W168 Klimatrockner

Diskutiere W168 Klimatrockner im W168 Allgemein Forum im Bereich A-Klasse W168 Forum; Hallo, ich habe gerade im anderen Thread was erschreckendes gelesen. Ich habe bei meiner A-Klasse die Klima nachgerüstet. Dabei habe ich das...

  1. Bumbum

    Bumbum Elchfan

    Dabei seit:
    24.05.2012
    Beiträge:
    103
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Würzburg
    Marke/Modell:
    A-Klasse W168 A160 PreMOPF BJ99 Benziner, Schalter
    Hallo,

    ich habe gerade im anderen Thread was erschreckendes gelesen. Ich habe bei meiner A-Klasse die Klima nachgerüstet. Dabei habe ich das ganze System vom Spenderauto 1:1 in mein Auto gebaut.

    Beim Spenderauto wurde zuvor von einer Werkatt der Motor und der Klima-Kompressor ausgebaut. Das System war also über ein paar Wochen "offen" rumgestanden. Wie lange weiß ich nicht genau.

    Wie funktioniert so ein Trockner? Der müsste, laut eurer Aussage, ja jetzt komplett mit Feuchtigkeit gesättigt sein und keine Funktion mehr haben. Sollte ich den noch tauschen, oder abwarten?

    Der Kompressor ist (angeblich) eh hinüber. Das Auto macht metalisch mahlende Geräusche unter dem Beifahrersitz, seitdem die Umlenkrollen-Trägereinheit und Kompressor bei mir eingebaut sind. Eigentlich hört es sich nach einer Umlenkrolle an. Die Meinung der Werkstatt meines Vertrauens sagt aber Kompressor. Ich bin jetzt am Nachverhandeln wegen des defekten Gebrauchtteils. Aber egal wie das ausgeht: Ich fahre nur im Umkreis von ca. 20km und wenn ich liegen bleibe wäre es nicht so schlimm. (Anderes Auto ist auch noch verfügbar) Ich spiele also mit dem Gedanken das Auto so zu fahren, bis sich zeigt welches Teil die Geräusche gemacht hat.

    Bei Gelegenheit kann ich das Geräusch mal aufzeichnen. Eine zweite Meinung wollte ich mir eh einholen. (Mich haben schon zwei Passanten auf das Umlenkrollenproblem angesprochen, hätten sie auch schon gehabt. Deshalb will ich das mit dem Kompressor noch nicht ganz glauben...)

    Viele Grüße
    Andreas
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für die A-Klasse!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    406
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    Definitiv tauschen. Das sollte man selbst machen, wenn die Klima nur eine kleine Undichtigkeit hat, die dann behoben wird. Und bei dir ist das vielfach extremer.

    Ansonsten können es die Umlenkrollen sein, kann aber auch der Kompressor sein. Ausschließen würde ich weder das eine noch das andere.

    gruss
     
  4. #3 cryonix, 28.06.2012
    cryonix

    cryonix Elchfan

    Dabei seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    912
    Zustimmungen:
    85
    Ort:
    Köln
    Marke/Modell:
    A170CDI W168; ab 1/2012 A160BE W169
    Jep - erinnere mich.
    An die Aktion mit dem Umbau ;-) Sowas geniesst meine allerhöchste Sympathie, daher hab ich ja auch fleissig mitgeholfen, die PWM Ansteuerung ans Rennen zu bringen.
    Hab nämlich vor gut 20 Jahren mal eine ähnliche Aktion durchgezogen. Klima in einen Omega-Kombi. Spenderteile aus einem rechtsgesteuerten Ascona.War ein Heidenspasss... Da passte nämlich gar nichts.

    Aber zum Thema.
    Zur damaligen Zeit was das alles kein riesiges Problem. Da gabs R12. Und getrocknetes Kälteöl, mineralisch. Beides druff und gut. Ein Trockner und Schauglas war obligatorisch natürlich auch dabei.

    Mittlerweile haben wir (noch) R134a. Und Ester- oder PAG- (Polyalkylenglykol) Öle. Und die sind ihrerseits teils extrem hygroskopisch. Und das so sehr, dass die Kälteindustrie um 2000 eine Heidenpanik bei Umstellungen gemacht hat. Wie oft die gesamte Kältefüllung nebst Öl zu tauschen ist, bevor ein Retrofit System als zuverlässig spielend betrachtet wurde. Sogar Reste einer frisch geöffneten Kälteölbüchse sollten auf keinen Fall später weiterverwendet werden, da das Öl ja bereits Wasser gezogen haben könnte.
    Und ein weiterer Nachteil ist, dass sich die Öle in Anwesenheit von Wasser zersetzen. Und so ihre eigentliche Fähigkeit - zu schmieren - verlieren.

