÜV haben so etwas auch noch nie gesehen.....

    Auch wenn die Karre schon zig Jahre auf dem Buckel hat, er fährt sich wie ein Neuwagen. Bin mal gespannt wann die ganzen Wehwehchen anfangen die man hier so ließt.
    Da ich ja nun so etwas wie ein Vorreiter bin, werde ich weiter berichten wie es sich entwickelt.

    Gruß aus dem Norden
     
  19. izelch

    izelch Elchfan

    Dabei seit:
    27.11.2010
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    IZ/SH
    Marke/Modell:
    W168
    So, die ersten 10000 Km sind geschafft. Noch ist alles prima, doch wundert es mich schon von Anfang an das hinten rechts bei schlechter Sraße ein deutliches Klappern zu hören ist. Mir kommt es vor als komme es von unter dem Fahrzeug, hat jemand eine Idee ?



    Gruß
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 allgäu-blitz, 17.01.2011
    allgäu-blitz

    allgäu-blitz Guest

    Klappergeräusche sind bei unseren beiden Elchen gänzlich ein Fremdwort. Sind bei deinem Elch Kunststoffabdeckungen am Unterboden verbaut? Dort könnte das Lärmen herkommen.
     
  22. kum79

    kum79 Elchfan

    Dabei seit:
    29.10.2008
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Stuttgart
    Marke/Modell:
    A170
    Check mal die Federn - die brechen gerne!
     
Thema:

W168 Bj. 08.98 8000 Km

Die Seite wird geladen...

W168 Bj. 08.98 8000 Km - Ähnliche Themen

  1. Getriebegeräusche W168/A140

    Getriebegeräusche W168/A140: Hallo Leute ! Was könnte es sein ? Motor läuft, Getriebe ruhig, Gang eingelegt angefahren hört sich das mahlend und klackernd an und ist schon...
  2. Startprobleme W168 A 160 Mopf, wie Systematisch ran gehen?

    Startprobleme W168 A 160 Mopf, wie Systematisch ran gehen?: Hallo! Unser Elch hat seit gestern Nachmittag startprobleme. Die Frage ist, wie geht man systematisch an das Thema ran um die Fehlerquelle zu...
  3. Anlasserwechsel beim A140 / 170 W168

    Anlasserwechsel beim A140 / 170 W168: Da sich viele nicht trauen den Anlasser an einer A-Klasse zu wechseln oder irgendwann aufgeben weil sie nicht wissen wie, hier ml eine kleine...
  4. W168 Bj2003 A140

    W168 Bj2003 A140: Hallo Elchfans, zuallerst muss ich sagen, dass ich neu hier bin und allen Elchen ein gutes neues Jahr wünsche. Habe zu meinem Problem keine...
  5. Motor vom w168 A-klasse Bj.98 in w168 Bj. 2000 einsetzten

    Motor vom w168 A-klasse Bj.98 in w168 Bj. 2000 einsetzten: Hallo erstmal. Also ich hatte einen Unfall mit meiner a-klasse und man kann sie so nicht mehr retten. Da kam einem Bekannten von mir die Idee...