    Mittlerweile sieht man das nicht mehr so kritisch, aber es sollte dennoch penibel gearbeitet werden. Vor allem sehr gut evakuiert. Bei den neueren Kältemitteln reicht auch einen einstufige Vakuumpumpe nicht mehr - eine 2-stufige bis 10^-3 mbar sollte es schon sein. Und die in Verbindung mit einem sehr guten Vakuummeter. So kann man bis zum Dampfdruck des Wassers (~23mbar @20°C) herunterziehen. Sobald der Druck darunter fällt, kann die Anlage als trocken angesehen werden.

    Ich würde sicherlich darauf verzichten, z.B. an einer zuvor unter Druck gestandenen Anlage, bei Wechsel des E-Ventils den Trockner zu wechseln. Wenn die Kältefüllung gerade abgesaugt ist, ist noch genug im Öl gelöstes Kältemittel vorhanden. Das gast aus dem Öl aus und verhindert so den Zutritt feuchter Luft. Ebenso würde ich vielleicht bei Tausch eines Verflüssigers darauf verzichten -vorausgesetzt, die Anlage stand auch noch unter Druck.

    Anders sähe es mit einer wochenlang -oder monatelang offenen Anlage aus. Die womöglich noch unbemerkt ständig mitlief und so permanent Aussenluft in den Kreislauf gezogen hat. Hier würde ich sogar eine Spülung vornehmen und dadurch sicherheithalber das ganze Öl zusätzlich zum Trockner tauschen.
     
    syscab gefällt das.
  5. Bumbum

    Bumbum Elchfan

    Dabei seit:
    24.05.2012
    Beiträge:
    103
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Würzburg
    Marke/Modell:
    A-Klasse W168 A160 PreMOPF BJ99 Benziner, Schalter
    Hallo Cryonix,

    vielen Dank noch mal für die Unterstützung. Es funktioniert seitdem alles bestens. (Bis auf das Geräusch). Und auch vielen Dank für die Erklärung. Der Trockner geht vom Preis. Soll 30€ kosten. Den tausche ich dann auf jeden Fall mit, wenn ich den Kompressor tausche. Was mich bei meiner Nachfrage heute etwas abgeschreckt hat war der Preis für einen neuen Kompressor. Entweder 600€ oder 800€. Für den genauen Preis muss ich die Fahrgestellnummer des Spenderautos noch mal suchen (war ein A190) Und die Preise sind natürlich plus Steuer. *Schluck*

    Da stehe ich jetzt vor der Zwickmühle. Die Füllung der Klima kostet ja auch 70€. Wenn ich jetzt auf eBay einen gebrauchten Kompressor für 150€ schieße und noch mal 70€ für die Füllung investiere kann mir das gleiche wieder passieren... Und am Schluß ist es doch eine Umlenkrolle gewesen. Im moment tendiere ich noch zu Fahren bis was "explodiert".

    Ich habe heute morgen mal das Geräusch aufgezeichnet. Ich habe das Handy im Innenraum in den Beifahrerfußraum gehalten, so ca. auf Höhe der Sitzfläche. Türen und Fenster sind geschlossen. Viel Spaß beim schmerzenden anhören. :-) Von außen ist das Geräusch übrigens viel brutaler, wie ihr euch nach dem anhören sicher vorstellen könnt.

    Übrigens darf ich das Geräusch nur als Zip hochladen. Es sind leider nur Bildformate erlaubt. Ich verspreche, es sind keine Viren in meinem Upload.

    Viele Grüße
    Andreas
     

    Anhänge:

  6. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema: W168 Klimatrockner
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. w169 klimatrockner

Die Seite wird geladen...

W168 Klimatrockner - Ähnliche Themen

  1. Getriebegeräusche W168/A140

    Getriebegeräusche W168/A140: Hallo Leute ! Was könnte es sein ? Motor läuft, Getriebe ruhig, Gang eingelegt angefahren hört sich das mahlend und klackernd an und ist schon...
  2. Startprobleme W168 A 160 Mopf, wie Systematisch ran gehen?

    Startprobleme W168 A 160 Mopf, wie Systematisch ran gehen?: Hallo! Unser Elch hat seit gestern Nachmittag startprobleme. Die Frage ist, wie geht man systematisch an das Thema ran um die Fehlerquelle zu...
  3. Anlasserwechsel beim A140 / 170 W168

    Anlasserwechsel beim A140 / 170 W168: Da sich viele nicht trauen den Anlasser an einer A-Klasse zu wechseln oder irgendwann aufgeben weil sie nicht wissen wie, hier ml eine kleine...
  4. W168 Bj2003 A140

    W168 Bj2003 A140: Hallo Elchfans, zuallerst muss ich sagen, dass ich neu hier bin und allen Elchen ein gutes neues Jahr wünsche. Habe zu meinem Problem keine...
  5. Motor vom w168 A-klasse Bj.98 in w168 Bj. 2000 einsetzten

    Motor vom w168 A-klasse Bj.98 in w168 Bj. 2000 einsetzten: Hallo erstmal. Also ich hatte einen Unfall mit meiner a-klasse und man kann sie so nicht mehr retten. Da kam einem Bekannten von mir die Idee...